Top Nutzer

Thema Anwalt
  1. 1 P.
Firma Ignoriert meine Kündigung?

Hallo,

es geht hier nicht um eine Kündigung eines Jobs.

Ich habe mich am 28.08. für eine 7 Tage Testwoche wo angemeldet (nach diesen 7 Tagen kostet es 14.90 € im Monat), habe einen Tag später eine Mail dort hingeschrieben (da auf der Internetseite steht das die einfache Kündigung per Mail möglich ist) das Ich nach diesen 7 Tagen kündige (leider finde Ich diese Mail nirgends mehr, habe Sie aber zu 100% abgeschickt) dann am 05.09. bekomme Ich von Paypal eine Nachricht das diese Website 14,90 € von meinem Konto abgehoben haben (obwohl Ich eigentlich gekündigt hatte) also habe Ich nochmal gekündigt habe daraufhin aber eine Antwort bekommen das Ich angeblich nicht fristgerecht gekündigt hätte (Da Sie nur auf die zweite Mail eingegangen sind die erst nach fristende abgeschickt wurde) und bis Ende 2019 im Vertrag bleiben muss und jeden Monat zahlen soll. Ich habe bereits auch mit einem Anwalt gedroht aber die drohen mir jetzt mit einer Strafe sollte Ich nicht zahlen. Ich habe den auch geschrieben das Ich in dieser Woche gekündigt habe, darauf sind die aber gar nicht erst eingegangen irgendwie nur darauf von wegen Ich hätte auf der Internetseite selber Kündigen sollen (Was nirgendwo stand, es steht immer nur das die einfache Kündigung per Mail möglich sei) und Ich solle mich nicht so anstellen sondern einfach zahlen. Kann Ich da was machen? Gibt es da Irgendwas was Ich denen zu schicken kann? Die Seite hat eigentlich total Seriös gewirkt (Ist Deutsch)

Polizei strafbar Recht Anwalt Strafe Hilfe
5 Antworten
Darf eine Hochschule die eingereichten Bewerbungen vor ablauf der abholfrist vernichten, oder ist das ein anfechtbarer fall?

Ich habe mich um ein kunststudium beworben.
mein Problem ist, ich habe meine mappe noch nicht abgeholt (keine zeit durch arbeit und umzug, später kurz vergessen)
habe die Hochschule schon mehrfach kontaktiert und um Rückmeldung gebeten, ob meine mappe noch da ist und wo sie abzuholen wäre.
sie hat sich über 1 Woche später immer noch nicht zurückgemeldet.
laut der hochschul Homepage steht meine mappe allerdings noch Minimum 1 Monat zur Abholung bereit. die mappen sollten bis 3 Monate nach der Eignungsprüfung zur Abholung des Bewerbers oder einen schriftlich beauftragten, abgeholt werden. es sind bis JETZT NOCH KEINE 2 MONATE  nach der Eignungsprüfung und eig müsste die mappe noch bis mitte/ende Oktober, vor ort bewahrt werden
ich hatte von anfang an das gefühl, die Hochschule boycottiert meine aufnahme und nun glaube ich, sie hat zur krönung auch noich meine ganzen Gemälde entsorgt... wie ihr euch vorstellen könnt, waren es meine besten und liebsten werke....

wie ich aus einem persönlichen gespräch mit den angestellten heraushören konnte, unter anderem aus neid und zum schutz einer hochbegabten, die aktuell dort studiert - das weiß ich aus einem vorherigen beratungsgespräch mit der Leiterin.
ich möchte nun wissen, ob ich rechtlich gesehen dagegen angehen kann, da 1. mein bewerbungsverfahren blockiert wurde (durchangebliche, zusätzlich benötigte unterlagen, von den bis heute nichts auf der Homepage vermerkt ist und blockieren meiner Email Adresse, von der ich die unterlagen aus nachreichen sollte)
und 2. meine Mappe mit meinem geistigen Eigentum (einige der bilder waren schon verkauft und sollten nach rückerhalt der mappe verschickt werden, eines der bilder war eine spende für einen wohltätigen zweck)

meine mappe wurde nebenbei mit den worten abgelehnt, ich wäre zwar talentiert genug, aber leider zu jung (auf deren Homepage steht: keine altersbegrenzung und man muss kein Abitur haben.)
zudem waren es am letzten abgabetag nur 4 weitere mappen, die ich vor ort in dem sehr übersichtlichen mappenlager (!!!!) neben meiner, die ich dort selbst reinstellen sollte, erblicken konnte. demnach stellt sich mir die frage, machen die jetzt eine 4er klasse oder wurde ich als einzige abgelehnt?!?!

