Top Nutzer

Thema Erinnerung
  1. 50 P.
  2. 30 P.
  3. 20 P.
  4. 15 P.
Wie soll ich ihr das sagen, sie wird mir niemals vergeben können!?

Hallo...

Ich war vor einigen Tagen mit Freunden unterwegs, wir waren in einem Fluss schwimmen. Wir waren zu dritt, Weiblich 15, Weiblich 16 und ich, Männlich 17.

Mit der 16 Jährigen bin ich seit ihrer Geburt befreudet (wir waren Nachbarn). Ihre Mutter ist kurz nach ihrer Geburt an Krebs gestorben, weil sie für sie auf eine Chemotherapie verzichtet hat und ihr Vater hat sich vor 12 Jahren erhängt, seit dem wohnt sie in einem Heim. Das einzige Erinnerungsstück was sie an ihre Mutter hat, ist eine Kette aus Silber. Sie hat mir erzählt, dass die ursprünglich ihrer Uroma gehört hat, diese hat sie dann an ihre Oma vererbt, dann ging sie in besitz ihrer Mutter über und nun gehört sie ihr. Sie hängt wirklich extremst an der Kette und sie hat einen sehr hohen emotionalen Wert für sie, ich hab sie noch nie ohne die Kette rumlaufen sehen.

Sie hatte Angst die Kette im Fluss zu verlieren und ich war der einzige der einen Rucksack dabei hatte, also hat sie mich gebeten sie für sie einzupacken, hab ich auch gemacht. Ich musste überraschend weg und habe in der Eile vergessen sie ihr wieder zu geben, sie hat mir noch irgendwas hinterher gerufen, schon möglich dass sie mich dran erinnert hat, nur ich hatte echt keine Zeit. Zuhause als ich meinem Rucksack ausgepackt habe, ist mir die Kette entgegen gekommen und ich hab sie auf den Küchentisch gelegt, nur sie ist da nicht mehr. Ich hab alles komplett abgesucht, das Teil ist nirgends zufinden!! Ich bin momentan alleine zuhause, also kann sie keiner weggenommen haben. Das ganze ist 4 Tage her und sie scheint langsam echt sauer zu werden, sie meinte sie würde Mittwoch vorbei kommen um die Kette abzuholen und wenn ich sie ihr nicht geben würde, würde sie sie sich die eben holen.

Ich werde jede Sekunde bis sie vor meiner Tür steht mit suchen verbringen. Ich hab keine Ahnung wie sie reagiert. Sie ist ein wirklich netter, ausgeglichener Mensch, der versucht mit jedem klar zu kommen, nur ich denke da wird sie verständlicher Weise nicht mehr ruhig bleiben.

Wie soll ich ihr sagen, dass ich ein von ihr sehr geliebtes Familienerbstück, ihre letzte erinnerung an ihr Mutter, verschludert habe? :((

Am liebsten wäre es mir, wenn sie den Text hier selber findet, weil sie sich meines wissens nach auch mal hier rumgetrieben hat. Falls das so sein sollte, Carina, es tut mir unendlich Leid!:(

Liebe Leben Familie Freundschaft Freunde Tod Beziehung Schmuck Erbe Eltern Psychologie Entschuldigung Erinnerung Freundin Liebe und Beziehung Vergebung vermissen Vertrauen Erbstück Beichten suche
9 Antworten
Deja vus aus Träumen und Erinnerungen immer häufiger - was ist los?

Hallo, ich leide schon regelrecht unter meinen Deja vus. Die einzelnen Situationen führe ich gleich auf, sollte euch ein möglicher Grund auffallen, teilt mir das bitte mit. Ich bin generell ein sehr ungeduldiger Mensch und es macht mich wahnsinnig zu wissen, was als nächstes passiert, oder zu denken, ich würde mich in einer Zeitschleife befinden, weil ich ja so nicht voran komme. Also:

Ich hatte als Kind, vor etwa 8 Jahren immer wieder (bestimmt 5 Mal) einen Traum, in dem ich einen Mann so halb unter Wasser im Pool gesehen habe. Also wenn die Augen an der Luft sind und der Rest vom Gesicht unter Wasser. Dieser Mann hat dann gelächelt und ist danach mit mir im Freien im Bademantel gelegen. Als ich dieses Jahr mit einem Kumpel im Urlaub war, ist genau das passiert, mit genau den selben Bildern. Er hat nach der selben Zeit unter Wasser gelächelt und draußen sah auch alles genau so aus.

