Top Nutzer

Thema Richter
  1. 10 P.
  2. 5 P.
  3. 1 P.
Kann man eine Richterin anzeigen wegen Geldveruntreuung?

Folgender Fall:

Ich möchte LTA über die DRV beantragen und die Richterin behauptet, dass ich Schwierigkeiten hätte eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aufzubauen und nach wenigen Vorstellungen der Psychaterin das Vertrauen entzogen hätte, sodass für die Erfolgsaussichten die begehrte Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben nach Auffassung der Kammer unabdingbar ist, dass der Kläger sich in einer Psychotherapie befindet und eine Kontinuität erreicht wird.

Das genaue Gegenteil ist richtig. Nicht ich, sondern die Ärztin hat das Vertrauen entzogen. Ich habe die Ärztin mehrfach gebeten, dass ich Einsicht in meine Patientenakte möchte. Dies hatte sie verweigert. Dann habe ich die Ärztekammer angeschrieben. Sie teilte mir und der Ärztin mit, dass ich ein Recht nach § 630g BGB habe, Einsicht in meine Patientenakte zu nehmen. Da sie auch weiterhin verweigerte mir Einsicht in meine Patientenakte zu gewähren habe ich eine Rechtsanwältin eingeschaltet. Sie musste dann fast 500 Euro an meine Anwältin bezahlen und hat mir das Vertrauen entzogen und sogar mit Hausverbot gedroht.

Also hat die Richterin die Sache falsch dargestellt und ich habe zwar die Möglichkeit in die Berufung zu gehen. Ich möchte aber anmerken, dass ein Richter zur Neutralität verpflichtet ist, was hier gerade eben nicht der Fall ist. Es ist das Gegenteil der Fall. Ich muss jetzt ein ganzes Jahr warten, weil es so lange dauert bis der nächste Prozess auf dem LG ist und habe auch schon Berufung eingelegt.

Aber darum geht es nicht. Es ist Veruntreuung von Geldern was die Richterin hier macht. Es kann nicht sein, dass man eine grundlegende unwahre Aussage in den Raum stellt. Ein Richter kann zwar ein Urteil in verschiedene Richtungen auslegen, das ist nicht das Problem und steht auch auf einem anderen Blatt. Aber hier stimmt das komplette Fundament nicht, da ja die Ärztin mir das Vertrauen entzogen hat und nicht ich ihr. Sie hätte ja auch Gelegenheit gehabt mir Einsicht in meine Patientenakte zu gewähren.

Deshalb hat die Richterin falsche Angaben gemacht und falsche Behauptungen aufgestellt und Gelder veruntreut, weil ein Prozess auf dem LG auch Geld kostet und das der Steuerzahler bezahlt und mir kostet das zusätzlich ein Jahr Zeit.

Deshalb die Frage: Kann man die Richterin anzeigen wegen Veruntreuung von Geldern wegen vorsätzlicher falscher Angaben. Oder gibt es noch andere Straftatbestände wonach man die Richterin anzeigen kann?

Recht, Gericht, Anzeige, Justiz, Richter, Straftat, veruntreuung von Geldern, verurteilung, Straftatbestand
6 Antworten
Jura studieren-empfehlenswert?

Hallo ihr Lieben,
Ich bin momentan in der 12. klasse und mache dieses Schuljahr mein Abitur. Falls ich meinen Notenschnitt weiterhin so halten kann wie bisher, rechne ich mit einem Abischnitt zwischen 1,7 - 1,9.
Deutsch ist als Leistungskurs eins meiner liebsten Fächer und ich verfolge stets die aktuelle Politik.
Ich habe mir schon vor Jahren in den Kopf gesetzt, nach dem Abitur gerne etwas mit Jura machen zu wollen und habe mehrfach Praktika in Kanzleien absolviert und in den Ferien bei einem Anwalt gejobbt. Jetzt stehe ich kurz vor dem Abitur und zweifle angesichts der Staatsexamina und des immensen Lernaufwandes. Ich habe Angst, das ganze nicht zu packen und psychisch unter dem ganzen Stress zu leiden. Hab da so einige Dinge im Internet gelesen..

Daher an alle Studenten der Rechtswissenschaften oder generell an alle Juristen:
Würdet ihr euch ein zweites Mal für dieses Studium entscheiden?
Glaubt ihr, ich habe mit meinen Noten eine Chance, durch das Studium zu kommen?
Wie sah es Freizeitmässig während eures Studiums aus? Habt ihr die meiste Zeit in Bibliotheken gebüffelt oder saß auch mal ein gemütlicher Abend mit Freunden drin?

