Was haltet ihr davon, dass die Arktis grüner wird?

Wo einst Sträucher wuchsen, wachsen jetzt Bäume, wo Gras und Stauden, jetzt Sträucher, wo einst Moose und Flechten jetzt Gräser und Stauden und wo einst polare Kältewüste war, schmilzt das Eis und gibt Moosen und Flechten einen Lebensraum.

Die polaren Kältewüsten werden zurückgedrängt und die arktische Landschaft wird immer grüner, artenreicher und dichter sowie lebensfreundlicher, der Klimawandel haucht diesen ökologisch nahezu toten Gegenden leben ein und ermöglicht auch so höherentwickelten Tieren eine Nahrungsgrundlage zu Land.

Wie findet ihr das?

Hier ein Artikel mit Beispiel von Kanada (sehr eindrückliche Karte)

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/satellitenbild-die-arktis-wird-gruen-a-1095777.html

Und hier ein Artikel, wo man recht schön sehen kann, wie grün es dort wird, wo einst nur Schnee und Wüste war.

https://www.wissenschaft.de/erde-umwelt/die-arktis-wird-gruener/

Ich mag die Eiswüsten lieber 56%
Eine schöne Entwicklung, die neuen Landschaften gefallen mir 21%
Darf nicht zu warm werden, sonst macht der Mensch sich dort breit 18%
Der Schein trügt 6%
Leben, Natur, Erde, Tiere, Pflanzen, Erderwärmung, Eis, Menschen, Kanada, Amerika, Politik, Veränderung, Klimawandel, Gras, frost, arktis, Fernost, Klima, Landschaft, Natur und Umwelt, Ökologie, Sibirien, Wachstum, Wandel, Wüste, schmelzen, Pol
Kiffe ich falsch?

Hallo.

Ich möchte hier erstmal meine Erfahrungen zu Cannabis mitteilen.

Ich habe schon oft gekifft, auch Bong geraucht und nie was gespürt. Egal wieviel Gramm ich rauchte, es passierte nichts. Irgendwann habe ich gemerkt, dass es einfach ganz schlechtes Gras war und habe dann später das „gute Gras“ entdeckt(Haze und Kush) da Freunde von mir oft nach Amsterdam fahren und dort welches holen. Ich hab dann 2.5g mit Freunden geraucht, also zu dritt alles geteilt und dann gemerkt dass es wirklich abging. Ich hatte Wahrnehmungsstörungen, das Sehen war „unflüssiger“ und hatte garkein Verhältnis mehr zur Zeit. Immer wenn ich an die letzten 30 Sekunden gedacht habe, kam mir das ewig lang her vor. Ich dachte oft ich wäre mit mehren Leuten unterwegs, also hatte ich wie gesagt echt Wahrnehmungsstörungen. Meine Freunde fanden alles aufeinmal lustig, hatten knall rote Augen etc. Aber ich nichts davon. Letztens habe ich 0.5g alleine geraucht und nichts gemerkt, nur dass ich Heißhunger bekommen habe.

Mache ich irgendetwas falsch? Meine Freunde berichten immer von einen angenehmen Gefühl, dass alles lustig sei, alles entspannt etc. und ich habe einfach Wahrnehmungsstörungen, und keine rote Augen oder sonst was. Ich verstehe nicht wie man Cannabis konsumiert um runterzukommen etc., da für mich es eher wie eine Partydroge ist und alles anderes als entspannt ist.

Was merkt ihr, nachdem ihr Cannabis konsumiert habt?
Lg

Freundschaft, Gras, Drogen, Cannabis, Gesundheit und Medizin, kiffen, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Gras