Wo steht Afghanistan heute?

Die Bundeswehr war 20 Jahre lang in Afghanistan stationiert.

Was hat das dem Land gebracht ? In den Nachrichten hört man, dass es wieder Gegenden gibt in denen die Taliban die Macht wieder voll an sich gezogen haben.

Journalisten können nur noch in Begleitschutz Fahrten unternehmen. Die Büros der Journalisten sind stark gefährdet, weil immer mit Anschlägen zu rechnen ist.

Die Anschläge auf Mädchenschulen nehmen immer mehr zu. Das Land wird immer unsicherer.

Wie kann es sein, dass man nach 20 Jahren Stationierung in Afghanistan nicht in der Lage war, eine schlagkräftige Armee auf die Beine zu stellen, die gegen die zunehmende Aggressivität der Taliban angeht und die Bevölkerung schützt ?

Milliarden wurden investiert und am Ende muss man sagen, dass die Stationierung der BW für die Bevölkerung auf Dauer nichts brachte. Alles was irgendwie aufgebaut wurde, wird durch die Taliban zunichte gemacht.

Vorallem müssen Mädchen die in die Schule gehen, darunter leiden. Irgendwann wird es den Mädchen nicht mehr möglich sein, eine Schule zu besuchen, weil deren Leben durch die Taliban gefährdet ist.

Also was hat dieser Einsatz der Bundeswehr überhaupt gebracht, wenn sich Zustände entwickeln, wie diese vor der Stationierung der BW der Fall war ?

Wieviele Milliarden hat uns dieser Einsatz während der 20 Jahre gekostet ?

Wieviele Milliarden werden noch nach Afghanistan jährlich von uns gezahlt und zu welchem Zweck ?

War die Stationierung der BW in Afghanistan nicht eine totale Fehleinschätzung ?

Politik, Afghanistan, heute
Höhere Kraftstoffpreise?

Frau Bäerbock (GRÜNE) und weitere Mitglieder dieser Partei wollen unbedingt, dass die Kraftstoffpreise steigen. Es sollen bei Neubauten in Zukunft Solaranlagen eingebaut werden. Genauso soll Strom teuerer werden, so die GRÜNEN.

Nun frage ich mich, wo soll das hinführen. Jemand der Tag für Tag mit dem Auto zur Arbeitsstelle fahren muss, den werden hohe Kraftstoffpreise zusätzlich belasten.

Derzeit wird für 1 Liter Benzin schon teilweise 1,49,9 € verlangt. wo wollen die GRÜNEN den Kraftstoffpreis letztendlich ansiedeln ? 1,70 - 1,90 pro Liter ? E-Autos sind auch nur eine Zwischenlösung, aber ein teure. Die Zukunft ist Wasserstoff, denn der ist klimaneutral.Darauf sollte der Fokus ausgerichtet werden.

Stromkosten. In 2019 wurden bei 350 000 Haushalten von den Energieversorgern der Strom abgestellt, weil die ihre Stromrechnungen nicht bezahlen konnten. Höhere Strompreise würden doch dazu führen, dass die Anzahl der Zahlungsunfähigen noch weiter ansteigt.

Falls die GRÜNEN Regierungsverantwortung übernehmen sollten, was ich nicht hoffe, werden wir uns in einem Preisdilemma wiederfinden, welches einigen Haushalten und Arbeitenden das Nettoeinkommen deutlich reduzieren.

Auch die Steuer rfür CO2 soll laut der Grünen von derzeit 20.--€, auf 80.--€ pro T ohne erhöht werden. Das würde zu weiteren Preissteigerungen bei den Lebenshaltungskosten führen, weil diese Steuer auf die Verbraucher umgelegt werden wird.

Anstieg, Auto und Motorrad