Auswahl einer Brillenfassung: welche wird mit Gläsern besser aussehen?

Hi,

höchstwahrscheinlich steht bei mir demnächst wieder ein Brillen-Kauf an......leider.

Ehrlich gesagt habe ich überhaupt keine Lust eine neue Brille zu kaufen, da ich ja (wie einige hier schon wissen) es hasse, Brillenträgerin zu sein und auch mit den Brillen der letzten 3 Jahre (seitdem bin ich leider Brillenträgerin) nie zu 100% zufrieden war. Ich hab echt Schwierigkeiten eine Brille zu finden, die mir halbwegs gefällt und auch noch passt.

Diesmal soll es eine Brille aus schwarzem Kunststoff werden. Nun hab ich sogar eine gefunden, die ich nicht potthässlich finde; es gibt sie in verschiedenen Farben, unter anderem in schwarz und auch in schwarz-transparent.

Dazu jetzt meine Fragen: Dieses transparente auf der Innenseite sieht ja fast wie Glas aus, also glänzend - zerstören später die Gläser, die ja an den Seiten matt sind, diese Optik? Also sieht es vllt. komisch oder sogar unschön aus wenn man von der Seite draufschaut? Oder kaschiert das transparente sogar die Seite vom Brillenglas wenn das übersteht? Wäre vielleicht die komplett schwarze Brille ohne dieses transparente die bessere Wahl für mich? Also mir geht's nicht um die Brillenfassung sondern um das Ergebnis, wie sie dann mit Gläsern aussehen wird. Ich hätte halt gerne, dass es möglichst neutral/dezent aussieht.

Augenoptik, Augen, Aussehen, Brille, schwarz, Auswahl, Brillengläser, kurzsichtig, Optiker, dezent, Dioptrien
2 Antworten
Relation/Unterschied von Brillen zu Kontaktlinsenwerte?

Hi,

wenn ich Brillenwerte von Rechts 6,5 und Links 6,0 habe, welche Linsenwerte brauche ich dann?

Fielmann gab mir für Rechts 6,0 und für Links 5,25. Trage Linsen bereits seit 1½ Jahren. Hab nun letztens vor 2 Wochen direkt wieder Monatslinsen für ein halbes Jahr gekauft. Hatte dann auch vor einer Woche einen Augenarzt Termin wo dann auch rauskam, dass mein Linkes Auge wieder etwas schlechter geworden ist, passt sich wohl nun zum Rechten an. Sprich ich habe jetzt Rechts 6,5 und auf Links 6.0. Früher hatte ich auf Links 5,75.

Ich sehe mit Links nicht scharf was mich stört. Also bin ich heute hingegangen. Die Mitarbeiterin hat mit mir ein Sehtest gemacht, und siehe da ich bin nicht Paranoid und sehe mit Links wirklich etwas schlechter. Sie holte den Chef und dann haben die mir erklärt dass es normal ist, dass ein Auge schlechter ist. Die beiden Augen gleichen sich gegenseitig aus. Stimmt das? Ich merke halt beim normalen Sehen, dass mein linkes Auge das Rechte runterzieht.

Bin dann später nochmal reingegangen und hab noch was gefragt was mich verwirrt. Wieso hab ich nicht Links für die Linsen 5,5? Beim rechten Auge für die Linsen wurde 0,5 abgezogen, beim linken aber nun quasi 0,75. Früher hab ich das nicht bemerkt, da ich früher auf dem Rechten Auge Brillensehstärke 6,5 hatte und auf dem linken 5,75. Aber nun hat ja mein linkes Auge auf 6 nachgezogen, und ich merke halt einfach dass ich durch die Linsen nicht gut sehe. Die Mitarbeiterin sagte mir, dass alles normal wäre und alles richtig so ist, ohne mir nun was Sehtechnisch mit Winkel Lichtbrechung Netzhaut oder ähnliches zu erwähnen.

Will Fielmann Geld sparen? Weil mein linkes Auge sieht halt schlechter als mein Rechtes. Und Fielmann würde ja halt Minus machen wenn die die Linsen fürs Linke Auge zurück nehmen müssten, weil ich hab ja noch 30 Tage Rückgaberecht.

Vielen Dank.

Kontaktlinsen, Brille, Fielmann, Gesundheit und Medizin, Optiker, Sehstärke, Dioptrien
4 Antworten
Neue Brille, sehe jedoch schlechter als mit der Alten. Wieso?

