Unterschiedliche Werte beim Sehtest?

Ich habe 2017 meine erste Brille bekommen mit den Werten, die ich unten angegeben habe. Da ich im nächsten Monat eine Arbeitsbrille benötige, bat mich mein zukünftiger Arbeitgeber um eine Zusendung meiner aktuellen Sehstärke. Ich war seit 2017 nur ab und zu beim Optiker um Kontaktlinsen auszuprobieren, aber nicht um eine neue Brille anfertigen zu lassen. Desweiteren gehe ich alle 2 Jahre zum Augenarzt, der nichts ungewöhnliches feststellen konnte. Nun hatte sich aufgrund diverser Sehtest bei verschiedenen Firmen, die sich unterschiedlich viel zeit genommen haben folgende Werte entwickelt:

2017 (alte Brille zum Autofahren) - damals vom Augenarzt verschrieben

R -0.25 -0,75 114

L -0,50 -0,50 73

Juni 2020 - Privater Optiker - hat sich echt Zeitgenommen und nach Phoropter 3D Messung mit Messbrille überprüft

R -0,25 -1,00 124

L -0,75 -0,50 34

August 2020 - privater Optiker - Messung mit Phoropter für Kontaktlinsen mit AR

R -1,00 -1,00 128

L -1,25 -0,50 40

Oktober 2020 - Mister Spex Store, Phoroptermessung (10 Minuten) mit AR

R -1,00 -1,25 128

L -1,25 -0,50 36

4 Februar 2020 - Fielmann - Phoroptermessung (10 Minuten) mit AR

R -0,50 -1,50 126

L -1,25 -0,75 38

9 Februar 2020 - privater Optiker - ( 15 Minuten)

R -0,50 -0,75 130

L -0,50 -0,50 52

10 Februar 2020 - Fielmann - (10Minuten)

R 0,00 -1,25 130

L -0,50 -0,50 25

Alle hatten zum Vergleich meine alte Brille als Ausgangslage und teilweise auch mit Autorefraktometer vorgemessen (Kennzeichnung mit AR).

Seht ihr da nen bestimmtes Pattern, welches ich übersehen habe. Bin jetzt nach all den Besuchen doch bischen verzweifelt, welche Messung am Besten war.

Grade die drei Sehtests zum Schluss machen mich extrem unsicher, welche Daten ich nun weiterleiten soll, da die Stärke sich doch stark unterscheidet bei den drei Tests, obwohl diese alle zur selben Uhrzeit ca getätigt wurden.

Ist eine solche Abweichung normal? Was sollte ich tun?

Augen, Brille, Kurzsichtigkeit, Sehtest
1 Antwort
Kann Altersweitsichtigkeit von alleine weggehen?

Ich bin schon lange kurzsichtig, so um die -2.25 Dioptrien.

Vor ca. 5 Jahren merkte ich, dass ich Kleingedrucktes nicht mehr lesen konnte. Es wurde zusätzlich zur Kurzsichtigkeit eine Altersweitsichtigkeit beim Optiker diagnostiziert und ich erhielt eine Gleitsichtbrille.

Seit mehreren Monaten stelle ich nun fest, dass ich zum Nahlesen und am PC, beim Lesen von Supermarktregalen usw. die Brille abnehmen muss, da ich sonst nichts lesen kann.

D.h. ich kann mit der Gleitsichtbrille nah alles nur verschwommen sehen, ohne Brille ist alles Nahe scharf.

Weiter entfernte Dinge, also 2 Armlängen weg, kann ich es oben durch die Brille leicht verschwommen sehen, unten durch die Brille, wo der Gleitsichtbereich liegt, sehe ich nun alles scharf.

Was kann da passiert sein?

Ich werde die Tage zum Optiker gehen und das mal checken lassen.

Beim Augenarzt ist hier überall seit Jahren Aufnahmestopp.

Auf der Arbeit wird gelegentlich ein primitiver Sehtest vom Betriebsarzt angeboten, hier konnte ich, als ich mit Brille in das Gerät sah, gar nichts erkennen (was die Arzthelferin sehr seltsam fand), ohne Brille sah ich alles glasklar.

Was könnte die Ursache sein? Ich gehe davon aus, dass Kurzsichtigkeit immer weiter fortschreitet und Altersweitsichtigkeit auch und nicht, dass mit Brille auf einmal alles schlechter ist und ohne besser (im Nahbereich). Im Fernbereich ist die Kurzsichtigkeit aber noch da.

