Ich kann fast nie ernsthaft lachen?

Jo.
Mir ist schon häufiger aufgefallen, dass ich zum Beispiel beim Schauen eines Try not to laugh videos nie lachen muss, nicht so ernsthaft jedenfalls. Es reicht höchstens für ein Schmunzeln. Während streamer wie Montanablack sich vor lachen bepissen ist genau dieses Ereignis für mich häufig überhaupt erst das Signal, dass ich lachen sollte. (Da jemand anderes lacht)

Oder auch während eines LSD Trips, während meine Kollegen Lachkrämpfe kriegen und zwar dauernd hab ich dieses wirkliche lachen nur bei einem sehr guten Witz oder wenn etwas wirklich witzig ist. (Und nicht einfach so, wie das bei lsd typisch wäre)

Und selbst das fürs lachen bekannte Lachgas löste bei mir lediglich die erweiterte Wahrnehmung und ein Gefühl der Betäubung aus , kenne Spur vom plötzlichen Lachanfall o.ä.

Weiterhin, mit Freunden: ich kann nie wirklich lachen, sondern es reicht immer nur für ein schmunzeln oder grinsen auch wenn jeder andere richtig herzhaft lacht.

Meine persönlichen Vermutungen sind, dass, zum einen weil ich eine schwierige Kindheit hatte irgendwas in mir abgestorben ist (keine Ahnung jedoch, irgendwas ist falsch mit mir, als hätte ich psychisch kein Gesicht keine Ahnung wie ich’s erklären soll)

Oder aber weil ich mich auch wieder die Kindheit betreffend nie um soziale Kontakte gekümmert hab sondern immer nur ... keine Ahnung was ich überhaupt gemacht hab.

EDIT: ich habe schon Humor und schaue mir auch regelmäßig memes an , kann ich mir durch die memes vielleicht meinen dopaminhaushalt zerstört haben? Oder durch das viele zocken oder sogar die Drogen

Weiterhin könnte man natürlich sagen ich hätte mir meine Psyche mit Drogen zerstört aber ich bin mir relativ sicher dass ich bereits vor dem Erstkonsum jeglicher Substanzen so oder so ähnlich gewesen bin.

ein Psychologe wollte mir, neben den waschzwängen die ich schon seit früher Kindheit diagnostiziert hatte, auch letztens Depressionen anhängen aber da hab ich direkt gesagt dass das wohl eher nicht der Fall ist, auch wenn ich innerlich oftmals leer bin bin ich nicht depressiv!

man muss aber dazu sagen dass ich dem Psychologen so einiges verschwiegen habe

ich bin übrigens 16

Was meint ihr? Wie kann ich mein ernsthaftes lachen zurück bekommen?

Freundschaft, Krankheit, Psychologie, Bewusstsein, Bewusstseinserweiterung, Liebe und Beziehung, Psyche, Unterbewußtsein
3 Antworten
kliegt verrückt ist aber wahr (Hellfühlen spirituell, Träume passieren in echt)?

Hallo, ich habe seit 4 Jahren ein Problem .

Ich träume manchmal Situationen in meinen Leben die dann in echt passieren, meistens tauchen in den traum gegenstände auf die ich noch nie gesehen habe in meinen Haus.

Kurz bevor die träume passieren tauchen die Gegenstände auch in echt auf.

Und während das passiert ich kenne diesen Gegenstand oder Situation schon kann ich mich auch daran erinnern das geträumt zu haben.

Also meine Eltern kaufen die.

Letztens erst waren es 2 Bilder gewesen. Und ein Sessel und ne Wanduhr und 2 komische pickelsticker.

Ich schreibe mir träume mit gegenständen die dann plötzlich in mein Haus sind auch auf.

Einmal habe ich von einer shampoo Marke geträumt die zu der Zeit noch nicht existierte ich habe sie nach den traum gegoogelt paar Monate später sehe ich das bei dm. Zum Glück hatte ich mein Google suchverlauf noch nicht gelöscht.

Habe nachgeguckt und gesehen das ich danach gegoogelt habe.

Letztens ist eine Situation passiert die ich nicht wissen konnte hatte ein traum davon.

Die person hatte mich auch gefragt woher ich das weiß und das gefühl hatte weil es gabs null Anzeichen das es so kommt..

In den traum der passiert ist kamen 2 unbekannte Bilder vor und ein lila Sessel, eine Wanduhr, pickelsticker.

Eins dieser Teile ist 1 Tag aufgetaucht bevor es passierte die anderen Dinge danach.

Aber in den traum ist noch etwas anderes passiert was bis jetzt noch nicht eingetroffen ist.

Bin auch beim Psychologen aber wegen panikattacken, ihn erzähle ich auch von diesen Träumen er sagt das ich mir keine Sorgen machen muss das ich verrückt bin oder so.

Weil irgendwie macht man sich da schon Sorgen.. könnte es sein das ich hellfühlen durch träumen kann? Habe darüber mal etwas gelesen. Weil das ist doch nicht normal.

Und hochsensibel bin ich auch laut meinen Psychologen

Träume, Spiritualität, Traum, Hellsehen, Hochsensibilität, Unterbewußtsein
9 Antworten
Kann man bewusst unparteiisch entscheiden?

Guten Morgen allerseits,

stellt euch einmal vor, ihr wärt Student. Ihr rettetet eurem Professor das Leben (egal wie, zum Beispiel, indem ihr ihn vor dem Ertrinken rettet).

Der Professor erholt sich. Irgendwann geht es mit dem Studium weiter. Ihr wollt selbstlos dem Professor deutlich machen, dass ihr erwartet, dass die Rettung des Professors keinen (positiven) Einfluss auf eure Note haben soll. Das teilt ihr dem Professor mit. Der Professor bedankt sich und versichert, dass er sich bemüht, bei der Benotung den Vorfall nicht zu berücksichtigen.

Ist so etwas überhaupt möglich? Wird der Professor nicht dadurch, dass er darauf achtet, euch nicht zu bevorteilen, automatisch härter mit euren Leistungen vor Gericht ziehen? Wird er sich nicht mehr als gewöhnlich überlegen, ob die Note gerechtfertigt ist?

Klar, unterbewusst benotet der Professor ungleich, weil manche Nase ihm passt, andere nicht so sehr, aber dadurch, dass das unterbewusst geschieht, ist es in gewisser Hinsicht "fair". Diese Fairness wird er niemals auf den Rettenden anwenden können.

Haltet ihr es für möglich, mit so einem Background unparteiisch zu urteilen? 

Erinnert ihr euch, wenn ihr entscheiden müsst, ob etwas gerecht ist, manchmal bewusst an vergangene, selbst erlebte Ereignisse?

Schule, Psychologie, Fairness, Gerechtigkeit, Philosophie, Unterbewußtsein, Beeinflussung, Ausbildung und Studium, Philosophie und Gesellschaft, Gugumo
19 Antworten
Werden Bilder aus dem Schnelldurchlauf (beim Tod) in das Unterbewusstsein abgespeichert (Umfrage)?