Ich würde mich generell freuen, von euren Erfahrungen hinsichtlich des Jurastudiums zu hören und freue mich über jede Antwort!

Liebe Grüsse:-)

Freizeit, Beruf, Studium, Schule, Zukunft, Anwalt, Gericht, Abitur, Jura, Jurist, NC, Notar, Rechtswissenschaft, Richter, Uni, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
6 Antworten
Wann darf eBay Kauf abgebrochen werden?

In aller Kürze:
Auktion beendet, ich war Höchstbietender. Ich habe überwiesen (Paypal).
Der (Private) Verkäufer hat den Kauf nachträglich über ebay abgebrochen und Geld zurück überwiesen. Über Ebay bekomme ich eine Benachrichtigung, dass der Kauf abgebrochen wurde, und ich nichts weiter tun zu tun brauche. Der Verkäufer schreibt als Begründung, dass leider niemand auf den Artikel geboten habe. Der Verkäufer habe es zu spät gesehen sonst hätte er mitgeboten. Er breche den Verkauf ab, da er es für 1€ nicht verschicke.

Verkäufer Bittet um Verständnis.

Wieso ermöglicht denn Ebay jemandem mit einer solchen Begründung den Abbruch, sogar nach abschluss der Auktion?

Wenn ich den Artikel jetzt trotzdem gerne hätte,
Was hätte ich da jetzt zu tun?
Wisst Ihr für mich das betreffend irgendwelche
-Rechte?
-Pflichten?
-Irgendwas schnell zu tun?
-Dinge die ich unterlassen sollte?

Ich habe Ihm schon geschrieben, dass ich damit nicht damit einverstanden bin und habe seine Bankdaten zur erneuten Überweisung erfragt. Da der Kauf bei eBay abgebrochen wurde, ist die Zahlungsaufforderung von Paypal jetzt weg.
Ich habe ihm gesagt, dass ich das Teil gerne innerhalb von 14 Tagen hätte, war das vielleicht falsch? Da ich es nicht sofort brauche, dachte ich, ich nehme einfach eine Frist, die sicher länger als die im ebay Vertrag ist, um nicht zu viel zu fordern. Ist das ein Problem?


Ich schätze, der Käufer ist im Recht wenn er den Artikel Fordert 71%
Ich schätze, der Käufer hat kein Recht auf den Artikel 28%
Recht, Anwalt, eBay, Kaufvertrag, Vertrag, Jura, Richter
5 Antworten
Angst vor Gericht oder so zu kommen :((?

Hallo, wir sind w14 und w13 und wir haben iwie voll angst :// Okey wir erzählen einfach mal was Sache ist;

Wir habe in der 8. Klasse so Rechtskunde - AG mit einem Richter und wir sind dort angemeldet. Donnerstag nach der Stunde mit dem Richter sind wir zusammen zu ihm gegangen und meinten: nehmen wir an, wir hätten nh bekannte aus diesem umkreis die 13 ist und kifft&drogen nimmt. (vorab, es ist uns wirklich egal ob sie das tut weil es ihre sache ist, wir wollten nur wissen, was passiert) und er hat es uns ein wenig erklärt. Dann meinte er, wir sollen eine frau ... von der jugendgerichtshilfe anrufen und wir hätten halt so bis mittwoch zeit, und er meinte, wir hätten da auch Recht auf schweigepflicht oder so. Er meinte, sie würde uns Tipps geben, wie wir ihr (der person) helfen könnten. Wenn sie uns bzw ihr nd helfen könnte, müssten wir ihm ihren Namen sowie Adresse nennen, und iwer wird iwie ermitteln und er meinte auch iwas mit Familiengericht. Das ist uns einwenig zuviel :/ Wir wollen da echt nicht mitrein gezogen werden vorallen war diese Person mal meine (w14) bff. Jetzt ist es Sonntag und wir haben nicht angerufen weil wir ihre Nummer nicht finden und auch voll angst haben. Wir kennen uns nicht mit sowas aus aber kann uns bitte jemand Tipps geben, wie wir da nicht mitrein gezogen werden, weil wir ja eig nur aus interesse fragten und ja wir wissen, dass wir das anders fragen mussten aber jetzt ist es zu spät. Es lässt uns der Gedanke nicht los, dass wir was mit dem Gericht zu tun haben können&vorallem wissen unsere Eltern nichts von der Person dass sie kifft&drogen nimmt. :( Was sollen wir dem richter sagen? Vorallem diese Person war mal auf unserer Schule und jetzt auf der Förderschule :(( Hilfee bitte keine gemeinen Kommis!! Wir haben schon genug Stress!!!