Kunst Studium Bewerbung Anwalt Hochschule Kunstmappe Ausbildung und Studium
3 Antworten
Können die Käufer Schadensersatz über den Anwalt verlangen?

Hallo erstmal,

und zwar habe ich folgende Situation: Mein Vater hat vor ca. 1 Monat sein Youngtimer Trike mit Käfer Motor verkauft für einen stolzen Preis, da er ihn immer gepflegt hatte und vieles erneuern hat lassen, damit das Trike auch weiterhin gut läuft. Ich hatte die Anzeige für ihn in Ebay Kleinanzeigen gesetzt und wie bei allen Anzeigen auch hinzugefügt "Keine Garantie oder Gewährleistung, da Privatverkauf". Während die Anzeige online war ist er auch immer mal einige Strecken wieder mit dem Trike gefahren, um sicher zu gehen, dass auch alles 100% funktioniert und er technisch einwandfrei läuft. TÜV hatte er auch neu machen lassen und ist ohne Mängel durch gekommen. Jetzt haben allerdings die Käufer angerufen, dass sie ja liegen geblieben wären und die Technik wohl nicht mehr funktioniert und sie nun 400€ bei Bosch investieren mussten weil das Trike nicht mehr lief und und und. Sie waren sehr verärgert und empört und gewaltig am schimpfen am Telefon. Mein Vater sagte nur dass das Trike bei ihm immer einwandfrei lief und er ja normalerweise nichts mehr damit zutun hat, da er ja nicht mehr Eigentümer davon ist. Daraufhin haben sie mit dem Anwalt gedroht, da mein Vater sich nicht mehr mit ihnen auseinander setzen wollte, weil die echt fies mit ihm geredet haben und das Trike schlecht machen wollten. Müssen wir uns nun Gedanken machen, dass sie mit dem Anwalt durch kommen und eine Rücknahme bzw. Schadenersatz verlangen können oder meinen Vater verklagen können? Ich muss dazu sagen dass ich leider keine Screenshots mehr von der Anzeige habe, aber Zeugen hätte, nicht nur aus Familien oder Freundeskreis.

Danke schonmal für die Antworten.

Recht Anwalt Kaufrecht Jura Käuferschutz Verkäuferschutz Auto und Motorrad
8 Antworten
Beschwerde bei Gericht, Ablauf und Details?

Hallo!

(Ich weis das der Anwalt der bessere Anprechpartner dafür wäre aber ich hats vergessen zu fragen wegen Stress und so wichtig das ich en Termin dafür bei ihm mach ist es ja nicht. Vlt kennt sich hier ja jemand ein bischen damit aus:)

Vor knapp 4 Wochen hat ich Beschwerde gegen eine vorläufige Betreuung über mich eingereicht. Seitdem hat ich nichts mehr von gehört aber es würd mich intresiren wie das genau weiter geht.

  • Ich versteh das richtig, die Beschwerde geht erst ans Amtsgericht und wenn sie da nicht abhelfen ans Landgericht? Heist das es findet erst noch ein richtiger Prozess am Amtsgericht statt? Und geht das an den gleichen Richter wo mich am Anfang "verurteilt" weil was sollt das bringen der hat sich ja schon entschiden? (Auserdem hat der mir ne Anzeige gemacht da wegen Beleidigung wär der dann nicht eh befangen?)
  • Beim Landgericht wird das ja wohl noch mal ganz neu verhandelt (?) Giehbt es da dann eine richtige Verhandlung im Gerichtsaal oder wird das wieder im Hinterzimmer gemacht und es redet nur ein Richter kurz mit mir in irgen nem Büro?
  • Das ganze wurde von meiner Klinik angeregt mit nem Attest das ich parziel Gescheftsunfähigt bin. Für die Beschwerde hat ich mir en Attest von meinem (ambulanten) Psychater geholt wo der dann volle Gescheftsfähigkeit schreibt. Wie entscheiden die das dann? Ene menemu, holen die ein drittes Attest und zählen aus oder wie?
  • Hat irgenwer ne Vorstellung von der ungefähren Dauer von dem ganzen? Weil die ganze Betreuung geht ja nur 6 Monate und mehr als einer ist schon um.