Es gibt auch Berichte, wo nach dem Tod das Leben in Schnelldurchlauf abläuft, also wenn es so ist, das man auch vereinzelt Bilder sieht, könnte es sein, das die Bilder in das Unterbewusstsein abgespeichert werden und der Rest ist komplett gelöscht.

Mal angenommen, das Unterbewusstsein wäre wie eine Art biologische Festplatte, also wie folgt:

  • Ordner A: Bilder aus Leben 1
  • Ordner B: Bilder aus Leben 2
  • Ordner C: Bilder aus Leben 3

^ usw.

Wenn wir Träumen, kommen die Bilder aus dem Unterbewusstsein.

Man hat oft auch Träume, die durcheinander sind, also Dinge dabei sind, die zusammenhanglos sind und nichts miteinander zutun haben.

Beispieltraumszene: Das Unterbewusstsein nimmt als Hauptszenario ein Bild aus Ordner A, fügt auch Gegenstände, Töne, Personen usw. aus Ordner B und C hinzu.

Falls es unendlich viele alternative Universen (Multiversum) gibt und wir nach jeden Tod in einen alternativen Universum wiedergeboren werden, vielleicht werden per Schnelldurchlauf viele Bilder ins Unterbewusstsein abgespeichert und das meiste geht verloren z.B. 25% des Lebens in Bildern (wird abgespeichert) und 75% des gelebten Lebens (wird nicht abgespeichert, ist also verloren).

Also wenn wir irgendwann sterben und unser Leben nochmal in Schnelldurchlauf abläuft und wir auch vereinzelte Szenen sehen, das genau diese Szenen auch in unseren Träumen auftauchen können, wenn wir in nächsten Leben in unseren Betten schlafen und träumen.

Beispiel:

  • In Leben 1 habe ich in Jahr 2025 gemeinsam mit meinen Arbeitskollegen unser neues Werkstattgebäude (WfbM) besichtigt, unser Gruppenleiter sagte:"2026 ist das unsere neue Werkstatt", wir ziehen 2026 von Standort A zu B um.
  • In Leben 3 habe ich in einer Werkstatt für Behinderte in Beispielstadt am Standort A gearbeitet.
  • In Laufe des Leben 4 gehe ich schlafen und kurz vorm aufwachen fange ich an zu träumen.
  • Das Unterbewusstsein nimmt nun die WfbM aus Leben 3 von Standort A als Hauptszenario und baut dem betreffenden Satz aus Leben 1 mit ein.
  • Traumszene: Ich befinde mich an der Eingangstür von unserer Abteilung, gehe zum Büro meines Gruppenleiters und er/sie sagt:"2026 ist das unsere neue Werkstatt".

Was meint Ihr? Wäre sowas möglich?

Nein 67%
Ja 17%
Weiß ich nicht 17%
Bilder, Träume, Tod, Wissenschaft, Psychologie, Erinnerung, Forschung, Philosophie, Traumforschung, Unterbewußtsein, Multiversum, nach dem tod, Paralleluniversen, Abstimmung, Umfrage
3 Antworten
Besteht ein Traum auch aus mehrere Träume (Umfrage)?

Es gibt auch Träume, wo man durcheinander träumt, also das auch etwas dabei ist, was nicht zusammen passt.

Beispiele:

Traumszene 1: Ich wache in meiner alten Wohnung auf, gehe zu meiner Mutter und sage ihr:"Bis gestern haben wir noch in Beispielstraße B gewohnt".

Traumszene 1 bestünde aus 2 Szenen, also wie folgt:

  • Szene 1: Ich wache in der alten Wohnung (in Beispielstraße A) auf, gehe von Jugendzimmer aus, zu meiner Mutter in die Küche.
  • Der Satz "Bis gestern haben wir noch in Beispielstraße B gewohnt", stünde aus Szene 2, also wo ich mit meiner Mutter die erste Nacht in der Wohnung in Beispielstraße C gewohnt habe.

Traumszene 2: fragte jemanden "Wo ist der Ausgang?", Gehe nach links, biege dann nach rechts ab. Gehe geradeaus zur Tür und treffe eine Arbeitskollegin von mir. Sie sagt mir:"2026 ist das unsere neue Werkstatt"

  • Szene 1: Ich befinde mich in der Werkstatt für behinderte Menschen am Standort A.
  • Szene 2: Ich bin mit meinen anderen Arbeitskollegen zusammen mit Gruppenleiter und Werkstattleiter zu der neuen WfbM am Standort B gefahren und besichtigen unsere neue Werkstatt (in 2025). Werkstattleiter sagt:"2026 ist das unsere neue Werkstatt"

usw.

In dem beiden Beispielen ist jeweils Szene 1 in Vordergrund, aber es ist jeweils etwas aus Szene 2 dabei.

  • Was meint Ihr?
  • Besteht ein Traum auch aus mehreren Träumen?
  • Ist es möglich, das sich mehrere Träume überschneiden?
Ja 71%
Weiß ich nicht 29%
Nein 0%
Bilder, Träume, Gehirn, Wissenschaft, Psychologie, Forschung, Traumforschung, Unterbewußtsein, Abstimmung, Umfrage
1 Antwort
Überlappen sich in unseren Träumen mehrere Leben?

Wenn wir nachts schlafen, träumen wir auch, aber wir Träumen auch viel zusammenhanglose Dinge, Schrott, Unsinn usw.

  • Befinden sich die Schnelldurchläufe unserer vergangenen Leben in einer Endlosschleife, so das sie nach dem Tod, wieder von vorne beginnen? (in dem Fall, das wir nach dem Tod immer und immer wieder in ein alternatives Universum geboren werden und nach unseren Tod, immer unser jeweiliges Leben noch mal in Schnelldurchlauf abläuft)
  • Könnte es sein, das sich in unseren Träumen mehrere Leben überlappen/überschneiden?

Beispiele:

Traumszene 1: Ich sitze am PC, habe die Seite von Comunio.de offen und höre immer das Wort Leonardo da vinci.

Mögliche Erklärung: In einer anderen Szene sitze ich ebenfalls am PC, habe in Google Übersetzer Leonardo da vinci eingegeben und drücke immer wieder auf anhören, aber höre nur dem Ton aus der Szene.

Traumszene 2: Ich befinde mich in Garten, in Garten steht auch das Auto meiner Mutter z.B. auf dem Gehweg, auf der Terrasse usw.

Mögliche Erklärung: In einer anderen Szene parkt das Auto meiner Mutter auf einen Parkplatz, aber aus der Szene sehe ich nur das Auto.

Traumszene 3: Ich wache in meiner alten Wohnung auf, gehe zu meiner Mutter und sage ihr:"Bis gestern haben wir noch in Beispielstraße gewohnt".

Mögliche Erklärung: In einer anderen Szene befinde ich mich in einer anderen Wohnung, habe dort die 1. Nacht geschlafen und sage zu meiner Mutter:"Bis gestern haben wir noch in Beispielstraße gewohnt".

usw.