Vor ca. 2 Jahren habe ich das erste und einzige Mal alleine was geraucht. Dabei hatte ich fern gesehen und das Gefühl, egal auf welchem Sender, zu wissen, was als nächstes passiert, Text mitgesprochen und vor dem Umschalten gewusst, was beim anderen Sender läuft. Das Ganze hielt etwa 30 Minuten an und war für mich die pure Hölle.

Letzte Woche hatte ich ein Vorstellungsgespräch. Als ich die Firma betrat, lächelte mich meine Ex-Kollegin an. Bevor ich diese kannte, hatte ich bereits von dieser Situation mit exakt dieser Einrichtung geträumt und sie kam mir bei unserem 1. Treffen in der alten Firma schon so bekannt vor.

Als Kind starrte ich mal auf eine Türklinke, hörte das Geräusch vom runter gedrückt werden und sah es. Ich erschrak und fragte meine anwesende Freundin, ob sie das auch gesehen hätte. Sie sagte nein und 5 Sekunden später passierte es genauso, die Tür wurde auch nicht geöffnet, nur die Klinke nach unten gedrückt. Als wir dann nachsahen, war niemand vor der Tür.

Mir fällt auf, dass mein Gehirn ganz häufig denkt, das als Traum erlebt zu haben. Die Träume waren oft wirklich so, weil ich nach den Träumen anderen davon erzählt hatte und diese mir bestätigen, dass ich das damals so erzählt hatte.

Manchmal bin ich in Wohnungen von anderen Leuten, die ich erst kurz kenne und weiß direkt welche Farbe die Wand im Schlafzimmer hat und wo das ist. Ich glaube eigentlich wirklich nicht an so übersinnliche Dinge, aber vor allem das mit den Träumen und die Häufigkeit kommen mir so extrem unangenehm vor...

Traum Psychologie Erinnerung Realität Deja vu dejavu
1 Antwort
Gibt oder gab es das bei Euch: besondere Familienrituale zu bestimmten Anlässen, die ein besonderes Gefühl vermitteln und Euch stolz machen?

Einen schönen guten Morgen an alle hier!

Folgende Frage liegt mir am Herzen: gibt oder gab es bei Euch besondere Familienrituale zu bestimmten Anlässen, die ein besonderes Gefühl vermitteln, Details, die es nur bei Euch gibt und die Euch stolz machen?

Ich denke bei meiner Frage an 'Kleinigkeiten', die es wohl in jeder Familie gibt und an die man sich später gern erinnert: so wie das Klavierständchen, mit dem unser Vater uns Sonntag frühs geweckt hat: er spielte wunderbar, auch schwierige Partituren von Chopin, Brahms, Beethoven, aber auch 'leichte Kost' und besonders Potpourris, wobei er die Übergänge gern selbst zusammenfantasierte, was sich lustig anhörte. Oft wurde das 'Ständchen' auch zum Konzert und auch zum Wunschkonzert, denn er konnte aus dem Stehgreif herrlich spielen.
In der Woche hat ihn sein Beruf fast verschlungen, so dass es seine Freude und Erholung war, wenn er sonntags spielen konnte - nach vielen Jahren denke ich oft daran.

Und mein Bruder hatte es drauf, immer etwas genial Praktisches, Zeitsparendes (naja!) zu erfinden. So wie eines Tages - noch als Schuljunge - als unserer Mutter ein Schokoladenguss zu heiß und dadurch unbrauchbar geworden war, der auf unseren geliebten Bananenkuchen sollte.

Mein Bruder - kurz nachgedacht - rückte an und -wir trauten unseren Augen nicht-: den Kuchen aus der Kastenform auf einem großen Stück Butterbrotpapier plaziert, viele Stücke Zartbitter-Schokolade obendrauf, und dann er: links ein breites, vorne abgerundetes Messer, rechts ein FÖHN, und los gings: die heiße Luft auf die Schokolade gerichtet, verliefen die Stückchen und er verteilte den flüssigen duftenden Brei auf dem Kuchen, zuerst an den Rändern (wieder Schokostückchen nachlegen!), dann obendrauf (Föhn nicht zu nah dranhalten, sonst spritzt's), er machte das sehr geschickt, fast routiniert! Der Kuchen war gerettet, die Überraschung perfekt.
Diese geniale Technik haben wir seither mit Stolz auf meinen Bruder angewandt.

