Nach dem Umzug: Kater pinkelt überall hin?

Hallo zusammen,

ich bin vor einigen Wochen mit meinem Kater umgezogen. Eigentlich scheint er die neue Wohnung zu lieben und seit er nach der Eingewöhnungsphase auch raus darf kommt er pünktlich wenn ich Feierabend habe wieder nach Hause.

Eigentlich hat er viele Plätzchen in der Wohnung wo er sich entspannt hinlegt und schnurrt. Aber wenn ich ihn mal eine Weile aus den Augen lasse pinkelt er in mein Bett, auf dem Läufer vor meinem Bett oder ins Bad.

Ich weiß man soll die Kater nicht bestrafen, weil es wahrscheinlich nur an der Umstellung liegt und er sich laut Internet deshalb zur Beruhigung dort erleichtert, wo es nach mir riecht, weil ich seine Bezugsperson bin....
Allerdings wasche ich mittlerweile jeden Tag und habe nachts keine Decken oder Kissen, musste die Matratze schon in paar mal umdrehen und die ganze Wohnung riecht (obwohl er sich auf zwei Räume beschränkt)

Ich kam jetzt dahinter dass es vielleicht auch am neuen Klo und Streu liegt, da dieses Verhalten nicht mit dem Umzug sondern erst später mit dem neuen Klo anfing.
Ich werde alles wieder wie gewohnt machen, habe aber Angst, dass er seinen Geruch an der Bettwäsche und den Läufern wiederfindet, da er ja eine feine Nase hat und sogar ich es trotz Hygienespüler, Minzöl, Wäscheparfum, Weichspüler, Geruchsentferner, Essigessenz und Waschmittel noch ein bisschen riechen kann.

Was kann ich tun dass er diese Orte nicht mehr als sein Klo erachtet, wenn er dann die alte Option wieder hat?

Tiere, Haustiere, Kater, Katze, Tierarzt, Katzenklo
6 Antworten
Neue Katze pinkelt seit Rolligkeit dauernd aufs Bett?

Hallo, ich verzweifle langsam echt. Ich möchte nicht in einem Bett voll mit Katzenurin schlafen. Vor 2 Wochen habe ich eine 1 Jahre alte Katze (noch nicht kastriert) mit ihrem Baby (13 Wochen alt) zu mir nach Hause geholt. Ich selbst habe noch einen Kater (schon kastriert) im alter von 4 Jahren.

Nach 3 Tagen wurde Mutterkatze rollig, mein Kater in ihrer Gegenwart hat es wahrscheinlich noch verstärkt.

>Übrigens gab es auch keine Kämpfe oder dergleichen, mein Kater hat am Anfang noch geknurrt wenn sie ihm zu nahe kamen (aus Angst), aber nach einer Woche verstehen sich alle mitlerweile gut<

Auf jeden fall, als die Rolligkeit anfing, entdeckte ich auch überall in meiner Wohnung Urinfützen. Mein Kater ist es nicht (als es anfing hat er sich nicht mal in alle Räume getraut und ist die meiste Zeit draußen) und benutzt auch das Katzenklo noch nicht wieder. Ich musste schon Duschmatten wegschmeissen, kleine Teppiche Waschen, ein großes Körbchen (für Tiere) wegschmeissen, der Pakettboden ist an manchen Stellen aufgequollen, die Couch wurde bepinkelt einschließlich Wolldecken und am schlimmsten und oft das Bettzeug und die Matratze.

Die Rolligkeit ist mittlerweile seit Mitte letzter Woche zu Ende, trotzdem wurde an manchen Stellen weitergepinkelt, wie eben noch das Bettzeug und mein Bett. Ich habe schon ein Textilspray zum Gerüche entfernen verwendet was aber kaum was bringt.

Die Katzenklos mache ich regelmäßig sauber, sie stehen an ruhigen Orten. Die Futternäpfe sind auch immer sauber. Die Katzen sind auch gesund (erst checken lassen). Die Katzen sind auch garnicht ängstlich oder so, sondern sehr zutraulich, lieb und sehr verspielt.

Was stimmt also nicht mit meiner (neuen) Katze dass sie mir ausgerechnet immer noch weiter aufs Bett pinkelt? (wiegesagt: Kater und Babykatze sind es definitiv nicht)

Sorry für den langen Text, aber es braucht eben viel Info um meine Situation zu erklären.

Tiere, Katze, Katzenklo, Urin, Putzen reinigen
4 Antworten
Hilfe... Warum ist meine Katze unzufrieden und wie kann ich das ändern?

