Von Elektro zurück auf Benzin - sinnvoll?

Guten Abend zusammen,

ja, ihr habt richtig gehört: Es gibt auch den Wechsel zurück auf Benzin bzw. Personen, die darüber nachdenken.

Folgende Sachlage:

Ich habe mir letztes Jahr ein Tesla Model 3 Performance geholt. Ich bin eigentlich relativ zufrieden. (von einer C - Klasse AMG auf Elektro gewechselt). Nun, es gab Ende letzten Jahres einen kleinen Schockmoment. Meine Frau (bzw. Ex-Frau) hat mir mitgeteilt, dass sie die Scheidung will. Was hat dies jedoch mit der Karre zu tun?

Ganz einfach: Wir hatten zusammen eine ziemlich grosse Wohnung wo ich das Auto zuhause laden konnte. Easy. Abends zuhause, einstecken, morgens mit 80% losdüsen. Die Scheidung ist jetzt durch, ich bin umgezogen - hatte zuerst nichtmal eine Garage. Nun habe ich wenigstens eine Garage, aber keine Lademöglichkeit und die Verwaltung möchte dies auch nicht auf ihre Kosten oder per Kostenteilung nachrüsten. Ich müsste rund 3'000 Euro selber bezahlen (Offerte laut Elektriker) - bei einer Mietwohnung. Macht keinen Sinn.

Lademöglichkeit habe ich direkt im Unternehmen nicht, jedoch ein paar Strassen weiter, draussen bei einem Hotel. (nicht kostenlos). Wie es jedoch oft ist, ist diese des Öfteren besetzt, was ziemlich mühsam ist. Bei mir zuhause gibt es "nur" einen 225 kw Lader, der jedoch relativ teuer ist (bei Hotel auch bereits um einiges teurer - ca. 100% teurer - als zuhause).

Da aktuell die Spritpreise höher sind und die ganzen Autozulieferer nicht mehr liefern können, plus Tesla Preise erhöht hat, würde ich - ich habe bereits eine Offerte eingeholt - gleich viel bekommen wie ich letztes Jahr bezahlt habe. Ergo knapp 1 Jahr kostenlos gefahren (ausser Strom).

Ich überlege mir nun umzusteigen und liebäugel mit einem M4 Competition. Preis müsste ich ein bisschen was drauflegen - rund 12k (ist ein Jahreswagen mit 15'000km). Zudem würde ich 4 Services noch geschenkt bekommen und sie würden den Tesla als Anzahlung direkt nehmen. Ergo - kein grosser Aufwand.

Nun ist die Frage: Was meint ihr was sinnvoller ist. Mir ist klar, dass der Wechsel ein paar Euro mehr an Fixkosten (Benzin) bedeutet. Aber wielange wird der Strom noch kostengünstiger sein? Vielleicht kommt der Sprit runter und kommt dann - täglicher Gebrauch - aufs gleiche? Was ist wenn es in 1-2 Jahren neue Akku-Technologien gibt und die alte Generation nichts mehr Wert hat? Was ist, wenn ich nächstes oder übernächstes Jahr umziehe (zu 99% der Fall) und ich mich darauf versteifen muss, dass ich zuhause laden kann?

Ich habe das Gefühl, dass der M4 Wertbeständiger sein könnte und einfacher weggehen könnte in 2 Jahren (würde das neue Auto ca. 2 Jahre halten, dann wieder wechseln).

Fun Fact: Hatte am Wochenende ein kack Erlebnis. War eher in einer ländlichen Gegend, wollte laden. Ladestationen nicht in Betrieb, konnte nicht laden. Auf Biegen und Brechen dann an eine 11kw rangekommen, musste da dann 2 Stunden verbringen um an den nächsten Schnellader zu kommen.

Mich nimmt wunder was ihr denkt.

Auto, Benzin, Auto und Motorrad, E-Autos aufladen
20 Liter Benzin Vorrat für Roller?

Grüße 🖖

Sind 20 Liter als Benzin Vorrat übertrieben oder unnötig? Lohnt sich das aktuell überhaupt, bei den Preisen? Macht das generell Sinn?

