Ist es normal dass ich davon getriggert werde?

Als mein Freund und ich uns gestern gezofft haben hat er mir vorgeworfen wir würden zu weit auseinanderleben und wenn ich bei ihm in der Nähe wohnen würde, dann würde alles besser laufen. Wir wohnen eine halbe Stunde auseinander.

Mich hat diese Aussage aus 2 Gründen sehr verletzt :

  1. Ich bin durch meine Führerscheinprüfung gefallen und kann daher nicht selbst zu ihm fahren. Deswegen habe ich ein total schlechtes gewissen und gebe mir die schuld und setze mich unter Druck
  2. Mein Ex hat damals genau das selbe gesagt : er ist oft mitten in der Nacht zu seiner besten Freundin gelaufen und er meinte ich bin selbst schuld dass ich so weit weg wohne , weil er auch einfach zu mir kommen würde wenn ich 5 Minuten weg wohnen würde wie sie.

Das hat mich einfach extrem an die Situation mit meinem jetzigen Freund erinnert und jetzt fühle ich mich schlecht.

Aber ist das wirklich meine Schuld? Man kann eine Beziehung doch auch über so eine Entfernung führen und eigentlich ist er immer der der mich versetzt oder zu sich fahren lässt, er war das letzte mal vor 3 Monaten oder so hier und ich sonst bei ihm...

Ist es normal das sich getriggert bin? Was kann ich dagegen tun?

Liebe, Schmerzen, Angst, Stress, Verletzung, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Entfernung, Erinnerung, Ex, Fernbeziehung, Gesundheit und Medizin, Gewissen, Liebe und Beziehung, Mobilität, Psyche, Schuld, Streit, Trauma, trigger
Hat jemand Erfahrungsberichte?

Kann sich jemand von euch an das erste Mal (oder zumindest an eine möglichst frühestes Ereignis) erinnern, als ihr bezüglich Anziehung eine Präferenz für bestimmte Geschlechter entwickelt habt?

Dabei meint "Anziehung" vor Allem, sexuelle, romantische oder andere emotionale Anzeihungen bzw. ästhetische(Aussehen, Stimme, ...) oder sensuelle(Bedürfniss nach körperlicher Nähe oder Wohlempfinden beim Berühren bestimmter Dinge)

Es dürfen auch gerne nur Anzeichen für derartiges sein, da Erinnerungen daran womöglich in früher Kindheit liegen. Zudem dürft ihr gerne auch mehrere Erfahrungen schildern.

Als zusätzliche Information fände ich nett, wenn ihr folgendes angebt (ihr müsst nicht alles angeben, wenn ihr nicht wollt):

- Euer alter zum Zeitpunkt der Erfahrung
- Euer jetziges Alter
- Eure Sexualität, Romantik, ...(e.g. heterosexuel, heteroromantisch, ...) (Sofern bekannt, an sich reicht auch eine Beschreibung, falls ihr das nicht durch ein label beschreiben könnt oder wollt)
- Euer Geschlecht
- Eure Einschätzung dazu, weshalb ihr denkt, dass es zu dem geschildertem Ereigniss (bzw. konkreter zu den empfundenen Gefühlen) kam, sofern ihr das denn glaubt, festmachen zu können.

Konkret interessiert mich das, da ich neulich in einem Gespräch über "nature vs. nurture" (Veranlagung vs. Erziehung) bezüglich Sexualität zu einem Schluss kam, den ich leider nicht basierend auf meinen eigenen Erinnerungen vollends stützen könnte. Zwar können diese als sehr aussagekräftige Indizien dienen, allerdings fällt die zeitliche Verortung schwer und ich laufe Gefahr, dass ich meine eigenen Erfahrungen schlicht meinen Erwartungen entsprechend interpretiere.

Ich möchte darum bitte, intensivst nachzudenken, gegebenenfalls auch Antworten zu ergänzen bzw. neue zu verfassen, sollte euch im Nachhinein noch etwas einfallen.

Danke.

Wissen, Anziehung, Wissenschaft, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, Entwicklung, Entwicklungspsychologie, Erfahrungsberichte, Erinnerung, Kindheit, sexuell, kindheitserinnerung, Kindheitserinnerungen
Wieso vergesse ich viel aus meiner Vergangenheit?

Hallo zusammen. Bin 30 Jahre und männlich. Nehme keine Drogen schon mal vorweg.

habe schon immer das Problem gehabt, dass ich meine Vergangenheit vergesse.

zB: Ich kann mich vielleicht nur kaum an meiner Schulzeit erinnern. Das ist 14 Jahre her wo ich in der 10 klasse war. Weis nicht mal mehr wer mein Lehrer war. Das ist heftig. Kann mich auch echt an kaum einen Klassen Kameraden erinnern.

hab mal ein alten Klassenkamerad getroffen und wir haben an die alte Schulzeit gequatscht. Der hat mir paar Sachen erzählt von wegen "weis du noch wo".
er wusste so viel. Wer alles in der Klasse war, wer mit wem zusammen war. Was wir so erlebt haben gemeinsam. Ich konnte mich nur an wenige Dinge wieder erinnern wo er mir das erzählt hat und war erstaunt wie viele ich vergessen hatte.

Das macht mich traurig.

zuletzt in meiner Ausbildungszeit. 2008-2011. kann mich an kaum die Leute erinnern die bei mir in der Klasse waren und was wir erlebt haben. Irgendwie löscht sich alles bei mir. Unheimlich.

hab ein Freund , der muss nur ein altes Foto sehen von uns, der weis das Jahr und sogar fast den Monat. Der weis auch in genau wen er zu den Zeitpunkt als Freundin hatte. Er konnte mir zb auch sagen, dass wir auf dem Weg zu der und der Party waren.

obwohl wir sehr viele alte Fotos von uns hatten, der kann sich an vieles erinnern. Er ist nicht gerade der hellste was Allgemeinwissen angeht (sorry mein Freund), aber sowas hat der drauf.

zuguterletzt ein Beispiel was Videospiel und Serien / Filme angeht.

Kann mich nicht mehr erinnern was in bestimmten Staffeln vor kommt an einer Serie. Andere können sagen "Staffel 4 war die beste, Staffel 2 die du schrecklichste".

ich weis nicht mal mehr genau was in der letzten Folge lief. Da muss ich meist eben rein schauen und durchskippen was überhaupt vorher passiert ist.

Ich find es traurig echt. Habe jetzt eine 1 Jahre alte Tochter. Möchte später nicht auch ihre Kindheit vergessen. Das würde mich kaputt machen.

Habt ihr auch die Probleme ? Wem geht es genau so ? Stimmt mit mir etwas nicht ?

bitte unten mal Voten. Ist mir wichtig.
aber bitte keine die vor 2 Jahren die Schule abgeschlossen haben oder die vor 30 Jahren in der Schule waren. Macht kein Sinn sonst :)

Probleme mit Erinnerung von Serien habe ich auch 50%
An Serien erinnere ich mich. Meine Schulzeit habe ich auch verges 25%
Ich kann mich an so gut wie alles erinnern 25%
Bei mir ist es exakt genau so 0%
Freundschaft, Psychologie, Erinnerung, Liebe und Beziehung, Vergangenheit

Meistgelesene Fragen zum Thema Erinnerung