Hey, ich besitze seit dem 14 August 2018 einen kleinen Perser/BKH-Mix (morgen am 12.02.19 wird sie 8 Monate alt) und vor circa zwei Monaten hat sie das erste Mal auf mein Bett gepinkelt. Zuerst dachte ich, dass es nur ein Ausrutscher war, weil sowas ja schließlich mal passieren kann. Die nächsten zwei Wochen passierte dann gar nichts aber dann pinkelte sie eine gesamte Woche lang jeden Tag mindestens einmal auf mein Bett. Ich habe sie daraufhin kastrieren lassen in der Hoffnung, das es dann aufhören würde. Weitere zwei Wochen sind dann auch vorbei gegangen ohne weitere Malheure aber dann ging es wieder für 3 Tage mit pinkeln los. Bis heute war wieder alles in Ordnung aber jetzt fängt sie an auch auf meinen Teppich zu pinkeln. Sie besitzt nur ein Klo, das aber jeden Tag zwei Mal sauber gemacht wird und ich versuche sie auch so gut wie möglich zu fordern, indem ich ihr kleine Tricks beibringe und viel mit ihr spiele. Eine Krankheit ist es auch nicht, denn ihre Tierärztin meinte, dass sie komplett gesund ist. Ich bin mir also ziemlich sicher, dass die Kleine irgendwie unzufrieden mit irgendwas ist aber womit weiß ich nicht genau. Es kommt auf keinen Fall für mich in Frage sie wegzugeben also habe ich Hoffnung, dass mir jemand hier vielleicht einen Rat und Hilfe bieten kann. Danke schon mal im Vorraus. 🐱💕

artgerechte haltung, Katzen, Katze, Katzenklo
6 Antworten
Katze macht vor ihr Katzenklo?

Hallo zusammen!

Vielleicht hat jemand noch einen Rat für mich.

Unsere Kätzin macht seit kurzem ihr großes Geschäft direkt vor das Katzenklo. Immer auf die selbe Stelle. Allerdings doch mit so viel Abstand dass es nicht versehentlich vom Klo aus passieren kann.

Wir haben 2 Katzen, ca 1 Jahr alt, Bruder und Schwester die sich sehr gut verstehen. Zur Verfügung stehen 3 offene Toiletten, Cats Best Öko Plus Streu. Alle Toiletten sind immer sauber. Ich entferne Klumpen und Häufchen immer direkt. Streu wird komplett gewechselt so etwa alle 2 - 3 Wochen. Da beide durch eine Katzenklappe jederzeit auch ins Freie können und somit ihr Geschäft oft draußen erledigen sind die Katzenklos eh nicht viel frequentiert..

Zeitlich muss das immer morgens zwischen 4 und 7 passieren. Das weiß ich weil ich selbst nachts um 4 nochmal zur Toilette muss, da ist immer noch alles in Ordnung, aber wenn ich dann um 7 aufstehe ist das Häufchen da. Zum pinkeln geht sie aber schon auf ihr Kistchen und wenn sie tagsüber mal groß muss und gerade im Haus ist geht sie auch auf ihr Klo... Also scheint ja generell alles ok zu sein, und dennoch passt ihr irgendwas nicht.

Vorgestern hab ich eines der Klos jetzt genau auf die Stelle gestellt wo sie immer hinmacht. Jetzt ist das Würstchen aber immer noch jeden Morgen da, wenn auch um ein paar Zentimeter versetzt...

Langsam ärgert es mich. Ich verstehe dass es irgendein Protest ist. Aber es gibt nichts mehr zu protestieren. Oder habe ich noch irgendwas übersehen?

Katzen, Katzenklo
2 Antworten
Warum macht mein Kater nicht ins Katzenklo?

Hallo, ich habe vor 3 Tagen einen 4 Monate alten Kater bekommen und er macht leider immer neben sein Katzenklo.

Erstmal zur Vorgeschichte: Also wir haben ihn von einem Mann der zugelaufene Katzen aufnimmt. Ich habe also keine wirklichen Informationen zu seiner Mutter, aber dort wo er war, waren auf jeden Fall viele Katzen, auch ältere als er. Der Mann meinte nun, dass unser Kater angeblich schon stubenrein ist und aufs Katzenklo geht, wir sollen in nur ein paar Mal reinsetzen, damit er weiß wo es ist und dann würde er das schon von selber machen. Soweit, sogut.

