Wieso sehe ich ständig dieses Kennzeichen?

Ich werd seit nem Monat oder so ständig von dem Kennzeichen L verfolgt und jedes Mal krieg ich aufs Neue Angst wenn ich’s sehe

Das ging los als ich das zum ersten Mal gesehen hab und einer aus Leipzig an mir vorbeifuhr wo ich mich eher gefreut hab mal was ostdeutsches in Hameln zu sehen, am gleichen Tag hab ich sogar noch nen Trabant gesehen. Ne Woche später stand dann wieder nen Van mit Familie auf einem Parkplatz neben mir aus Leipzig, da dachte ich mir auch noch nix

Und dann an einem Tag war der Bus ziemlich leer und ich dachte mir so wo denn die Schüler sind weil echt wenige im Bus saßen und er normalerweise voll ist. Dann ist mir noch eingefallen dass ich den Trabant und den einen aus Leipzig schon ewig nicht mehr gesehen habe und hab dann noch über andere Sachen bezüglich Leipzig nachgedacht die ganze Busfahrt über.

Joa, dann bin ich ausgestiegen, 10 min. gelaufen und schwupps kam ein Auto aus Leipzig vorbeigefahren was da vorher noch nie lang gefahren ist, das fand ich schon gruselig weil ich vorher erst daran gedacht hab. 

Dann hab ich am selben Abend auch noch auf einem Parkplatz der ziemlich leer war neben jemanden geparkt ohne darauf hinzugucken woher er kommt, steige aus und sehe der kommt schon wieder aus L

Und seit dem hab ich schon 9 andere Autos aus Leipzig in Hameln gesehen und ich weiß jetzt nicht ob das noch Zufall ist oder soll mir das was sagen? Leipzig ist 225km weit weg von Hameln und ich hab hier vorher noch NIE welche mit Kennzeichen L gesehen und jetzt wo ich mal stärker dran gedacht hab sind die ständig da

Auto, Freundschaft, Angst, Spiritualität, Universum, Psychologie, Leipzig, Kennzeichen, Liebe und Beziehung, Zufall, Philosophie und Gesellschaft
Beschädigung von Kennzeichen beim abkratzen des Siegels?

Also ich habe eine Mt-125 und wie sich rausgestellt hat, hat die Versicherung einiges versäumt. Mit der Versicherung lief alles super wurde ganz normal auf Teiltasko angemeldet. Wir hatten nichts von der Versicherung bekommen bis wir eine 50€ Strafe bekommen haben das, das Moped nicht Versichert wäre. Da das Moped aber eigentlich ganz normal Versichert ist gab es eine riesen Problem da von der Versicherung nichts kam. Es hatte sich raus gestellt das die Versicherung uns gekündigt hatte ohne uns vorher in irgendeiner art bescheid zu sagen. Wir haben die ganze zeit den vollen Preis bezahlt gehabt für nichts. Das wird jetzt alles Anwältlich geregelt.

Aber das Haupt problem ist das vor einigen Tagen dann auch mein Kennzeichen entsiegelt wurde. An sich kein Problem, der Mann der aber dafür zuständig war hatte unsere Garage quasi „aufgebrochen“ da keiner zuhause war. Sie ist immer ein ganz kleines Stück für meine Katze offen er hat sie dann aufgebrochen bis die Elektronik kaputt gegangen ist. Er ist dann in die Garage rein (ich gehe mal davon aus das, das Hausfriedensbruch ist) und ging zu meinem Moped.

Er hat dann das Siegel abgekratzt und mein komplett Kennzeichen beschädigt so das man es erneuern MUSS. Er hat mir bis zu den Bustaben gekratzt sodas wirklich sehr tiefe kratzer bis ins Blech sind und die Folie an der Stelle weg ist.

Die Dame von der Zulassungstelle ist der Meinung das wenn man da drauf ein Siegel macht die nicht mehr zusehen ist. Die Kratzer sind aber riesig das man es zu 100% sieht.

Deswegen wollte ich Fragen. Durften die einfach bei uns zuhause rein gehen? Und muss ich das Kennzeichen selber ersetzten oder ist die Zulassungsstelle dafür verantwortlich.

Evt. wichtige info: Wir haben vor der Garage eine Kamera sodas man sieht wie er die garage aufschiebt und alles andere.

Motorrad, Recht, Kennzeichen, Auto und Motorrad
Wieso ist das Deutsche KFZ-Kennzeichen System so umstaendlich?

Das Kennzeichen gehoert in Deutschland zum Halter, nicht zum Fahrzeug. Immerhin kann man inzwischen das Kennzeichen behalten wenn man in einen anderen Zulassungsbezirk umzieht. Aber aendert sich der Halter (etwa durch Kauf) kann das Kennzeichen nur behalten werden, wenn alter und neuer Halter im selben Zulassungsbezirk gemeldet sind (sonst muss man neue Schilder machen lassen). Und auch das geht nicht immer: Ist der Verkaeufer etwa von Berlin nach Hamburg gezogen und hat sein B behalten, muss der Kaeufer nun neue HH Kennzeichen fertigen lassen.

Schauen wir in andere EU Laender frag ich mich einfach was das ganze hier soll. In den Niederlanden ist das Kennzeichen Fahrzeuggebunden. Bei der Erstzulassung gibt es ein Kennzeichen und das behaelt das Auto bis zur Verschrottung/Export, egal wie oft sich der Halter aendert und egal wo er wohnt.

Auch braucht man in den Niederlanden keine HU oder Zulassungsplakette weil rein elektronisch geprueft wird mit Automatischer Nummernschilderkennung (APNR) ob das Fahrzeug HU hat und versichert sowie versteuert ist. (und in NL gilt die gleiche DSGVO wie in Deutschland, hat also mit Datenschutzbedenken nichts zutun)

Also warum ist das alles so umstaendlich?

Wuerde es sinnvoll finden wenn es Deutschland wie die Niederlande machen wuerde mit dem Unterschied das es zusaetzlich zu dem vorgeschlagenen Standardsystem "echte" Wunschkennzeichen gibt wie in Belgien oder Daenemark, wo dann z.B. nichts als der Name des Halters draufsteht. Diese koennte sich der Staat gut bezahlen lassen, in Daenemark werden die oft fuer mehrere tausend Euro versteigert.

Was meint ihr?

KFZ, Politik, Recht, Kennzeichen, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Kennzeichen