Was kann man machen um tagsüber wirklich wach zu sein?

Hallo,

wie der Titel schon sagt, geht es um Schlafen/Schlafrhythmus/bzw. generell Müdigkeit. Ich bin momentan dabei mich nach einer Pause wieder mehr mit dem Thema lernen auseinander zu setzen. Was für mich dazu kommt, ist einerseits natürlich Themen wie Mathematik, Deutsch etc. zu lernen und mich generell damit auseinanderzusetzen, sowie auch zu lesen. Lesen tue ich allerdings keine Romane oder desgleichen, ich lese eigentlich nur Fachbücher.

Mein Problem ist nun, wo jetzt auch der Titel ins Spiel kommt, dass ich dabei immer müde bin/werde. Das sind natürlich Themen, mit denen sich der durchschnittliche Mensch eher auseinandersetzen muss als möchte, und dementsprechend hat es auch den Effekt auf mich.

Eigentlich habe ich einen recht guten Schlafrhythmus. Ich gehe um 00:00 ins Bett und stehe gegen 07:00 auf. Was bei mir noch groß ins spiel kommt ist der Faktor ob oder wie ich mich beschäftige. Wenn ich was mache, egal ob das jetzt Sport ist, generell draußen sein oder alltägliche Sachen wie einkaufen, dann ist diese Müdigkeit nicht vertreten. Wenn ich länger warten muss oder eben lerne, dann tritt sie recht stark auf. Dadurch werde ich unkonzentriert und kann beim Lernen nicht wirklich mithalten, was natürlich ein großes Problem darstellt, da ich es dann nochmal wiederholen muss.

Meine Frage ist jetzt, ob ihr evtl. Tipps habt wie man dagegen vorgehen sollte/kann? Ich habe selber schon recherchiert jedoch ohne Erfolg. Die Artikel, die ich gefunden habe waren grundsätzlich Artikel was man aktiv machen kann, wie z. B. viel blinzeln, sich bewegen etc. jedoch denke ich, korrigiert mich, falls ich falsch liege, dass das fundamentaler ist und sich eher mit dem psychologischen Aspekten befasst als mit den alltäglichen Angewohnheiten.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und im Voraus für die Hilfe.

Gesundheit, Lernen, Schule, Schlaf, schlafen, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Nacht
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schlafen