Wir haben ihn also schon am ersten Tag öfters in das Katzenklo reingesetzt, allerdings ist er dort gleich wieder rausgehüpft und hatte sich schon beim reinsetzen gewehrt. Wir haben erst am nächsten Tag bemerkt dass er zweimal in die Wohnung gemacht hatte, worauf wir am Tag darauf ein "richtiges" Katzenklo gekauft haben, da unser voriges eher eine große Schüssel war, obwohl unsere alte Katze, auch diese immer ohne Probleme benutzt hatte. Er hat aber auch dieses nicht benutzt, weshalb wir ihn schließlich samt Katzenklo und Futternäpfen ins Bad verlagert haben, damit er nicht das ganze Haus vollmacht und das Katzenklo in seiner Nähe ist. Doch auch als das Klatzenklo durchgängig nur einen Meter von ihm entfernt stand hat er wieder in eine andere Ecke gemacht. Auch Reinsetzen lassen wollte er sich immer noch nicht.

Wir haben nun noch ein Katzenklo mit Haube gekauft, da unsere Tierärztin uns geraten hat mehrere dazuhaben und sogar nochmal anderes Einstreu, sodass er nun wirklich eine große Auswahl gehabt hat, da wir zudem auch noch unser "Schüsselkatzenklo" dazugesellt haben. Insgesamt nun also 3 Katzenklos und 2 verschiedene Einstreus. Wir haben nun außerdem auch die Katzenklos an die Stellen im Bad gestellt, an die er schon gemacht hatte.

Ich habe ihm nun also im Bad zu Fressen gegeben und als er sein Geschäft erledigen musste hat er auch angefangen zu Miauen. Ich habe ihn dann in ein Katzenklo verfrachtet wo er sich allerdings solange gewehrt hat, sodass schließlich wieder rausgesetzt habe. Er ist danach aber sofort in irgendeine wahllose Ecke im Raum und hat dort hingepinkelt. Als ich das gesehen habe, habe ich ihn mir sofort geschnappt und auf ein Katzenklo gesetzt er hat sich aber auch dabei gewehrt und es sind auch nur noch ein paar Tropfen ins Katzenklo gegangen, als ich ihn darübergehalten habe. Er ist nun wieder aufgesprungen, in eine andere Ecke und hat dort sein großes Geschäft verrichtet. Wieder hab ich ihn mir geschnappt und über ein anderes Katzenklo, was direkt daneben stand, gehalten, (wo er mit den Hinterbeinen "sogar" im Streu stand) bis er fertig war. Danach ist er aber auch sofort rausgehüpft.

Ich habe versucht etwas Urin in die Katzenklos zu verteilen, da ich auch gelesen habe dass der Geruch sie dann zum Klo bringen soll, aber glaubt ihr dass bringt wirklich etwas und der Geruch ist überhaupt noch da, bis er das nächste Mal muss?

Ich würde ich sehr über eure Hilfe freuen!

Tiere, Katzen, Katze, Katzenbaby, Katzenklo, Kitten, stubenrein
5 Antworten
Wieso geht meine Katze nicht auf ihr Katzenklo?

