Auto gekauft mit falschen Angaben?

Guten Tag ,

Ich hoffe es kann mir hier vielleicht jemand helfen.

Ich habe mir am 04.10.2018 ein Mercedes C180 Coupé Baujahr 2001 gekauft. Nach einem Telefonat mit dem Händler (wo mir mehrmals gesagt und versichert wurde das alles am Fahrzeug in Ordnung ist und das Fahrzeug keine Mängel hat ,bin ich mit meiner Freundin dort hingefahren und habe es mir angesehen . Vorort hat der Händler mir nochmal versichert das das Fahrzeug keine Mängel hat und ich habe ihm mehrmals gesagt das ich Azubi bin und nicht viel Geld habe und er mir bitte sagen soll wenn das Fahrzeug Probleme hat. Naja dann habe ich 1250€ bezahlt und den Vertrag unterschrieben im Vertrag hat er so gut wie nichts eingetragen und zudem ein Kaufpreis von 1000€ eingetragen mit der Begründung ( bitte Bruder dann kann ich das besser von der Steuer absetzen ). Ich habe unwissend bzw. Keine Erfahrung und dem „ netten Händler vertraut „ und es gekauft am nächsten Tag habe ich das Auto angemeldet und es abgeholt auf dem nachhause weg (90km) habe ich gemerkt das irgendwas nicht stimmt mit dem Auto .

Als ich zuhause ankam hat das aufeinmal Öl Verlust und nicht mehr richtig geschaltet (Automatikgetriebe) zu dem fing das Auto an zu klacken . Als ich dann bei einer Werkstatt war würde Getriebeöl und Öl nachgefüllt (230€) und der Wagen hat wieder normal geschaltet für ein paar Stunden. So die nächste Werkstatt sagt Hydröstößel sind durch und der Wagen hat ein Motorschaden Öl im Wasser und umgekehrt . 

Nach mehreren Anruf versuchen hat der Händler mich angeschrien und meinte was erwartest du von einem 1000€ Auto und er würde es nicht zurücknehmen zudem sagte er das ich mir das Auto angesehen hätte wie ein Profi nun sind knapp 4 Monate vorbei und ich weiß einfach nicht weiter ich musste mir jetzt Geldleihen für ein neues Auto und hatte das andere Auto 2monate angemeldet ohne es zu fahren .

Weiß vielleicht jemand ob ich damit zum Anwalt soll ? Und ob es überhaupt was bringt ? Ich will nicht nochmal viel Geld zahlen das ich nicht habe . Bei dem Mercedes liege ich mittlerweile bei ca.1800 € mit Reparaturen und es läuft immer noch nichts?

Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar.

Gebrauchtwagen, KFZ, Recht, Autokauf, Händler, Auto und Motorrad
6 Antworten
xWelches Auto als Fahranfänger?

hallo ich habe seit oktober meinen führerschein und bin immer noch auf der suche nach einem auto. ich habe schon viele gebrauchtwagen angeschaut und getestet. bei den meisten kam ich mir einfach verascht vor. wo ich vorort war hat was mit der bremse nicht gestimmt oder der ganze seitenairbag war auf und davon stande nichts in der internetanzeige bzw wurde beim anruf nicht erwähnt. außerdem kam ich bei älteren autos mit der kupplung nicht so zurecht wie bei 'neueren autos'. ich habe mir vorgenommen maximal 1500€ auszugeben aber in meiner umgebung findet man fast nichts für das geld und ich kann auch nicht weit weg für ein auto. ich habe mich dann anschließend bei ein paar autohäuser in der umgebung über neuwagen beraten lassen und bin am opel adam hängen geblieben. die monatsrate würde 119€ betragen (3 jahre). für mich wäre das machtbar aber ich muss ja das auto noch vollkasko versichern und ich verdiene in der ausbildung nicht so viel (die finanzierung würde über mein vater laufen). außerdem habe ich bedenken das ich viele beulen ans neue auto reinhaue. ich habe auch wiederum bedenken das ich mit einem gebrauchtwagen nur arbeit habe und dauernd in die werkstatt muss. sollte ich vielleicht mein geld für gebrauchtwagen erhöhen und etwas 'neueres' suchen oder nach einem neuwagen umschauen? klar ist das meine entscheidung aber vielleicht könnt ihr mir tipps geben. bei gebrauchtwagen lege ich sehr wert drauf das es unter 100000 km ist. danke im voraus!

Auto, Verkehr, Geld, Versicherung, Führerschein, Autokauf, fahranfaenger, Finanzieren, Auto und Motorrad
10 Antworten
Betrug beim Autokauf oder was anders?

Ich versuche mich kurz zu fassen (notfalls nachfragen).

Ich habe vor über 2 Wochen ein älteres Auto gekauft. Vorraussetzung : Neu TÜV

Der Autoverkäufer (gewerblich) sagte, daß er den TÜV immer erst macht, wenn das Auto verkauft ist. Gerade zum Ende des Jahres irgendwie verständlich.