Ich habe mir vor nun ca. 4Wochen eine Brille beim Optiker zugelegt. Ich hatte bereits vorher eine Brille, die mir nun aber etwas zu klein ist und ich nun eine neue brauche. Die Sehstärke ist jedoch die Gleiche wie bei der alten Brille (R -3.0, L-3.5). Ich entschied mich für einen Rahmen mit etwas grösseren Gläsern als bei der alten Brille. Nach rund einer Woche konnte ich sie dann beim Optiker nach kurzer Anpassung der Bügel zu tragen beginnen. Am nächsten Tag fiel mir dann jedoch auf, dass ich viel schlechter sehe (Kopfschmerzen und Schwindel waren die Folge), als mit der alten Brille (sollte ja eigentlich nicht wirklich so sein....), weswegen ich nach der Arbeit am nächsten Tag zum Optiker ging. Auf dem Weg zum Optiker musste ich mich unter den Augen kratzen, wodruch die Brille leicht nach oben "gehievt" wurde.... und siehe da - ich konnte scharf sehen! Beim Optiker probierten die Herrschaften alles, um die Brille irgendwie zu richten - vergebens. Sie schickten die Brille zum Hersteller zurück, der allerdings keine Fehler im Glas feststellen konnte und sie wiederum zum Optiker zurückversandt. Sogar neue Gläser wurden eingesetzt - ohne Verbesserung. Ein Optiker wollte mir dann die folgende Geschichte auftischen: Der Augenabstand habe sich von der alten Brille zur neuen Brille deutlich vergrössert. Das Auge brauche nun eine Weile (laut Optiker ca. 1.5 Wochen), bis sie sich dran gewöhnt hätten. Da ergaben mir sich schon einige Fragen. Ich musste bis jetzt max. 2 Tage warten, bis sich meine Augen daran gewöhnt hatten (jedoch nur, wenn sich meine Stärke änderte, was dieses Mal ja nicht der Fall war). Wieso soll das nun solange dauern?. Zudem: Was hat bitte die Tatsache, dass ich nur dann etwas sehe, wenn ich die Brille hochhalte (also auf der Vertikalen) mit dem Fakt zu tun, dass meine Augen jetzt weiter auseinander sind (also auf der Horizontalen)???. Ich habe einfach das Gefühl, dass die einen Fehler nicht zugeben wollen.... Was meint ihr? soll ich diese Woche abwarten, oder noch einen Ratschlag von einem anderen Optiker/Augenarzt holen?

Grüsse aus der Schweiz :D

Augen, sehen, Kopfschmerzen, scharf, Brille, Gesundheit und Medizin, Optiker, Dioptrien, unscharf
3 Antworten
Neue Brille- jetzt Angst vor falscher Messung?

Hallo!

Ich glaube ich brauche einfach mal jemanden, der mich wieder ein bisschen beruhigt. Ich habe vor 5 Jahren meine erste Brille bekommen, damals einfach mit 3 Prismen (1,5 auf jeder Seite) und ohne Dioptrien. Mittlerweile merke ich besonders im Büro und in der Uni, dass die Brille zwar hilft, aber ich immer Kopfschmerzen bekomme weil ich mich so anstrengen muss alles lesen zu können (oft verschwommen/unscharf, wenn ich müde bin "fokussieren" meine Augen teilweise gar nicht und ich kann selbst große Zahlen überhaupt nicht mehr lesen).

Also war ich Dienstag beim Augenarzt (weil hier im Umkreis kein Optiker Prismen messen kann) und raus kam 2 Prismen und -0,5 auf jeder Seite. Ich habe meine neue Brille bei Fielmann machen lassen, wie die letzte auch. Jetzt mache ich mir allerdings einen Kopf was passiert, wenn die Messungen nicht stimmen. Oft heißt es, der Optiker soll kontrollieren... aber die können ja keine Prismen messen?

Mich wundert das Ergebnis der Messung nur so, weil vor ca. einem halben Jahr war ich mit meiner Mutter bei eyes & more ihre Brille abholen und da hat der Optiker mich auch mal getestet und nur -0,25 auf einer Seite bestimmt (der konnte allerdings auch keine Prismen)... kann das wirklich so schnell so viel schlechter werden? Was mache ich, wenn ich mit der neuen Brille nicht gucken kann?

Ich mache mir gerade einfach ein bisschen Sorgen weil die neue Brille eine Stange Geld gekostet hat und ich die nicht umsonst gekauft haben möchte :(

sehen, Brille, Gesundheit und Medizin, Dioptrien, Prisma
3 Antworten
Bekommt man von Augenreizungen Kurzsichtigkeit? (Wimpernverlängerung)?