Was meint Ihr? Kann es sein, das sich in dem Träumen mehrere Leben überschneiden?

Leben, Bilder, Träume, Schlaf, Gehirn, Psychologie, Philosophie, Quantenphysik, Traumforschung, Unterbewußtsein, Paralleluniversen
4 Antworten
Entwirft das Unterbewusstsein auch etwas neues für das nächste Leben (Umfrage)?

Wenn es so ist, das wir unser Leben immer und immer wieder von neuen erleben, wäre es auch möglich, das das Unterbewusstsein nach bestimmten Bedingungen auch mal etwas neues einbaut?

Beispiel:

Szenario A:

  • Beispielperson schafft das MMORPG Aura Kingdom nicht und schafft es nur bis zum Schattenritter (Awakening Realm)
  • er/sie stirbt irgendwann
  • er/sie wird in nächsten Leben dasselbe Aura Kingdom nochmal spielen.

Szenario B:

  • Beispielperson schafft Aura Kingdom komplett
  • sein/ihr Charakter ist auf Super Level 15 oder mehr, alle Quests gelöst usw..
  • er/sie träumt in Laufe des Lebens von einen MMORPG, das in unserer Realität so nicht existiert. (Das Unterbewusstsein hat sich also etwas zusammengebastelt, was mit Aura Kingdom zu tun hat) oder er/sie hat Jahre vorher bereits von einen nicht existierenden MMORPG geträumt.
  • er/sie stirbt irgendwann
  • er/sie wird in einen alternativen Universum geboren
  • er/sie spielt Aura Kingdom, aber es hat eine ganz andere Story, eine neue Spielwelt, neue Monster usw.

oder wenn Beispielperson in einer Werkstatt für behinderte Menschen arbeitet und dort bei vielen Aufträgen mitgemacht hat und dort 2019 auch einen speziellen Auftrag (sowas wie die Awakening Prüfung in Aura Kingdom) geschafft hat, würde in nächsten Leben das WfbM Gebäude am gleicher Stelle anders aussehen, wären andere Leute dort und es gäbe dort andere Aufträge.

Also das das Unterbewusstsein unter bestimmten Bedingungen etwas für das nächste Leben ändert.

Was meint Ihr? Wäre sowas möglich?

Nein 50%
Weiß ich nicht 50%
Ja 0%
Leben, Träume, Psychologie, Bedingungen, Philosophie, Quantenphysik, Unterbewußtsein, Multiversum, Paralleluniversen, Spiele und Gaming, Abstimmung, Umfrage
2 Antworten
Sind Zukunftsträume spezielle Träume (Umfrage)?

Es gibt auch Zukunftsträume, also wenn man etwas träumt und es passiert Tage, Wochen, Monate oder Jahre später wirklich.

Könnten Zukunftsträume, Träume sein, die von dem normalen Träumen abweichen und auch anders als alle Träume sind? Also besondere Träume, die selten vorkommen.

Meistens hat man Träume, die aus Fantasie Produkten des Gehirns bestehen z.B. Vermischungen von Dingen aus dem Alltag, surreales, unrealistisches usw., also das man in ganz seltenen Fällen auch Träume hat, die von dem gewohnten Träumen abweichen und etwas träumt, was irgendwann danach wirklich eintrifft.

Könnten Zukunftsträume, Gefühle und Emotionen als Bilder aus dem vorigen Leben sein? (Natürlich vorausgesetzt, man hat in vorigen Leben in einer alternativen Realität gelebt)

Beispiel:

  • Beispielperson wird 1981 geboren
  • Beispielperson stirbt Ende 2020
  • während das Gehirn noch aktiv ist, läuft das Leben vor dem eigenen Augen ab. die ersten Emotionen und Gefühle in Bildern beginnen bei 2010 (die letzten 10 Jahre)
  • Die Bilder laufen bis 2020
  • Beispielperson wird in einer alternativen Realität geboren, ebenfalls wieder 1981
  • Die Emotionen und Gefühle als Bilder beginnen mit 1981 aus dem vorigen Leben, aber Beispielperson bekommt davon gar nichts mit.
  • Irgendwann haben die Emotionen und Gefühle einen Vorsprung von 2 Jahren
  • Beispielperson ist inzwischen in Jahr 2003 angekommen
  • er/sie geht schlafen
  • Kurz vorm aufwachen (am nächsten morgen) sieht er/sie nun eine Szene aus dem Jahr 2005 (es ist eine Emotion oder ein Gefühl als Bild, was zu sehen ist.)
  • 2 Jahre später erlebt er/sie genau diese Emotion/dieses Gefühl nochmal.
  • in Jahr 2008 des aktuellen Lebens hat der Durchlauf nun ein Ende, auch wenn er/sie davon gar nichts mitbekommen hat.
  • nach 2008 können also solche speziellen Träume nicht mehr auftauchen, auch wenn es nur ganz selten war.
  • Also 2008, da der Durchlauf einen Vorsprung von 2 Jahren hatte.

^ Was meint ihr? Wäre sowas möglich? Könnten Zukunftsträume Gefühle und Emotionen aus dem vorigen Leben sein?

Habt Ihr schon mal Zukunftsträume gehabt? Wenn ja, wie oft?

Wann traten die Ereignisse tatsächlich ein?

Ist das immer der gleiche Abstand zwischen Traum und wann es passiert z.B. immer nach 2 Jahren?

oder ist der Abstand unterschiedlich z.B. mal Tage später, mal Wochen später usw.?

Sind auch Abweichungen möglich? Also das man etwas tatsächlich erlebt, was man geträumt hat, aber irgendetwas anders ist.

Wenn Ihr etwas erlebt habt, was Ihr irgendwann vorher geträumt habt, war die Situation haargenau oder gab es da irgendwelche Abweichungen?

Ja 50%
Nein 50%
Weiß ich nicht 0%
Bilder, Zukunft, Gefühle, Menschen, Träume, Gehirn, Wissenschaft, Psychologie, Emotionen, Gesundheit und Medizin, Philosophie, Traumforschung, Unterbewußtsein, Deja vu, Eindrücke, Multiversum, Paralleluniversum, Abstimmung, Umfrage
2 Antworten
Lebt jeder in seiner individuellen Realität (Umfrage)?

Wir alle leben in einer Realität, lebt trotzdem jeder in seiner individuellen Realität?

Könnte es sein, das wir nach dem Tod auch in eine individuelle alternative Realität übergehen?

Wenn wir eine Aufgabe geschafft haben, wäre es möglich, das in nächsten Leben die betreffende Aufgabe, durch das nächste ersetzt wird, was ähnlich ist?

Beispiele:

  • Hat man in einer WfbM alle Aufträge einer Abteilung durch, steht beim nächsten mal ein anderes WfbM Gebäude am derselben Stelle und es warten ähnliche Aufträge auf einen.
  • Hat man ein komplettes Mandalabuch komplett ausgemalt, bekommt man in nächsten Leben ein ähnliches Mandalabuch, das ebenfalls ausgemalt wird.
  • Hat man ein MMORPG komplett durch, also alle Quest bis zum Max. Level, hat man beim nächsten mal eine neue Spielwelt, neue Story, neue Gegner, neue Gebiete usw., das ebenfalls durchgespielt wird.

