Autobahn, links ganz langsam fahrende (Frage)?

Grüße,

ich selber habe jetzt seit 7 Jahren die Fahrerlaubnis für PKW (Führerschein).

habe gestern schon eine ähnliche Frage gestellt aber mich nicht korrekt ausgedrückt!

Meine eigentliche Frage :)

Zitat von anderen User: es ist egal wie langsam die links fahren.

Also wenn ein anderer Autofahrer ganz links auf der 3 Fahrspur sagen wir NUR 130 km/h fahren würde und pummelt zwecks Geschwindigkeit.

Ganz links gibt es dann kein überholen mehr von links zwecks Leitplanke.

Dann darf man diesen Fahrer der nur 130 km/h fährt auf der dritten ganz linken Spur NICHT überholen wenn man auf der ersten Spur ganz rechts oder mittig fährt als Fahrer.

Da dies dann ein rechts überholen wäre.

Mit den 130 km/h ganz links habe ich extra bissel drastisch beschrieben.

Kumpel der Motorrad und Auto fährt sagt...man kann auf den ersten ganz rechten oder mittigen Streifen auch 200 km/h fahren. Weil wenn die anderen auf den ganz äußeren also ganz linken Streifen langsamer fahren.

Weil ganz links außen gibt es kein überholen mehr von links da Leitplanke!

Und das hat mich verwirrt.

Man darf doch nicht ganz rechts schneller als die in der Mitte und ganz links fahren.

Weil das ist dann ja RECHTS überholen!

Mittel Spur leuchtet mir ein, den kann man ja über die dritte Spur überholen ( links überholen ).

Da hat Kumpel gekontert, klar wenn die ganz links pennen und NUR 130 km/h fahren würden.

Weil überholen geht ja NICHT, da als nächstes die Leitplanke Grüßen lässt.

Was soll man da dann machen, außer rechts zu überholen!?

Eure Meinung dazu.

Mir wurde in der Fahrschule erklärt und das sagen auch alle Kumpels so.

ERSTE Fahrspur ganz rechts auf Autobahn: 80 km/h Höchstgeschwindigkeit da dort eh immer LKW rumkriechen.

ZWEITE Fahrspur mittig auf Autobahn ab 130 km/h ( mittige Fahrspur )!

DRITTE Fahrspur ganz links ( letzte Spur ) locker 170 km/h oder noch mehr ( das was halt das Auto oder Motorrad hergibt!

Alles andere wäre dann ja auch rechts überholen!

Weil man ja zügig überholen sollte auf Autobahn und rechts auf der LKW Fahrspur mit 80 km/h den Trucks hinterher schleifen kann/muss/darf.

wie schnell fahrt Ihr auf den letzen linken äußersten Streifen auf Autobahn?

und ein Überholvorgang also den rechten Streifen verlassen dürfte nur 20 Sekunden, 45 Sekunden dauern und dann sollte man wieder ganz rechts sich einordnen!

ständiges mittig und links fahren geht ja nicht ( leuchtet ja ein )

aber wielange darf man zum überholen auf Autobahn ansetzen ( 20 sek oder 45 sek ). Weil manche Auto oder Bike Fahrer fahren Kilometerlang auf den ganz linken oder mittigen streifen und fahren NICHT rechts ( LKW Fahrspur ).

Sagt mal eure Meinungen! :)

Leben, Polizei, Geschwindigkeit, Diskussion, Führerschein, Autobahn, Fahrschule, Mann und Frau, Meinung, Mobilität, Straße, Straßenverkehr, Straßenverkehrsordnung, überholen, Auto und Motorrad
11 Antworten
Autobahn Geschwindigkeit 3 Fahrstreifen?

Gruß,

ich selber habe jetzt seit 7 Jahren den Führerschein.

Aber jetzt eine anstrengende Diskussion zwecks Autobahn und Geschwindigkeit ( 3 Fahrstreifen ) mit Kumpels.

Diese fahren alle selber Auto oder Motorrad oder sind LKW Fahrer etc.

Jetzt die Diskussion in Kurzform:

Autobahn mit 3 Fahrstreifen!

Erste Spur ganz rechts fahren ja IMMER die LKWs.

Jetzt die Behauptung von manchen Kerlen die ich kenne.

Wenn die erste Spur komplett frei ist ( LKW Spur ) kann man auf dieser Spur auch 200 km/h fahren oder noch schneller wenn die Geschwindigkeit unbegrenzt ist.

Andere sagen wieder NEIN, das wäre dann ja rechts überholen.

Auf den ersten Streifen fährt man 80 kmh ( LKW Geschwindigkeit ) und Streifen 2 kann man 150 oder mehr fahren und der ganz äußerste ist UNBEGRENZT zwecks Geschwindigkeit.

Andere sagen wieder, NEIN wenn der LKW Fahrstreifen auf Autobahn frei ist kannst auch auf den ersten Streifen oder mittig 200 kmh fahren.