(am liebsten hilfreiche Antworten😉)

Danke!

Recht Anwalt Gesetz Gericht Amtsgericht Beschwerde Jura prozess Landgericht
2 Antworten
Meine letzte Arbeitsstelle gibt keine Arbeitsbescheinigung raus, soll Ich denen mit Anwalt drohen?

Guten Abend,

für die Agentur für Arbeit benötige Ich von meiner letzten Arbeitsstelle einen Arbeitsbescheinigung, damit Ich ALG 1 ausgezahlt bekomme. Ich habe vor ca. 1-2 Monaten die Papiere per Einschreiben der Firma versandt, jedoch bisher keine Antwort. Die Agentur für Arbeit hat ebenso nach einem Monat später einen Erinnerungsbrief der Firma geschickt, ebenso ohne Erfolg. Laut Gesetz muss die Firma mir die Arbeitsbescheinigung rausgeben, ansonsten könnte denen mit Bußgeld drohen. Werde morgen zum letzten Male zur Agentur für Arbeit hinfahren und denen bitten, die Firma telefonisch zu kontaktieren und denen schildern, die Papiere zügig denen zu senden, eventuell könnte Ich es auch persönlich abholen lassen. Kurz bevor Ich dort gekündigt wurde, war Ich die letzten 2 Woche krankgeschrieben, die Firma hat gedacht, Ich hätte es extra gemacht, sodass Ich nicht krank bin obwohl Ich in Wirklichkeit an dem Tag krank war. Deshalb traue Ich mich nicht dorthin zu fahren, eventuell dass die mich voll labern werden oder gegebenenfalls die Papiere nicht raus geben werden.

Frage: Soll Ich der Firma mit Anwalt drohen, wenn diese die Papiere mir morgen nicht ausstellen und da Ich noch bei den Eltern lebe, bin Ich auch Rechtschutzversichert, wenn Ich mit denen zusammen lebe?

Mit freundlichen Grüßen

Arbeit Recht Anwalt Arbeitsrecht Arbeitgeber Arbeitnehmer Agentur für Arbeit Arbeitsamt rechtschutzversucherung
2 Antworten
Welche Strafe ist bei einem DSGVO Verstoß zu erwarten?

Hey,

ich möchte bald meine Website veröffentlichten.

Über einiges an Recherche und diverse Online-Generatoren habe ich mir auch meine DSGVO und Impressum erstellt. Ich speichere soweit keine Daten bis auf die IP (In den Server logs) Und setze ein paar Cookies wo Seiteneinstellungen gespeichert werden. Desweiteren nutze ich Google Analytics und AdSense was ich natürlich alles in meiner DSGVO beachtet habe. Ich denke jedoch, dass es für einen Normalsterblichen nahezu unmöglich ist eine Perfekte und Rechtssichere DSGVo zu erstellen. Geld für einen Anwalt der das ganze checken lässt habe ich leider auch nicht (Bin Azubi). Gelesen habe ich, dass es Abmahnungen bis zu 20Millionen€ geben kann oder 2-4% des jährlichen Einkommens (Anscheinend eher auf die großen Firmen bezogen). Dies scheint mir aber in meinem Fall sehr sehr unwahrscheinlich. Mit was für strafen kann man bei kleineren Verstößen rechnen? Wurde schonmal jemand von euch bei einem Verstoß abgemahnt? Was musstet ihr bezahlen ? Nochmals zu mir ich mache das Projekt rein aus Spaß. Werbung schalte ich nur auf der Startseite um mir den Server hoffentlich zu finanzieren. Ich bin aktuell auch nicht auf Profit gerichtet. Ahh ja, es gibt ein Feld mit Benutzername (Ihr müsst wissen es handelt sich um ein spiel) dieser wird auch in einem Cookie gespeichert und auch an den Server übertragen und an die anderen mitspieler. Gibt es hier noch etwas zu beachten? Ich meine man könnte ja theoretisch seinen echten Namen eingeben.

