Angst, Panikzustände durch Cannabis für mehrere Tage?

Erstmal Guten Abend,

Zu meiner Person: Männlich, 17 Jahre alt und bin ein absoluter Gelegenheitskiffer. Durchschnittlich 1 mal in 6 Monaten.

Ich bin vor 4 Tagen zu einem Kollegen gefahren und haben einen Blunt geraucht, was noch in Ordnung war, aber am nächsten morgen ein sehr dreckiges Gefühl gegeben hat.

Direkt am nächsten Morgen hatten wir uns eine Bong fertig gemacht und ich habe etwa zwei Köpfe geraucht, was mein Gefühl der Schwindel und die Panikzustände nur immer kritischer gemacht haben, ich aber noch relaticv klar denken konnte. Am selben Tag haben wir Abends nochmal eine Bong geraucht, die mein Todesurteil war..

Ich hatte nach meinem zweitem Kopf einen solch starken bad trip, dass jede Bewegung, jede Berührung aber auch jedes Geräusch sich so angefühlt hat, als ob mir jemand extremst in den Kopf tretet.

Der Morgen darauf war so, als ob mich eine Person steuert und wenn bspw. mein Arm - mein Kopf oder irgendein anderes Körperteil berührt, ich das Gefühl habe, dass mich irgendwer anders berührt. Außerdem habe ich deshalb noch stärkere Panikzustände und weiß nicht wie ich da mehr raus komme. Und was mache ich so schlau wie ich bin? Genau! Wir haben uns noch ein Blunt gedreht und den geraucht. Danach bin ich komplett weg gewesen und habe die oben beschriebenen Zustände noch eine Stufe höhe. An dem Tag wusste ich, dass ich definitiv nichts mehr rauchen werde und auch die nächsten Tage nicht.

Nächster Morgen und ich habe mir geschworen nichts mehr zu rauchen und das habe ich auch nicht mehr. Trotzdem habe ich den effekt noch von gestern und den Tagen davor und ist es inzwischen Abends, ich liege alleine im bett und meine kollegen sind nochmal unterwegs, um nochmal einen joint zu rauchen. Ich fühle mich einfach nicht mehr in der Realität.a

Meine beiden Kollegen haben aber währenddessen noch drei Blunts mehr und eine Bong noch dazu mehr geraucht.. Die sind zwar auch nicht mehr ganz in der Realität, aber immer noch viel mehr im Gegensatz zu mir.

Falls mir da irgend jemand helfen kann, der sich damit auskennt und mir sagen kann, wann diese Panikzustände und diese Realitätsverlüste aufhören und was ich dagegen tuhen kann, wäre eine große Hilfe für mich.

Außerdem wäre es für mich noch hilfreich, wenn mir jemand sagen könnte, ob das Anzeichen für eine Psychose ist, die medizinisch behandeln werden müsste oder das in dieser Konsum Menge, schon mal vorkommen könnte.

Schönen Abend noch und danke, falls es jemand schafft, mir weiterzuhelfen.

Bong, psychose, Angstzustände, Gesundheit und Medizin, Marihuana, Marijuhana, Panikattacken, Cannabiskonsum, bad trip
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bong

Ersatz für Sieb?

9 Antworten

Joint und Bong - unterschied beim rauchen?

8 Antworten

Bong wie befüllen?

5 Antworten

Eine Frage zum Bong rauchen

16 Antworten

Brennen im Hals nach Rauchen

7 Antworten

Lungenriss vom Bong rauchen?

6 Antworten

Ist das schlimm, wenn man Tabak durch die Bong raucht?

15 Antworten

Was sind genau diese Blunt Wraps?

6 Antworten

Bong: Weed mit oder ohne Tabak rauchen

11 Antworten

Bong - Neue und gute Antworten