Macht Kiffen schwul?

Hey Leute mal eine eher etwas ungewöhnlichere Frage und vorab : Ich bin kein Troll und ich weiß nicht wen ich da fragen kann deswegen hier.

Eine kleine Vorgeschichte muss ich kurz hinzufügen,um es verständlicher zu gestalten. Als ich circa 12-13 Jahre alt war,hatte ich Gruppensex mit den anderen Jungs in der Umkleide. Wir waren circa 4-5 Freunde und haben regelmäßig bei dem anderen übernachtet und dort unsere Sessions abgehalten mit einem verstand ich mich gut und wir verliebten uns. Wir waren ungefähr 6 Monate im höchsten der Gefühle und der Sex war unglaublich. Leider hat mein Vater uns erwischt als wir uns küssten als wir gerade mit Duschen fertig waren. Er war sehr sehr sauer. Mein Freund durfte nichtmehr kommen. Ich verfiel in Depressionen,blieb sitzen und mein Leben ging daraufhin in eine andere Richtung als die ursprünglich vorgsehene.

Ich habe es trotz allem irgendwie geschafft aber das ist ne andere Story.

Jedenfalls entwickelte ich eine Borderline-Störung,die ich bis heute habe (bin nun 26) ,und auch nicht vollständig therapierbar ist.

Aber das nur mal nebenbei.

Jedenfalls zog mich mein Vater jahrelang damit auf,machte Andeutungen,menschenverachtene Kommentare,verspottete sie,in dem verbalen Raum den es sonst nur bei Hitler gegeben hätte. Es war also wirklich richtig schlimm. Ich konzentrierte mich also auf Frauen & ich hatte viele. Doch es war alles so kalt und es hat mich nur auf eine böse Art angemacht,weil die Frauen die ich hatte,alle mit mir den BDSM Fetisch teilten. Ich konnte so irgendwie meinen Hass fixieren der aber auch gleichzeitig liebe war,denn ich habe sie alle sehr geschätzt. Ich habe sie dann wahrscheinlich mit meiner feminimen Seite allesamt verjagt,denn immer wurde mit mir Schluss gemacht. Ich hab mir Beziehungen immer so vorgestellt,das jeder den anderen unterstützt leider waren sie (bis auf ihre Devoten Sexualtrieb) sehr egozentrisch gewesen. Ich wollte immer noch kuscheln oder habe viel über Gefühle geredet,das haben die meisten nicht verstanden. Naja keine also.

Jedenfalls : Wenn ich mir einen Joint rauche werde ich scharf auf die Boys und schaue mir gerne Schwulenpornos an und masturbiere dazu intensiv und mehrmals. Ich stelle mir vor wie ich einen Partner habe der mich ausgleicht und den ich erfüllen kann,auf meine Weise.

Aber danach ..Kann ich es nicht,ich kann mich nicht darauf einlassen und finde die Gedanken absurd und lächerlich.

Bin ich also einfach zu unentspannt und kann nur mit Gras "ich selber sein" oder macht das Gras schwul und bringt einen dazu diese Dinge zutun?

Danke euch für Fragen bin ich offen :)

Medizin, Freundschaft, Persönlichkeit, Sexualität, Drogen, Psychologie, Cannabis, Homosexualität, Liebe und Beziehung, Neurowissenschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Cannabis