Hallo,

meine Katze Feline will einfach nicht mehr auf ihr Katzenklo. Und ich kann das Problem nicht finden. Sie ist jetzt ungefähr 14 Jahre alt aber noch fit. Ich veruche momentan herauszufinden, was ich verändert habe und sie stören oder ihr Stress bereiten könnte. Ihr Partner ist vor längerer Zeit verstorben aber sie ging danach trotzdem noch auf ihre Toilette. Die beiden waren schon als sie klein waren zusammen und sind zusammen aufgewachsen. Seid ungefähr 4 Monaten haben wir nun einen kleinen Kater dazu geholt, weil sie schon immer einen Partner hatte, ich wollte nicht, dass sie alleine ist und nach dem Tod ihres ersten Partners habe ich ihr natürlich sehr viel Zuneigung geschenkt, wodurch sich dann eine echt penetrant enge Beziehung aufgebaut hat .... ich konnte keinen Schritt mehr ohne sie machen. Schon wenn ich nur auf Toilette gegangen bin, hat sie nach mir gerufen. Ich dachte zuerst, dass sie nach ihrem Partner ruft aber wenn ich mir die Zeitabstände angucke zwischen dem Tod ihres Parteners und dem Aufbau der Beziehung kann ich mir das nicht vorstellen. Erst nach über einen Monat hatten wir diese enge Beziehung und dazwischen hat sie so getan, als wäre alles inordnung. Vielleicht verlust Ängste, dass ich auch noch gehen könnte und nicht mehr wiederkomme? Oder sehr verzögerte Reaktion auf den Verlust ihres Partners? Nun, der neue Partner ist da und sie war zuerst natürlich nicht erfreut aber sie ist trotzdem auf ihre toilette gegangen. Ihre Toilette steht im Badezimmer, da steht sie schon ewig aber ich habe seid der Kleine da ist nun auch eine Toilette direkt in meinem Zimmer. Er benutzt leider beide, das kann ich nicht verhindern. Einen halben Monat nachdem der Kleine zu uns gekommen ist, hat sie angefangen nicht mehr auf ihre Toilette zu gehen. Sie pinkelt in leere Kartons, Wäschekörbe mit gewaschener Wäsche, auf meine Kleidung und ein einziges mal hat sie auf mein Bett gepinkelt. Mir scheint es so, als würde sie sich nur als letzten Ausweg etwas hier zum draufpinkeln suchen, weil sie meistens den ganzen Tag wartet, bis sie abends nach draußen darf, um dort ihr Geschäft zu machen. Achja, und wenn sie abends mal nicht raus kommt, dann macht sie groß in die Dusche ..... Natürlich dachte ich, dass das meiden der Toilette davon kommt, dass sie unzufrieden ist, weil der Kleine jetzt da ist aber die verstehen sich gut, putzen sich und toben. Oder liegt es daran, dass er noch nicht Kastriert ist und sie den Geruch nicht austehen kann? Worauf ich immer achte ist, dass sie bei allem die erste ist, sie bekommt als erstes die Begrüßung wenn ich wieder da bin, mit ihr wird als erstes gekuschelt, Futter bekommt sie zuerst und bei den Leckerlies ist sie natürlich auch die erste. Am ehesten kann ich mir vorstellen, dass sie den Geruch seines Urins nicht mag aber was meint ihr? Oder hatte jemand die gleiche Situation auch?

Ich habe versucht alles so konkret wie möglich zu schildern, da bei unsauberkeit viele Faktoren eine Rolle spielen.

Tiere, Katze, Katzenklo
4 Antworten
Katzenkloproblem?

Hallo,

ich habe ein Problem mit einer meiner Katzen und ihrem Toilettengang.
Ich hole mal etwas aus:
Ich habe zwei Katzen als Mitbewohner. Beide sind 11 Jahre (eine Woche Unterschied; Bub und Mädchen)). Bekommen habe ich sie, als sie 6 und 7 Wochen alt waren. Sie waren als Babies und Jugendliche unzertrennlich und haben auch nur eine Toilette benutzt. Später kamen dann Zankereien dazu. Mal mehr oder weniger schlimme. Aber sie haben sich immer wieder gefangen und mittlerweile ist es auch sehr viel weniger und harmloser geworden. Ab und zu wird gefaucht und geknurrt, aber ok.
Nun zum Thema Klo:
Die ersten ca 5 Jahre haben sie zusammen ein Klo benutzt. Ein zweites wurde ignoriert, also kam das nach ein paar Monaten wieder weg. Plötzlich ging das Mädchen aber nicht mehr auf das gemeinsame.
Also habe ich ihr zweites wieder aufgebaut und seitdem war alles gut. Sie hat ihres genutzt und er dann halt seins.
Das ging dann ca 6 Jahre gut. Plötzlich hat sie ihres aber nicht mehr genutzt und hat stattdessen alle möglich Ecken in der Wohnung benutzt. Ihn habe ich ab und zu auf ihrem neuen erwischt. Aber das hat er immer mal gemacht. Nun denn; also habe ich ein drittes Klo aufgebaut. Da war sie dann auch genau zweimal drauf. Seitdem wird aber wieder die Wohnung genutzt um sich zu erleichtern. Das nimmt So langsam bin ich echt am Verzweifeln, ich habe nämlich schon vieles probiert. Essen an die Stellen gestellt, in Klonähe mit ihr gespielt (naja, versucht, sie spielt nicht besonders gerne). Ich habe sie davor gesetzt. Auch wenn ich merkte dass sie muss (sie schnuppert dann in allen möglichen Ecken). Bactodes Animal, das wirklich sehr gut gegen den Geruch wirkt. Auch schon Feliway Pheromon-Zerstäuber. Alles wirkungslos...
Hat jemand noch einen Tipp?

Bitte keine "Bring sie ins Heim"-Empfehlungen oder dergleichen.
Schon mal vielen Dank!

Katzenklo
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Katzenklo