Schoneinmal vielen vielen Dank für eure antworten.

Werbung Datenschutz Rechtsanwalt Webseite Anwalt Abmahnung AGB Anwaltskosten Impressum Onlinerecht Rechtsfrage Rechtslage Abmahnwelle Datenschutzerklärung Online Rechte online Rechtsberatung Datenschutz Grundverordnung DSGVO Datenschutz
3 Antworten
Weshalb sind in Deutschland die Gerichte so geizig, vor allem bei Unterhalt und Schadenersatz?

Ich habe eine (gute) Freundin, deren Eltern sind geschieden und letztens war ich halt frech und habe gefragt, wie viel Ihre Eltern so verdienen und was die Mutter so an Unterhalt bekommt durch den Vater. Aus Respekt nennen ich die Beträge nicht aber mir sind die Ohren fast abgefallen, als ich gehört habe wie wenig der Vater Unterhalt zahlen muss. Einfach, damit man ein bisschen die Dimensionen erkennen kann: Die Mutter ist Hausfrau und verdient nix und der Vater ist Geschäftsführer in einer mittelgrossen Firma mit ca. 1000 Mitarbeitern; da würde man erwarten, dass doch üppiger Unterhalt gezahlt werden muss durch den Vater aber meine Freundin nannte mir den (schon mikrigen) Betrag und meinte auch, also sich wirklich viel gönnen kann sie sich damit nicht und es muss schon jeder Euro zweimal umgedreht werden.

Bei einem anderen Freund, er wurde nach einer Nacht in der Disco von zwei Typen zusammengeschlagen, war dann mehrere Monate im Krankenhaus und kann zwar laufen, aber er wird für den Rest seines Lebens eine Gehhilfe brauchen. Auch bei ihm nenne ich aus Respekt nicht den genauen Betrag, den er als Schadenersatz gutgesprochen bekam aber er war gerademal vierstellig...

Weshalb sind in Deutschland die Gerichte so geizig, vor allem bei Unterhalt und Schadenersatz?

Männer Familie Politik Frauen Recht Anwalt Gesetz Psychologie Justiz Philosophie
13 Antworten
Wofür ist eigentlich ein Konsulat da wenn man nicht mal Pass bekommt?

Meine Tante ist polnische Staatsbürgerin, lebt allerdings seit 40 Jahren dauerhaft in BRD. Da ihr Pass abgelaufen ist, muss sie sich für eine Neuausstellung beim polnischen Konsulat in Deutschland melden (Raum Köln).

Dies hat sie nun mehrfach gemacht. Allerdings bekommt sie keinen neuen Pass vom Konsulat ausgestellt.

Im Rahmen einer Erwachsenenadotion vor 2 Jahren (meine Tante wurde adoptiert), hat sich der Geburtsname geändert.

Ihr Geburtsname ist in BRD nun der Familienname der Adoptiveltern (wird beim Adoptionsbeschluss so durchgeführt und unter dem neuen Geburtsnamen ist sie nun hier gemeldet).

In Polen ist ihr Geburtsname allerdings der Name ihrer leiblichen Eltern (unter diesem ist sie dort gemeldet).

Da Polen keine Erwachsenenadoption kennt und die Geburtsnamen (in PL und BRD) nun nicht mehr identisch sind, meint das Konsulat, das sie dadurch keinen neuen Ausweis ausstellen können. Zudem solle sie sich doch bitte beim Amtsgericht in Warschau diesbzgl melden und das Problem dort klären (WTF?).

Die Frage nun: Kennt sich jemand mit Konsulaten aus? Ist das Aufgabe des Konsulats sich mit den entsprechenden Rechtsangelegenheiten und den polnischen Behörden auseinander zu setzen, oder muss sowas tatsächlich selbst von den hier lebenden Ausländern gemacht werden?

Macht es sich das Konsulat in dem Fall einfach und ist es überhaupt rechtens das KEIN Ausweis ausgestellt wird (sie kann nicht mal mehr ein Konto eröffnen)?

