Übungen/Erfahrungsberichte nach Sprunggelenksbruch?

Hallo liebe Community!

Ich habe mir im Januar 2018 beim Hallenfußball eine Weber C-Fraktur zugezogen. Die letzten Wochen kamen die Schrauben raus und die Fäden, d. h., es passt wieder alles soweit.

Ich würde jedoch gerne wieder Sport treiben (u. a. Fußball), doch hat meine Muskulatur natürlich über die letzten 12 Monate ziemlich abgebaut, da ich 0 Sport gemacht habe. Schmerzen/Taubheitsgefühl/etc. habe ich nicht.

Ich hatte auch Krankengymnastik, was mir geholfen hat, dass das Gelenk nicht so „steif“ wurde. Jetzt wollte ich euch fragen, wie ich meine Muskulatur aufbauen kann, welche Übungen ihr mir empfehlen könnt, etc.

 Ich bin jetzt für die nächsten 3 Monate im Fitnessstudio angemeldet;

(die Rückrunde startet Ende März, aber sollte ich bis dahin noch nicht zu 100 % fit sein, dann nehme ich mir die Zeit – was vielleicht noch relevant ist: Ich betreibe kein Leistungssport, sondern kicke wegen Arbeit und Abendgymnasium nur bissl 2. am Wochenende), ich trainiere Oberschenkel, Waden, stelle mich aufs Wackelbrett und mache Stabilisationsübungen, fahre Fahrrad und gehe aufs Laufband.

Weiterhin hat mir eine Physiotherapeutin empfohlen, bei vielen Lebenssituationen, z. B. Zähneputzen, immer mit den Füßen auf und ab zu wippen um die Oberschenkelmuskulatur zu stärken.

Ich habe gemerkt, wenn ich (jetzt nicht im Fitnessstudio) schneller laufen will, dass es mir noch ein wenig schwer fällt, Sprints etc. durchzuführen, weil vielleicht noch dieses „Angstgefühl“ da ist oder das Gelenk noch nicht vollkommen beweglich ist.

Wenn ich beispielsweise einen Ausfallschritt mit dem gesunden Bein nach vorne machen, und dabei mit dem verletzten Bein das Knie Richtung Boden beuge, merke ich, wie unbeweglich ich noch bin.

 Weiterhin wollte ich euch fragen, da dies schon meine 2. Sprunggelenksfraktur durch Umknicken ist, ob ihr mir eine Art „Bandage“ oder so fürs Gelenk empfehlen könnt. So etwas gibt es doch auch fürs Knie, aber ich denke, dass dieser Schutz noch nicht ausreichend ist. Ich möchte einfach, dass meine Gelenke richtig geschützt sind und dass ein Umknicken entweder nahezu unmöglich wird, oder der ganze Körper „mitgeht“.

Hoffe, ich habe nichts vergessen und es war nicht zu viel. Vielen Dank schon mal an alle!

 

P.s.: Fußball ist die einzige Option für mich. Für mich kommt nichts anderes in Frage, dennoch danke, falls ihr euch Gedanken macht, mir andere Sportarten zu empfehlen :-)

Sport, Fitness, Übungen, Fußball, Training, Bruch, Gesundheit und Medizin, Physiotherapie, Sport und Fitness, Sprunggelenk
0 Antworten
Knie beugen nach OP nicht möglich?

Liebes Forum, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Ich hatte vor 5 Wochen eine OP am Knie/Oberschenkelknochen. Es wurde durch das Knie ein Marknagel in den Oberschenkelknochen eingeführt. Danach war das Bein erstmal seeeehr geschwollen und bunt, da der Bluterguss aufgrund meiner starken Knochen wohl stärker als normal (aber noch im sorgenfreien Bereich) war.

Bewegen ging kaum. Nach 2 Wochen ungefähr konnte ich das Bein dann zu 90 Grad am Knie beugen. Daran hat sich allerdings immer noch nichts verändert. Es ist, wie eine Sperre. Wenn ich versuche leicht gegen die Sperre anzukommen schmerzt mein Knie. Richtung Stechen und Druck.

Ich denke, die Ursache könnte sein, dass die Sehnen und Muskeln verkürzt sind, da der Marknagel den Knochen um 2 cm verlängert hat. Dafür würde auch sprechen, dass ich mit dem Kopf kaum ans Knie/an den Fuß komme, wenn ich mich auf den Boden setze um mich zu dehnen. Auf der linken, unoperierten Seite funktioniert das tadellos. Ich bin nämlich sonst extrem flexibel, was das angeht. (Hypermobil)

Ich habe natürlich meinen Arzt gefragt. Der meinte, ich soll mir keine Sorgen machen. (Mache ich mir aber natürlich trotzdem ein kleines bisschen.)Aber Übungen oder Tipps (ausser nichts machen und warten) hatte er leider nicht für mich.

