Sehtest Autoführerschein?

Hallo,

Ich hab eine Frage und zwar wie kann das sein?

Ich war bei einem Optiker, dort habe ich den Sehtest für den Führerschein gemacht, dort waren Kreise und diese hatten Öffnungen, ich sollte sagen wo diese Öffnungen sind. Das hat nicht so gut geklappt und dann hat der Optiker meine Augen mit so einem Gerät gemessen und es kam dabei raus, dass ich weniger als 70% Sehstärke habe und leicht kurzsichtig bin und zum Auto fahren eine Brille benötige.

Dann war ich zwei Tage später bei einem anderen Optiker, dort habe ich den Sehtest erneut durchgeführt und es kam, wie zu erwarten, auch wieder raus, dass ich keine 70% Sehstärke habe, das gleiche Prozedere mit dem Messen und ich wurde zum Augenarzt geschickt.

Dort war ich und der hat meine Augen untersucht und gemessen und dann habe ich einen anderen Sehtest gemacht, ich sollte nur Zahlen erkennen, diese habe ich verschwommen gesehen, aber erkannt. Die Arzthelferin sagte mir ich habe 90% Sehstärke und dann hab ich nochmal den Test mit den Kreisen gemacht, der lief auch nicht wirklich gut, genau so wie beim Optiker.

Dann kam raus, dass ich auf dem linken Auge -0,25 dpt und auf dem rechten Auge -0,75 dpt und mir wurde gesagt, bzw auch eine Bescheinigung ausgestellt, dass ich keine Brille zum Auto fahren benötige, ich bin ein wenig verwirrt. Laut Internet ist die Grenze also 70% Sehstärke -0,5 dpt. Kann mir jemand das erklären bzw seine Meinung dazu äußern?

Brille, Führerschein, Autofahren, Augenarzt, Optiker, Sehstärke, Sehtest
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sehstärke