Mir ist schon bewusst, dass das Rechtsfahrgebot gilt und man NICHT rechts überholen darf.

Frage:

Was stimmt nun...bin jetzt selber durcheinander von den ganzen gerede.

Nochmals die Frage:

Kann man auch auf den ERSTEN oder ZWEITEN Streifen komplett das Auto ausfahren oder wäre das rechts überholen (verbotswidrig) wenn man schneller fährt wie die links von einem.

Mein Fahrlehrer hat damals immer gesagt, wo ich meine Fahrausbildung gemacht habe.

LKW Streifen ( erste Spur ) 80 kmh und wenn kein LKW auf der Spur ist kann man auch mal 120 bis 130 kmh.

Alles über dieser Geschwindigkeit gehört auf den ZWEITEN oder Dritten Fahrspur.

Was stimmt nun?

Auto, Führerschein, Autobahn, Fahrschule, Meinung, Straßenverkehr, Auto und Motorrad
14 Antworten
Muss das Tempolimit jetzt endlich kommen?

Hallo liebe Leute! Ich weiß, es ist eines der hitzigsten Themen in Deutschland überhaupt: Das Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Und ich würde gerne von euch wissen, wie ihr zu diesem Thema steht. Ich möchte hier auch Fürs und Widers auflisten (sind meine eigenen Gedanken):

Pro:

  1. Wenn das Tempolimit kommen würde, würde es weniger schädlichen Ausstoß geben.
  2. Es würde weniger Raser und damit auch weniger potentielle Unfälle geben, denn die meisten Unfälle ereignen sich, weil Leute zu schnell fahren.
  3. Es gibt ohnehin schon oft genug Tempo-Beschränkungen.
  4. Jemand, der auf der Autobahn unterwegs ist, kommt nicht spürbar schneller an sein Ziel, wenn er mit 180 durch die Straßen düst anstatt 100 oder 120 fährt. Es ist überflüssig, mit 120+ km/h zu fahren und dient der reinen Unterhaltung, die unnötig ist.

Contra:

  1. Dasselbe wie Punkt 3 bei "Pro": Es gibt schon jetzt oft genug Beschränkungen, so dass ein generelles Tempolimit überflüssig ist. Dieser Punkt kann meiner Ansicht nach Pro als auch Contra sein.
  2. Deutschland ist das einzigste EU-Land und eines der allerwenigsten Länder der Erde, die noch kein Tempolimit haben - diese Besonderheit muss bleiben.
  3. Die Unfälle auf Autobahnen haben nur selten mit zu hoher Geschwindigkeit, sondern mit der Unachtsamkeit des Autofahrers selbst zu tun.
  4. Der Sinn der Autobahn ist es, möglichst schnell von A nach B zu kommen - mit einem Tempolimit wird aber genau das unterbunden.

Dies ist alles, was mir dazu eingefallen sind. Ich freue mich über jede Antwort von euch. Vielen Dank!

Auto, Geschwindigkeit, Deutschland, Politik, Autobahn, Physik, tempolimit, Verkehrsregeln, Auto und Motorrad
18 Antworten
War das "Nötigung" im Straßenverkehr (Autobahn)?

Moin :) Folgendes ich hoffe meine umschreibung ist nicht verwirrend für die rechtsschreibfehler und ohne . & , bitte ich um entschuldigung da ich eine sehr starke rechtsschreib schwäche habe.

Zur frage:

Ich war heute zusammen mit meiner freundin (15.05.2020) auf der Autobahn A1 richtung Bremen unterwegs in dem breich wo wir waren war unbegrenzter geschwindigkeits bereich ich war mit meinem PKW auf der Mittleren Spur (3 spuriger bereich) im Überholvorgang vor mir hat jemand auch auf meine spur gewechselt da er aber langsamer war als ich bin ich also Blinkend auf die Linke spur gewechselt ich fuhr richtgeschwindigkeit (130 km/h) ne ganze ecke noch hinter mir kam einer angeschossen mit deutlich mehr sachchen als ich aber wie gesagt er war noch ne ecke hinter mir und als ich auf der Linken spur war hat er von weit hinten schon mehrmals lichthuppe gemacht das ich platz machen soll abbremsen von dem pkw fehlanzeige ich bin direkt in die nächste lücke und habe die person angehupt. so das war Fall 1

Fall 2 selber tag selbe autobahn nur der rückweg also A1 richtung Hamburg wieder 3 spurig und unbegrenzter bereich ich war wieder auf der Mittelspur beim überholen hinter mir ist schon ein pkw auf die linke spur gewechselt ich kurz drauf vor ihm auch auf die linke spur gewechselt da vor uns ein LKW beim überholen war in dem fall hat mein hinter man das gleiche gehabt wie ich auf dem hinweg sprich von einem pkw mit sehr hoher geschwindigkeit weit hinten mit lichthupe und dieser hat erst ganz knapp vor meinem hintermann abgebremst gefühlt sass dieser ihm im Kofferraum... als er an uns vorbei ist und er vor mir eingeschert ist habe ich ihm 3x angeblitzt mit der lichthuppe.