Habe mir ein Roller geholt und überlege ob ich mir wieder ein Benzin Vorrat hole. Hatte früher immer ein 5 Liter Kanister stehen, damit ich im Notfall nicht zur Tankstelle laufen muß. Jetzt bin ich am überlegen ein 20l Bundeswehr Kanister als Vorrat zu holen. Eigentlich glaube ich nicht das es zu einem gravierenden Mangel kommt. Auch bei den aktuellen Preisen, bin ich mir unsicher ob es sich wirklich lohnt. Ich gehe schon davon aus, das die Preise etwas weiter steigen werden, aber bei einem Roller macht das nun wirklich nicht viel aus.

Allerdings hätte ich schon gerne, zumindest ein 5 Liter Vorrat. EC Karte kann mal kaputt gehen, man hat kein oder nicht genug Bargeld und am Freitag ist ein Feiertag (habe eigentlich immer ein gewissen Bargeld Vorrat Zuhause, aber essen ist wohl wichtiger). Oder mein Konto wird wieder gesperrt, weil die Krankenkasse wieder vergessen hat die Meldung abzugeben (ist tatsächlich so passiert). Oder die Tankanzeige ist kaputt, man steht ohne Benzin da und die nächste Tankstelle ist 45 min entfernt (Mofa, vor 25 Jahren ist mir das passiert, Piaggio Ciao hat keine Anzeige, lebte im Dorf und die nächste Tankstelle war über 3 Stunden Fußweg entfernt. Habe Nachbarn um ein halben Liter angeschnorrt). Jeder kennt wahrscheinlich so ein Szenario.

Was würdet ihr machen? Vorallem warum? 5 Liter oder 20 Liter?

Falls jemand ein guten 0,5 oder 1 Liter Benzinkanister kennt, für unterwegs, kann er gerne ein Link rein setzen. Für Roller sollte das reichen.

Sorry für den langen Text, aber ihr wisst wie das manchmal auf GF ist

Wirtschaft, Deutschland, Politik, Benzin, Euro, Roller, Auto und Motorrad
Was soll ich tun Mofa startet nicht?

Moin,

ich habe ne 1976 piaggio Bravo als scheunenfund gekauft als anfänger

Ich habe alles komplett raus, neue Dichtungen im Motor + sauber gemacht, Vergaser komplett sauber, Neuer Benzinschlauch weil der andere Kompletz Verstopft war genau so wie der vergaser.

jetzt hab ich grad alles wieder rein, zündkerze sieht noch ok aus Zündung müsste auch in Ordnung sein wobei ich das ja eigentlich nicht weiß.

Theoretisch ist alles ok außer, das ich nichts über die Zündung weiß, dass es beim Treten manchmal blockiert (weswegen ich den Motor rausgenommen habe um die kurbelwelle zu richten lag dann aber wohl doch nicht daran) ist jetzt aber auch nur minimal besser, es fehlt ein Kolbenring und der Zug bei diesem Kleinen Hebel choke oder so hängt nicht im Zylinder und das ich nur einen Kolbenring drin hab, weil der mir gebrochen ist.

Es sind mir beim abmontieren vom Motor zwei Kabel abgerissen, die sind aber grün und rot genau wie die vom Licht vorne, also gehe ich davon aus, dass diese beiden nichts mit der Zündung zu tun haben. Sonst sind beide Stecker für die Zündung einmal an Zündung drinne und am Motor.

Würde mich über Ratschläge freuen, bin verzweifelt ich hab solange gebraucht das alles neu zu machen und jetzt geht trotzdem nichts.

+ Die Kupplung ist ganz rostig, kann es sein das daher das blockieren beim treten kommt? Die klappert auch immer so beim treten.

& Voll aufgetankt isses auch.

Was soll ich tun Mofa startet nicht?
Technik, Öl, Tuning, Benzinverbrauch, Werkstatt, Motor, 2-Takt, Benzin, Mofa, mofa tuning, Moped, Ölwechsel, Roller, Schrauben, Vergaser, Zweirad, Zündung, Mopedführerschein, Mopedtuning, Vergaser einstellen

Meistgelesene Fragen zum Thema Benzin