Hallo. Ich lasse mir seit ein paar Wochen die Wimpern verlängern. Den Klebstoff, mit dem die Kunstwimpern angebracht werden, vertrage ich gut. Allerdings werden die unteren Wimpern immer mit einer Art starres Pflaster, oder Tape, weg geklebt, und das muss wegen meiner Augenform so eng angebracht werden, dass es sich immer wieder ins Auge rein schiebt. Nach einer Zeit wird das dann schon unangenehm schmerzhaft, und meine Augen tränen. Ich sehe dann, wenn ich mit einer Sitzung fertig bin, auch immer die Stellen, wo dieses Tape besonders gedrückt hat, die Stellen sind rot und geädert. Mein Auge ist dann immer noch 2 - 3 Tage nach einer Sitzung gereizt, brennt und sticht ein wenig.

Jetzt habe ich mir vor zwei Jahren die Augen lasern lassen und bin nun auf 0,0 Dioptrien. Kann es sein, dass von solchen Augenreizungen (oder sind das schon Verletzungen?) wieder eine Kurzsichtigkeit hervorgerufen werden kann? Ich möchte nämlich sehr ungern auf die Wimpern verzichten, und komme mit den Reizungen und dem Brennen ganz gut zurecht - solange es eben keine längerfristigen Folgen hat...das wäre nämlich unglaublich ärgerlich, wenn ich durch die Augenoperation jetzt wieder scharf sehe, aber wegen so etwas wieder kurzsichtig werden würde.

Was meint ihr? Vielen Dank für eure Hilfe!

(PS: Ich bin nicht allergisch auf den Klebstoff, es geht echt um dieses Tape, womit die unteren Wimpern festgeklebt werden, und das sich ins Auge schiebt)

Beauty, Wimpernverlängerung, Augenlasern, augenoperation, Gesundheit und Medizin, Kurzsichtigkeit, Sehschwäche, Sehstärke, Dioptrien
1 Antwort
Andere Sehstärke im Glas, als gemessen?

Hallo,

ich bin im Moment etwas verwirrt was meine Brille betrifft.

Ich habe seit 9 Jahren einen Wert von 

R: -1,25 L: -1,25

Ich habe mir dann bei meiner alten Brille die Gläser erneuern lassen da sie schon so zerkratzt waren und stellte mit der neuen Brille eine leichte Unschärfe fest - ist mir vorher nie aufgefallen.

Bin dann zum Optiker um einen Sehtest zu machen, da kamen die Werte R: -2,00 L: -1,75 raus.

Der Optiker meinte, dass nur das rechte Glas meiner Brille getauscht werden muss mit dem Wert -1,75 und das linke Glas mit -1,25 drinnen bleibt.

Ich war so verdutzt, dass ich einen zweiten Sehtest bei einem anderen Optiker machen ließ (ca. 30min später).

Seine Werte : R: -2,25 L: -1,00

Er meinte, dass durch die große Differenz beider Augen nur im mittelmaß Korrigiert werden kann, er also ebenfalls nur das rechte Glas ändern würde mit -1,75.

Ich ließ also das rechte Glas tauschen und muss sagen, dass ich sehr unsicher bin. Ich sehe mit der neuen Brille zwar besser, aber trotzdem nicht "Perfekt" (zb. sind Lichter, oder Scheinwerfer in weiter Ferne Unscharf)

Ich muss dazu sagen, dass ich erst mit der Pille begonnen habe und der Optiker sagte, dass meine Werte deshalb plötzlich so schwanken (aufgrund der Hormone). Trotzdem verwirren mich die unterschiedlich gemessenen Werte und warum nur 1 Glas getauscht wird und dann mit einem niedrigeren Wert ? Sollten nicht die genau gemessenen Werte für beide Gläser verwendet werden ?

Brille, Gesundheit und Medizin, Optiker, Sehstärke, Dioptrien
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Dioptrien

Wie viele Dioptrien kann man haben bevor man blind wird?

6 Antworten

Höchste Dioptrien Zahl? Brille

4 Antworten

Brillenstärke auf Kontaktlinsen umrechnen?

9 Antworten

Sonnenbrille von Fielmann in Sehstärke für 25€

5 Antworten

Wieviel Dioptrien Verschlechterun ist normal?

4 Antworten

Ab wie viel Dioptrin ist man blind?

7 Antworten

Ab welcher Stärke der Augen besteht eine Behinderung?

1 Antwort

Zoll-Sehschwäche?

2 Antworten

Ab wie viel Dioptrin darf man nicht mehr Auto fahren?

5 Antworten

Dioptrien - Neue und gute Antworten