Kann ich wegen den Sachen alles angezeigt werden?

Hallo, habe heute jemanden mit meiner zweiten WhatsApp Nummer in eine Gruppe hinzugefügt, welche ich “Danke für nichts” oder sowas genannt hab.

Habe da 2 Personen rein gemacht welche aber auch wissen dass die 2. Nummer mir gehört. Eine von den Personen will mich jetzt wegen 4 Sachen anzeigen:

  1. Kiffen (ich bin selbst kein Dealer sondern nur Konsument)
  2. Beleidigungen (die Beleidigungen haben aber nix mit jetzt zu tun sondern waren vor ein paar Monaten, und ich habe mich damals eigentlich entschuldigt und die Entschuldigung wurde angenommen)
  3. Ich habe von einer anderen Person das Instagram Passwort geändert, nachdem sie es mir gegeben hatte. Habe es ihr aber wieder zurück gegeben.
  4. Mit mehreren Leuten unterwegs sein während Corona (ich bin maximal mit 5 Leuten unterwegs)

Kann ich wegen diesen ganzen Sachen angezeigt werden? Würde wegen kiffen ein Urin oder Bluttest gemacht werden oder mein Zuhause durchsucht werden? Oder mein Handy wegen Chats? Sind Beleidigungen auch nach Monaten strafbar, nachdem eine Entschuldigung angenommen wurde? (Mündlich, also über Telefonat, daher nicht auf Screenshot festgehalten)? Und sind 3 und 4 überhaupt Straftaten? Gibt es zu wenig Beweise dafür ?

Zur Info: ich bin 19 und habe eine Behinderung von 50% Asperger Autismus. Und die Person die mich anzeigen will kennt mich nicht in echt.

Computer, Polizei, Recht, Drogen, Anzeige, Beleidigung, kiffen, Corona, Instagram
ICH HAB ANGST! Bin seit tagen in einem Traum , wegen kiffen! Was soll ich machen!?

Hey!
ich brauch hilfe ! Ich hab so angst, ich hab vor gefühlt einem monat war des , gekufft gehabt, und zur zeit hab ich viel stress. Wohn seid 2 wochen von zu hause , bei einer freundin. Da ich und meine mutter streit hatten.

Gestern , vorgestern fing das an. Mir ist schlecht, ich kann nachts absolut nicht schlafen. Wegen der dunkelheit , wegen meinen Träumen. Oftmals hab ich in der Nacht oder vor Angst Oder in meinen Träumen Panikattacken. Mein Atem wird so schwach, das ich das Gefühl hab zu sterben.

Ich hab ein Freund , der war heute da bei mir , halt bei meiner freundin und ich hab ehrlich versucht /versuche mich auf irgend einer art abzulenken, einfach das ich daran nicht denk.Aber nichts wirklich GAT NICHTS klappt . Wenn mir nichts real vorkommt, kann ich much nicht konzentrieren. Ich habe so so angst , sitze auf dem klo und weine.
ich hab angst das dss immer bleibt. Es kam ab und zu aber diesmal ist es scheecklich.

Ich habr mit meinem Freund , meiner besten freundin geredet. Die mutter vpn meiner besten freundin kennt sich gut mit dem kiffen und allgemein drogen aus .
sie meinte , ich solle aufjedenfall mut der mutter mekiner Freundin reden, ( sie ist absolut nicht streng, versteht mich,. Ist aber gerade über die nacht arbeiten, spreche sie morgen direkt an) und wir sollen beim jugendamt anrufen und nach einem Psychologen oder Therapeuten halt aufsuchen. Ich bin 15 1/2 , habs vergessen zu erwähnen.
Was denkt ihr ? Was soll ich machen?
lieber direkt zum arzt , mir was verschreiben lassen gegen die schlafstörung und allem. Oder beim Jugendamt anrufen( also ich hab halt eine frau die sich um mich kümmert. !)

Bitte hilft mir !

Psychologie, Angstzustände, kiffen
Mutter alles erzählt mit alkohol/rauchen/kiffen?

Hallo also das wird warscheinlich ein langer Text, aber ich würde mir gern ein paar Meinungen dazu holen. Ich habe bei meiner Freundin mit anderen gekifft bzw. Sie haben es,ich habe mir 1 zug genommen zum probieren. Ihr Mutter hat es erfahren und es dnan auch meiner Mutter gesagt, es ist aber nichts passiert, also ich wusste bis heute nicht das sie es weiß.(das war vor 3 Monate) heute ist es bisschen eskaliert. Also ich habe mit meiner Mutter geredet, sie war aber betrunken deswegen war das ein hin und her. Aber sie hat angefangen zu sagen sie weiß alles was passier ist...... dann wollte ich eben wissen was meint und so weiter. Wir haben über das geredet was passiert ist, so gut wie möglich, da sie gut angetrunken war. Meine Mutter will halt auch das ich ihr ALLES erzähle, sie war auch schockiert das ich ihr nicht gesagt habe, dass ich gras probiert habe( es war nur ein Zug und nicht mal auf Lunge, das war eigentlich so gut wie nichts). Ich habe ihr halt auch alles gesagt das wir im unserem neben Dorf so eine Hütte haben wo eigentlich alle Jugendliche so sind und trinken/rauchen, und ich da öfter sein will. Ich war heute das erste mal dort und eben ich kannte schon 3 Person. Ich habe ihr gesagt wer dort ist und was eben gemacht wird. Natürlich sie mit ihrem Zustand hat sich solche Dinge ausgedacht wegen jungs und Vergewaltigung,.... aber ich weis jetzt nicht ob ich es bereue es ihr gesagt zu haben, die WAHRHEIT, weil alle die dort sind, die Eltern wahrscheinlich so nichts davon wissen. Ich meine was bringt es, es zu verheimlichen ob ich da mal trinke oder rauche? Dann kann ich es ihr doch auch sagen. Ich weiß es ist vllt nicht so gefährlich wenn sie Bescheid weiß was ich mache und alles....vllt war das nur weil sie betrunken war und jede Minute ihre Meinung geändert habe ob ich "darf" oder nicht. Aber auch das mit dem kiffen. Ich will für mich es tun, ich will nicht jede Woche/Monate kiffen nur wenn es eben dazu kommen würde. Das wäre dann auch 1 mal im halbjahr wenn überhaupt. Und noch was an die "erwachsen" die jetzt sagen, dass ich dass nicht tun soll und auf meine Mutter hören soll. Ihr wisst gar nicht was heutzutage passiert in den freundenkreisen. Ich sage nicht alle, aber sehr viele ist sowas nun mal normal das man trinkt, raucht, sich treffen...Aber was denkt ihr darüber? Sie weiß ja alles was ich gemacht habe, machen will, und es ist mir eigenlich egal, ob ich es heimlich mache oder sie Bescheid weiß. Ich bin 15 by the way(in 4 Monate 16 :)

Mutter, Freundschaft, Alkohol, Freunde, Jugendliche, Rauchen, Eltern, Drogen, kiffen, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Kiffen