Was würdet ihr tun?

Kinder Personalausweis Polen Familie Polizei Deutschland Recht Anwalt Eltern Gesetz Adoption Ausweis Jura Justiz Richter Rathaus
9 Antworten
Wenn man keine Schulden hat, keine Zahlungen offen sind und trotzdem ein Inkasso Büro anruft ignorieren oder zurückrufen oder schriftlich stellung nehmen?

Hallo

Ich hatte mal eine Zahlungsverzögerung der Firma dann mitgeteilt das ich dann und dann zahle weil es anders nicht ging . Dem wurde nicht widersprochen .

Ich habe mehrere Monate stets gezahlt obwohl ich nicht mal eine Leistung bekommen habe und man sich weigerte mir es zu erklären wie man den Webdienst hätte nutzen können. Auch wurde zwischen zeitlich der Inhaber gewechselt so das er nicht mal auf eine weitere Zahlung anspruch gehabt hätte sondern der Nachfolger. Kunden wurden darüber nicht einmal informiert.

Darauf hin hat er wohl ein Inkasso Büro eingeschaltet. Dieses hat heute mich angerufen und bittet nun um rückruf.

Da der Betrag der ihm zusteht ja ordnungsgemäß gezahlt wurde an dem Ihm genannten Datum so das dieses keinen Anspruch hat nun die Frage einfach ignorieren oder anrufen bzw. schriftlich dennen den Sachverhalt noch mal mitteilen und das man Ihre Forderung somit als rechtlich gegenstandslos betrachtet .

Und 2. kann man den Betrag eigentlich zurückfordern den man Monate lang bezahlt hat obwohl man die Leistung nicht nutzen konnte ?

Freue mich auf eure Antwort.

Danke

Mfg

Trend4

Rechtsanwalt Recht Anwalt Gesetz Inkasso inkassobuero inkassounternehmen Inkassogebühren Anwaltskanzlei Inkasso Recht
10 Antworten
Funktionstüchtige PS4 auf eBay verkauft, käufer meint sei defekt wie stehe ich auf der rechtlichen Seite?

Guten Abend,

Ich habe letztens für einen Freund seine Playstation 4 für einen sehr günstigen Preis verkauft (da notverkauf, darf da nicht genauer eingehen), die Konsole war in einem guten Gebrauchten Zustand (ich schrieb die Bilder gehören ebenfalls zur Beschreibung, die Konsole sah aber aus wie neu), lediglich der Lüfter wurde lauter als normal und dies schrieb ich auch in die Beschreibung, dass die Konsole eventuell eine reinigung benötigt, soweit so gut. Da ich Privatverkäufer bin benutzte ich diese Klausel:

"Da dies ein Privatverkauf ist gilt:

Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Sach­mängelhaftung

Die Haftung wegen Arglist und Vorsatz sowie auf Schaden­ersatz wegen Körperverletzungen sowie bei grober Fahr­lässig­keit oder Vorsatz bleibt unbe­rührt"

Es dauerte nur wenige stunden und eine "nette" Dame kaufte die Konsole und zahlte sofort per Paypal, also verschickte ich die Konsole als dank für die schnelle Zahlung noch am selben Tag, 2 Tage später also heute kam die Konsole bei ihr an. Nun kam vorhin eine Nachricht, wo ich dachte ich bin im falschen Film. "Guten Tag, herr MEIN NAME, die Playstation 4 kam heute bei mir an und ich muss festellen das Laufwerk funktioniert nicht, cd's lassen sich nicht reinschieben...". Ich antwortete das dies bei mir nicht der Fall war und sie Prüfen soll ob eine CD noch im Laufwerk vorhanden ist, sie schrieb dann wieder "Es ist keine CD drin, laufwerk geht nicht".

Ich schrieb ihr noch einmal ganz Freundlich, das die Konsole bei mir bis auf dem lauter werdenden Lüfter alles super funktionierte.

Erst einmal, danke für's Lesen bis hierher, Ich habe als Beweis ein Video in der man die Konsole im Hauptmenü von einem der beigelegten Spiele sieht und ein Foto im PS4 Hauptmenü wo das CD-Symbol des eingelegten Spiel erkennbar ist, desweiteren habe ich 2 Augen-Zeugen.

