Jetzt eine E-Mail schreiben oder bei der Abholung der Brille ansprechen?

Ich (w,19)hab mir gestern eine neue Brille geholt. Neue Gläser,neues Gestell etc,

jedoch habe ich mich schon im Laden mit dem Gestell nicht ganz so wohl gefühlt, aber da es mir den ganzen Tag schon nicht so gut ging (und ich meine Migräne Medikamente erst spät genommen hatte und die Migräne Attacke so im Abklang da war). Ich hatte nicht mal mehr dir Kraft vorher mich zu schminken und ich gehe eigentlich nie zu Terminen ungeschminkt,weil ich mich ohne einfach zu unwohl fühle.

Eigentlich wollte ich eine ganz andere Farbe und auch etwas andere Form haben,jedoch wurde bei der Rochtung Farbe von meiner Mutter, die mit war wegen bezahlen und so,sofort gesagt, dass das zu blas für mich ist und es wurde in eine ganz andere Richtung gegangen.

Bei der Brille wo die Verkäuferin und meine Mutter gesagt haben,dass sie gut aussieht hab ich dann ja gesagt,obwohl ich mich so unhübsch und unattraktiv in ihr gefühlt habe. Sie waren auch die ganze Zeit beim Aussuchprozess um mich und neben mir und so, obwohl ich sowas eigentlich hasse und selbst beim shoppen meine Eltern immer weg schicke,weil ich mich so unwohl dabei fühle,wenn mich jemand bei sowas beobachtet oder auch seine Opinoin dazu abgibt,weil ich mich dummerweise immer davon beeinflussen lasse. Wir haben sie jetzt bestellt.

Jedoch gegen Abend,als ich mehr darüber nachgedacht habe, ist mir klar geworden,dass ich diese Brille Jahre tragen werde,mit ihr meinen Abschluss machen werde und so und das ich mit der Brille die ich ausgesucht habe,eigentlich gar nicht erst in die Schule gehen wollen würde,weil ich mich damit so unattraktiv und uncomfortable fühlen würde. Also würde ich gerne alles so lassen aber das Gestell halt umtauschen lassen.

Ich weiß es war super dumm von mir das nicht schon dort zu sagen und ich schäme mich mega dafür das jetzt noch umändern lassen zu wollen.

Jetzt ist die Frage: Sag ich denen das wenn ich die Brille abhole und anpassen lasse oder soll ich Fielmann vorher per E-Mail kontaktieren,damit sie die Brille gar nicht erst herstellen müssen (natürlich wenn das andere Gestell dann mehr kostet,bezahl ich dann auch logischerweise mehr,ist mir klar)?

Schule, Brille, Brillenträger, Fielmann
Frage zur Brillenqualität etc?

Ich habe mal eine Frage zur Brillenqualität. Ich hatte bisher Brillen von Apollo mit den Gläsern „Gold“ und von Fielmann mit Premiumgläsern. Bei beiden hatte ich Gestelle von Humphreys oder Ray-Ban. Meist war ich so bei ca. 300-400€ komplett.

Jetzt war ich mal beim örtlichen Optiker und habe eine neue Brille von Götti (Arik) und Gläser „aus dem Hause Rupp und Hubrach“ die Fassung war nun 380€ und jedes Glas 190€ — jetzt mal die Frage ist das wirklich eine hochwertige Brille?

Was mich nun stutzig macht, ich kenne diesen Hersteller echt gar nicht, hatte mal Zeiss und Rodstock — hab aber auch nur Einstärkengläser und relativ geringe Werte unter zwei Dioptrien.

Bei der Fassung war ich erstaunt, dass die sich dann doch nicht so super hochwertig angefühlt hab, bzw. so bisschen Geräusche gemacht hat wie ich das von meiner Acetatbrille kenne. Von meiner Metallbrille (RayBan) eher gar nicht. Und stutzig hat mich gemacht, dass da leider nicht diese schönen Scharniere sind die man weiter öffnen kann, glaube Federscharnier ist der Name.

Nun hab ich bei dem Optiker bisschen das Gefühl das ich nicht die angemessene Qualität bekomme, obwohl ich über 700€ bezahle. Ich musste such sofort 500€ anzahlen. Hab ich alles gemacht, ich will ja eine hochwertige Brille. Bin trotzdem etwas skeptisch, weil ich bei Brillen echt gar keine Ahnung habe wie ich Qualität messen/bewerten/einschätzen kann.

Augen, Brille, Apollo, Augenarzt, Brillenglas, Fielmann, Optik, Optiker, Brillengestell
Sphärische Kontaktlinsen ok bei diesen Werten?

Hallo meine Lieben,

ich trage seit einigen Tagen sphärische Tageslinsen von Atrea (BC: 8.7 und Durchmesser 14mm). Ich habe mich vor dem Tragen vom Optiker (Fielmann) untersuchen lassen und eine Kontaktlinsenanpassung plus Nachkontrolle durchführen lassen. Ermittelt wurden die Werte für meine KL: links: -1.75 und rechts: -2.0. Ich kann damit super sehen und bisher ist der Tragekomfort auch zufriedenstellend für mich. Ich habe nun jedoch Zweifel ob ich bald doch auf torische Linsen umsteigen soll. Denn die Chefin bei Fielmann die bei meiner Nachkontrolle dabei war, hat gemeint, dass ich aktuell keine torischen brauche. Diese sind teurer und dicker. Zu meinen Zylinder und Achsenwerten: rechts -0,75 und links -0,5 sowie rechts 10 und links 170 Grad.

Ich habe wie oben bereits erwähnt Tageslinsen. Da mir die KL jedoch sehr gefallen und ich nicht gerne Brille+Maske+Hörhilfe tragen will, habe ich mir überlegt demnächst mir die Acuvue Oasys zu kaufen. Ich denke Wochenlinsen würden die Vorteile einer Tageslinse und einer Monatslinse gut kombinieren. Kann ich mir unbedenklich die normalen kaufen und nicht für Astigmatismus? Die hätten auch eine Basiskurve von 8.8 oder 8.4 zur Auswahl. Kann ich dann die normalen mit 8.8 kaufen? Denn 8.4 ist ja weiter entfernt von 8.7 als 8.8.

Ich würde aber dann nächste Woche nach einen Kontaktlinsenpass kaufen, den haben sie mir wohl vergessen auszugeben. Nehme aber an, dass ich 8.7 BC habe , weil sie mir als Probelinsen und auch Erstlinsen die atreas gegebenen haben. Ich bedanke mich schonmal vielmals für eure Hilfe.

Liebe Grüße, euer Lord

Kontaktlinsen, Brille, Fielmann, Optiker, Tageslinsen, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Fielmann