Mohnsamen richtig anpflanzen?

Bevor eine Diskussion losgeht. Ja es handelt sich um Samen des Borstenmohns und des Schlafmohns. In der Schweiz ganz legal zu erwerben und anzubauen. Ich pflanze leidenschaftlich gerne jedes Jahr diverse Heilpflanzen an, mein Garten ist ein Phytopharmazeutikum Urwald :-). Von Hopfen zu Baldrian, zu Lavendel und zu Hanf , Pestwurzel zu Tabak usw.... -

UND DIES alles mit Samen. Ich habe für all diese Pflanzen immer Universalerde benutzt. Entweder Töpfe, Hochbeet oder bei Platz Ebenerdig. Immer die Universalerde rein. Samen rein und Wasser rein. Ganz simpel ;-). Das klappt bei allen erwähnten bzw. anderen Pflanzen super. Selbst beim Tabak, welcher die mit abstand kleinsten Samen hat.

Doch der Mohnanbau mittels Samen scheitert seit 3 Jahren regelmässig. Ja die Samen sind befruchtet, bzw. zum anpflanzen gedacht. Aber ich frage mich, was mache ich falsch. Im Interner finde ich ein paar Infos... das klappt aber nicht wirklich.

Schlaf und oder Borstenmohn , im Gegensatz zu anderen Mohnsorten finde ich auch in keinem Laden als Pflanze zu kaufen, wenn es per Samen nicht klappt. Kennt ihr da eine Lösung, dann wäre das Problem simpler gelöst???? Aber wenn nicht- zurück zum Problem mit den Samen.

Die Samen keimen auch! Hab sie auch schonmal ein paar Tage in feuchte Tücher getan. Man sieht ser schön wie das Keimschwänzchen rauskommt. Aber sobald ich sie in einen Topf mit der Erde tue... wächst nie etwas. Nach Monaten wachsen dann irgendwelche anderen Keimlinge, dessen Samen s.w vom Wind in den Topf kamen. Aber eben.... der Mohn wächst nicht. Dies mit beiden Sorten. Also Borsten und Schlafmohn.

Hab schon oft in Gärten anderer Häuser schönen Schlafmohn wachsene sehen, konnte aber nicht feststellen, was die Eigentümer da speziell anders machten. Gefragt habe ich auch nicht.... meistens war auch niemand zuhause :/ somit keine direkten Insidertipps.

Also an alle Hobby oder professionellen Gärtner, Botaniker usw.. Was habt ihr für Tipps? Wie soll ich vorgehen, dass der wächst. Was soll ich beachten. Was mache ich falsch!!?? :-) Wäre echt nett, wenn hier jemand die Lösung findet! Danke.

Lg

heilpflanzen, Pflanzen, Garten, Pflanzenpflege, Botanik, Gärtner, schlafmohn, Mohn
2 Antworten
Wie kann ich einen alten Ficus benjamin "wiederbeleben"?

An alle mit einem "grünen Daumen",

gestern wollte mein Nachbar einen über 20 Jahre alten F. benjamini in den Müll werfen. Okay, er sieht schon etwas mitgenommen aus (siehe Foto) aber das konnte ich nicht zulassen und hab den "alten Herrn Benjamin" zu mir genommen, wo er seine Altersruhe genießen darf 😆.

Nun bin ich, was Pflanzen angeht, total unwissend und hätte da ein paar Fragen an hilfsbereite Gärtner und Gärtnerinnen und alle, die davon Ahnung und/oder einen grünen Daumen haben:

1. Kann mir jemand sagen, ob ich ihm noch etwas Leben einhauchen kann? Sämtliche Äste und Zweige gehen nur zu einer Seite, auf der anderen Seite wächst nichts 😳. Kann man ihn irgendwie "animieren", dass da vllt auch mal was wächst?

2. Die Äste, die vorhanden sind, sind fast alle zu 2/3 oder mehr kahl und dann erst kommen Blätter 🙄. Was hilft gegen diesen "Kahlschlag"?

3. Der Nachbar meinte, er stand "schon immer" in diesem Topf und in dieser Erde. Ich befürchte, dass in dem Topf nur noch Wurzeln sind und gar keine Erde mehr. Aber wie soll ich alleine einen Ficus von über 2 Meter umtopfen? Gibt es da nen Trick oder hat jemand eine Idee? Er steckt auch nur in einem Übertopf fest. Fraglich, ob ich den da überhaupt noch raus bekomme 😬.

4. Was kann ich dem "alten Herrn Benjamin" noch gutes tun, außer ihn irgendwie umzutopfen und ihm frische Erde zu gönnen? Braucht er eine neue Frisur (sprich, muss er geschnitten werden), braucht er Powerfutter (sprich Dünger), trinkt er gerne mal einen oder hält er sich in seinem gesetzten Alter eher zurück (viel oder wenig Gießen)?

Wie ihr merkt, bin ich was die Erste Hilfe Maßnahmen und Pflege des Herrn B. angeht, so gut, wie ein Fisch beim Fahrrad fahren 😆.

Ich freue mich also über eure Tipps und Ratschläge und, darüber dass ihr mir helft, Herrn Benjamini wieder Leben einzuhauchen, damit es ihm dann hoffentlich noch lange gut bei mir geht! Vielen Dank schon mal im Voraus!

Wie kann ich einen alten Ficus benjamin "wiederbeleben"?
Zimmerpflanzen, Pflanzenpflege, Gärtner, Topfpflanzen, grüner Daumen
1 Antwort
was habe ich mit meiner Pflanze falsch gemacht?

Also zunächst mal wüsste ich gerne, was ich da überhaupt stehen habe. Ich dachte es wäre ein drachenbaum, aber nach den Bildern in Google zu urteilen, glaube ich da nicht mehr dran.

Das erste Bild war direkt nach dem Kauf.

Beim zweiten ist das erste mal aufgefallen, dass was nicht stimmt. Ich habe erstmal gewartet, da ich dachte es wäre eine baum Art die kaum bis kein Wasser benötigt . Demnach hab ich nie gegossen. Dann hab ich einmal ganz viel Wasser gegossen, weil hängende Blätter laut Google ein Zeichen von Wassermangel sei. Daraufhin hat die Erde geschimmelt, welche ich dann entfern habe. Die Erde habe ich vor 2 Wochen komplett gewechselt ( also umgetopft) und den Erdballen in Wasser gesetzt, neue Erde drauf und jeden Tag ein Bild gemacht = keine Veränderung. Vorgestern Habe ich zwei vertrocknete Blätter abgerissen und Welke stellen mit einer Schere abgeschnitten und mit einer sprühflasche Wasser auf die Erde gesprüht.

Das dritte Bild zeigt den Baum jetzt und das vierte welche Erde ich benutzt habe.

ich möchte das Bäumchen von dem ich die Sorte nicht weiß, nicht wegwerfen, sondern retten

ich weiß man merkt ich fange erst an, mich mit Pflanzen auseinander zu setzen, steinigt mich gern für meine Fehler, aber bitte helft mir auch :(

wenn ich sehe wie der Baum zu mir kam und wie er jetzt aussieht, ärgere ich mich wirklich sehr. :‘(

was habe ich mit meiner Pflanze falsch gemacht?
Pflanzen, Baum, Pflanzenpflege, Flora und Fauna, Gärtner, Hobbygärtner, Pflanzenbestimmung, Drachenbaum
7 Antworten
Was heißt es, wenn ein (schüchternes) Mädchen nicht viel per Whatsapp schreibt, doch sie trifft sich mit mir (4 Mal schon)? Steht sie auf mich?

Ich (m/16) bin in ein Mädchen (15) verliebt. Wir kennen uns seit einem Jahr und paar Monaten, als wir in einem Ausflug im Ausland waren. Sie ist was schüchtern mit mir. (Also sie redet nur wenn ich sie was frage) Trotzdem war ich schon 3 Mal bei ihr (Ich brauchte ihre Hilfe bei einem Fach; sie schlug vor, bei ihr zu lernen) Außerdem haben wir uns schon 4 Mal zu zweit getroffen (Beim letzten Mal ergriff sie die Initiative und ich plante die Aktivität). 

Doch ich weiß nicht, ob die Treffen für sie freundschaftlich oder ein Date waren, und ob sie überhaupt Interesse an mir hat. (Bei den 2 ersten Treffen sind wir durch die Stadt sparzieren gegangen und bei den 2 letzten Treffen sind wir in einen Restaurant gegangen). Sie hat auch mich so 3 Mal süß genannt.

Jetzt zum Schreiben: Wir schreiben kaum. Ich habe sie nur angeschrieben, als ihre Hilfe bei einem Fach brauchte, und als ich 2 Mal mit ihr ausgehen wollte. (Alle wurden zugestimmt). Sie antwortet auf meine Nachricht oft mit dieser Smile 😊, aber nicht gleich, nachdem ich sie angeschrieben habe. Anderseits antwortet sie nicht auf meine Nachrichten, wenn sie sie so nach einem Tag gesehen hat. (Sie ist nicht so ein Mädchen, das viel am Handy rumhängt. Sie ist so 3 bis 4 Mal online)

Dating, Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Freunde, Beziehung, Psychologie, Gärtner, Interesse, Jungs, Liebe und Beziehung, schüchtern, Schüchternheit, Treffen, WhatsApp
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gärtner