Wenn z.B. 100 Leute Aura Kingdom spielen, 50 Leute haben es durch (alle Quests und Max. Level) und die anderen 50 haben es noch nicht durch, wenn die betreffenden 100 Leute irgendwann sterben, also 50 Leute haben es schon längst Durch und die anderen 50 haben es bis zum Lebensende nicht geschafft.

Also die 50 Leute, die es geschafft haben (Natürlich vorausgesetzt bis Lebensende ist kein weiteres Update wie z.B. Levelcap Erhöhung erschienen), würden in der nächsten individuellen Realität, ein anderes Aura Kingdom mit einer anderen Spielwelt, andere Story, andere Gegner usw. bekommen.

die anderen 50 Leute, die es bis Lebensende nicht durch haben, bekommen in Laufe des nächsten Lebens das gleiche Aura Kingdom nochmal und solange, bis sie es in irgendeiner individuellen Realität durchgespielt haben.

Beispiel:

  • Beispielperson wird geboren
  • er/sie spielt in laufe des Lebens auch das MMORPG Aura Kingdom
  • Aura Kingdom spielt auf der Welt Azuria
  • Irgendwann hat er/sie Aura Kingdom komplett durch, also komplette Story und alle Quests.
  • Beispielperson stirbt, natürlich vorausgesetzt es kommt bis Lebensende kein weiteres Update für z.B. Levelcap Erhöhung.
  • Beispielperson sieht das komplette Leben vorbeilaufen und sieht auch die Emotionen und Gefühle als Bilder.
  • Unter dem Emotionen und Gefühlen sieht er/sie auch paar Bilder aus Aura Kingdom z.B. während er/sie angelt, das auch ein Pinguin auftaucht.
  • Nach dem Ende des Schnelldurchlaufs geht er/sie in die nächste individuelle Realität über.
  • Beispielperson wird geboren oder wacht als 3 - 5jähriger z.B. im Bett auf (eins von beiden Möglichkeiten).
  • er/sie spielt in laufe des Lebens auch das MMORPG Aura Kingdom
  • Aura Kingdom spielt auf der Welt Plandor

^ Also hätte Beispielperson in dem Beispiel das MMORPG Aura Kingdom nicht bis zum Lebensende geschafft, das Aura Kingdom auch in der nächsten individuellen Realität ebenfalls auf Azuria spielt und dort das selbe nochmal zu finden ist.

Was meint Ihr? Wäre sowas möglich? Also wenn man etwas geschafft hat, das beim nächsten mal etwas ähnliches kommt.

Vielleicht sind alle Dinge in Leben irgendwie Aufgaben, die wir Schaffen können.

Nein 45%
Ja 27%
Weiß ich nicht 27%
Leben, Menschen, Psychologie, Aufgabe, Individualität, Philosophie, Realität, Unterbewußtsein, Spiele und Gaming, Abstimmung, Umfrage
5 Antworten
Woran liegt es, das Menschen am Geister und mehrere Leben auf der Erde glauben?

Wenn man stirbt, läuft das komplette Leben in Schnelldurchlauf ab und man sieht auch Emotionen und Gefühle als Bilder.

Mal angenommen, man käme danach in eine andere Realität, wie folgt:

  • Beispielperson stirbt
  • er/sieht nun das komplette Leben in Schnelldurchlauf, er/sie sieht auch alle Emotionen und Gefühle als Bilder aus dem Leben
  • Nach dem Schnelldurchlauf gibt es 2 Möglichkeiten:

Möglichkeit A: Er/sie wird in einer anderen Realität mit gleichen Namen und Geburtsdatum geboren.

Möglichkeit B: Als Beispiel wacht er/sie als 3 bis 5jähriger im Bett auf.

In Verlauf des Lebens kommen ihn/ihr die betreffenden Emotionen/Gefühle bekannt vor, also hat er/sie Deja vu Erlebnisse.

Woran liegt es, das es in der Esoterik anders aussieht?

Beispiele:

  • Man hätte mehrere Leben auf der Erde gehabt (z.B. in einen Palast gelebt, in einer Burg gelebt, in einem Kloster gelebt usw.)
  • verstorbene sind als Geister unterwegs
  • Geister der verstorbenen verhindern bei der Beerdigung z.B. dem letzten Kuss.
  • Geister der verstorbenen teilen etwas in dem Träumen mit
  • Geister der verstorbenen spuken in der Wohnung (z.B. Bild fällt runter, Geräte gehen an, Lichter gehen an usw.)
  • Kinder können sich an frühere Leben erinnern
  • Bei Rückführungen kann man sehen was man in einen früheren Leben so alles erlebt hat
  • Man kann per Channeling mit höheren Wesen aufnehmen
  • Mit Gläserrücken,, Drudenfuß usw. kann man Geister herbeirufen

usw.

Ginge es nach dem Esoterikern, müsste es wie folgt sein:

Möglichkeit A:

  • Beispielperson hat in einen Palast in 14. Jahrhundert gelebt
  • er/sie stirbt
  • er/sie sieht nun das komplette Leben in Schnelldurchlauf, er/sie sieht auch alle Emotionen und Gefühle als Bilder aus dem Leben z.B. bestimmte Erlebnisse in Palast und außerhalb, die man sich sehr gut gemerkt hat.
  • 6 Jahrhunderte lang ist er/sie als Geist und in einer anderen Dimension unterwegs
  • nach 6 Jahrhunderten wird Beispielperson in 20. Jahrhundert wiedergeboren

In dem Beispiel kann er/sie gar keine Deja vus bekommen, da nichts bekannt vor kommt, woher denn auch.

Möglichkeit B:

  • Beispielperson hat in einer Burg in 16. Jahrhundert gelebt
  • er/sie stirbt
  • er/sie ist als Geist und in einer anderen Dimension unterwegs
  • er/sie plant für die nächste Inkarnation in 20. Jahrhundert
  • Der Schnelldurchlauf des nächsten Lebens beginnt, er/sie sieht Emotionen und Gefühle als Bilder, die er/sie in Laufe des nächsten Lebens erleben wird.
  • Beispielperson wird in 20. Jahrhundert wiedergeboren
  • In Laufe des Lebens hat er/sie auch Deja vu Erlebnisse, es sind die betreffenden Emotionen und Gefühle, die er/sie erlebt.

Wo sollen die Informationen in dem Beispiel aus der Zukunft herkommen? Wie soll sowas möglich sein?

Woran liegt es, das Menschen an sowas glauben und es auch Ernst nehmen? Wird es in Wirklichkeit nicht ganz anders aussehen, als die Esoteriker denken und glauben?

Was haltet Ihr davon? Esoteriker können eigentlich auch nicht wirklich wissen was vorgeburtlich/nach dem Tod ist und wie kommen sie auf Geister?

