Kardinalfische fett füttern - wie am Schnellsten/Besten?

Hallo!

Ich haklte Kardinäle und bis auf drei sind wirklich alle ziemlich propper, weswegen ich jetzt die schmächtigsten drei rausgefangen und separat gesetzt habe. Mir fiel auf, dass trotz besonders leckerer Mückenlarven die Schmächtigsten nichts fraßen, wie es schien aus Angst vor den anderen.

Leider scheine ich selbst dran schuld zu sein, solche Hungerhaken zu haben. Beim Kauf wollte ich extra kleine haben, weil ich einen (aus einer Beckenauflösung) hatte, der keine Konkurrenz zu mögen schien. Alle Gekauften waren von Anfang an recht schmächtig, aber nur drei sind es geblieben.

Die restlichen Kardinäle sind ordentlich gewachsen seit sie hier sind. Sie stehen dem Dicken aus dem fremden Becken, der schon etwa 5 Jahre alt sein muss, in nichts nach und man kann gut erkennen, wer nun männlich ist.

Meine drei Sorgenkinder werden von Hand gefüttert, denn sie haben sich immer die größten Brocken ausgesucht, die sie nicht bewältigen konnten, bis sie letztendlich gar nichts gefressen haben, weil sie mit dem zu großen Stück nicht klar kamen. Ich schnibbel die Mückenlarven nun also in maulgerechte Stücke und sie holen sich die Stücke an der Pinzette ab wie kleine Haie. Aber sie werden einfach nicht wirklich dicker. Bei zweien sieht man, dass sie gut gefressen haben, der dritte kriegt einfach kein Bäuchlein nach dem Fressen.

Was mache ich? Ich hab auch "Tetra Rubin" als Futter, aber das mögen sie gar nicht und fressen es nur, wenn sie einen Fastentag hatten. Sie scheinen sich ziemlich sicher zu sein, dass irgendwann schon wieder MüLas auf dem Speiseplan stehen.

Was mach ich also mit den dreien? Wie krieg ich sie groß und stark? Von Mückenlarven nehmen sie nicht wirklich zu.

Ich verfüttere auch Trauermücken aus der Blumenerde, aber an denen ist ja nichts dran, selbst wenn sie sich wie Löwen auf die kleinen Viecher stürzen...

Aquarium, Aquaristik, Süßwasserfische, Mückenlarven, Salmler
2 Antworten
Assassins Creed 1 - wie greift man im freien Fall nach etwas?

Hallo!

Ich brauche Hilfe bei der Steuerung zu AC1. Und zwar bin ich auf Flaggenjagd und bin bei einer Ruine angelangt (auf dem Weg nach Jerusalem oder Akkon, eins von beidem) wo lauter tote Templer liegen und es viele Flaggen gibt. Auch einen Aussichtsturm mit 6 oder 7 Wachen weiter vorn.

Nachdem ich nun bestimmt 20 Mal den selben tödlichen Sprung hinter mir habe, habe ich ein Lets Play angesehen, ob ich die Flagge, die auf einer Säule steht, überhaupt auf diesem Weg bekomme. Der Spieler klettert dabei einen riesigen Torbogen hoch (worauf eine Flagge steht), springt zu einer etwas tiefer gelegenen Säule und soll von da aus auf die dritte Säule weiter unten, auf der ebenfalls eine Flagge wartet. Er springt und sagt: "greif greif greif - JAAAH!"

So. Bei mir ist Greifen, wenn ich die linke Maustaste drücke. Ich klettere also hoch an etwas (ob Leiter oder dem besagten Platz), lasse mich fallen und erwarte, dass Altair im Fall nach etwas greift, um den Sturz zu vermeiden.

Egal ob ich klicke wie doof oder gedrückt halte - er fällt wie ein nasser Sack.

Ich habe die Taste "leere Hand" auch schon mal auf C gelegt, weil ich dachte, meine Maus ist zu doof, mehrere Knöpfe gleichzeitig zu registrieren. Aber auch mit C lässt er sich fallen und fällt, ohne sich irgendwo festzuhalten.

Wie greift man im freien Fall nach irgendwas, um nicht in den Tod zu stürzen oder sich zu verletzen?

PC-Spiele, Akon, Assassins Creed 1, Flagge, Steuerung, Altair
2 Antworten