Dankee

Freundschaft, Angst, Gericht, Liebe und Beziehung, Richter
5 Antworten
BETRUG Zahlungsaufforderung Rainer Haas & Kollegen aus Baden-Baden BETRUG?

Habe eine Zeit lang kein Geld gehabt da in meiner Familie das Geld wo anders benötigt wurde und konnte einige meiner Rechnungen nicht zahlen (was ja mal passieren kann). Mittlerweile hat sich Infoscore gemeldet und anschließend wurde der Fall an die Rechtsanwaltsgesellschaft "Rainer Haas & Kollegen" weitergegeben. Die versuchen sich selbst so wenig wie möglich Arbeit zu machen und kommen einen überhaupt nicht entgegen selbst wenn man den geforderten Betrag zahlen möchte. Hatte mehrmals angerufen unter der Nummer die auf den Briefen angegeben ist aber da geht niemand ran. Nach langen recherchieren habe ich anschließend eine erreichbare Nummer gefunden und angerufen und gefordet mir die Unterlagen in denen aufgelistet wird: für was ich zahlen soll für wann und an wen mir zuzuschicken. (Ich hatte leider das geforderte Geld erst in der Hand als die 1. Frist vom Anwaltsbüro abgelaufen war und dadurch natürlich ein höherer Betrag entsteht) 

Am Telefon des Sekretär "neuer Betrag liegt bei 408€ und jo jo Unterlagen zuschicken machen wir sofort"...aber es kam nie was bei mir an. 

Am "26.10." (4 Tage nach dem Telefonat) Erhalte ich dann eine MAIL dass ich 408€ zahlen muss und Zahlungseingang ist für den "26.10." gesetzt... Merkt ihr selbst oder?

2 Tage später erhalte ich einen Brief von den Kollegen in dem aber nur 312€ verlangt wird und zwar zu einem ganz anderem Zahlungstermin dem 02.11.!

Auf den Brief habe ich mit einer fristgerechten Zahlung reagiert und die Mail ignoriert. (Befürchte dass man mich am Telefon vom feinsten prellen wollte da nichts schriftlich festgehalten wird und man mir ja dadurch alles anlabern kann)

Nun erneut Post bekommen dass ich ja zum 26.10. die 408€ (Mail) nicht gezahlt habe und den Restbetrag von 97€ nun zahlen muss bis zum 18.11.

Ich mach kein finger mehr krum und bitte um Rat.

P.s. Habe bis jetzt keine Bestätigung erhalten dass überhaupt Geld bei Ihnen eingegangen ist.

Vielen Dank!

Kredit, Betrug, Rechtsanwalt, Recht, Gericht, Verbraucherschutz, Forderung, Gerichtsvollzieher, infoscore, Inkasso, Mahnbescheid, Mahnung, Rechtsschutz, Richter, zahlungsaufforderung, Zwangsvollstreckung, Frist, Einzugsverfahren, Mandat
5 Antworten
Mit Hausdurchsuchung rechnen?

Hallo liebe Mitmenschen.
Also ich habe folgendes Problem.
Im Voraus möchte erwähnen dass ich selber noch nie geraucht habe. Ich habe Cannabis weder konsumiert noch verkauft oder in Besitz gehabt.
Ein Kollege fragte mich ob ich jemand kenne der dope verkauft.
Ich habe mit einer anderen Person dann darüber geschrieben ob es möglich seie meinem Kollegen was zu verkaufen. Habe ein Bild bekommen und mit ja geantwortet. Ich habe auch noch gefragt was es kostet und gesagt wo die beiden sich treffen sollen und dem Dealer den Kontakt von meinem Freund geschickt.
Alles andere haben die dann gemacht ich selber habe so zu sagen nur vermittelt.
Es ist vielleicht auch noch wichtig zu erwähnen dass der Dealer kein Dealer ist sondern nur so selber was dabei hatte und es meinem Kollegen verkaufte. Es ging um 3g.

Nun wurde der „Dealer“ von der Polizei erwischt mit knapp 0,9 g. Handy musste abgegeben werden und es wurde kontrolliert nun besteht Verdacht auf Handel mit BTM wegen diesem Chat von mir und dem sogenannte Dealer.

Zwischen dem Chat und dem Vorfall der Polizei liegt eine Woche.

Noch zu sehen ist auf dem Handy aber der Chat Verlauf mit dem wo mein sogenannter Dealer das Weed bei dem richtig großen Mann holt.

Alles wurde per WhatsApp geschrieben.
Wie sieht es fuer mich nun aus habe ich was zu befürchten?

Kann es sein dass nichts auf mich zukommt ?
Ich hab damit theoretisch nichts zu tun.