Leben, Religion, Menschen, Seele, Tod, Spiritualität, Esoterik, Gehirn, Psychologie, Geister, Aberglaube, Dimension, gespenster, Glaube, Mystery, paranormal, Philosophie, Reinkarnation, Spuk, Störung, Unterbewußtsein, Wahrnehmung, Wiedergeburt, Philosophie und Gesellschaft
7 Antworten
Woher weiß das Gehirn, wie es in einen fremden Gebäude aussieht?

In Laufe des Lebens sieht man viele verschiedene Gebäude z.B. man fährt vorbei, man geht dran vorbei, sieht Gebäude in Internet, man sieht Gebäude in Google Earth usw.

Wenn man eines Nachts ein Traum hat, wo man sich in einem Gebäude befindet, das man irgendwann schon mal von draußen gesehen hat z.B. in einer Stadt, in Internet, Google Earth usw.,

  • woher weiß das Gehirn, das irgendetwas in dem Raum wirklich zutrifft?
  • Wie kann es sein, das die Aufteilung der Räumlichkeiten in Traum, so haargenau zutrifft, obwohl man nie in dem betreffenden Gebäude war?
  • Woran liegt das? Also das Dinge in dem betreffenden Gebäude wirklich zu treffen, obwohl man nie in Leben dort war.
  • Wenn das Gebäude z.B. eine Werkstatt für Behinderte, eine Schule, irgendeine Firma usw. ist, weiß das Gehirn in Schlaf auch was es ist?
  • Ist es möglich, das das Gehirn das betreffende Gebäude innen so einrichtet, wie es für eine WfbM, Schule, irgendeine Firma usw. passt (z.B. von dem Aufteilungen her)?
  • Sind das alles Gebäude die man irgendwann schon mal gesehen hat oder gibt es auch Träume, wo man in Gebäuden ist, die man auch in Echt nie gesehen hat?
  • Werden verschiedene Gebäude auch miteinander vermischt?
  • Habt Ihr schon mal solche Träume gehabt? Also das Ihr in einen Gebäude wart, wo Ihr in richtigen Leben nie drin wart z.B. nur vorbeigegangen seit, es in Internet gesehen habt, es in Google Earth gesehen habt usw.
  • Wenn ja, was waren das für Gebäude?
  • Wie ist bei Euch so ein Traum abgelaufen?
Träume, Schlaf, Gehirn, Psychologie, Erinnerung, Räumlichkeiten, Traumforschung, Unterbewußtsein, Aufteilung
5 Antworten
Wie sind Zukunftsträume zu erklären? Woher weiß das Gehirn alles?

Wie kommt es zustande, das man etwas träumt und Tage, Wochen, Monate oder Jahre später passiert es wirklich?

Beispiel:

2003 träumt Beispielperson von Berufsbildungswerk Neuwied, steht an der Gruppentür und schaut sich die Namen auf der Liste an und sieht als Beispiel folgenden Ausschnitt:

  • Zimmer 4: Andreas Müller
  • Zimmer 5: Stefanie Schmidt

2005 macht Beispielperson eine Arbeitserprobung mit anschließender Ausbildung in BBW Neuwied, er/sie geht nach Feierabend in die Internats Gruppen und schaut wer so alles in Internat wohnt. Er/sie schaut sich irgendwo an irgendeiner Gruppentür die betreffende Liste an und sieht folgende Namen:

  • Zimmer 4: Andreas Müller
  • Zimmer 5: Stefanie Schmidt

^ Wie ist das möglich? Kann das Gehirn auch Namen und Wörter zum Nachnamen zusammensetzen und dann irgendein Vorname dazutun? Wäre sowas nicht auch Zufall, wenn tatsächlich 1 oder 2 Namen übereinstimmen?

Wenn ich mir in Google Earth ein fremdes Gebäude anschaue, wie es von Außen aussieht, wie kann es sein das ich eines Nachts in dem betreffenden Gebäude drin bin und das innere des Gebäudes möglicherweise wirklich so aussieht?

Beispiel:

  • Beispielperson Schaut in Google Earth das Gebäude von der Werkstatt Elbe Nord (Werkstatt für behinderte Menschen) an
  • Eines Nachts träumt er/sie genau von diesen Gebäude und geht einen Flur entlang und betritt auch Räumlichkeiten.
  • Am nächsten Morgen macht Beispielperson eine Skizze von dem Fluren und Räumlichkeiten in Traum (Vorausgesetzt er/sie weiß es noch)
  • er/sie sucht in Internet z.B. Facebook nach Leuten die in der Werkstatt Elbe Nord arbeiten, schickt denen eine Skizze und fragt ob die Räumlichkeiten und Flure dort tatsächlich so zutreffen.
  • Betreffende Personen bestätigen es, das die Skizze tatsächlich zutrifft, wie die Flure und Räumlichkeiten aufgeteilt sind.

^ Wie ist sowas möglich?

Kann das Gehirn während des Schlafes z.B. auch eine Wohnung zusammenstellen, die tatsächlich Real existiert und die betreffende Person dort Jahre später wohnen wird?

  • Woher weiß das Gehirn, was in der Zukunft passiert?
  • Woher weiß es, wie es in irgendwelchen fremden Gebäuden aussieht?
  • Woher weiß es, wie die Wohnung aussieht, wo man Jahre später wohnen wird und auch wo das ist?
  • Kann das Gehirn z.B. dem Nachnamen eines Fußballers mit etwas anderen kombinieren und dazu noch die Vornamen und dieser Name mit dieser Kombination existiert tatsächlich?
  • Ist das alles Zufall? Gibt es eine rationale Erklärung dafür?
  • Gibt es dabei auch immer irgendwelche Details, was dem Traum unrealistischer macht und es doch nicht so Real ist wie in der Realität?
Zukunft, Kopf, Menschen, Träume, verändern, Gehirn, Gedanken, Wissenschaft, bekannt, Erinnerung, Fantasie, Gebäude, kombinieren, prophezeiung, Traumforschung, Unterbewußtsein, Zufall, details, vermischen, Namen
6 Antworten
Sieht man beim Tod Emotionen und Gefühle aus dem Leben (Umfrage)?

Wenn man stirbt, ist es möglich, das man Emotionen und Gefühle aus dem gelebten Leben sieht?

Beispiel:

  • Beispielperson stirbt

Es sind Emotionen und Gefühle aus dem Leben zu sehen.

  • er/sie sieht ein rot beleuchteter Raum in einen Computerspiel
  • er/sie hört das Wort Luftschlange als Antwort (in einer Quizrunde), die natürlich falsch ist und nicht Ernst gemeint ist.
  • er/sie bekommt am nächsten morgen mit das Mutter/Vater/Freund/Freundin usw. krank ist und das er/sie ins Krankenhaus muss.
  • er/sie macht an der Jacke eines Arbeitkollegens dem Druckknopf von der Jacke ab.
  • er/sie spielt Aura Kingdom, ist dort an Angeln und sieht auch einen wunderschönen Pinguin
  • er/sie macht das rot weiss gestreifte Absperrband hoch, reißt dabei etwas runter und sieht das es wegrollt, aber geht einfach weiter.
  • er/sie sieht in Youtube Video ein rotes Rollo
  • er/sie hat ein Mandala in bestimmten Farben gemalt und ist fertig.
  • Handy fällt runter und ist kaputt
  • er/sie liegt auf der Couch, hört die Nachrichten und hört dem Namen Trump

usw.