Meine Frage nun, wie sieht's aus mit der rechtlichen Lage für mich? Einen Fall hat die Dame noch nicht eröffnet wobei ich ausgehe spätestens morgen ist der offen.

MfG Brian

Konsolen Recht Anwalt eBay Ebay-verkauf PayPal Privatverkauf Privatverkauf eBay
7 Antworten
welche rechtliche schritte einleiten?

Kurz zur Geschichte...

Mein Mann und ich haben 4 Jahre lang einen Kitaplatz für unseren Sohn gesucht, leider ohne Erfolg, da jegliche Kitas in der Nähe keinen Platz für ihn frei hatten.

Unser Sohn besitzt einen I-Status dh er braucht besondere Pädagogische förderung, was unsere Suche erheblich erschwert hat.

Mit der Schwägerin meines Mannes hatten wir ein längeres Gespräch zwecks unserem Sohn und die erschwerte Kitasuche. Die Schwägerin meinte zu uns, dass sie sich Sorgen um unseren Sohn und seine Entwicklung machen würde trat uns herabwürdigend gegenüber sagte dann aber wir sollen das nicht in den falschen Hals kriegen und sollen uns einfach bemühen eine Kita zu finden (als würden wir das nicht tun) ... wir haben immerhin 4 JAHRE lang gesucht...

Nun 4 Tage später stand das Kinderschutzteam des Jugendamtes vor unserer Tür ... Erstmal ein Schock für uns ...

wir haben sie an den Tisch gebeten und wollten nun wissen warum sie denn zu uns kommen ...

Die nette Frau sagte es gab einen Anonymen Anruf dass sich Sorgen um das Wohl unseres Kindes gemacht wird und müssen nun prüfen ob eine Kindeswohlgefährdung vorliegt.. 1. da wir keinen Kitaplatz hatten und unser Sohn eine Entwicklungsverzögerung hat da er nicht richtig sprechen kann..

Da unser Sohn keinen Kitaplatz hatte sahen sie einen Grund uns eine Familienhilfe zu verordnen...

Diese Familienhilfe kam 2 Monate nach dem Besuch des Kinderschutzteams... In dieser Zeitspanne (2 Monate) haben mein Mann und ich eine passende logopädie für unseren Sohn gefunden.

Und OBWOHL das Jugendamt zu uns sagte es wäre aussichtslos eine Kita zu suchen da alles halt voll ist und er halt diese i kita bräuchte haben wir uns hingesetzt und doch eine Kita gefunden die freundlicherweise unseren Sohn aufnehmen TROTZ voller Liste...

Zurück zum Thema...:

Die Person die beim Jugendamt Anonym angerufen hat ist wie schon gedacht die Schwägerin meines Mannes. Das wissen wir weil sie es bei zwei leuten in der Familie trocken und ohne mit den Wimpern zu zucken zugegeben hat aber hauptsache feige Anonym anrufen.( Nach 3 Monate Geheimhaltung und freundlich ins Gesicht lächeln)

Jetzt das Problem... Sie erzählt Private Dinge in sachen Jugendamt etc OHNE dass wir es wissen bei zum Teil fremden Personen weiter dh sie tratscht es schön in der gegend rum wo wir wohnen ( wir wohnen zusammen in einem Mehrfamilienhaus leider) ... Wir haben das Gefühl wir werden schief angeguckt auf der Strasse, man fühlt sich einfach nicht mehr wohl ... Die Leute könnten sonst etwas von uns denken vorallem wissen wir nicht WAS Sie evtl noch alles wem erzählt ... wir haben drei Personen von denen wir wissen dass sie es rumtratscht wie ne Dorfeule...

Wir möchten Rechtlich gegen sie vorgehen nur wissen wir nicht in welche Kategorie wir das setzen sollen...

wir bitten um Hilfe und Rat wie wir dagegen vorgehen können ... Denn das was sie tut tut unserer Familie nicht gut. Wir fühlen uns unwohl weil wir die "Assi-Eltern mit dem Jugendamt" sind... mfg

Recht Anwalt Kinder und Erziehung
4 Antworten
Fitnessstudio Vertagsproblem was nun?

Hallo,

 

Also folgendes Szenario:

 

Herr XYZ hat einen Vertrag mit einem Fitnessstudio abgeschlossen, in dem zudem festgehalten ist, dass NICHT wie üblich der Vertrag verlängert sondern gekündigt wird.

Nun ist der Vertrag fast zu Ende und Herr XYZ ist sich nicht sicher, ob das Fitnessstudio sich an den Vertrag halten wird und diesen Kündigen wird(circa 2 Monate noch), aber hier kommt das Problem… Herr XYZ hat seinen eigenen Vertrag aus unerdenklichen Gründen verloren. Deshalb fragt Herr XYZ die Verwaltung des Studios nach einer Kopie des Vertrages oder einer Bestätigung, dass dieser Vertrag wie festgehalten nach Ende der Laufzeit gekündigt wird, erhält aber keine Antwort. Dann überlegt sich Herr XYZ diesen Vertrag zur Absicherung selbst zum Vertragsende zu kündigen…. Dabei fällt ihm allerdings auf, dass die Kündigungsfrist von 3 Monaten bereits überschritten ist.

 

1.Frage

Kann das Fitnessstudio diesen Vertrag dann trotzdem ohne weiteres verlängern, da Herr XYZ nichts beweisen kann?

 

 

               2.Frage

                              Kann Herr XYZ vor Vertragsende diesen Vertrag von der Verwaltung zurückbekommen?

 

               3.Frage

                              Was kann man nun dagegen tun, wenn der Vertrag dennoch um 1 Jahr verlängert wird?

 

Danke für Antworten!

Fitnessstudio Recht Anwalt Rechte Vertrag Sport und Fitness
3 Antworten
Welche Ansprüche auf Geld bei häuslicher Gewalt?

Infos zur Person:

Ich bin 18 Jahre alt und besuche die Oberstufe (13.Klasse abitur).Einen Minijob übe ich aus mit einem Einkommen von 200-450€ monatlich.

Situation:

Mein Vater setzt meistens häusliche Gewalt ein und setzt mich psychisch stark unter Druck. Gestern fing er an mich grundlos mit dem Gürtel zu schlagen (ich meine wortwörtlich grundlos weil er einfach sauer war und nicht auf mich sondern allgemein). Nachdem sein Gürtel an mir kaputt gegangen ist gab es natürlich keine "waffe" mehr um mich weiter zu verdroschen. Nun kamen seine Fäuste ins Spiel und schlug mehrmals auf mich ein ( ins Gesicht mit Ohrfeigen und mit der geballten Faust, in die magengrube , gegen die Brust und auf den solarplexus so das ich anfing keine Luft mehr zu bekommen). Ich nahm mein autoschlüssel und sagte meinem Vater dass ich ausziehen möchte und übernachtete an dem selben Tag bei einem Freund.

Nun bin ich wirklich überfordert und weiß nicht bei welcher Behörde ich mich melden soll um mich zu informieren oder einen Antrag zu stellen. Von einer Anzeige sehe ich ab da es noch immer mein Vater ist und ich mir Sorgen mache dass das jugendamt aktiv wird und meine kleine Schwester von meiner Familie getrennt wird. Da mein Vater der einzige ist der arbeitet (2000€ netto) und meine Mutter leider verstorben ist weiß ich nicht wie viel Unterhalt mir zusteht. Mein Vater besitzt ein Haus indem er mit seiner Freundin (Heiratsantrag gab es vor kurzem auch und somit bald meine stiefmutter), mit den 2 Töchtern der Freundin und mit meinen 2 Schwestern ( eine jünger als ich die andere erwachsen) inkl. Mit mir lebt. Mein Vater bezieht die halbweisenrente, die mir zusteht ,selbst.Hinzu kommt ,dass mein Vater mir vor 5 Monaten sagte, ich solle meine Kleidung etc. Selbst bezahlen und er nur das schulische bezahlt ( Bücher Hefte etc.)

(Achja beweisbilder habe ich auch gemacht bezüglich der platzwunden vom gürtel)

Kann mir nun jemand sagen was ich an Unterhalt oder an Hilfe vom Staat beziehen kann?