Medizin, Gesundheit, Augen, sehen, gucken, Brille, Sehkraft, Brillengläser, Gesundheit und Medizin, Kurzsichtigkeit, Optik, Optiker, Sehstärke, Sehstörung
4 Antworten
Fragen zu Astigmatismus?

Hallo!

Ich hab einige Fragen zu Astigmatismus, da ich seit heute eine Brille trage und mit Astigmatismus diagnostiziert wurde.

Ich hab einen Wert von 1.25 im linken und 1.50 im rechten Auge. Ob plus oder minus weiß ich nicht, ich weiß nur dass ich in der Ferne alles verschwommen sehe. Ich kann mir also nicht merken ob ich weit oder kurz sichtig bin... Jedenfalls,

1.Muss ich die Brille immer tragen oder nur wenn ich in die Ferne schauen will? Ich finde, dass Brillen mir überhaupt nicht stehen und möchte sie deswegen nicht so oft tragen.

2. Ist Astigmatismus angeboren? Also habe ich das schon seit meiner Geburt oder erst nach ein paar Jahren ist das entstanden? Mir ist irgendwann in der 6ten oder 7ten Klasse aufgefallen, dass ich die Tafel nicht gut lesen kann. Jetzt bin ich in der 9ten. Ist es mir erst dann aufgefallen und hatte es seit der Geburt, oder hab ich seit der 7ten Klasse Astigmatismus? Man bemerke, ich habe in dem Alter sehr oft mein Handy nah an mein Gesicht gehalten, (aus Faulheit) vielleicht hat es was damit zu tun.

3. Kann Astigmatismus besser/schlimmer werden? Also, kann das Zurückgehen und ich kann normal sehen? Bzw kann das sich verschlechtern im Laufe des Lebens, sodass ich irgendwann im hohen Alter fast blind bin? wenn ja, wie vermeide ich das?

das war's bis jetzt, ich hoffe alles war verständlich erklärt. LG!

Brille, Augenarzt, Gesundheit und Medizin, Kurzsichtigkeit, astigmatismus, Weitsichtigkeit
4 Antworten
Wie kann man diesen Text über Weitsichtigkeit und Kurzsichtigkeit in Physik spannender gestalten?

Hallo, ich muss ein kleines Mini Referat machen und habe recherchiert und einen Text geschrieben, aber irgendwie finde ich, ist der so langweilig, also hättet ihr vielleicht Tipps wie man ihn spannender gestalten könnte ?

Warum benötigen einige von uns eine Brille und andere nicht ?

Bei Menschen die keine Brille benötigen, um zum Beispiel einen Gegenstand scharf zu sehen, werden die Lichtstrahlen durch die Hornhaut und durch die Linse so gebrochen, dass sie auf der Netzhaut wieder zusammen treffen. Der Brennpunkt liegt also genau auf der Netzhaut, dadurch  entsteht ein scharfes Bild.

Bei Menschen die kurzsichtig sind, werden die Lichtstrahlen durch die Hornhaut und durch die Linse so gebrochen, dass sie vor der Netzhaut zusammen treffen, es entsteht ein unscharfes Bild. 

Ein solcher Mensch benötigt eine Brille und zwar in Form einer konkaven Linse, um den Gegenstand scharf zu sehen. Zur Kurzsichtigkeit kommt es durch eine angeborene vergrößerte Länge des Augapfels oder eine zu hohe Brechkraft des Auges. Die Brechkraft des Auges gibt an wie stark ins Auge einfallende Lichtstrahlen gebrochen werden.

Bei Menschen die weitsichtig sind, werden die Lichtstrahlen durch die Hornhaut und durch die Linse so gebrochen, dass sie sich theoretisch erst hinter der Netzhaut wieder treffen. Es entsteht auch ein unscharfes Bild.

Ein solcher Mensch benötigt eine Brille und zwar in Form einer konvexen Linse, um den Gegenstand scharf zu sehen. Die Weitsichtigkeit entsteht meist durch eine angeborene verkürzte Länge des Augapfels

Die Kurzsichtigkeit ist also ein Sehfehler, der durch unscharfes sehen in der Ferne gekennzeichnet ist und bei weitsichtigen Menschen ist es anders herum, weitsichtige sehen in der Nähe nicht so gut, dafür aber in der Ferne. 

Referat, Gesundheit und Medizin, Kurzsichtigkeit, Physik, Weitsichtigkeit
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kurzsichtigkeit