Was meint Ihr? Wäre sowas möglich?

Wenn bei Nahtoderfahrung und Koma sowas eintritt, das man Emotionen und Gefühle aus dem Leben sieht, kann es sein, das sowas auch nach dem Tod kommt?

Kennt Ihr solche Fälle oder habt selber sowas gehabt?

Weiß ich nicht 57%
Ja 29%
Nein 14%
Leben, Bilder, Gefühle, Blitz, Tod, Gehirn, Wissenschaft, Psychologie, Emotionen, Forschung, Koma, Philosophie, Unterbewußtsein
9 Antworten
Wieso können Menschen nicht unterscheiden zwischen der Wahrheit und das was sie interpretatieren aber in echt garnicht so ist?

Mir fällt das immer mehr auf.

Was für mich ein Problem darstellt.

Beispiel, man hat wegen ne Krankheit gefehlt will aber gleichzeitig mit seiner besten Freundin nicht mehr befreundet sein und hat die Freundschaft beendet.

Dann kommen kiddys und denken das man die Person hassen würde obwohl es in echt garnicht so ist.

Und man es noch nie gesagt hat, behaupten daß die Personen weil sie dein Handeln nicht nachvollziehen

Warum behaupten Menschen das was sie hinein Interpretatieren was aber in echt garnicht so ist. Und was man noch nie gesagt hat. Die Personen denken dann sie wissen mehr als über ein selbst.

Nervig diese Menschen die können ein auf den Zeiger gehen!

Bei Erwachsenen kann es auch auf den Zeiger gehen. Nicht nur bei kiddys

Ich kenne noch unzähliger noch genauere Beispiele. Wie Beispiel man hat einen Text geschrieben wo man eigentlich von alleine denken kann das es so und so gemeint Ist

dann kommen Leute und meinen das so und so stimmt nicht obwohl man es noch nicht Mal geschrieben hat, das war das was sie denken, aber nicht wie es wirklich ist.

Kinder, Schule, Freundschaft, Menschen, Teenager, Deutschland, Jugendliche, Krankheit, Schüler, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Interpretation, Liebe und Beziehung, Psyche, psychisch-krank, Unterbewußtsein, verstand, verstehen, Wahrnehmung
13 Antworten
Woran liegt es, das in Traum solche Sätze fallen?

Beispiele:

1. Vor Jahren ist man von Wohnung A zu Wohnung B gezogen.

Traumszene: Man wacht in Wohnung A auf, geht z.B. in die Küche und sagt zur Mutter und sagt:"Gestern waren wir noch in Wohnung B.

2. Man macht zurzeit eine Ausbildung in einen Berufsbildungswerk und wohnt auch in Internat.

Traumszene: Man wacht in einen Doppelzimmer in Berufsbildungswerk B auf, geht zu Zimmernachbar und sagt:"Ich bin in verkehrten Berufsbildungswerk aufgewacht, wie komme ich wieder zum BBW A?"

3. Irgendwann nach der Ausbildung in Berufsbildungswerk A.

Traumszene: Man wacht in einen Doppelzimmer des BBWs auf, geht zum Zimmernachbar und sagt:"Wieso bin ich wieder in Berufsbildungswerk A? Habe vor Jahren meine Ausbildung abgeschlossen."

4. Man arbeitet in einer Werkstatt für behinderte Menschen.

Traumszene: Man befindet sich in einer WfbM die anders aussieht, aber an gleicher Stelle steht, geht zu einen Arbeitskollegen und fragt:"Wo ist der Ausgang?"

5. Man arbeitet in WfbM A und ist auch in einen Internetforum angemeldet.

Traumszene: Man ist in Internetforum drin, sieht keine Tastatur, keine Lampe, sondern nur das Forum, man fragt einen User per PN folgendes:"Wie komme ich von Forum aus, zur WfbM A?"

6. Man arbeitet in WfbM A, nimmt immer demselben Arbeitsweg.

Traumszene: Es wird der gleiche Arbeitsweg genommen wie in Real, nur die WfbM A sieht anders aus, also es ist die WfbM B, kommt in dem Eingang rein, trifft jemanden und sagt:"Mir fällt es jetzt erst auf, das es die verkehrte WfbM ist, wie komme ich zur WfbM A?"

7. Man arbeitet in WfbM A, aber man spielt auch ein MMORPG

Traumszene: Man befindet sich in einen MMORPG, aber von Tastatur, Lampe usw. ebenfalls nicht zu sehen, also ist man statt davor, drin. Man fragt einem Mitspieler, NPC oder Monster:"wo finde ich die WfbM A und wie komme ich dorthin?"

usw.

  • Habt Ihr auch solche Träume gehabt?
  • Wenn ja, welche?
  • Was habt Ihr für Sätze gesprochen oder gehört? z.B. Nachdem Ihr woanders aufgewacht seid.
  • Woran liegt es, das solche Sätze fallen?
  • Was hat das für Ursachen?
Schule, Wohnung, Träume, Arbeitsplatz, Ausbildung, schlafen, Satz, Gehirn, Wissenschaft, Psychologie, Forschung, Manipulation, Traumforschung, Unterbewußtsein, zu Hause, vermischen
2 Antworten
Sind arme Männer ohne Rücklagen evolutionär bedingt unattraktiv für den Durchschnitt der Frauen?
  1. Steht an erster Stelle wirklich, laut einigen Studien, die Größe des Mannes /Wieso?
  2. Prominenz /Wieso jetzt das?
  3. Ansehen /
  4. Autorität /Wieso?

Was hat das oben jetzt alles mit Evolution zutun oder sind es nur noch Komplexe-Gier in unserer luxuriösen Zeit?

Und laut einer chinesischen Studie bekommen Frauen beim Sex immer einen Orgasmus, wenn der Sexpartner im Bett sehr gut betuchtet ist als, wenn der Sexpartner keine Ressourcen oder Vermögen besitzt.

Die Frage die sich mir stellt ist, welche Frauen die in der Studie getestet worden waren es? Oder hat es nichts mit Versessenheit nach dem Geld an sich zutun, sondern ist eine unterbewusste, normale Reaktion des Weibchen, angesichts ihrer Sicherheit und der ihrer Kinder?
Vielleicht hört es sich für uns unmoralisch an aber es könnte doch auch eine ganz natürliche Situation?

