Röhrenradio in Gang bringen - Kondensatoren wechseln?

Hallo,
ich bin momentan dabei ein Telefunken Super Tango (5449 WK) wieder zum Laufen zu bringen. Eine fehlende Röhre habe ich bereits ersetzt und der Bakelit-Deckel wird gerade neu lackiert.
Nun ist es aber auch notwendig die alten Papierkondensatoren zu tauschen. Aus den meisten ist der Teer schon beinahe komplett herausgeflossen...
Ich würde diese Kondensatoren durch Polyester- oder Polypropylenkondenstoren ersetzen.
Einige Kondensatoren könnte ich bei Conrad und Reichelt bestellen - andere könnte ich wiederum überhaupt nicht finden.

Zudem sind einige Kondensatoren von Peka verbaut, die teilweise nicht auf dem Schaltplan vermerkt sind (oder ich bin zu unerfahren, um diesen korrekt zu lesen, eigentlich ist er jedoch bei so einem kleinen Radio recht übersichtlich). Ihre Aufschrift lautet:
Peka
0,025 uF +/- 10% 250/750V• 0... + 70Grad Celsius

Mich verwundert an dieser Stelle "250/750V•". Zum einen ist nicht zu erkennen, ob der Punkt hinter "Volt" Reste eines eines Striches oder einer Welle sind, sprich ob es sich um Gleich- oder Wechselstrom handelt. Zum anderen weiß ich nicht, wofür die "250" steht. Handelt es sich bei der "250" vielleicht um Wechselstrom und bei der "750" um Gleichstrom? Oder umgekehrt?

Hier einmal alle Kond. die ich benötige:
0,025uF +/- 20% 500/1500V-
0,1uF +/- 10% 250/750V(unleserlich)
0,025uF 500V-
0,05uF 500V-
5000pF 250V-

500pF 250V~
5000pF 250V~

Die beiden Kondensatoren mit Wechselstrom-Angaben stehen im Zusammenhang mit der Antennenbuchse, sowie dem Tonabnehmeranschluss.

Ich hoffe, mir kann jemand sowohl mit den Peka Kondensatoren weiterhelfen, als auch einen Onlineshop verraten, bei welchem ich die benötigten Kondensatoren besorgen kann (oder vielleicht eine Alternative?)...

Technik, Radio, Elektrotechnik, Kondensator, Restauration, Röhrenradio, Technologie
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kondensator