Zum Physiotherapeuten gehen ist leider aus anderen Umständen zur Zeit nicht möglich.

Wisst ihr, was helfen könnte, dass das Knie schneller (bzw. überhaupt...) wieder beweglich wird. 

Massage? Dehnen? Wärme? Kälte? Schröpfen? Tapen? Vodoo?

(P.S. Mein Plan war es sowieso schwimmen zu gehen, solange ich nicht ohne Krücken laufen darf (noch 10 Wochen), damit der Kreislauf nicht so abbaut. Was haltet ihr davon?)

Sport, Gesundheit, Schmerzen, Gelenke, Beweglichkeit, Gesundheit und Medizin, Operation, Physiotherapie, Sport und Fitness, marknagel, Marknagelentfernung
2 Antworten
Können meine Beschwerden dadurch kommen oder gibt es keinen Zusammenhang?

Also ich habe einen Zwillingsbruder. Er ist erster geboren (problemlos), ich kam erst 20 minuten später. Ich kam mit den Füßen zu erst, ansonsten war alles normal.

Im Gegensatz zu meinem Bruder hatte ich immer viele Probleme. Hatte 5 Jahre logopädie, weil ich Probleme hatte zu reden. 7 Jahre Ergotherapie, weil meine Feinmotorik sehr schlecht war und ich erst in der Vierten Klasse richtig schreiben konnte. Zudem hatte ich zusätzlich 9 Jahre Physiotherapie, weil ich Skoliose und Kyphose habe. Musste auch 2 Jahre ein Korsett tragen. Ich habe Probleme mit räumlichen Vorstellungsvermögen bzw allgemein brauche ich oft länger für vieles als andere. Ich habe nun alle meine Therapien abgeschlossen und man merkt mir die damaligen Probleme nicht mehr an. Ich war auf einer Schule für Körperbehinderte und wurde dort gut gefördert. Meine Lehrer finden, dass ich mich sehr gut entwickelt habe. Ich bin Klassenbeste & habe nun einen Realschulabschluss mit einem Durchschnitt von 1,8. Ich will jetzt Abi machen, aber irgendwie macht meine Psyche nicht mehr mit. Seid 3 Jahren geht es mir eher schlecht und seid einem halben Jahr leide ich unter starken Panikattacken. Muss jetzt Medikamente nehmen, eine Therapie machen & demnächst in die Psychatrie. Ich weiß nichtmals warum meine Psyche plötzlich nicht mehr mit macht. Angeblich soll mein IQ zwar noch im Durchschnitt sein, aber die Psychologin die es getestet hat, meinte ich soll kein Abi machen und die psychischen Probleme kommen durch Überforderung. Ich meine ich weiß, dass ich nicht super intelligent bin, aber eigentlich traue ich mir das zu. Meine jetzigen Lehrer finden, dass ich viel Potential habe und auch eher zu den besseren Schülern gehöre. Trotzdem muss ich jetzt die Schule abbrechen und in die Psychiatrie.

Ich frage mich warum das alles bei mir so ist, ich meine mein Bruder hatte nie Probleme. Er musste auch nie für die Schule lernen.

Ich bin irgendwie traurig, weil ich jetzt das Gefühl habe versagt zu haben.

Meint ihr das kann mit meiner Geburt Zusammenhängen oder hatte ich einfach Pech?

Leben, Gesundheit, Schule, Geburt, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Logopädie, Physiotherapie, Skoliose, Geburtskomplikationen
7 Antworten
Warum ist T-Bankdrücken so gefährlich?

Hey.

Ich glaube, ich hab Bankdrücken immer falsch ausgeführt, bzw. nie drauf geachtet, die Ellenbogen in eine bestimmte Position zu bringen. Ich habs immer so gemacht, wie ich die Brust am besten spürte? Mache im Moment aber schon seit 2 Wochen Pause, da diese sowieso schon überfällig war ( da Sehnenscheidenentzündung in der rechten Hand), kurz vor meiner Pause fingen dann auch Schulterschmerzen in meiner rechten Schulter an beim Bankdrücken oder Butterfly-Maschine.