Was nun halt am ende meine frage ist haben die PKW mit der lichthupe und nicht abbremsen eine Nötigung begangen? oder habe ich bzw "wir" ein fehlverhalten begangen?

Danke & Mfg

Auto, Autobahn, Nötigung, PKW, Straßenverkehr, StVO, Lichthupe, Auto und Motorrad
3 Antworten
Rechts vor links - Autofahren (Motivation, Tipps)?

Hey Leute,

ich bin gerade dabei meinen Führerschein zu machen und habe echt Probleme bei der Regel rechts vor links.

Es ist nicht so, dass ich die Regel einfach vergesse, sondern viel mehr ist es so, dass ich mich auf andere Dinge konzentriere und rechts vor links dann unter geht.

So war es z.B. heute in meiner Fahrstunde so, dass mir mein Fahrlehrer sagte, ich solle an der nächsten Ampel links abbiegen und dann habe ich mich auf die Ampel konzentriert und die Kreuzung, an der ich die Regel rechts vor links hätte einhalten müssen, übersehen.

Und glaubt mir, ich hatte schon viele Fahrstunden. Die genaue Anzahl weiß ich jetzt nicht. Ich habe einfach aufgehört irgendwann mitzuzählen, aber es sind schon viele.

Davor hatte ich ziemlich lange Probleme mit der Kupplung (ca. 1-2 Monate) und dann hatte ich auch sehr lange Probleme mit dem zu weit rechts fahren.

Neben dem Problem mit der Regel rechts vor links habe ich auch das Problem mit dem auffahren auf die Autobahn.

Ganz offensichtlich bin ich echt ein langsamer Lerner und das bringt meine Geduld so ziemlich oft an ihre Grenzen. Manchmal weiß ich einfach nicht mehr und denke daran einfach aufzugeben.

Ich komme sehr langsam voran.

Habt ihr eventuell Tipps für meine Probleme, die ich oben aufgelistet habe und Tipps dazu, wie man seine Motivation trotz Komplikationen weiterhin aufrechterhält?

Wenn jemand ähnliche Probleme hatte, wäre es sehr lieb davon zu hören. Fühle mich manchmal ziemlich alleine gelassen und denke, dass es nur mir so ergeht.

Ich bedanke mich im voraus.

Auto, Tipps, fahren, Führerschein, Autofahren, Kupplung, Ampel, Autobahn, Fahrlehrer, Fahrschüler, Fahrschule, Motivation, Fahrschule praxis, fahrstunde, Kreuzung, rechts vor links
3 Antworten
Auf der Autobahn halten sich derzeit viele nicht an die Regeln wegen Corona - Darf ich auch etwas schneller als sonst fahren?

Hallo, ich fuhr gestern mit unserem Anwalt über die Autobahn. Auch wenn es schon voller war als vor ein paar Wochen, war noch ziemlich wenig los. Unser Anwalt fuhr die meiste Zeit über 200. Auffällig war, dass er auch wenn Baustellen kamen und 100 bzw 80 angezeigt wurde, mit über 160 in den Bereich raste und nur abbremste wenn ein mehrere Autos voraus waren.

Ich sagte: "Du weisst aber schon dass Du viel zu schnell bist, hier ist 80 und Du fährst 157". Unser Anwalt schaute mich säuerlich an und sagte: "ERSTENS: Fahre ich generell nicht nach den Verkehrsregeln, sondern wie ich es nach Lage für angemessen halte. ZWEITENS: Sind diese Beschränkungen oft willkürlich und etwas zu streng. Man geht davon aus dass sowieso jeder 20 zu schnell fährt, daher macht man statt 100, 80. Ich sehe keinen Grund warum ich bei leerer Autobahn hier nicht 150 fahren sollte, es sind keine anderen Autos in der Nähe und die Baustelle ist gut ausgebaut auf 2 Spuren. Und DRITTENS: Während der Corona Zeit jetzt herrscht eine Art unausgesprochener Freifahrtsschein. Die Polizei kontrolliert nicht und jeder kann so ein bisschen machen was er will".

Tatsächlich fiel mir auf dass auch viele andere Verkehrsteilnehmer sich nicht an die Regeln hielten und ähnlich schnell durch die Baustellen fuhren. Da ich nächste Woche auch einiges an Fahrten vor mir habe wollte ich fragen, stimmt es dass die Polizei zur Zeit ein Auge zudrückt und man beispielsweise auch bei Alkoholfahrten nicht so viel Angst haben muss wie sonst?

Vielen Dank und schönen Sonntag

KFZ, Polizei, ADAC, Autobahn, Straßenbau, Straßenverkehr, Auto und Motorrad
15 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Autobahn