Kontaktlinsen (4 Packungen je 6 Linsen fürs Jahr) umtauschen?

Hallo ich hatte wegen meiner schlechten Dioptrin wieder mal eine Sehhilfenverordnung (Rezept) vom Augenarzt bekommen. Die letzten Jahre bin ich damit zum Optiker und es wurden Multifokallinsen fürs ganze Jahr bestellt (4 Packungen), die Krankenkasse übernimmt ein Großteil der Kosten.

Letzte Woche war ich nun beim Optiker Apollo, hatte eine Kontaktlinsenanpassung vereinbart, es wurden die Werte gemessen etc. Gegenüber den vorigen beiden Jahren hat sich die Addition laut Optiker leicht geänder (+2 statt wie sonst +1,50)

Hatte die Kontaktlinsen nun abgeholt und die ersten beiden Packungen (Links und Rechs) geöffnet und das erst Paar im Auge.

Nun ist aber folgendes, ich kann in der Nähe alles nur leicht verschwommen erkennen und muss das was ich lesen will weiter weghalten, hatte noch eine alte Monatslinse vom vorigen Monat über und damit kann ich klar besser sehen.

Sprich, die alte Addition +1,50) die ich die letzten Jahre hatte ist wesentlich angenehmer. Die weiteren Werte sind geblieben.

Meine Frage, müsste der Optiker die Kontaktlinsen umtauschen und mir vier neue Packungen bestellen mit den Vorjahrswerten, obwohl ich schon zwei Packungen aufgerissen habe.

Wenn nicht bin ich doppelt bestraft, die ca. 75 Euro (Eigenanteil) wären futsch und ich müsste fürs ganze Jahr selber die Linsen kaufen (ca. 176 Euro). Der ganze Vorteil der Sehhilfenverordnung wäre verflogen

Bitte um Hilfe

Augen, Kontaktlinsen, Brille, Augenarzt, Optiker
Ist mir meine Bewerbung gut gelungen?

Bitte sagt mir eure ehrliche Meinung. (Fehler, Verbesserung, etc) zu lang?

Bewerbung als Augenoptikerin

Sehr geehrtes Durchblick Team,

ich habe mich im Internet um Stellen als Augenoptikerin umgeschaut und bin auf Ihre Stellenanzeige vom 02.04.2022 aufmerksam geworden und bewerbe mich deshalb gerne bei Ihnen.

Ich habe vom 01.08.2015 bis 31.07.2018 das Immanuel- Kant- Gymnasium in Kiel besucht und mit dem Abitur (Note: 2.5) abgeschlossen. 

Anschließend habe ich 3 Jahre bei der Firma Fielmann als Augenoptikerin gearbeitet (01.08.2015-31.07.2018) und habe dort auch meine Lehre abgeschlossen. 

Danach war ich etwas länger als ein Jahr in der Gastronomie in mehreren Unternehmen tätig und habe währenddessen einen Weiterbildungskurs für Büroarbeiten besucht.  Am 15.11.2019 begann ich dann wieder in der Optikbranche und fing bei der Firma Wutscher an und arbeitete da bis 20.07.2020, dann habe ich von August. 2020 bis September. 2021 bei einem Privatoptik in der Firma Prisma Optik gearbeitet. Ich habe sowohl im Verkauf, Büro als auch in der Werkstatt meine Arbeiten mit vollster Zufriedenheit erledigt. Anschließend war ich für sieben Monate in Tansania zum Freiwilligendienst. 

Nun bin ich wieder nach Deutschland zurückgekehrt und suche nach einer neuen Herausforderung, was ich mir in Ihrer Firma gut vorstellen kann.

Zu meiner Person kann ich sagen, dass ich sehr gerne mit anderen zusammen arbeite, auch in stressigen Situationen immer freundlich und zuvorkommend bleibe und meine Aufgaben präzise und sorgfältig erledige. Die Arbeit mit verschiedenen Werkzeugen und materiellen klingt für mich eben so spannend. Außerdem kann ich mit technischen Geräten sehr gut umgehen.

Meine soziale Kompetenzen,wie hohes Verantwortungsbewusstsein und mein fein handliches geschickt sind mir im Beruf als Optikerin von Vorteil. 

Selbstverständlich bin ich bereit mich in neue Tatigkeiten einzuarbeiten.

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung. Über eine Einladung zum Gespräch, zum persönlichen Kennenlernen freue ich mich sehr

Mit freundlichen Grüßen 

….. …..

Deutsch, Augenoptik, Schule, Bewerbung, Text, Optiker, Rechtschreibung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Optiker