Top Nutzer

Thema KFZ
Kündigung des KFZ-Leasings durch Sixt obwohl ich am Schaden nicht Schuld bin?

Hallo zusammen!

Mir ist am 6.11. jemand in mein in Reihe parkendes Leasingfahrzeug von Sixt gefahren. Der Fahrer des anderen Fahrzeuges hat mein Auto dabei ca. 2 Meter nach vorne und leicht in das parkende Auto vor mir geschoben. Ich bin also definitiv nicht Schuld an dem entstandenen Schaden. Die Polizei hat den Unfall vor Ort aufgenommen und ich habe Sixt Bescheid gegeben. Sixt hat mir auch sehr schnell und kompetent geholfen, einen Abschleppdienst organisiert und mir gesagt, ich könne am nächsten Tag in der nächsten Filiale einen Ersatzwagen abholen, schließlich muss ich ja trotzdem zur Arbeit. Heute (13.11.) kam dann ein Anruf von Sixt in dem es hieß, der Wagen sei ein Totalschaden und sie kündigen den Leasingvertrag. Noch dazu wüssten sie nichts von einem Ersatzwagen und die Miete dafür hätte ich jetzt auch zu tragen. Das scheint mir absolut nicht rechtens, weil ich den Wagen ja nicht beschädigt habe, sondern eine fremde, dritte Person. Ich bin etwas verzweifelt, weil ich damit faktisch ab heute kein Auto mehr habe und einen Haufen Geld für den Ersatzwagen zahlen muss, weil sie mir ein sehr teures Fahrzeug mitgegeben haben, weil kein Kleinwagen zur Verfügung stand.

Zur Info: es handelt sich um die Vertragskooperation von Sixt und 1&1 mit dem Peugeot 208. Mein Leasingvertrag sollte 3 Jahre (jetzt noch 1 1/2 Jahre) laufen.

Alle Informationen, Lösungen oder alles rechtliche Wissen über die Situation sind willkommen, vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Auto, KFZ, Kündigung, Unfall, Recht, Kündigungsschutz, Leasing, SIXT, Auto und Motorrad
5 Antworten
Ist unser Auto wirklich irreparabel?

Hallo, wir hatten gestern auf der A29 einen Unfall. Dort an der Stelle war schon ein Unfall, aber komplett unbeleuchtet. Als wir mit etwa 100km/h angefahren kamen, hat ein Motorradfahrer sein Motorrad umgedreht und Licht eingeschaltet, um den Verkehr zu warnen. Das Licht kam plötzlich und war viel zu hell, weshalb wir nichtsmehr gesehen haben. Meine Mutter hat gebremst und das Heck ist weggerutscht. Dann sind wir mit der rechten Seite an der rechten Leitplanke entlang (Lack und Blechschaden). Dann sind wir mit der Front nach links und gegen die linke Leitplanke, mit der linken Ecke der Front mit etwa 40-30 km/h, würde ich schätzen.

Das linke Licht war natürlich kaputt und die Motorhaube war etwa 10cm von der Ecke aus nach unten gedrückt worden. Beim Abschleppen ist von der Front ein wenig Plastik und der Kühlergrill abgefallen. Meine Mutter sagte, da hat was gedampft, was ich aber nicht gesehen habe.

Als wir unsere Sachen rausgeholt haben später, waren die Türen vorne ein wenig verzogen.

Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass der Schaden, abgesehen vom Blech, so groß ist. Meine Mutter meinte, dass dadurch die Spur usw verzogen sei und das Auto nichtmehr gerade fahren würde.

Ich hätte jetzt einfach versucht es wieder am Stall zu reparieren (natürlich nicht TÜV gerecht), da ich mir, abgesehen vom verzogenem Blech, nicht viele Schäden vorstellen kann.

Modell: VW Golf Variant.

Ich habe jetzt keine Bilder vom Auto nach dem Unfall, da ich nicht dran gedacht hatte und es noch am Abschlepphof steht.

Vielleicht weiss jemand, inwiefern der Schaden in die technischen Teile geht. Ich weiss es ist schwierig nur mit Text, vielleicht kann mir trotzdem jemand weiterhelfen.

Danke

Auto, KFZ, Unfall, Werkstatt, Reparatur, Mechanik, Auto und Motorrad
8 Antworten
fair parken GmbH wegen angeblich fehlende Parkscheibe soll man 19,90 € zahlen, muss man das?

Hallo,

ich habe gestern ein Zettel auf meiner Windschutzscheibe bekommen . Dort wurde angekreuzt unter 

Zu überweisender Betrag/Tatbestand:

[X] 19,90 € - fehlende Parkscheibe/Parkvignette

Ich habe es nicht vergessen und weiß ganz genau hier auf diesem Parkplatz darf man 1 Stunde kostenlos parken und habe natürlich die Parkscheibe sichtbar gelegt und auf die Zeit geachtet. Bin kurz essen gegangen und nach ca. 30 Minuten war ich zurück und sah diesen Zettel.