Kann mir jemand erklären, warum T-Bankdrücken so schlecht für die Schultern sind? Ich hab gelesen, dass je weiter der Arm vom Oberkörper abgespreizt wird, desto engo der Spalt für eine bestimmte Sehne in der Schulter wird. Dadurch reibt dieser Stärker, als z.B in einem 45° Winkel und tut eben weh.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, obs bei mir nicht eher ein muskulärer Schmerz ist? Das fühlte isch auch wie ein Muskelakter in der vorderen Schulter, was ja auch Sinn machen könnte, da bei weit abgespreizten Armen die vordere Schulter auch mehr übernimmt. Naja wie gesagt, ich bin schon lange am grüblen darüber und mache mir teilweise echt Selbstvorwürfe ( dass ich mir eventuell schon was langfristig geschädigt hab oder so) und dass ich niemanden schon vorher gefragt hab :( war ziemlich überheblich von mir. Ich bin natürlich immer informiert an die Übung gegangen, aber das mit der Ellenbogen Position hab ich eventuell nicht umgesetzt bzw, ich glaube, ich hatte es sogar mal versucht, aber habe meine Brust nicht mehr so deutlich gespürt, sondern den Trizeps zu sehr?? Weil ich probier eig vorher viel rum, und schaue dann wie es am besten ist beim Durchführen der Übungen, also bin immer offen dafür.

Kann mir jemand Näheres dazu erklären, ob da so Schnell ein Schaden entsteht ( bin ungefähr 1 Jahr dabei, wobei man gut 3-4 Monate wegfallen lassen kann, da lange Labortage an der Uni, Urlaub, erstes Eintrainieren mit vernünftigen TP) Die Schulterschmerzen haben erst kurz vor der Pause angefangen, also war nicht allzulange da.

Wie gesagt, ich bin manchmal echt deprimiert deswegen und habe Angst, dass ich mir da schon was langfristig geschädigt hab.

Sport, Fitness, Kraftsport, Anatomie, Gesundheit und Medizin, Orthopäde, Physiotherapie, Sport und Fitness, Bankdrücken, Schulterverletzung
5 Antworten
Probleme mit der Ausbildung, Kündigung, Anwalt?

Hallo,

Ich werde meine Ausbildung aus gesundheitlichen Gründen abbrechen da ich dazu leider nicht mehr in der Lage bin und ich mir laut Physio und Arzt nicht noch weiter den Körper kaputt machen soll. Ich mache eine Ausbildung zur Physiotherapeutin und habe nun mit der Schule über eine Kündigung gesprochen. Allerdings wollen sie, dass ich noch 3 weitere Monate das Schulgeld bezahle und lassen ein Attest vom Arzt nicht gelten. Seit September wird die Ausbildung zu 70 Prozent vom Staat gefördert, das heißt ich bekomme im Januar rückwirkend diese 70 Prozent von der Schule. Allerdings sagen sie nun ich habe einen Privatvertrag und werde diese Förderung nicht bekommen obwohl das so festgesetzt wurde. In meinem Vertrag den ich 2016 abgeschlossen habe, steht auch nichts von einem privaten Vertrag und das Bafögamt zahlt mir nun auch weniger, da mir diese Förderung zusteht. An alle Schüler soll sie ausgezahlt werden und ich befürchte, dass es nur eine miese Ausrede der Schule ist. Seit die Schule die Zuschüsse vom Staat bekommt, die an uns schüler ausgezahlt werden soll ist es ja schließlich auch keine private Schule mehr. Es sollen ja in Zukunft mehr physiotherapeuten ausgebildet werden, weil es zu wenige gibt. Nun habe ich leider keinen Rechtsschutz. Mir wurde aber gesagt, dass ich jetzt noch einen abschließen kann und dann zum Anwalt gehen kann wegen der Kündigung sowie dem Geld was mir zusteht. Könnt ihr mir dabei helfen und mich aufklären?

Kündigung, Versicherung, Ausbildung, Recht, Anwalt, Physiotherapie, Rechtsschutzversicherung, Streitigkeiten, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
Was würdet ihr euer tuen (Beruf)?

Hallo,
Ich hab momentan eine schwierige Frage für mich selber zu beantworten. Aktuell mache ich Abitur (11. Klasse) aber hab keine Ahnung was ich danach machen möchte. Mein Plan war eigentlich in den gehobenen Dienst der Polizei oder Feuerwehr zu gehen allerdings ist das durch meine Diabetes Erkrankung nicht mehr möglich. Nun sitze ich Tag für Tag in der Schule, weiß überhaupt nicht was ich machen soll, hinterfrage mich selbst und den Sinn warum ich wirklich noch hier freiwillig sitze und Abitur mache wenn ich meinen Traumberuf eh nicht ausführen kann. Nun hat mir mein Vater angeboten das ich seine Praxis übernehmen könnte (Physiotherapie) wenn ich den vollausgebildeter Physiotherapeut wäre. Das heißt ich könnte mit 21 (so alt wäre ich in etwa wenn die Ausbildung beendet ist) der Besitzer einer eigenen Praxis sein die einen jährlichen Umsatz im 6-7 stelligen Bereich hat. Das ganze ist natürlich schon sehr verlockend mit 21 Jahren dann doch schon in guten Monaten bis zu 15.000-20.000 Euro zu verdienen, die Frage die ich mir nur stelle ist ob mich das ganze glücklich machen würde und ob es sich lohnt dafür die Schule zu schmeißen, um die sehr schwerer Ausbildung zu starten aber wiederum reichlich belohnt zu werden wenn ich das alles am Ende schaffe.

Was würdet ihr in meiner Situation tuen ?

Beruf, Schule, Geld, Ausbildung, Abitur, Physiotherapie, physiotherapeut, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
11 Antworten
Ausbildungsabbruch aus gesundheitlichen Gründen okay?

Hallo ihr Lieben,

Das Schicksal nimmt leider immer seinen Lauf. Ich hab mir mehrmals die Schulter ausgekugelt und ich werde Anfang des nächsten Jahres operiert. Nun habe ich erstmal Physio bekommen und mein Physiotherapeut kennt mich schon länger und meine Probleme. Mit der Schulter habe ich mich laut ihm ins Aus geschossen, da ich eine vollständig funktionierende Schulter brauche und trotz der OP weiterhin Pech habe mit der Schulter und ich den Beruf nicht mehr ausüben kann. Ich würde meine Gesundheit nur noch mehr aufs Spiel setzen. Zumal ich auch Kniebeschwerden und Rückenprobleme habe. Bin seit 6 Wochen krank geschrieben und hab einen Gilchristverband. Er meint ich soll die Ausbildung zuende machen und mich dann anders orientieren. Nun hat die Schule aber gesagt ich darf aufgrund der Problematik meiner Schulter nicht am letzten Pflichtpraktikum teilnehmen. Müsste somit ein komplettes Jahr hinten dran hängen und das ist soo viel Geld auch. Und ich habe leider keine Zukunft in dem Beruf. Ich glaube mein Physiotherapeut, mit dem ich jetzt noch längere Zeit zu tun habe, wird enttäuscht sein wenn ich ihm sage, dass ich das nicht machen kann und möchte. Psychisch greift mich das Ganze nun auch schon an. Habe keine Motivation und Antrieb mehr. Meine Mama sagt auch, dass ich jetzt mit 21 Jahren lieber was neues suchen soll und das Abbreche weil ich ja keine zukunft habe und ich nun auch 4 anstatt 3 jahre ausbildung machen muss. Außerdem habe ich echt Angst nachher durch die Examensprüfungen zu fallen, weil das dann nochmal ein größerer Druck ist. Hab dann schon das Jahr was ich hinten dran hängen darf ausgeschöpft und danach ist Ende. Ich hoffe ihr könnt mich irgendwie aufmuntern und mir einen Rat geben. Ich will meinem Physio gar nicht sagen, dass ich vorzeitig aufhöre aber andersherum rede ich mit ihm über alles und er hatte sich schon über zuwachs von mir in der praxis gefreut.

Gesundheit, Ausbildung, Gesundheit und Medizin, Physiotherapie, Schulterschmerzen
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Physiotherapie

Wie lange Fuß geschwollen nach Bruch?

3 Antworten

Therapiebericht Bedeutung WS2a

3 Antworten

Wirbelsäule knacken lassen - ist das ungesund?

10 Antworten

Wieso haben manche Profifußballer während Spielen ein Tape um ihr Handgelenk gewickelt?

11 Antworten

Psychotherapie und Physiotherapie während Arbeitszeit

8 Antworten

Untere Rippen stehen hervor?

4 Antworten

Physiotherapie wie weit muss man sich ausziehen?

8 Antworten

Was bedeutet MT auf dem Rezept für Physyotherapie?

5 Antworten

Life Wave Pflaster - Erfahrungen?

3 Antworten

Physiotherapie - Neue und gute Antworten