Und schließlich gab es familiäre Wortschöpfungen, deren Bedeutung nur wir kannten und die das Gefühl von Gemeinsamkeit verstärkten, aber bei Debatten auch mal ironisch eingesetzt wurden.

Habt Ihr auch solche familiären Besonderheiten, von denen Ihr erzählen wollt?

Kommt alle gut durch diesen Tag !

Familie Erinnerung Rituale
10 Antworten
Kann man einen Missbrauch in der Kindheit vergessen?

Hallo liebe Community,

ich weiß gar nicht so recht, wie ich anfangen soll, weil das ein Thema ist, was mich schon ziemlich belastet, was ich auch gar nicht richtig einordnen kann. Es geht grob gesagt darum, dass ich manchmal komische Bruchstücke in meinem Kopf habe, von Situationen die ich nicht wirklich verstehe. Erstmal kurz zu mir: ich bin 23 und lebe mit meinem Freund zusammen (42). Ich fühle mich sehr wohl und geborgen bei ihm, mir ist aber durchaus bewusst, dass der Altersunterschied zwischen uns recht groß ist.

Darum soll es auch gar nicht wirklich gehen. Das Ding ist, manchmal wenn wir miteinander schlafen, dann habe ich diese komischen Bilder im Kopf. Manchmal verspüre ich gegen meinem Freund eine komische Abneigung, gelegentlich einen richtigen Hass. Manchmal "verwandelt" sich sein Gesicht quasi in das Gesicht meines Stiefvaters. Manchmal wenn mein Freund mich zum Orgasmus bringt, z.B. mit den Fingern dann fühle ich mich eklig, und ich schäme mich. Manchmal sind in meinem Kopf Situationen von früher. Aber ich weiß nicht ob das wahr ist oder erfunden. Ich bin vollkommen verwirrt.

Es ist nicht so dass irgendwelche Erinnerungen vorhanden sind. Eher komische Gefühle. So eine Spannung in meinem Körper, eine Beklemmung im Herzen. Ich "spüre" wie mich jemand festhält, wie ich versuche mich zu wehren aber nur ganz kurz. Wie ich dann ganz still liege und mich nicht rühre. Oder ich rieche den Geruch von Alkohol, so ein komischer Biergestank. Eine ganz besonders komische "Erinnerung" oder wie ich das nennen soll, ist das ich in meinem damaligen Bett liege und keine Ahnung was passiert und wie ich meine Mutter an der Tür stehen sehe. Wie ich dann sage "Mama" und sie aber einfach weg geht. Wie sie mich hasserfüllt ansieht. Ich weiß aber nicht ob das alles ausgedacht ist oder nicht. Es fühlt sich an wie ein Traum aber wieso sind dann so viele negativen Gefühle und Ängste damit verknüpft? Ich habe sehr oft Angst vor der Dunkelheit, vor dunklen Räumen, vor Zimmern, vor Türen die sich öffnen.

Tut mir leid, jetzt habe ich so viel Unzusammenhängendes geschrieben, ich weiß nur nicht wie ich das alles ordnen soll. Meine Mutter ist alkoholkrank, sie kann aber nix dafür, sie hat viel Schlimmes erleben müssen. Mein Stiefvater hat meine Erziehung übernommen. Ich habe zu beiden keinen Kontakt mehr weil ich es da nicht mehr ausgehalten habe. Aber...wieso habe ich diese Bilder im Kopf? Es kann doch nicht sein, dass ich als 13 oder 14 Jährige (in diesem Zeitraum habe ich nämlich diese Gedächntnisslücken) missbraucht wurde oder? Ich meine mal realistisch betrachtet: so etwas kann man doch unmöglich vergessen! So etwas muss doch schrecklich sein als ob man das einfach ausblenden könnte?! Bitte helft mir. Ich weiß nicht was ich tun soll, ich weiß nicht was mit mir los ist. :( Vor allem will ich nicht mehr diese negativen Gefühle meinem Freund gegenüber haben. Ich will einen Orgasmus einfach genießen können ohne mich danach schlecht zu fühlen...

Freundschaft Missbrauch Psychologie Erinnerung Gesundheit und Medizin Liebe und Beziehung Trauma
7 Antworten
Alte Whatsapp Nachrichten, Bilder, SMS, etc. gefunden aber nicht trauen zu löschen? Verlustängste, normal? Einfach löschen oder was tun?