Ich habe denen gestern eine email gesendet an info@fairparken.com, und gebeten den Betrag von 19,90 € zu stornieren, weil zum Zeitpunkt eine Parkscheibe gewesen war. Aber bis heute keine Antwort zurückerhalten.

Ich hab keine Ahnung, wieso der Mitarbeiter es nicht gesehen hat, vielleicht weil mein Fahrzeug sehr groß ist (ist ein Transporter) oder die Sonne hat an diesem Tag gescheint und er konnte nicht sehen.

Aber habe nie es missbräuchlich genutzt. 

Muss ich es zahlen und was sollte man jetzt machen?

Ich habe es so geschrieben per email und dann gesendet, war es schlecht? Und deswegen antworten die nicht?

Hallo fair pakren GmbH,

ich habe ein Zettel eben von euch bekommen, Aktenzeichen xxx. Dort wurde angekreuzt ich hätte die Parkscheibe vergessen am 09.11.2018 um xxx. Das stimmt nicht, ich habe die Parkscheibe hinterlegt und natürlich auf die Zeit geachtet. 

Mit großer Regelmäßigkeit gehe ich in dem betreffenden Supermarkt einkaufen oder mal kurz in den Imbiss, was erledigen.

Ich habe den Parkplatz nicht missbräuchlich genutzt, sondern zum Zeitpunkt als Kunde kurz des besagten Imbiss besucht und max. 30 Minuten dort gestanden.

Ich bitte den Betrag von 19,90 € zu stornieren. 

Bitte um Antwort. Danke schon Mal fair parken.

Auto, KFZ, Recht, Falschparken, parken, Parkscheibe
8 Antworten
Warum gibt es ein derartiges Getriebe noch nicht?

Habe mir Gedanken zu über Automatikgetriebe gemacht und eine Idee bekommen, wie man einen stufenlosen Drehzahlwandler bauen könnte zu dem ich mal gerne eure Meinung hören würde!

Mir scheint jene Bauweise besonders Sinnvoll nur wahrscheinlich übersehe ich irgendeinen Aspekt deswegen wär ich für Kritik sehr dankbar!

Grundgedanke ist, den Motor immer auf der Drehzahl zu halten, die für die jeweils abgefragte Leistung ideal ist, so müssten die Motoren von der Drehzahl her weniger elastisch sein was der Effizienz mit entsprechend abgestimmten Steuerzeiten und Anbauteilen zugute kommt.

Man verwendet am Motorabtrieb und den Radantrieben jeweils eine Zahnradpumpe mit ganz geringen Fördermengen, sodass das Fluid fast steht und ganz wenig Flusswiederstand hat.

Man verwendet am Motorabtrieb und den Radantrieben jeweils eine Zahnradpumpe mit ganz geringen Fördermengen, sodass das Fluid fast steht und ganz wenig Flusswiederstand hat.öindem ein Zahnrad seitlich verschiebbar ist und sich dadurch die Breite auf der sich die Zahnräder überlappen verändert. Natürlich muss das Gehäuse hierfür ein wenig komplexer ausgelegt sein aber meines Erachtens ist es aufjedenfall Möglich eine Verlustarme Pumpe zu bauen mit konkret einstellbarer Fördermenge/Druck.

Statt schweren Halbwellen könnte man dann dünne Hochdruckleitungen zu den Rädern legen.

Warum gibt es das noch nicht?

Von einem Strömungsgetriebe halte ich garnichts, weil das die suppe extrem beunruhigt, deswegen gibt es große Verluste.

KFZ, Technik, Getriebe, Hydraulik, Konstruktion, Antrieb, drehzahl, Auto und Motorrad
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema KFZ

Auto-Kontrollleuchte: Gelbes Dreieck mit Ausrufezeichen

12 Antworten

Wo findet man im Fahrzeugschein den Motorcode vom Auto?

5 Antworten

Wo find ich die PS Leistung bei den neuen Fahrzeugscheinen?

9 Antworten

Ist zuviel Kühlwasser über MAX, also dem Maximum, schlimm?

9 Antworten

Auto-Batteriewechsel: Welches Kabel zuerst anschließen?

16 Antworten

Wo finde ich die Fahrgestellnummer?

8 Antworten

Wo steht das Herstellungsdatum einer Varta Autobatterie?

6 Antworten

Laufrichtung vom Autoreifen

6 Antworten

Wie lange dauert die Rückzahlung des Kfz-Steuer, wenn man den Wagen bereits abgemeldet hat, aber schon fürs ganze Jahr gezahlt hat?

6 Antworten

KFZ - Neue und gute Antworten