O.K. das Auto bekam TÜV, aber plötzlich hieß es, es seien noch ein paar Kleinigkeiten zu machen, er wolle mir ja ein technisch einwandfreies Auto verkaufen, ich könne das Auto morgen abholen. Ich unterzeichnete den Kaufvertrag, bezahlte und bekam die Papiere, damit ich das Auto schon anmelden konnte und am nächsten Tag mit den von der Zulassungsstelle mittlerweile ausgestellten Nummernschildern abholen.

Am nächsten Tag: oh, da hätte sich noch bei der Reparatur ein weiterer Schaden gezeigt, würde er auch noch machen- Abholung 2 Tage später. O.k. solche Sachen hatte ich schon erlebt bei andere Käufen. O.K. ich schon etwas genervt aber sowas passiert halt. 2 Tage später plötzlich: großer Schaden, aber bald sei es fertig. Anfang des Jahres. Dafür würde mir das Auto aber nach Hause gebracht.

Bis dahin dachte ich mir noch nichts dabei.

Aber ab dann: Verkäufer für mich telefonisch nicht mehr erreichbar- immer mal wieder eine SMS mit einem neuen Termin, aber keine Entschuldigung o.ä. für die letzte Nichteinhaltung des Termins, und für MICH nicht mehr telefonisch erreichbar- für andere aber schon (habe Testanruf von anderer Person(für ihn unbekannte Nummer machen lassen), die Person erkundigte unverfänglich wegen was ganz anderem.

Gestern und heute: sogar mehrere SMS, daß das Auto heute abend gegen 18 Uhr käme- es kam NICHT.

Könnt Ihr damit was anfangen? Weitere Infos auf Nachfrage (ich will den Umfang nicht sprengen)

PS: Schon für die Nichterreichbarkeit direkt per Telefon gibt es KEINEN Grund. Ich war immer freundlich, habe sogar Verständnis gezeigt und mit mir KANN man sehr gut umgehen (bestätigt auch meine gesamte Umgebung- also sicher kein gestörtes Wahrnehmungsempfinden, wie ich rüberkomme)

Auto, Gebrauchtwagen, Betrug, Erklärung, Kaufvertrag, Autokauf, Kaufvertragsrecht, betrugsmasche, Gebrauchtwagenhändler, Auto und Motorrad
6 Antworten
30 Jahre altes Auto kaufen?

Guten Morgen zusammen,

ich brauche nächstes Jahr ein Auto und dachte da an einen Nissan MD21 Pickup, ein Bisschen höhergelegt.

Auf den Fotos sieht das Fahrzeug von außen sehr gut aus, klar hat es die ein oder andere kleine Delle aber die stört nicht wirklich und passt, meiner Meinung nach, eher zum Ambiente eines solchen Fahrzeugs.

Der Lack oben rum ist rostfrei. Unten am Boden gibt es ein paar kleine Roststellen, die sich aber nicht an tragenden Teilen befinden.

Das Fahrzeug ist Baujahr 1990 und hat knapp 190.000 Kilometer runter, Benziner mit grüner Plakette und 126 PS. AHK und TÜV vorhanden, letzteres bis Mitte 2020. 13 Fahrzeughalter.

Des Weiteren noch:

- Trailmaster Fahrwerk

- scharfe Nockenwelle

- Allradantrieb und Untersetzung

- Freilaufnaben (Vorderachse)

Vom Vorbesitzer bzw. Von dessen Werkstatt wurde beim Fahrzeug das Mittelwellenlager gewechselt und die Kardanwelle ausgewuchtet.

Als nächste Arbeit würde ein Ölwechsel bevorstehen. Weiterhin würde ich den Rost am Unterboden entfernen lassen.

Im Innenraum müsste ein Sitz neu bezogen oder eben ausgetauscht werden, das traue ich mir als Laie aber zu.

Nun zu meinen Fragen:

Mit welchen Kosten habe ich in Etwa zu rechnen, wenn ich mich dazu entschließen sollte, den Rost am Unterboden entfernen zu lassen?

Welche weiteren unplanmäßigen Kosten könnten noch auf mich zukommen?

Als Laie, der nicht schrauben kann, lieber Finger von so einem Fahrzeug lassen oder kaufen?

Und noch ganz wichtig:!!!

Was wäre ein Eurer Meinung nach gerechtfertigter Preis für ein solches Fahrzeug?

Auto, Gebrauchtwagen, KFZ, Autokauf, Nissan, pickup, Schrauben, Auto und Motorrad
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Autokauf

Was ist das Mercedes VIP-Leasing?

3 Antworten

Was muss ich alles machen damit ein Auto aus Holland hier in Deutschland TÜV bekommt?

7 Antworten

"Motor ölfeucht" bei Gebrauchtwagenkauf hinnehmen oder beanstanden?

9 Antworten

Wo erfahre ich ob mein Auto abgemeldet ist?

10 Antworten

Wieviele Kilometer sollte ein Gebrauchtwagen höchstens haben?

17 Antworten

Was bedeuten Nummer 3,2,1 bei einer Automatik getriebe?

4 Antworten

Was kostet VIP-Leasing bei Mercedes?

4 Antworten

25-35% Rabatt als Mitarbeiter eines großen Automobilherstellers - lohnt sich ein Kauf?

3 Antworten

Wann kommt der Fahrzeugbrief bei einem Neuwagen?

11 Antworten

Autokauf - Neue und gute Antworten