Muss ich mit einer Hausdurchsuchung rechnen ?

Sieht die Polizei es nicht eher auf die großen ab?

Mit freundlichen Grüßen.

Chat, Smartphone, Technik, illegal, Polizei, Hausdurchsuchung, Gesetz, Gras, Cannabis, Gefängnis, Jugend, Jugendamt, Justiz, Kriminalpolizei, Minderjährige, Richter, Beschluss, betäubungsmittelgesetz, WhatsApp
11 Antworten
Handy von Dealer bei Polizei?

Hallo liebe Mitmenschen.

Also ich habe folgendes Problem.
Im Voraus möchte erwähnen dass ich selber noch nie geraucht habe. Ich habe Cannabis weder konsumiert noch verkauft oder in Besitz gehabt.

Ich lag eine Weile im Krankenhaus und ein Kollege fragte mich ob ich jemand kenne der dope verkauft.
Ich habe mit einer anderen Person dann darüber geschrieben ob es möglich seie meinem Kollegen was zu verkaufen. Habe ein Bild bekommen und mit ja geantwortet. Ich habe auch noch gefragt was es kostet und gesagt wo die beiden sich treffen sollen und dem Dealer den Kontakt von meinem Freund geschickt.
Alles andere haben die dann gemacht ich selber habe so zu sagen nur vermittelt.
Es ist vielleicht auch noch wichtig zu erwähnen dass der Dealer kein Dealer ist sondern nur so selber was dabei hatte und es meinem Kollegen verkauft hat wir kennen und alle sehr gut.

Nun wurde der „Dealer“ von der Polizei erwischt mit knapp 0,9 g. Handy musste abgegeben werden und es wurde kontrolliert nun besteht Verdacht auf Handel mit BTM wegen diesem Chat von mir und dem sogenannte Dealer.
Zwischen dem Chat und dem Vorfall der Polizei liegt eine Woche.
Noch zu sehen ist auf dem Handy aber der Chat Verlauf mit dem wo mein sogenannter Dealer das Weed bei dem richtig großen Mann holt.
Alles wurde per WhatsApp geschrieben.

Wie sieht es fuer mich nun aus habe ich was zu befürchten?

Handy, Smartphone, Technik, Polizei, Gesetz, Gras, Drogen, Betäubungsmittel, Cannabis, Ermittlungen, Justiz, Kriminalität, Marihuana, Richter, Beweis, WhatsApp
5 Antworten
Rechtspfleger statt Richter?

Übernehmen immer mehr Rechtspfleger die Geschäftsbereiche von Richtern?

Grund könnte ein Richtermangel sein durch die verfehlte Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und daraus der Anstieg von Klagen wegen nicht Anerkennung des Asylstatus.

Die Bundesregierung hat den Rechtspflegern in den Jahren 2015 und 2017 immer mehr Geschäfte übertragen. Dieses betrifft besonders die Familiengerichte, Insolvenz- und Zwangsversteigerungsangelegenheiten. Hier entscheiden jetzt Rechtspfleger im Namen von Richtern, bzw. verfassen Beschlüsse die im Normalfall ein Richter hätte bearbeiten müssen, oder suggerieren das Ergebnis . Bei Beschlüssen im Zwangsversteigerungsverfahren wird nicht auf die Einhaltung der Verfahrensvorschriften geachtet somit liegt ein Eingriff in das durch das Grundgesetz geschützte Recht auf Eigentumsschutz vor, da es am nötigen Wissen der Rechtspfleger fehlt. Gänzlich unbekannt scheinen hier vor allen Entscheidungen des BGH und Bundesverfassungsgericht wie zum Beispiel das Urteil des BGH vom 08.12.2017 – V ZR 82/17 zu sein. Von betreibenden Gläubiger wird nur ein Teil der Forderungen angemeldet um das geringste Gebot möglichst niedrig zu halten, der restliche Teil der Forderungen wird, obwohl objektbezogen, in einem weiteren Verfahren gegen ein anderes Objekt betrieben. Hier greift der § 45 Abs. 3 ZVG. Aber das scheint bei Gerichten völlig unbekannt zu sein.

Im Wertgutachten wird die AfA und die Marktanpassung gleichzeitig in Abzug gebracht, obwohl es sich um selbstgenutztes Eigentum handelt. Was zur Folge hat, das der so ermittelte Wert weit unter dem tatsächlichen Wert liegt.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich würde mich über reichlich Feedback freuen.

Zwangsversteigerung, Politik, Recht, Gericht, Justiz, Richter, rechtspfleger, Wirtschaft und Finanzen
3 Antworten
Strafrecht - hilft mir.. hab kein geld für anwalt?