Als ich in letzter Zeit mal meinen Speicher und WhatsApp durchforstete, fand ich lauter alte Chats wo ich nicht mal mehr wusste, dass sie überhaupt noch da sind. Über das Löschen habe ich mir nie Gedanken gemacht. Teils sind die Chats und Bilder, etc. schon älter als 2 Jahre und eigentlich brauche ich sie nicht mehr. Da war dann auch noch der Chat von der Fahrschule wo schon so alt ist und ich hab gedacht ich brauche ihn noch falls noch irgendwelche Rückfragen da sind, aber eigentlich benötigte ich ihn nie und vergaß es dann.

Teils sind auch noch Einträge im Terminkalender wo ich als Erinnerung aufheben wollte. Mir ist aber aufgefallen dass ich das eigentlich nicht brauche und es vielleicht Verlustängste sind. Falls mal einer sein Handy verliert, sind ja auch alle Sachen weg.

Das alles viel mir eigentlich erst auf als jetzt ein wenig der Speicher schlapp macht und ich mal darauf hingewiesen wurde, dass keine Updates mehr möglich sind wegen zu viel überfüllten Speicher.

Was soll ich denn da jetzt tun – sind das Verlustängste oder was anderes? Einfach löschen oder was? Ist das bei euch vielleicht auch so, dass ihr die Chats vergesst und sie dann über 2 Jahre einfach am Handy bleiben? Findet ihr das normal?

Einfach löschen 100%
Alles lieber aufheben 0%
Handy Gesundheit Speicher Psychologie Depression Erinnerung Verlustangst desorientiert
1 Antwort
Was tun bei Wiedersehen mit Täter?

Hey

Es gibt eine Sache welche mir (Männlich, 26) schon eine Weile den Schlaf raubt.

Ich wurde als ich 10 Jahre alt war mehrfach von meinem Stiefvater vergewaltigt. Keiner aus meiner Familie weiß davon, abgesehen von meinem richtigen Vater. Ich bin zu ihm gezogen und habe meinen Stiefvater von da an kaum noch gesehen da er sich später von meiner Mutter getrennt hat.

Sie hat sich aber mittlerweile wieder in ihn verliebt und will ihn morgen zu ihrem Geburtstag einladen, dort werde ich ihn dann wieder sehen... Das letzte Mal habe ich ihn gesehen als ich 16 war. Er hat mich eng in den Arm genommen und einige Male meinen Hals geküsst. Ich musste mit den Tränen kämpfen und war wie gelähmt vor angst. Glücklicherweise kam mein Vater dann dazu, hat meinen Stiefvater von mir weggerissen und ihm eine gescheuert.

Morgen werde ich ihn auf dem Geburtstag meiner Mutter wiedersehen... Ich weiß nicht was ich tun soll wenn er mir gegenüber wieder irgendwelche dreckigen Anspielungen macht die auf seine vergangenen Taten hinweisen oder er das gleiche macht wie letztes mal.

Es mag anstellerei sein, da ich mittlerweile 26 bin und der letzte Missbrauch 16 Jahre her ist, aber es macht mir immer noch ziemlich zu schaffen. Ich war in Therapie, trotzdem spüre ich manchmal immer noch seine widerlichen Hände auf mir.

Ich habe überlegt einfach zu sagen ich sei krank und könnte deshalb nicht kommen, aber mir ist klar geworden dass ich mich nicht ewig verstecken kann, auch wenn ich das sehr gerne tun würde. Ich werde meine Freundin mitnehmen welcher ich das erst vor kurzem erzählt habe.

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich??

Familie Freundschaft Angst Missbrauch Beziehung Sex Psychologie Vergewaltigung Erinnerung Liebe und Beziehung Opfer Panik Psyche Sorgen Täter
19 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Erinnerung

Fremdwort für "in der Vergangenheit schwelgen"

2 Antworten

Schöne Lieder für diashow

5 Antworten

Wieso kann ich mich nicht erinnern?

11 Antworten

Schimpfwort der "wilden Kerle" gesucht!

7 Antworten

Tattoo Idee für verstorbene Mama

8 Antworten

Wie lange erinnert sich ein Welpe an seine Geschwister?

10 Antworten

Wieso kann die Titanic nicht geborgen werden? Grund?

14 Antworten

kann man sich vom filmriss versuchen zu erinnern?

16 Antworten

Lieder über Erinnerungen und Freundschaft

13 Antworten

Erinnerung - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen