CANNABIS-KONSUM (gras) sind DAS die WIRKUNGEN??

Hallo. Ich bin 15 und psychisch instabil.

hab vor paar Tagen das erste mal gekifft. Heute das 2. mal. Nur hab ich heute viel mehr gezogen und auch relativ lange manchmal.

1-2 st später kamen dann richtige Nebenwirkungen bzw. die Wirkung.

ich hab mich komplett unreal gefühlt, dachte ich bin in einem Videospiel..

hab in Personen eine andere Person gesehen.. dachte es wär meine Schwester, dabei war es ein Junge.. bei der Mutter des Jungen dachte ich es wär eine Freundin meiner Mutter (weil es für MICH eben so aussah) dann dachte ich wieder dass es meine Mutter ist, usw..

mein Freund wollte auf die andere Seite der drau springen, obwohl es zu weit Weg war. Dann als er es beinahe gemacht hat, rufte ich nach meiner „MuTtEr“ sie hat uns komisch angeschaut (hätt ich auch 😂) Hab mein Freund gerade noch aufgehalten es nicht zu tun.. es war wirklich knapp..

ahja, ich hab noch öfters solche Schreie gehört (also, dass meine Mutter mich gerufen hatte) mein Freund sagte, dass er GARNICHTS hörte 😂😂 zudem hab ich früher zu „Leo“ also meinem Freund Alex gesagt 😂😂 also die Namen komplett vertauscht haha.

WAS ist los mit mir haha.. sind das die Nebenwirkungen? Hab wirklich oft gezogen, oft Kurz manchmal lange.. kann jetzt was passieren? Könnt ich jetzt eine Psychose bekommen? Oder ist das schon eine? Und dazu hab ich gerade (3-4 Stunden nach der Einnahme - Konsum ) noch solche Gedanken wie ich umfalle, weil ich mich zu leicht fühle, etc.. zudem fühle ich mich gerade voll komisch und meine Augen sind Kristall-rot.. und ich fragte die ganze Zeit ob es echt ist oder nur Halluzinationen.. ich wusste nicht, ob es echt ist.. ich war mir nicht sicher 😅 und wir bekamen voll lachflash, alles fühlte sich wie heller an.. und ich sah in Bäumen so eine Art Tor (Tür) aus Bäumen gemacht, etc etc

😂😂 sind das die Nebenwirkungen?? Bzw Wirkungen???

Ja, das ist die Wirkung. 72%
Andere Meinung/Antwort 22%
Nein, das ist nicht die Wirkung 6%
Gras, Drogen, Psychologie, psychose, Cannabis, Gesundheit und Medizin, Wirkung, Cannabiskonsum, Halluzinationen
Psychische Störungen?

Hallo allerseits.

Ich mache mir seit längerem Gedanken über mich und meine Psyche. Da ich manchmal impulsive Handlungen ausübe und starke Stimmungsschwankungen habe, tiefe Trauer und Aggressionen verspüre.

Wo es mir aufgefallen ist:

Zum Beispiel beim Masturbieren. Ich war jetzt vor kurzem noch sehr Pornosüchtig. Bin grad auf Entzug. Immer wenn ich fertig war, manchmal sogar dabei, fühlte ich mich eklig und traurig, musste auch weinen. Beim Sex mit meinem Parter fühle ich mich auch manchmal traurig, eklig und weine. Habe mit ihm geredet über meine Erlebnisse als Kind in dieser Hinsicht.

Das erste woran ich mich erinnere ist, dass ich mit ca. 3-4 Jahren mich das erste Mal befriedigt habe. Wurde somit von meinem Bruder verpetzt, daraufhin von meinem Vater erwischt und dementsprechend bestraft. Er hat mich geschlagen, mich angeschrien und gesagt, dass man das nicht machen darf. Seitdem ist es nicht mehr vorgekommen. Dann mit ca. 8 Jahren habe ich mich wieder an meinen Körper getraut. Ich habe angefangen fast täglich heimlich zu masturbieren. Dann stieß ich zu den Pornos. Es hat leicht angefangen, war anfangs natürlich schockiert. Aber war neugierig und bin öfter drauf. Obwohl ich es eigentlich total abstoßend fand und finde. Ich hasse mich dafür.

Wenn ich und meine Geschwister etwas schlechtes getan haben, wurden wir wir meist mit Gürtel, einem Holzstab oder Seil geschlagen und in die Ecken gestellt.

Einmal zur Grundschulzeit brachte ich eine 5 nachhause. Habe es meiner Mutter auf den Küchentisch gelegt und bin weggelaufen und versteckt. Sie hat mich nicht geschlagen, sie war natürlich sauer und enttäuscht. Und ich auch. Auf mich.

Meine Eltern haben sich oft gestritten, wenn nicht immer. Bis hin zu meiner Pubertät.

Beispielsweise nach 1 Flasche Vodka ist er besonders aggressiv. Deswegen habe ich auch etwas Angst vor Alkohol und kann den Geruch nicht ertragen.

Ich habe gesehen wie er meine Mutter beleidigt, schlägt, vergewaltigt und demütigt. Ich liebe meine Mutter, habe angefangen mich für sie einzusetzen.

Mein Vater hat meine Mutter schon immer heimlich betrogen. Meine Mutter wusste es immer, hat ihm immer wieder verziehen, gehofft er würde sich ändern. Es ist leider soweit gekommen, dass meine Mutter sich heute überhaupt nicht mehr wert schätzt.

Sie sind jetzt mittlerweile geschieden.

Manchmal verspüre ich Angst, Ekel und Wut gegenüber Männern.

Mein bruder verhält sich manchmal wie mein Vater. Er scheint Depressionen zu haben. Meine Mutter ist auch ratlos. Er hatte auch, wie ich, Suiziggedanken und -versuche.

Was soll ich tun? Was kann ich tun? Ich fühle meistens nur Schmerz und Hass. All diese Vorfälle und Entscheidungen machen mich unglaublich wütend und manches davon verstehe ich einfach nicht, wieso das alles geschehen ist. Wieso diese Menschen so gehandelt haben. Es tut weh.

Therapie, Schmerzen, Familie, Freundschaft, Betrug, Erziehung, Alkohol, Verletzung, Beziehung, Sex, Rauchen, Sucht, Eltern, Gras, Sexualität, Pubertät, Gewalt, Zigaretten, Psychologie, alkoholiker, Alkoholkonsum, Depression, familienprobleme, Familienstreit, Geschwister, Gesundheit und Medizin, Kindheit, Liebe und Beziehung, masturbieren, Pornografie, Psyche, Pubertätsprobleme, Störung, Suizid, Trauma, trigger, kindheitserinnerung, pornosucht, Porno

Meistgelesene Fragen zum Thema Gras