Wo kann ich Anträge stellen und welche Anträge sollte ich verschicken?

Ich bedanke mich im voraus für alle hilfreichen Antworten.

Familie Geld Recht Anwalt häusliche Gewalt
12 Antworten
Mieter beschwert sich zu Unrecht wegen Hund?

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Wir sind vor fast einem Jahr in unsere aktuelle Wohnung gezogen und haben uns dort dann auch einen sehr lieben und ruhigen Hund angeschafft. Bereits mehrfach beschwerte sich ein älteres Pärchen unter uns (im EG) wegen angeblichen Lärm und Dreck. Daraufhin haben wir unseren Hund nachts immer mit ins Schlafzimmer genommen (sind die einzige Wohnung in der Partei mit zwei Etagen, das Schlafzimmer ist demnach in der 2. Etage) und angeboten, den Hausflur einfach wöchentlich zu putzen. Danach war auch alles okay. Plötzlich, und aus dem nichts, erhalte ich einen neuen Brief von Allbau, in der die Abschaffung des Hundes bis November gefordert wird, da der Hund nachts bellen und allein gelassen werden würde. Unfug. Der Hund schläft wie gesagt im Schlafzimmer, wo ich es mitbekommen würde wenn er bellt, da ich ihn nachts nicht einmal allein gelassen habe.

Demnach bin ich durch das Haus gegangen und habe jede Partei gefragt, was es mit der Beschwerde auf sich hat. Heraus kam dabei, das nie einer meinen Hund auch nur einmal bellen gehört hat, alle Parteien, auch das ältere Pärchen, hat mir das schriftlich bestätigt. Erst nach Gegenüberstellung mit der Person, die mir anfänglich als „Beschwerder“ durch das ältere Pärchen genannt wurde, kam heraus, das nicht diese Person sondern doch das ältere Pärchen es war. Bei meinem Rundgang jedoch taten diese so, als wäre alles gut, wüssten von nichts und hatten daher kein Problem mir das schriftlich zu bestätigen. Nun habe ich auch damit gedroht, zum Anwalt zu gehen, wenn sich das nicht aufklärt, da ich den Hund nicht abgeben will, vor allem nicht wegen solcher haltlosen Gründen.

Darüber hinaus stellte sich hinaus, das nur der Mann das bellen gehört haben soll, die Frau aber nicht. Obwohl diese im selben Raum schlafen. Lächerlich. Und die Parteien, die näher an meinem Schlafzimmer sind, als das Pärchen 2 Etagen unter mir, sagen definitiv, das es kein Bellen gab.

Nun habe ich das dem Allbau so geschrieben und warte auf eine Rückmeldung.

Kann der Allbau mir trotzdem die Hundehaltung verbieten? Ist eine Anzeige wegen Verleumdung möglich? Ich würde ja umziehen, wenn wir nicht alles in der Wohnung gemacht hätten (von streichen, bis Boden verlegen, usw). Das Geld haben wir dafür nicht. Und ich glaube nicht das ich Schadenersatz wegen Falschaussage oder so einfordern könnte.

Ich bitte um Rückmeldung, wer ähnliche Erfahrung oder sogar Ahnung hat!

Vielen Dank.

Schadensersatz Mieter Recht Anwalt Vermieter falschaussage Hundehaltung Verleumdung Allbau
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Anwalt

EOS Deutscher Inkasso Dienst -- BETRUG?--

25 Antworten

Betrug bei ebay Kleinanzeigen, Strafanzeige erstattet und nun?

7 Antworten

KSP Rechtsanwälte Hamburg Betrug?

6 Antworten

Kris Stelljes ein Betrüger?

11 Antworten

Kann man eine Strafanzeige zurückziehen?

8 Antworten

BTM Eintrag im Führungszeugnis sichtbar?

4 Antworten

Zahlung erfolgt ohne anerkennung einer Rechtspflicht, Zahlung erfolgt ohne Präjudiz für zukünftige Fälle?

3 Antworten

Dauer einer Anzeige? Diebstahl

7 Antworten

Gesetzliche Frist für ein Schreiben, wie lange?

3 Antworten

Anwalt - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen