Kurzsichtig und Altersichtigkeit - Kontaktlinsen?

Hallo,

ich habe folgende Frage. Bin fast 48 Jahre. Ich habe jetzt seit einigen Jahren eine Gleitsichtbrille (günstige Ausstattung bis ca.500€) getragen - aber unregelmäßig also nicht den ganzen Tag, weil ich Brillen nicht so mag. War eigentlich zufrieden nur bei der letzten fiel mir auf, dass ich die Brille unbewusst nach einem Jahr schon nicht mehr für den Nahbereich nutzen konnte, weil unscharf. War froh, dass ich mir jetzt nicht eine Gleitsichtbrille für 1000€ habe andrehen lassen. Jetzt ist meine letzte Gleitsichtbrille kaputt gegangen und ich brauchte dringend eine neue allein schon zum Autofahren. Wahl war zwischen Gleitsichtbrille für 1000€ und Fernsichtbrille für 200€. Mir wurde gesagt unter 1000€ Gleitsichtbrille macht wenig Sinn. Der Optiker ist sehr bekannt in dieser Gegend und hat mehrere Auszeichnungen. Hatte jetzt nicht, dass Gefühl das er mir was andrehen wollte. Ich habe mich letztendlich für die Fernsichtbrille entschieden und vielleicht kommt noch eine Computerbrille hinzu, wobei ich jetzt merke, dass die Fernsichtbrille nach mehrjährigem Tragen von Gleitsichtbrille sehr unkomfortabel ist. Von Kontaktlinsen wurde mir abgeraten - was für mich vielleicht die bests Wahl wäre, da ich eine Brille nicht 24h tragen möchte. Hat jemand vielleicht Erfahrung mit Kontaktlinsen (multifokale) in so einem Fall (Kurzsichtigkeit: ca. -3 dioptrin) ? Ich will ja auch nicht die Kontaktlinsen dann rausnehmen für die Arbeit am PC ? Und für die unmittelbare Nahsicht wie Buch/Handy brauch ich eigentlich noch gar keine Sehhilfe...

Schwierig das ganze...ich seh mich schon bei 3 Brillen landen + Kontaktlinsen, die dann noch immer nach 2 Jahren ersetzt werden müssen.

Kontaktlinsen, Brillengläser, Gesundheit und Medizin
2 Antworten
Wie kann ich am besten so aussehen wie Mr. Edward Hyde?

Da ich ein Mr. Hyde-Fan bin, möchte ich mal versuchsweise mein Aussehen in die Richtung verändern. Nicht für immer, aber spätestens zu meinem Geburtstag (August) will ich Mr. Hyde sein.

Dazu brauch ich Hilfe und paar Vorschläge.

Die Probleme sind: die Haare/Frisur, die Augen/der Augenbereich, die Zähne(das wird aber wohl nicht lösbar sein).

passen wird: Körpergröße, seine Nägel (sind spätestens bis zum Burzler wieder so lang), der eher dünne Körperbau und wenn er keine Affenhände hat, passt auch das mit den knochigen, haarigen Händen. Das Temperament und die Mimik passt auch. Ich bin bleich genug um Hyde zu spielen, aber sollte noch blasser von nöten sein bekomm ich es hin.

Zu den Haaren: Was ist das für eine Frisur die er hat? Locken, große Wellen oder soll das einfach nur verstrubbelt sein? Wie krieg ich das hin und wie mache ich das mit den 2 Strähnen die ins Gesicht hängen? Sollte ich lieber eine Perücke nehmen? Hyde hat ja nicht so lange Haare, aber meine sind lang, etwas unterhalb der Taille. würde das trotzdem gehen oder würde das nicht passen weil sie zu lang sind?

Da ich mich ja sonst nicht Schminke und überhaupt nicht zu Schatten um den Augen neige, ist Hyde´s Augenpartie ein Problem für mich. Mit welchen Produkten/Farben krieg ich das am besten hin?

Plus, Hyde hat zumindest wenn er wütend wird (was eigentlich zu 98% der Fall ist) rote Augen. Passt super zu ihm. Nun bin ich aber Brillenträger (und ein ziemlicher Maulwurf obendrein). Wo gibt es rote Kontaktlinsen und gibt es die auch mit Sehstärke oder soll ich einfach ohne Stärke nehmen und meine Brille zusätzlich aufsetzen? Was ja auch doof ist, weil Hyde ja kein Maulwurf ist.

Wenn irgendwer Tipps geben will was die Kleidung betrifft oder wie Hyde´s Spazierstock ausgesehen haben könnte, bitte das wär nett.

Ich favorisiere Hyde´s Aussehen aus dem Computerspiel von Mazm. Hier Bilder:

Wie kann ich am besten so aussehen wie Mr. Edward Hyde?
Haare, Make-Up, Augen, schminken, Kontaktlinsen, Styling, Aussehen, verändern, Frisur, Veränderung, verkleiden
1 Antwort
Kontaktlinsen andauernd unscharf zwischendurch?

Hallo, habe mir vor kurzer Zeit Kontaktlinsen vom Optiker anpassen lassen, es sind die

Biofinity Toric

die ja ziemlich bekannt sind. Ich hatte ganz früher schon einmal die gleichen Linsen, dann sehr viele Jahre lang gar nichts bzw. Brille und nun wieder ein weiterer Linsen-Versuch.

Habe auf beiden Augen "nur" -0.5 Dioptrien, allerdings leider eine stärkere Hornhautverkrümmung von -2.50, bei meiner Brille!

Der Optiker hat mir daraufhin die Biofinity Toric mit jeweils -2.25 und den Achsen 70° (links) und 110° (rechts) verschrieben, und er sagte es könne sein dass die Korrektur des Zylinders dadurch nicht "perfekt" wäre.

-2.25 sind nämlich schon der höchste Wert für den Zylinder, den es bei diesen (und den meisten anderen torischen Linsen) gibt, der Optiker sagte wenn es nicht klappt müsse man die Biofinity Toric XR nehmen, welche noch mit viel höheren Zylinder-Werten zu haben sind. Diese sind allerdings deutlich teurer als die "normalen" Biofinity Toric.

Bei den XR Linsen wäre dann -2.75 für den Zylinder versucht worden.

Nun habe ich das Problem mit meinen Linsen, dass ich zwischendurch immer mal wieder unscharf sehe und erst nach mehrmaligem Blinzeln wieder eine scharfe Sicht möglich ist. Dies kann mal nur bei einem, mal bei beiden Augen gleichzeitig auftreten und macht sich vor allem bei der Arbeit am PC bemerkbar.

Habe mir heute Augentropfen mit Hyaluron besorgt um zu testen, ob es vielleicht einfach an zu trockenen Augen liegt. Hat leider keinen nennenswerten Unterschied gemacht.

Meine Frage:

Wenn ich bei meiner Brille einen Zylinder von -2.50 habe, könnte es dann sein dass das zwischendurch unscharfe Sehen durch den zu niedrigen Zylinder der Kontaktlinsen verursacht wird und man das Problem mit Linsen, welche -2.75 Zylinder haben, lösen kann?

Oder muss das ganze eine andere Ursache haben? Ich trage auch erst wieder seit 2 Tagen Linsen, vllt. hat es auch etwas mit Gewöhnung zu tun, glaube ich allerdings irgendwie nicht dran ...

Augen, Kontaktlinsen, Gesundheit und Medizin
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kontaktlinsen