Seit 3/halb Monaten keine Post vom Staatsanwalt?

Hallo ich bin 17 Jahre alt und im Dezember 2018 bin ich mit 2 anderen Leuten von der Schule geflogen weil wir einen beamer geklaut haben und wieder zurück gebracht haben. Jedoch haben auch andere Schüler selbst was geklaut und sogar mehr als wir und die haben nichts zugegeben und auch nichts zurückgegeben. Obwohl wir gesagt haben dass die selbst was haben und trz wurden sie nicht wie wir befragt. 2 Wochen bevor wir von der Schule geflogen sind ist auch die Anzeige gegen uns raus und der Schulleiter meinte dass ab jetzt der Staatsanwalt übernimmt. Er hat uns gesagt dass er beibeer Polizei erzählt hat dass wir kooperiert haben und die Sachen zurück gebracht haben. Das alles ist jetzt 3 Monate her und ich bin mittlerweile auch auf einer neuen Schule. Ich hatte in der ganzen Zeit keine offizielle Anhörung. Nur im November diese eine Befragung ob ich was geklaut habe ohne Eltern und ohne Polizei..

Aber weil das jz auch so lange her ist das Thema sich eigentlich auch erledigt hat und wir alle unseren Fehler eingesehen haben, bin ich immer noch am zittern was als nächstes passieren wird. Das ist ja immerhin mein erstes und hoffentlich mein letztes Verfahren. Ich weiß jetzt nicht ob die eine Hausdurchsuchung kommt oder noch eine offizielle Anhörung kommt mit dem Staatsanwalt oder das ganze sogar vor Gericht geht oder im besten Falle fallengelassen wurde. Ich habe ja immer noch keine Post bekommen.

Ps: bei der Konferenz in der beschlossen wurde dass ich nicht mehr in die Schule kommen darf hat die stellvertretende Schulleiterin gesagt dass eine Anzeige wegen schweren Diebstahl gegen uns rausgegangen ist. Und der Schulleiter hat gesagt was jetzt geschieht liegt nicht mehr in seiner Hand und wir jetzt einfach schauen sollen wie sich das alles entwickelt.

Polizei, Recht, Anzeige, Staatsanwaltschaft
7 Antworten
Hilfe! Freund muss 3 Jahre in Haft, was tun?

Hallo, vor über 5 Wochen wurde mein Freund in Untersuchungshaft gesteckt, da er innerhalb kurzer Zeit bei zwei Ausseinandersetzungen beteilitgt war indem sein Kontrahent mit Messerstichen verletzt wurde, bei einem war ich sogar dabei, auch wenn indirekt, da Ich es garnicht mitbekommen habe zum Zeitpunk.

Mein Freund plädierte auf Notwehr doch bei beiden Taten sah die Staatsanwaltschaft keine Notwehr und leitete Ermittmungen wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen ein, auch da mein Freund schonmal einen vierwöchigen Jugendarest verbüßte, wegen einer gefährlichen Körperverletzung.

Nun hat sich der Jugendrichter, Staatsanwalt und der Verteidiger meines Freundes auf ein Urteil geinigt und mein Freund muss tatsächlich für 3 Jahre und 2 Monate in Jugendhaft, ein hartes Urteil wie Ich finde. Mein Freund teilte mir das heute alles mit und war traurig deswegen, auch Ich habe geweint, da Ich ihn jetzt verliere, nicht nur das Urteil, daraufhin droht im auch eine Abschiebung. Er versuchte mir zwar Hoffnungen zu machen das er ausbricht oder wegen guter Führung nach 2 Jahren draußen ist.

Aber Ich weiß nicht mehr ob Ich ihm glauben kann und diese ganze Sache, dass er immernoch auf Notwehr plädiert und ihn Revision gehen will, obwohl Ihm sein Anwalt davon abgeraten hat. Das nimmt mich alles mit, Ich weiß Nicht ob Ich auf ihn warten kann so lange und mittlerweile kommen mir auch Zweifel an seiner Notwehr Theorie, ach Ich weiß Nicht weiter, was soll Ich machen?

Liebe, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Recht, anklage, Gefängnis, Justiz, Körperverletzung, Staatsanwaltschaft
12 Antworten
Verbundpass VAG Manipulation?

Abend liebe Community,

im November wurde ich in der U-Bahn kontrolliert und bestraft, da auf meinem Verbundspass der VAG das Gültigkeitsdatum nicht mehr zu erkennen war, die gültige Fahrkarte zum November hatte ich erworben und zum Zeitpunkt der Fahrkartenkontrolle bei mir. Ich hatte bei der VAG 60€ als Strafe zu zahlen.

Nun habe ich einen Brief von der Polizei bekommen, in dem ich wegen „Erschleichen von Leistungen - Beförderungserschleichung“ beschuldigt werde bzw. es steht da, dass es mir vorgeworfen wird. Keine Ahnung, ob das schon eine Anzeige ist oder nicht (steht daneben auch „Versuch - nein“, was auch immer das bedeutet). Dann steht noch da, dass gesondert Anzeige wegen Urkundenfälschung gegen mich erstattet wird. Der VAG konnte ich bereits erklären, dass es sich dabei um mein ungeschicktes Handwerk handelt. Ich habe den Verbundpass beim zusammen basteln zerrissen und danach wieder zugeklebt bzw. es versucht. Die Änderungen sind von mir vorgenommen worden, das ist wahr, und, dass das Datum nicht mehr lesbar war ist auch wahr. Nur habe ich das ganze nicht gemacht um etwas zu fälschen oder zu erschleichen. Mir war nicht bewusst, dass so etwas als Fälschung oder Erschleichung zählt. Ich hatte einfach nur schiss um diesen Verbundpass, von dem ich dachte, dass ich ihn zerstört habe. Und noch mehr flattern hatte ich, weil ich mich gefragt hab wie ich überhaupt in die Schule kommen soll.

Folgende Angaben zu meiner Person könnten hilfreich sein.

Bin 19, Schüler, nicht vorbestraft (falls noch mehr nötig sind, bitte nachfragen).

Was könnte mich jetzt alles erwarten?

Falls etwas fehlen sollte oder undeutlich ist, so fragt bitte nach und ich werde antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Polizei, Recht, Gesetz, Anzeige, Fahrkarte, Staatsanwaltschaft, Strafe, Urkundenfälschung
3 Antworten
Gespräch aufgenommen - besteht öffentliches Interesse (Rechtsfall)?

Sehr geehrte Damen und Herren, Rechtsanwälte und Hobbyjuristen,

angenommen ein Fahrschüler hat den dringenden Verdacht eines Betruges, der Steuerhinterziehung und der Dokumentenfälschung, nimmt deshalb das Gespräch mit der/die Unternehmen/Kauf auf - würde dies in einem Zivil und im Anschluss in einer staatsanwaltschaftlichen Anzeige zur Beweismittelaufnahme zählen?

Der Tatverdacht besteht darin und wird bekräftigt mit der Annahme von Bargeld ohne Quittierung, und anschließender Behauptung kein Geld angenommen zu haben. Handelt es sich um öffentliches Interesse wenn es sich z. B. um einen Gutachter für die Fahrtauglichkeit bzw. um einen Fahrschullehrer handelt?

Besteht öffentliches Interesse auch darin, dass zur Kenntnis genommen worden ist, dass nicht nur von einem sondern von vielen Kunden Bargeld ohne Quittierung angenommen wurde bzw. immer noch wird?

In diesem Schulbuchbeispiel besteht der Verdacht auf Steuerhinterziehung und das seit Jahren. Eine Beweissicherung ist nur möglich (sowohl für das zivilrechtlich als auch für die Anzeige) mit dem aufgenommen Gespräch. Das Gespräch fand in der Öffentlichkeit statt.

Außerdem fühlt sich der junge Fahrschüler auch in einer Notwehrsituation, da er sich keine andere Hilfe zu bedienen weiß und Einschüchterungen seitens des Kaufmannes zu ertragen hat (dein Führerschein wird gesperrt).

Wie würdet Ihr den Fall bewerten?

Rechtsanwalt, Recht, Gericht, Anzeige, Staatsanwaltschaft
4 Antworten
Wird das vermerkt, Polizeieinsatz nach Schubserei?

Wir waren gestern zu 4. unterwegs, irgendwann Abends gingen wir dann in den Club in den wir eigentlich immer gehen. Alles war cool, bis auf einmal locker 5 Securitys kamen und uns raus schmissen, weil einer von uns angeblich einen Mann geschlagen haben soll. Wir waren alle zu jedem Zeitpunkt zusammen, niemand von uns hat irgendjemanden geschlagen!

Wir gingen dann einfach, als wir draußen waren stand da ein Mann, ca 30. Der geht auf unseren Freund zu und schlägt ihn einfach mit der Faust ins Gesicht. Wir natürlich mit 3 Mann drauf, wie das dann so ist wird aus 3 dann mal eben 10-13. Es ging relativ schnell, keiner wurde wirklich verletzt war halt eher eine Schubserei als eine Schlägerei. Wir haben nur das getan, was jeder machen würde wenn sein Bruder geschlagen wird. Wir haben uns einfach nur loyal gezeigt, das was man von Brüdern eben verlangen kann. Hast du Stress mit einem von uns, hast du Stress mit jedem von uns.

Dann kamen locker 10 Securitys und trennten uns dann, Gott sei Dank. Nichts desto trotz wurde natürlich die Polizeie gerufen, obwohl keine Partei das wollte! Wir mussten alle Personalien aufnehmen lassen, für einen von den anderen wurde noch ein Krankenwagen gerufen weil der einen Cut über dem Auge hatte.

Keiner von uns möchte Anzeige erstatten, das gehört sich einfach nicht. Ist eine Sache der Ehre. Wir habendas auf die dümmste und primitivste Variante geklärt. Damit solls aich gut sein!

Ich habe nur ein wenig Sorge dass da noch was wegen diesem Cut von dem Gegner kommt. Berechtigt? Es war auch recht ausgeglichen, wir waren zwar ein wenig in Unterzahl aber jetzt nicht haushoch. Vielleicht waren wir 2 Leute weniger. Demnach könnte es doch einfach eine gegenseitige Körperverletzung gewesen sein. Kann es sein das da noch eine Anzeige kommt?

Polizei, Körperverletzung, Schlägerei, Staatsanwaltschaft
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Staatsanwaltschaft

Schicken Behörden Einschreiben?

6 Antworten

Was heißt das Verfahren wurde eingestellt?

11 Antworten

Kann man eine Strafanzeige zurückziehen?

8 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Anwalt und Staatsanwalt?

3 Antworten

Brief von der Staatsanwaltschaft, was bedeutet das?

11 Antworten

Anzeige bei der Polizei! Dauer?

7 Antworten

Verfahren wegen fahrerflucht Eingestellt

6 Antworten

Ich Verzweifle! Wieso dauert die Akteneinsicht so lange?

5 Antworten

Wann bekommt man nach einer Anzeige einen Brief von der Staatsanwaltschaft?

5 Antworten

Staatsanwaltschaft - Neue und gute Antworten