Zwei verschiedene Chili-Pflanzen sind zusammengewachsen?

Hallo!

Ich habe eben entdeckt, dass mehrere junge Chilipflanzen, die bei mir in Minigewächshäusern recht nahe beieinander stehen, an den Blättern miteinander verwachsen sind. D.h. es teilen sich teilweise zwei Pflanzen ein Blatt und die Blattader führt von der einen in die andere Pflanze. Noch dazu gehören die verwachsenen Pflanen unterschiedlichen Varietäten an, das eine sind Cayenne Chili, das andere Ecuador Purple, somit gehören aber beide der Art Caspium Annum an. Die verwachsenen Blätter sehen außerdem nicht gesund aus...

Ist das normal oder eher ungewöhnlich? Wie ist das biologisch möglich?

Danke für eure Antworten,

Grüße,

LeChatNoir

kochen, essen, Ernährung, Natur, Topf, Kräuter, Pflanzen, Samen, Südamerika, Garten, Obst, Gemüse, Tomaten, Küche, Früchte, Bio, Gewächshaus, Wald, scharf, Baum, Paprika, Zellen, Blaetter, Giessen, Wissenschaft, Blumen, Biologie, Pflanzenpflege, Anbau, anzucht, biologe, Biologiestudium, Bionik, Biotechnologie, Blumenerde, Botanik, Chili, Dünger, Gärtner, Gärtnerei, gartenbau, Gemüseanbau, Gene, Genetik, Gewürze, Keimlinge, Mexiko, Mittelamerika, Mutanten, Naturwissenschaft, Pfeffer, pflanzenkrankheiten, pflanzenkunde, Pflanzenzucht, Phänomen, Schädlinge, schärfe, scharfes essen, Selbstversorger, Selbstversorgung, Topfpflanzen, Wachstum, würzen, Zellbiologie, Zierpflanzen, Zucht, anbauen, einpflanzen, Keime, Keimung, Setzlinge, Zellteilung, Gen, Mutation, Torf, Trieb, Tropisch, zellkern, Bäume und Sträucher, wachsen
Enorm Kranken Baum ohne Genehmigung Fällen?

Hallo,

Folgendes:

In unserem Garten sind zwei Bäume welche jede Sekunde Umzustürzen drohen!!!

- Tot

- Schiefstand

- Aufgrund einer RIESIGEN Tanne im Garten uns Saurem Boden ist an eine Besserung nicht zu denken.

- Auch sind keine Vögelnäster vorhanden

- Rinde fällt ab, und das Holz darunter ist Morsch.

- 40 bis 50 cm Stammdurchmesser und cirka 10 bis 12 Meter hoch.

Ein Baum ist sogar inzwischen umgestürzt, und hat glücklicherweise nur einen kleineren Schaden am Gartenzaun angestellt.

Jedoch stehen NOCH zwei solche Zeitbomben im Garten, welche unbedingt weg müssen. Ein Bauarbeiter hat uns größte Drohungen gemacht, da direkt 2 Meter vor dem Baum Bauarbeiten begonnen haben, und ein Großteil der Wurzeln entfernt wurden.

Auf Deutsch: das Ding kippt Vieleicht jetzt schon, und kann im schlimmsten Fall einen Bauarbeiter Erschlagen.

Ich kann den Baum selbst entfernen, bzw. Habe vor einem Jahr bereits einen Toten Baum entfernt. Der Baum müsste Einzeln Abgetragen werden, was mit dem Benzinbiber / Auto und Manneskraft locker funktioniert.

Auf eine Genehmigung kann ich nicht Warten, der Zustand ist wirklich Ernst zu nehmen, und selbst ein anwohnender Stadtrat sagte dass auf eine Genehmigung nicht zu warten ist. Und mich sicherlich niemand beim zuständigen Umweltamt melde.

Was mach ich jetzt am besten?

Schnell weg damit, oder eine Genehmigung einreichen und das Teil fällt 100pro in dieser Zeit. Was einen Erheblichen Sachschaden an den dort befindlichen Garagen / (Garten) Häuser und Autos anrichten könnte und wird.

Was für eine Strafe würde das mit sich ziehen? - sofern ich nicht Glaube das es überhaupt zu einer Anzeige kommt, da ich vor einem Jahr bereits im Sommer Tote Bäume fällte, und ich nicht wusste dass es spezielle Regeln gibt.

Danke im Vorraus.

Gefahr, Garten, Baum, fall, Genehmigung, Sägen

Meistgelesene Fragen zum Thema Baum