Wie bekomme ich einen klartraum 2.0?

Hi, ich hätte eine Frage. Seit den letzten Wochen oder sogar Monaten beschäftige ich mich mit klarträumen, aber war nie in der Lage ein klartraum zu. Wie bekomme ich am besten einen klartraum und mache ich irgendwas falsch an den Techniken?

Ich stelle mir ein Wecker ein, dass mich in 3 stunden 8 minuten oder bis 3 Stunden 34min aufwecken soll. Danach schlafe ich wieder ein aber mit Suggestion. Das einzige was ich bekommen hatte, nachdem ich direkt eingeschlafen bin war eine Schlafparalyse. Ich hatte bisschen Angst bekommen was die Situation nochschlimmer machte in der Paralyse, aber ich versuchte ruhig zu bleiben was dazu führte, dass ich aufgewacht bin.

Mein Traumgedächtnis ist eigentlich nicht schlecht ich erinnere mich an 1-2 Träumen pro Nacht. Wenn ich ein Traumtagebuch benutze dann sind es 2-4 Träumen. Vor 2 Jahren habe ich auch versucht einen klartraum zu bekommen, aber auch da hatte ich nur eine schlafparalyse gehabt.

Ich versuche einen Klartraum zu bekommen nur damit ich Sexträume habe. Ich schlafe sogar seit Wochen auf dem Bauch was gut funktioniert nur wenn ich richtig müde bin. Nicht zu mastubieren ist sehr schwer für mich. Ich konnte höchstens 5 Tage aushalten.

Der erste klartraum den ich hatte war vor Jahren. Ich war in der Grundschule (Traum) und bin weggerannt vor sehr viele Bienen und beim wegrennen ist mir dann eingefallen dass ich träume und hatte somit einen klartraum.

Schule, Schlaf, Traum, Sex, Wecker, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Klartraum, Luzides Träumen, Nacht
1 Antwort
Luzider Traum, schwere Bewegungen?

Hey, ich versuche jetzt schon seit einer Woche Luzid zu träumen.

Ich schreibe ein Traumtagebuch und fertige eine Liste an von Traumzeichen (Ich schreibe am Tag knapp 4 Seiten mittlerweile über meinen Traum). Allerdings hatte ich bisher keinen luziden Traum... bis auf gerade eben. Ich habe eine WILD Technik ausprobiert, um mich auf die Hypnagogischen Erscheinungen, die man vorm Einschlafen hat, zu konzentrieren. Ich war ziemlich kurz davor einzuschlafen und bin es auch. Ich stand in meinem Traum vor einem Fenster und mir wurde irgendwie klar, dass ich träume. Ich wollte meine Augen im echten Leben öffnen, doch ich war noch schlafparalysiert, und trotz großer Bemühungen wachte ich nicht auf. Ich machte ein RC (Nase zuhalten und atmen) und es funktionierte, ich konnte atmen.. mein Kopf explodierte förmlich, dass war echt weird. Als mir bewusst war, dass ich träume, konnte ich meine Traumcharaktere steuern und ich war sozusagen eine "Kamera" in der 3. Perspektive. Als ich mich allerdings bewegen wollte, viel mir das ultra schwer und es fühlte sich so an, als würde ich mich in meinem Bett bewegen, daraufhin, als ich mich bewegen wollte, verzehrte sich alles und ich hatte ein "Störbild" und wachte wieder auf, ganz normal lag ich in mein Bett.

Wieso konnte ich mich nicht wirklich bewegen? Und wieso wurde ich aus dem Traum geworfen? War das alles einfach zu viel für mich?

Danke im Vorraus :)

Psychologie, Gesundheit und Medizin, Klartraum, Luzides Träumen
2 Antworten
Was ist eure Meinung zu Astralreisen?

Hallo

Ich persönlich habe nicht so viele Erfahrungen mit Klarträumen und Astralreisen.

Ich habe mal eine Anleitung zum Astralreisen befolgt.

Das hat auch funktioniert, also es hat sich so an gefühlt als würde ich meinen Körper verlassen. Aber direkt danach war ich in einer Schlaf Paralyse und ich kannte das vorher nicht, und habe mich deshalb erschrocken, und habe das dann nie wieder ausprobiert.

Ich habe letztens angefangen Klar-träumen zu versuchen, habe es aber noch nicht hinbekommen.(Die frage bezieht sich nicht darauf wie ich Klar-träume haben kann, dazu gibt es genug tutorials) Diesbezüglich bin ich auch zuversichtlich, weil Klar träume wissenschaftlich gesehen auch Sinn ergeben.

Ich bin in keinster Weise davon überzeugt, dass man bei Astralreisen seinen Körper verlässt, und dann zb in einer Paralelwelt umherwandert.

Ich habe rein aus Interesse versucht eine Astralreise durchzuführen.

Dass das Astralreisen bei mir nicht funktioniert weil ich nicht daran glaube ist kein Argument, weil ich schon daran glaube das Menschen diese Erfahrungen gemacht haben. Ich glaube nur nicht an die Meisten Erklärungen von Astralreisen, weil sie keinen Sinn ergeben.

Meine momentane persönliche Ansicht zu Astralreisen ist, dass man Bewusst direkt nach dem einschlafen in einen Klartraum geht, und in diesem Auserkörperliche Erfahrungen macht, weil man eben der Auffassung ist sich in einer Astralreise und nicht in einem Klartraum zu befinden. Und wenn man in einem Klartraum ist kann man ja ganz leicht erleben wie man seinen Körper verlässt und sich in einer Paralelwelt befindet.

Was ist eure persönliche Ansicht zu Astralreisen?

Würdet ihr meiner Ansicht zu Astralreisen zustimmen?