Aufgrund der Straftat (xy) die von nennen wir ihn mal "Kevin" begangen wurde, sollte ich "anscheinend" dabei gewesen sein was aber nicht stimmt.

Sein Vater, der ebenso ein Kevin ist & nichts besseres zu tun hat; als wöchentlich, früh morgens Wochenblatt-Zeitungen auszutragen, wagt es meinen Namen in seinen verdreckten Mund zu nehmen, mit seinen verdreckten Zähnen...

Ne.. geht halt darum das der Soicher, also sein Sohn - sich ein Auto für 50€ geholt hat; das man gerade noch so verkehrstauglich nennen könnte, wenn man davon absieht das 2 - von den 5 Gängen inkl. +1 (rückwärts) nicht funktioniert haben, am Fahrzeug kein Versicherungskennzeichen angebracht war & was nicht fehlen darf - es war kein 1. hilfe kommer im kofferraum verstaut.

Polizei ertappte ihn vor Ort & Stelle Ich bin jedoch zu Hause gewesen, was heißt das ich kein Ali-Bi haben kann.

Das witzige an der ganzen Sache ist, das ihn sein eigener vater verpetzt hat bei der Polizei.

Ca 1. Monat später fand dann das Gericht statt, nicht weit weg von mir zu Hause.

Beweise gab es nicht - bloß Zeugen, was ich aber nicht wusste ist, das ich die einfach so mitnehmen durfte. Heißt - ich bin alleine hingegangen. Kevin - verweigerte die Aussage 1. Frage - WIESO hat er das getan Sein Vater sagte gegen mich aus.

Hinzu kam ein Polizist der aussagte aber keinerlei Beweise gegen mich festlegen konnte.

Ende des Gerichts - Der Richter der sich ins Knie fi**en kann verurteilt mich auf Bußgeldstrafe von 1000€ und etwas anderem was ich vergessen habe, aber nicht ganz so schlimm gewesen ist.

"Der andere" bekam nur 30 Sozialstunden obwohl er die Tat zugegeben hat, also das er gefahren ist.

Was ich erwähnen muss ist, das der Richter die Akte von uns beiden durchgelesen hat & ich schon mit meinen 18 Jahren wirklich sehr oft bei der Polizei aufgeflogen bin.. Von BTM Eintrag bis hinzu VERSTOSS GEGRN DAS WAFFENGESETZ (was eine Softair-Gun mit 0,5 Gjul oder wie man das schreibt gewesen ist) Außerdem begründete er die Verurteilung folgendermaßen - ICH GLAUBE DIR NICHT. Darauf hin ich... "Das können sie nicht machen" DU HAST ES DOCH GESEHEN, ICH KANN ES. - Provokantes schlagen mit Holzhammer auf den Richtertisch

Ich hatte genug, ich kam mir vor wie in einem schlechten Film - ging ins Büro & füllte bei einer heißen Chicka ein Dokument aus - das besagt, das mir das Recht auf einen neuen Gerichtstermin zusteht, bei dem alle Beteiligten & Angeklagten erneut eingeladen werden.

MEINER MEINUNG NACH MUSS DIE ANKLAGE FALLEN GELASSEN WERDEN - weil es außer ZEUGEN keine Beweise gibt.

Außerdem kann mein ganzer Familienkreis bezeugen das ich die Nacht über zu hause gewesen bin

Meine Fragen..

¤ Wieso verurteilt der Richter mich?

¤ Wieso verweigert Kevin die Aussage?

¤ Bin finanziell momentan nicht gerade stabil (18) Jahre alt & VATER geworden.. gibt es eine Alternative für mich, das die Kosten übernommen werden?

¤ Sollte ich auf einen Anwalt verzichten?

Recht, Anwalt, Gesetz, Kevin, Richter, Strafrecht
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Richter

Anrede- und Grußformel für Richter im Brief

9 Antworten

Wie spricht man einen Richter an?

16 Antworten

Könnte mir jemand erklären, was ein Billigkeitsurteil vor Gericht ist?

3 Antworten

"Gerichtskosten gegeneinander aufgehoben" - Was heißt das?

5 Antworten

Diebstahl Hausdurchsuchung

8 Antworten

Wo steht das Polizisten Beamtenausweise brauchen?

12 Antworten

Ist es gefährlich in der Gefängnisdusche die Seife fallen zu lassen?

14 Antworten

Was verdient ein Bundesverfassungsrichter?

4 Antworten

Unterschied zwischen Richter, Anwalt, Rechtsberater und Staatsanwalt?

4 Antworten

Richter - Neue und gute Antworten