Männer sollen anhand der Studie nur aufs Aufsehen bzw. Jugendlichkeit bei der Frau bzw. Partnersuche schauen und sind weniger besitzorientiert(Sicherheit) oder wie man es heute salopp abwertend nennt „geldgeil“.
Man sollte aber nicht alles unmittelbar negativ sehen, vielleicht hat es auch einen sinnvollen Grund. Immerhin sind wir auch instinktive Tiere.

Was hat aber Geld und Vermögen mit Evolution zutun, das es Frauen anspricht und sich eine Familie vorstellen können?
Vielleicht, weil das Geld aktuell in der Gesellschaft der begehrteste Gegenstand ist und man sich Vermögen kaufen kann oder sind die Studien oberflächlich?

Ja und hat was mit Evolution zutun 64%
Nein und hat nichts mit Evolution zutun 36%
Leben, Männer, Natur, Frauen, Beziehung, Biologie, biologisch, Evolution, Evolutionsbiologie, Gesellschaft, kapitalismus, Liebe und Beziehung, Studie, Unterbewußtsein, Instinkt, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage
8 Antworten
Kennt ihr das , ich finde es gruselig?

Hallo Leute ,

Ich gehe schlafen und träume Sachen, die dann in paar Tagen genau so geschehen, oder Sachen die Leute verheimlichen kommen so ans Licht.

ich erz es euch, also ein Beispiel.

Ich bin auf die Abendschule gegangen da war ein Junge mit dem ich mich gut verstanden hab , wir haben nach der scjule immer zusammen gechillt, er wirkte ehrlich und nicht Geheimnis voll auf mich. Als würden wir uns alles sagen, jeden Tag fast waren wir draußen zusammen , keine Liebe nur Freundschaft, er war nicht mein Typ und ich nicht seiner.

Eines Tages war er ganz komisch, ich wusste nicht warum, der hat das auf die Schule und den Stress geschoben.

Kann sein , hab ich ihm geglaubt.

Eines Abends bin ich schlafen gegangen , was normal ist .. dann hab ich geträumt das ich mit ihm draußen war , wir saßen in Auto er war kurz ausgestiegen , da er was kaufen wollte an einer Tanke, sein Handy lag im Auto, es klingelte , unbekannt ,bin ich nicht dran gegangen, ist sein Handy, er kam wieder und ihn hat das nicht interessiert , ich hab dann gefragt was los , er sagte den Namen eines Mädchens die wir dann noch abholen, ich lernte sie kennen. Blah blah .. Traum Ende.

Aufgewacht den Namen, auf FB eingegeben und gesehen das er genau an das Mädchen auf fb vergeben war , auf ihrer Seite hat man das gesehen auf seiner nicht.

Hab ihn dann zu rede gestellt , ihm sind fast die Augen ausgefallen als ich ihm von dem Traum erz hab , nachdem ich gefragt hab wie es seiner Freundin geht.. und den Namen gesagt hab ..

Leben, Freundschaft, Menschen, Traum, Psychologie, gruselig, Liebe und Beziehung, Telepathie, Unterbewußtsein, allgemeine Frage, Hellseherin, gute Frage
3 Antworten
Fremdes Gefühl im Körper?

Etwas ungewöhnlich, aber ich hab seit einiger Zeit immer wieder so ein komisches Gefühl in mir, eine Schwere, irgendwie ein Fremdheitsgefühl in mir wenn ich über bestimmte Dinge nachdenke oder mir Dinge angucke, z.B Todesfälle oder momentan in der Schule holen wir wieder die NS-Zeiten hoch.

Ich fühle mich so komisch dabei, es ist nicht so, dass ich viel darüber nachdenke, aber unterbewusst ist da irgendwas in mir was ich nicht beschreiben kann, es ist ganz anders, ich hab keine Angst, noch Trauer, es ist eher so, dass ich eine Perplexität in mir fühle.

Es gibt Menschen die aus anderen Menschen Mobiliar gemacht haben, es gibt Menschen, die Gase entwickelt haben, die andere Menschen töten, es gibt Menschen, die verschiedene Säuren entwickelt haben, die andere Menschen entstellen. Auch wenn ich Fälle der Tschernobyl-Atomkatastrophe sehe dann hab ich das gleiche Gefühl oder wenn ich einfach Dinge sehe die natürlich sind, aber trotzdem unmenschlich wirken - komplex halt. So als ob mein Gehirn keine logische Erklärung erarbeiten kann, wie sowas passieren kann, wie es etwas geben kann, was Menschen z.B erschaffen haben und Menschen tötet.

Oder z.B entstellte Menschen, deren Körperteile mutiert oder anders sind als üblich. Sie sind Menschen ja, aber ich hab da dieses fremde Gefühl, so als ob das nicht richtig ist. Es muss irgendwas geben was unterbewusst solche Gefühle in mir auslöst.

Wenn ich daran denke hab ich dieses schwere Gefühl in mir, Bauchweh und einen dicken Kloß im Hals und einen Druck auf dem Brustkorb, so als müsste ich vor dem davonlaufen. Ich kann nicht verstehen wie und warum das alles so ist und es verwirrt unglaublich.

Hatte jemand von euch schon einmal das Gefühl und wie kann man das verstehen, gibt es eine Erklärung dafür, dass man ein Fremdheitsgefühl hat wenn man sowas sieht/darüber nachdenkt?

Körper, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Unterbewußtsein, Philosophie und Gesellschaft
4 Antworten
Wie funktioniert Hypnose wissenschaftlich gesehen?

Hallo, ich habe diese Frage hier schon öfters gestellt und habe bis jetzt nicht die richtige Antwort bekommen. Ich habe alle möglichen Internetseiten durchgelesen, doch habe auch dort nicht die Informationen bekommen, die ich haben will. Solangsam kommt mir das alles wie ne Verschwörung vor, da mich das Thema ziemlich stark bedrückt und ich nie die richtige Antwort auf meine Frage bekomme. Mein Anliegen sprengt hier so krass den Rahmen, deshalb so kurz wie möglich:

