Unerklärlichen Kühlwasserverlust 2.0 TDI?

Hallo zusammen,

ich habe ein sehr schönes Phänomen bezüglich des Kühlwasserverlustes meines 2.0 TDI feststellen können, finde jedoch keine Ursache.

Um welches Auto es sich handelt: Skoda Octavia RS TDI 2015

Ich versuche nun so gut es geht zu beschreiben, was vor sich geht.

Eines Morgens ging meine Rote Kühlmittelkontrolllampe an. Ich hab natürlich direkt angehalten und nachgeschaut was da los ist. siehe da, der Füllstand des Kühlwassers war knapp unter dem Min-Strich. Habe dann nur ein wenig destilliertes Wasser nachgefüllt und später dann mit Konzentrat bis kurz vor dem Max-Strich. 1 Woche später, der gleiche Fehler. Wieder unter minimum. Da wurde ich dann etwas stutzig. Ich habe alle Leitungen, alle Verbindungen kontrolliert. Nix zu sehen. Alles trocken. Dann ist mir etwas aufgefallen. Der Füllstand sinkt bis kurz unter minimum ab und bleibt dann dort. egal was passiert. Ich fülle auf, nach 5 KM ist der Fehler wieder da, die 300ml Kühlwasser sind weg aber danach passiert nichts mehr. Danach kann ich 1000km fahren, der Füllstand ändert sich nicht mehr. Ausgleichsbehälter inkl. Deckel habe ich getauscht da ich ein Leck bzw. Riss im Verdacht hatte. Das Problem blieb aber. Den einzigen Hinweis den ich habe, oberhalb des Deckels war ein wenig Kühlmittel zu finden. Das Drückt er wohl oder einer Öffnung oberhalb und seitlich des Ausgleichsbehälters raus. wieso macht er das? Sieht eher aus wie ein Überlauf. Hat jemand einen Denkanstoß oder hat schonmal ein ähnliches Problem gehabt? Möchte den Gang in eine Werkstatt vorerst vermeiden.

ZKD schließe ich im übrigen aus da kein ÖL im Kühlwasser, oder Kühlwasser im ÖL zu sehen war. Außerdem würde er dann ja weiter verbrauchen und nicht einfach aufhören.

Vielen Dank!

Auto, Audi, VW, Motor, Skoda, Kühlwasserverlust, vag, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema VW