Es würde mich sehr interessieren

Disclaimer: Meine Frage ist glaube ich ein umstrittenes Thema. Ich bitte darum , das alle die Ansichten der anderen akzeptieren.

Meine Auffassung basiert auch nur auf einem Bauchgefühl, also bitte nicht persönlich nehmen. : - D

Seele, Spiritualität, Traum, Gehirn, Psychologie, Astralreisen, Gesellschaft, Klartraum, Luzides Träumen, Matrix, Meinung, Schlafparalyse, Astralkörper, zirbeldruese
5 Antworten
Erster Klartraum komisch!?

Hallo Forum!

Es geht ums Träumen. Ums Klarträumen.

Ich hatte heute meinen ersten Klartraum, aber so richtig spontan:

Ich war irgendwie im Kiosk. Ich wusste dass ich träume. Um sicher zu gehen, habe ich einen RC durchgeführt, diesen hatte ich nicht bestanden, also musste ich in einem Traum sein. Nun, ich sah im Kiosk ein sehr hübsches Mädchen und ging auf sie zu. Sie hatte ihren Freund dabei.

Ich packte sie und küsste sie aufs Maul, etwa 10 Sekunden lang. Tat richtig gut. Was mit ihrem Freund passiert war, weiss ich nicht mehr. Daraufhin machte ich einfach mal einen Backflip. Klappte auch. Doch irgendwie wurde ich rausgeschmissen aus dem Traum.

Ich war 10 Minuten wach, dann ging ich wieder schlafen. Wusste wieder, dass ich Klarträume. Wollte durch verschiedene Welten reisen. Wusste nicht wie, also habe ich mir einen „Weltenkristal“ vorgestellt. Als ich diesen herbeirief, sah der ganz anders aus, als erwartet. Ich erwartete einen Kristal, dee irgendwie mit Zahlen und Buchstaben geschmückt war, aber es kam ein komischer kleiner grüner Kristal raus.

Viele sagen, dass ein Klartraum sich genauso anfühlt, wie die Realität, vielleicht sogar hyperreal, aber bei mir war das so:

Als ich im Traum war, wusste ich, dass es ein Traum war, weil der Traum so unrealistisch, also eine Art wie Zeichentrickfilm aussah.

Woran liegt das? Liegt das daran, dass es mein erster Klartraum war? Oder dass ich die REM Schlafphase nicht erwischt habe?

lg

Menschen, Träume, schlafen, Traum, Gehirn, Biologie, Psychologie, Genetik, Klartraum, Liebe und Beziehung, Luzides Träumen
1 Antwort
Klartraum Erfahrung?

Ich hatte wieder einen Klartraum und er war soooo gut! Ich würde euch gerne meinen Traum mitteilen und dann paar Fragen stellen.

Also zuerst war es ein ganz normaler Traum. Ich war in der Stadt und ging in die Bücherei (Sie war an einem anderen Ort) . Dort drin habe Ich mir viele Mangas angeschaut. Von innen war die Bücherei übrigens ganz genau wie in echt. Dann kam ein Mann zu mir der mir ein Video zeigte dass auf einem USB-Stick von mir gespeichert war. Als das Video vorbei war wollte Ich meinen USB-Stick nehmen und müsste feststellen dass dort 3 lagen. Zwei sahen genau so aus wie mein echter Usb Stick jedoch wurde mir dort klar dass Ich nur einen dieser Art habe und der Klartraum begann....

Was Ich erstaunlich fande ist dass Ich direkt danach zu einer Mitarbeiterin rannte und sie fragte ob Ich klarträume worauf sie antwortet: "Ja Giuseppe das ist ein Klartraum!"

Zuerst habe Ich mir die Klasse von einem Kollegen vorgestellt, darin gibt es ein Mädchen das einen hammer Körper hat und auf das Ich auch stehe. Ich wollte dass die Klasse jetzt vor mir erscheint und es hat einige Sekunden gedauert aber diesmal hat es geklappt! In meinem letzten Klartraum habe Ich es leider nicht hinbekommen Menschen zu mir zu bringen. Ich sah vertraute Gesichter und ging zu der Person hin und begrabschte sie ein wenig. Sie ließ mit Ihr machen was Ich will und sie stöhnte auch nach dem Ich kurz Ihr wisst schon was getan habe... Mitten drin hörte Ich dann plötzlich auf uns schaute mich um währen auf einmal die Umrisse der Personen weiß wurden und die Welt sonst schwarz. Ich wusste dass mein Klartraum hier stoppen wird und wollte es aufjedenpreis mit meinen Gedanken stoppen aber leider Zwecklos. Ich kam in die Realität zurück.

Ich habe diesen Klartraum glaube Ich ganz zufällig durch die Technick mit dem aufwachen und einschlafen gekriegt. Ich bin um 18:00 bereits pennen gegangen da Ich ziemlich kaputt war und wachte um so 4:00 auf. Dann habe Ich weitergeschlafen und nach dem Klartraum war es 4:50 was Ich sehr erstaunlich fand. Btw Ich hab im Traum auch einen Nasen reality check gemacht. Ok hier zu meinen Fragen:

-Im Traum hat sich alles klar angefühlt und Ich habe alles denke Ich wie in echt wahrgenommen aber wenn Ich jetzt an den Klartraum denke fühlt es sich an als hätte Ich ganz normal geträumt. Ist das immer so?

-Kann man im Traum einen Orgasmus kriegen und fühlt der sich dann an wie in echt? Kann man in Klarträumen lernen? Wie kriege Ich öfter Klarträume?

Gesundheit, schlafen, Traum, Psychologie, Klartraum, Luzides Träumen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Klartraum