Rückenschmerzen ohne Diagnose?

Hallo Zusammen

Ich bin 21 Jahre alt, weiblich. Raucherin, kein Asthma. Keine Vorerkrankungen. Keine Herzprobleme. Hatte vor kurzem das erste Mal mehrere Panikattacken und war deshalb Arbeitsunfähig. Danach ging es mir besser und dann fing das an:

Ich habe seit mehr als 3 Wochen Rückenschmerzen. Sie werden immer schmerzhafter.

Mein Hausarzt hat mir eine Physiotherapie verordnet und mich krank geschrieben, da mein linker Arm durch die Schmerzen auch betroffen ist. Vor Allem die Schulter.

Die Stelle welche mir weh tut, ist oben links neben der Wirbelsäule, über das linke Schulterblatt und über die Achseln bis zum Herzen. Es tut weh wen ich atme, rede, huste usw. Vor Allem tut es von den Achseln bis zum Herzen weh, aber man sieht äusserlich nichts. Am Rücken ist es von der Wirbelsäule bis zum Nacken angeschwollen. 

2x war ich nun bereits bei der Physiotherapeutin und zuerst dachte sie, ein Muskel währe Entzündet. Das zweite Mal dachte sie, dass eine Rippe eingeklemmt ist. Danach war ich nochmal beim Arzt, da ich Atemprobleme und kalten Schweiss hatte. Es wurde EKG und Bluttest gemacht, jedoch völlig normal alles. 

Da es sich nicht bessert und da ich keine konkrete Diagnose bekomme, würde ich gerne wissen ob jemand von Euch sowas oder sowas ähnliches Mal hatte oder sich evtl. auskennt in diesem Bereich.

Vielen Dank im Voraus!

Schmerzen, Rückenschmerzen, Gesundheit und Medizin, Schlafprobleme, Schulterschmerzen, Sport und Fitness, Atemprobleme
2 Antworten
Ist progressives Muskelaufbautraining nötig um Schmerzen durch Bandscheiben in den Griff zu bekommen?

Hallo,

Ich (30 und prinzipiell sportlich schlank) plage mich nun schon seid langer Zeit mit Rückenschmerzen herum. Ein MRT hat Protrusionen der untersten vier Bandscheiben der Lendenwirbelsäule ergeben. Mein Orthopäde beharrt jedes Mal darauf, die Übungen aus der Physiotherapie seien das A und O. Ich hab diese jedoch sehr konsequent eine Weile gemacht - mit kaum Effekt.

Nun hab ich zum einen mit einem Sportwissenschaftler gesprochen und zum anderen mit einer Bekannten, die Sport und Medizin studiert. Beide haben mir - anders als mein Orthopäde - gesagt, ich würde nicht um Muskelaufbau herum kommen, und den könne ich nicht durch Physiotherapie erzielen. Jedoch unterscheiden sich die Meinungen der Beiden ein bisschen.

Die Studentin meinte, ein Training der Rumpf, Rücken und Bauchmuskulatur wie das hier https://www.vibes-fitness.at/rueckentraining.html würde (erstmal) völlig ausreichen.

Der Sportwissenschaftler hingegen meinte, dieses Training würde das Problem langfristig nicht lösen, denn bei diesem Training würde man mehr oder weniger immer das gleiche machen, ohne ansteigende Intensität. Er meinte, langfristig käme ich nicht um ein progressives Muskelaufbautraining herum.

Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße,

Christoph

Muskelaufbau, Rückenschmerzen, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Sportwissenschaft
2 Antworten
Welche Sportübungen kann jemand mit Bandscheibenproblemen zum Abnehmen durchführen?

Meine Cousine hat starke Bandscheibenprobleme und ist dadurch nicht mehr arbeitsfähig.

Sie hat im letzten halben Jahr 15 kg durch Ernährungsumstellung (kcal, Fett, Eiweiß, KH mit App tracken, Reduktion von Dickmachern wie Zucker, Fette) abgenommen und hat nun einen Gewichtsstillstand erreicht. D.h. Kaloriendefizit wird gelebt, es fehlt aber an Bewegung.

Sport hat sie bisher nicht getrieben, da sie wegen 2er Bandscheibenvorfälle kaum mehr als 50m am Stück laufen kann. Schwimmen und Radfahren kommen nicht in Frage, da sie das Geld für Eintritte und ein Rad nicht aufbringen kann (lebt von EU Rente und Grundsicherung).

Sie hat trotz der Abnahme noch massiv Fett im Bauch und Brustbereich und nimmt überall ab, nur da nicht.

Arme, Beine und Po sind schlank.

Das Übergewicht beträgt noch ca. 20 kg. Sie merkt, dass die bereits verlorenen 15 kg sich deutlich positiv auf den Rücken und das Wohlbefinden auswirken. Nun würde sie gerne Sport treiben, um gezielter und weiterhin abzunehmen, hat aber keine Idee, welche effektiven Übungen es gibt, die bei der Abnahme helfen und mit Bandscheibenbeschwerden möglich sind.

Sport, Fitness, Ernährung, Bewegung, Übungen, Training, Rückenschmerzen, gewichtsreduktion, Abnahme, Bandscheibe, Bandscheibenvorfall, bauchfett, bauchspeck, Gesundheit und Medizin, gewichtsabnahme, gewichtsverlust, Heilung, Sport und Fitness
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Rückenschmerzen