Blumen (Zimmerpflanze) und Ferrer* Schokolade bei drittem 'Treffen' zu viel?

Hallo zusammen

Ich versuche o.g. Frage, besser zu beschreiben. Meine Nerven liegen einfach blank - bereue es, so gehandelt zu haben. Ich bin einfach ein dummer Lackl - Chance des Lebens auf eine Beziehung im Pandemiejahr '21 ebenfalls verschossen...

Anbei der Tatsachenhergang in Kurzfassung:

(I)

Habe mich schon zwei Mal mit einer Sie getroffen (19), die zu mir in die Studienstadt gezogen ist. War alles wunderbar soweit (Stadtführung gemacht, schöne Orte gezeigt; mit ihr Tee getrunken, ihr am PC weg. Online-Vorlesungen geholfen etc.) - -> meine MB meinte, dass könne nur gut gehen, ich sei voll der Romantiker gewesen etc. pp. blaaa

J. wirkte auch total interessiert an mir, als ich sprach und ihr Dinge erklärte; ihr tiefer Blick und ihre etwas neckende aber liebevolle Art, mit mir zu 'babble', ließen alle meine Signale in Bälde schon auf 'grün' schalten; allerd. keinesfalls im Sinne 'du bist echt ein netter Freund' sondern eher in die Richtung 'du gefällst mir, das könnte etwas werden'...

Habe zumindest diesen Eindruck nach dem zweiten Treffen gewonnen - womöglich habe ich mich schwer geirrt.

Das 'dritte Mal', an welchem ich [unangekündigt] zu ihr ging (wir hätten uns erst am Tag danach bei mir wiedersehen sollen), habe ich ihr eine wunderschöne, purpurfarbene Zimmerpflanze und Ferrer* Schokolade vor die Türe gestellt...

Damit wollte ich ihr meine Gefühle für sie auf eine etwas andere Art zum Ausdruck bringen, bevor sie jäh denken könnte, ich sei nur an einer Freundsch. interessiert.

>> war das in euren Augen zu viel des Guten und eine verfrühte Aktion ? Hätte ich es tats. viel gemächlicher angehen sollen (wie es jeder normale Mensch machen würde ._. )

Ich bin in Sorge, dass ich es mit dieser Aktion dramatisch vermasselt habe und somit unweigerlich im Hochsicherheitsgefängnis FRIENDZONE gelandet bin...

Bitte euch um euren Rat. Danke wirklich!

(II)

Sie schrieb mir nach Erhalt der Blumen und der Schokolade eine kurze Dankesbotschaft, ergänzte indes, sie würde eher freundschaftlich 'etwas unternehmen wollen' , und dass sie 'soeben aus einer schwierigen Beziehung 'herausgekommen' sei und fürchtete, ich hätte etwas 'missinterpretiert' .

Danach hatten wir uns noch telefonisch gehört (ich habe ihr ein bisschen meine Situation dargelegt) aber nicht länger geschrieben. Es hieß nur 'schönes WE und bis bald'...

Habe ihr einige Tage später eine Mail gesendet, es sei Ordnung, wenn sie etwas Zeit/ Abstand benötigte und ich mich für mein Verhalten entschuldige. Sonst nichts weiter.

-> Wollte den Kontakt zu ihr nicht komplett abbrechen, weil sie ein wirklich süßes und liebes, authentisches und ehrliches Mädchen ist ... Aber jetzt schreibt sie auch nicht mehr. Welch Malheur. :(

Ich kann mir einfach keinen Reim auf das ganze machen! Bin mit meinen Nerven nahe dem Ende.

**Die ausführlichere Beschreibung findet ihr in meiner letzten Frage an das Forum unter meinem Profil**

Schule, Date, Zimmerpflanzen, Kummer, Liebe und Beziehung, Friendzone
Glückskastanie/Pachira - Blätter gelb?

Hi ihr Lieben, da der Vorbesitzer umzieht und die Pflanze nicht mitnehmen konnte, habe ich seine schöne Glückskastanie zu mir heimgekommen :) Sie ist 2,40 groß und hat einen geflochtenen Stamm. Das war vor einer Woche.

Das mit dem Transport war natürlich eine heikle Sache, vor allem weil sie Standortwechsel nicht verträgt, seit dem steht sie aber in meinem Wohnzimmer und ich versuche sie nicht mehr umzustellen.

Das blöde ist, dass sie ihre Blätter nun verliert (sie hat 3 Äste, von jenen fällt immer der untere Zweig ab). Das scheint mir eigentlich normal, da ich, wie ich an den „Narben“ an der Pflanze sehen kann, sie unteren Zweige immer wieder weggeschnitten worden sind.

Da der Kauf relativ spontan war habe ich sie noch nicht umgetopft, habe ich aber vor. Dünger kauf ich auch noch.

Ich hab die ein mal gegossen seitdem, auch ein mal besprüht, hab mittlerweile aber gelernt dass man nicht den Stamm (die Erde oben) sondern „von unten“ gießen soll. Was heißt „von unten“?

Zudem versteh ich das mit dem Standort nicht so ganz. Licht gibts in meinem Wohnzimmer tagsüber immer, direkte Sonneneinstrahlung Mittags/NM an sehr sonnigen Tagen. Da sie angeblich keine direkte Sonneneinstrahlung verträgt, steht sie bei mir 3m vom Fenster entfernt - gegenüber. Würde sie daneben stehen, hätt ich das „direkte Sonneneinstrahlung“-Problem. So ist es aber relativ hell, direkt angestrahlt wird sie nicht :D

So. Warum ist sie aber unzufrieden? Soll ich sie doch zum Fenster geben? Außerdem steht überall „regelmäßig“ gießen... was heißt regelmäßig? Einmal pro Woche? Monat? Jahr? Bitte um euren Rat!!!

Liebste Grüße

Glückskastanie/Pachira - Blätter gelb?
Pflanzen, Zimmerpflanzen

Meistgelesene Fragen zum Thema Zimmerpflanzen