Tochter bekommt Panik ohne Brille/Kontaktlinsen im Wasser?

Guten Abend liebe User!

Zu Anfang erstmal eine kleine Aufklärung der Situation.

Die Klasse meiner Tochter geht nächste Woche schwimmen und sie werden definitiv auch tauchen und springen müssen.

Meine Tochter ist kurzsichtig und hat eine Sehstärke von -7 und -6 Dioptrien.

Sie zeigte mir heute ein bearbeitetes Bild,wie sie die Welt ohne Brille/Kontaktlinsen sieht.

Ich war sehr erschrocken und konnte mir nicht vorstellen,wie sie überhaupt ohne Brille klar kommen würde.Im Anhang seht ihr das Originalbild und das bearbeitete Bild.

Meine Frage ist nun,ob es überhaupt zulässig ist,dass meine Tochter mit so einer großen Seh-Einschränkung in einem Becken schwimmen darf,in dem sie nicht ansatzweise stehen und sehen kann.

Meine Tochter hat schon letztes Jahr im Schwimmbad ihre Freunde im Becken

nicht mehr wieder gefunden und den Platz auf der Wiese,bei dem ihre Brille lag, erst recht nicht!

Sie bekommt Panik wenn sie im Wasser ist,dabei nicht stehen kann und dann auch noch nicht weiß bzw. sieht was um sie rum passiert,da ihre Wahrnehmung durch die Kurzsichtigkeit dermaßen eingeschränkt ist.Sie erkennt ihre Klassenkameraden ohne Brille von paar Metern Entfernung nichtmal und im Wasser ist dies für sie quasi unmöglich.Sie würde völlig orientierungslos im Wasser herum irren und dabei alles verschwommen sehen.

Kann sie eine Sportbefreiung für die Bereiche mit springen und tauchen bekommen? Oder geht so etwas nicht?

Ich möchte nicht,dass meine Tochter unter Panik im Wasser ausgesetzt wird und sie leidet.Sie würde bei allem was nicht mit Tauchen etc. zu tun hat mitmachen,um sich zu beteiligen.

Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht?

Viele Grüße Bert.

Tochter bekommt Panik ohne Brille/Kontaktlinsen im Wasser?
Augen, Brille, blind, Schwimmunterricht

Meistgelesene Fragen zum Thema Brille