Ich habe mir ziemlich oft Hypnose im Fernsehen und Internet angeschaut und konnte einfach nicht glauben, was da geschah. Jetzt habe ich es selber privat ausprobiert und es hat geklappt! Ich denke das kommt, weil ich mir so viele Videos angeschaut habe und inzwischen jeden schritt auswendig kann. Tatsächlich konnte "mein Proband" nicht mehr den Arm bewegen und am Ende den ganzen Körper nicht mehr bewegen. Bei dieser Person weiß ich zu 100 %, dass sie nicht so getan hat. Wie geht dieses Phänomen? In der Praxis macht das ja alles Sinn... Aber ich war schon immer ein Typ, der sehr wissenschaftlich denkt und für alles eine Erklärung sucht. Ich finde die Welt einfach so spannend. Ich interessiere mich sehr für Physik. Alleine die Frage warum wir hier sind und woher "etwas" aus dem "nichts" entstehen kann... Bis zu diesem Punkt kann man aber das meiste wissenschaftlich begründen, was für mich auch wichtig ist, da ich mich sonst schlecht fühle. Das ist ja ansich menschlich, da der Mensch alles begründen will. Bei mir ist das aber viel stärker und viele andere nehmen das einfach so hinn. Ich frage mich jetzt: Wie zur Hölle kann eine Person den Körper nicht mehr bewegen, egal wie stark sie sich bemüht, nur weil man ihr das in der Trance gesagt hat???Wie kann man so etwas bitte alleine mit der Stimme anstellen (und nicht mit einer Giftspritze oder sonstiges)? Ich weiß, dass Hypnose echt ist, aber frage mich WARUM? Solangsam finde ich das echt gruselig! Ich möchte einfach eine Antwort, die mir eine gute Begründung gibt, wie ein solches Phänomen namens "Trance" in unserem Gehirn neurobiologisch abläuft? Ich war selbst noch nie in Hypnose. Aber das eine Person auf wunsch des Hypnotiseur seinen Namen vergisst, oder bestimmte Körperteile nicht mehr bewegen kann finde ich echt gruselig! Ich finde, dass das ja schon fast übernatürlich wirkt und frage mich daher, warum das in der Gesellschaft nicht so angekommen ist. Interessiert sich da keiner für? Letztendlich könnte doch jeder jeden alleine mit der Stimme manipulieren. Da müssten doch viel mehr Menschen über reden usw. Das müsste doch das größte Thema auf Erden sein. Bin ich der einzige, der deswegen nicht mehr auf sein Leben klarkommt?

Wie ist Hypnose jetzt möglich? Bitte sagt es mir! Ich möchte kein drum herum, da kann es noch so fachchinesisch geschrieben sein. Wieso lässt das Gehirn so etwas zu? Gibt es da vielleicht evolutionstechnische Gründe? Bitte erlöst mich!!!

Hypnose, Menschen, Gehirn, Wissenschaft, Psychologie, Neurobiologie, Physik, Psyche, Unterbewußtsein
6 Antworten
Guten Morgen Mitmenschen! Traumsequenz - Sagt euch das etwas?

Guten Morgen,

es war nur ein dummer Zufall, das ich zu dem, was ich Erlebt habe, einen Fachbegriff gefunden habe.

Gibt man "Traumsequenz" bei Google ein kommt folgendes dabei raus:

Eine  Traumsequenz stellt eine Abfolge von  Träumen über mehrere  Nächte mit deren Bearbeitung im  Wachzustand dar.
Konflikte, die den Träumer auch tagsüber über Tage und Monate beschäftigen, führen zu " Traumserien", in denen unterschiedliche Aspekte des Problems bearbeitet werden.

~Wikipedia

Zu meinem Erlebnis:

Erst einmal muss ich sagen, das mir diese "Traumsequenz" tatsächlich bei der Problemlösung geholfen hat und mir ein Lichtblick am ende des Tunnels geöffnet hat, bis ich ihn dann irgendwann erreicht hatte.

Ich kannte mal eine Person mit der ich 2 Jahre mein Leben teilte, unser Verhältnis ging dann aufgrund von Meinungsverschiedenheiten auseinander. Wie das nun mal ist, kann meistens nur eine Person mit all dem Abschließen bzw. schneller abschließen. Ich war in dem Fall die Person die das nicht konnte und dies hat mich Tag für Tag fertig gemacht.

Mein Problem war, diese Person wollte nicht mehr mit mir reden und ich hatte keine Möglichkeit damit abzuschließen - es ging einfach nicht.

Irgendwann hab ich angefangen regelmäßig von ihr zu träumen. Am Anfang waren die Träume immer so gestrickt, das ich einfach weiter mit ihr zusammen gelebt hab. Das konnte ich aber dann am Tag auch irgendwann nicht mehr verarbeiten und hab teilweise Stunden an nicht anderes denken können. Bis ich zu dem Entschluss gekommen bin, ich kann so in meinem Traum nicht weiter machen.

Also hab ich es irgendwie geschafft über Monate mich mit ihr, im Traum, auszuquatschen und wir sind beide auf den gleichen Nenner gekommen, nämlich: das es besser ist, wenn wir getrennte Wege gehen.

Als ich dann über diese ganze Situation nachgedacht hab, was dich hier eigentlich die ganzen Monate abgespielt hat, war ich echt verblüfft.

Jetzt seid ihr gefragt!

Mit freundlichen Gugumo-Grüßen

dlxfnt

Menschen, Psychologie, Liebe und Beziehung, Unterbewußtsein, Gugumo, GuMoFrage
18 Antworten
Manipuliert/verfälscht das Gehirn unsere Träume (Umfrage)?

Wenn man vorm Schlafen gehen z.B. zufriedenstellende/beruhigende Videos guckt, hat man hinterher saubere realistische Träume, wo nichts manipuliert und nichts verfälscht ist. Zufriedenstellende/beruhigende Dinge lenken einen auch von anderen Sachen ab.

Wenn man aber vorm Schlafen gehen Dinge hört, liest oder sieht, die etwas mit Verbrechen, Horror, Ängste usw. zu tun haben, dann hat man Alpträume oder Träume, die manipuliert/verfälscht sind.

Was kann es für Ursachen haben wenn in dem Träumen folgendes passiert:

Beispiele:

  • statt Rosinenbrötchen, hält man z.B. ein Fotoapparat in der Hand und man beißt rein.

^ Gegenstände sehen anders aus, als sie wirklich sind oder sein sollten.

  • Man sitzt am Computer, hat die Internetseite von Comunio auf, in selben Zimmer läuft der Fernseher, aber statt verschiedene Sätze, hört man immer dem Namen "Leonardo da vinci"

^ Sätze aus dem Fernseher kommen immer als "Leonardo da vinci" raus, sind aber nicht die Original Sätze die aus dem Fernseher kommen sollten.

usw.

Wenn man aber vorm schlafen gehen etwas macht, was einen ablenkt z.B. zufriedenstellende Videos gucken, würde es in dem Träumen so kommen:

  • Man hält ein Rosinenbrötchen in der Hand und beißt rein.
  • Man sitzt am Computer, hat die Internetseite von Comunio auf, in selben Zimmer läuft der Fernseher, man hört auch richtige Sätze aus dem Fernseher.

usw.

Was meint Ihr? Werden Träume vom Gehirn manipuliert und verfälscht? Wenn ja, liegt es daran das wir vorm Schlafengehen oft nicht abgelenkt sind z.B. noch einen Film geschaut haben, Computer gespielt haben usw.?

Was kann passieren wenn Träume zu oft manipuliert/verfälscht sind? Ist das schädlich für die Psyche? Wenn ja, wieso? Was kann da mit der Psyche passieren?

Sind realistische Träume, ohne das sie manipuliert/verfälscht sind, gesünder für die Psyche?

Ja 33%
Nein 33%
Weiß ich nicht 33%
Gesundheit, Menschen, Träume, Schlaf, Gehirn, Wissenschaft, Psychologie, Ablenkung, Forschung, Manipulation, Psyche, Traumforschung, Unterbewußtsein, realistisch, unrealistisch
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Unterbewußtsein