Was tun bei so einem Betrug?

Ich weiß jetzt, dass es dämlich von mir war. Das braucht mir keiner vorhalten! Ich will nur folgendes wissen:

Jemand hat auf Instagram etwas zum Verkauf reingestellt (als normalen Beitrag). Habe demjenigen dann eine PN geschrieben, dass ich Interesse an einem Kauf hätte und über PayPal zahlen könnte. Dieser hat mir dann die E-mail rübergeschickt, wollte die Zahlung aber nur über die Freunde & Familie Funktion abwickeln. Habe mir da im ersten Moment nichts bei gedacht und einfach so gezahlt.

Nach Zahlungseingang hat der Nutzer seine Nachrichten gelöscht so, dass man den Chatverlauf nicht mehr nachvollziehen kann. Auf Nachfragen kamen auch keine Antworten mehr von demjenigen und die Ware ist auch nach 2 Wochen nicht bei mir...

Frage: Kann ich dennoch mit einer Anzeige bei der Polizei Erfolg haben? Ich habe halt nur mein Gescheiebenes, die E-mail und den Zahlungsnachweis. Kann derjenige ausfindig und dran gekriegt werden? Oder habe ich da gar keine Chancen ohne Chat und bei der Freunde-Funktion?

Betrug, Rechtsanwalt, Geld, Angst, illegal, Polizei, strafbar, Recht, Anwalt, Rechte, anzeigen, Abzocke im Internet, Abzocker, Abzockerei, Anzeige, betrugsfälle, Betrugsverdacht, Garantie, Geld zurück, Handel, Käuferschutz, Opfer, Polizist, Rechtslage, Strafanzeige, Strafrecht, Straftat, Betrugsversuch, Täter, Betrugsanzeige, Geld zurück bekommen, Geld-zurück-Garantie, geld-zurueckfordern, Instagram
Ist es normal dass ich Rache empfinde weil mich mein Vater in der Kindheit vergewaltigt hat und sollte ich eine Anzeige jetzt machen?

Ich war ca. 5 Jahre alt als ich vergewaltigt worden bin, genaues Jahr weiß ich nicht mehr weil ich leider viele Erinnerungen verloren habe.

Ich wurde im Grundschulalter nochmal vergewaltigt, als ich ne beste Freundin hatte dessen ausländischer Vater oder Stiefvater uns vergewaltigt hat. Weiß weder Name noch Herkunft, ihn würde ich gerne anzeigen damit es ihm scheisse geht

Ich verstehe endlich dass es nicht meine Schuld ist und verstehe nicht WIESO er das getan hat.

Ich will dass ihm das gleiche passiert oder dass er dafür auch so wie ich leiden muss und das halbe Leben verpasst.

Als Kind habe ich mich nicht getraut zur Polizei zu gehen.

Ich bin jetzt schon 23 Jahre alt und möchte endlich Gerechtigkeit. Ich habe ihn jahrelang gehasst und ausgenutzt, indem ich z.B. öfter Geld verlangt habe, damit ich mir die Dinge leisten kann, die ich will. Aber ständig gab es dafür trotzdem Kompromisse. Ich sollte viel im Haushalt helfen Blabla, würde ich sogar gerne tun wenn er nicht so ein grausam als Vater wäre

Sie haben noch Schulden, um das Haus abzubezahlen und ich weiß nicht, ob dann schlimme Konsequenzen kommen, wenn ich ihn anzeige.

An sich ist Kindesmissbrauch erst ab dem 30. Lebensjahr verjährt , zumindest beginnt da die Frist. Also wäre ich noch locker drinnen, ob ich gewinne ist ja was anderes.
Verliert er seinen Job wenn das rauskommt?
Ich will dass es ihm scheisse geht ohne dass es mich aber betrifft und das würde es ja weil ich noch zuhause wohne da das Geld nicht reicht für eine Wohnung. Muss noch bis Dezember dieses Jahres warten.

ich habe mich gegen Studium entschieden, weil ich endlich raus will um selbständig zu sein aber wie soll ich mir das leisten wenn sie mir KEINEN CENT mehr geben würden während meine Schwester alles in den Arsch bekommt weil sie schön ihre Klappe hält, weil er es glaub ich bei ihr auch gemacht hat. Das ist ihre Art zu verdrängen aber nicht mehr meine.

Ich will ihn anzeigen und ich will ihn nie wieder sehen müssen aber gleichzeitig will ich ja auch studieren um das bestmögliche aus mir rauszuholen.

Sollte ich noch länger warten mit einer Anzeige und es daheim weiterhin ertragen obwohl ich wegen meinen Rachegedanken heftig krank bin?

Jetzt anzeigen 60%
Andere Vorschläge? 20%
Erst anzeigen wenn man ausgezogen ist 10%
Mit ihm reden und dann ausziehen 10%
Anzeigen wenn man mit Studium fertig ist 0%
Auf andere Art Rache ausüben 0%
So tun als wäre nie was passiert 0%
Vater, Vergewaltigung, Anzeige, Familienprobleme, Rache, sexueller Missbrauch, Straftat, Vergewaltigungsopfer, Sexueller Missbrauch Kinder
Angst nach Escort Besuch?

Hallo, ich habe eine schwierige Frage über die ich mit niemandem reden kann. Ich war am Montag zum ersten mal bei einer Escort Dame die ich Sonntags angeschrieben hatte. Es ging dabei um einen absolut nicht sexuellen Fetisch, aber am Ende fragte sie ob ich noch was will da Zeit übrig war und ich sagte ein Handjob wäre toll. Sie machte es dann auch.

Weil ich mal etwas von Samenraub gelesen habe, habe ich jetzt total Angst das sie das auch tun könnte. Sie war im Badezimmer Hände waschen was vermutlich zeitlich nicht gereicht hat um sich etwas einzuführen aber ich hatte mir dabei mit Küchenrolle und Feuchttüchern das Sperma vom Genital abgewischt und weil ich keinen Mülleimer sah hat sie es genommen. Ich bin dan binnen 1-2 Minuten wieder nach Hause gefahren und da habe ich dann doch Angst das sie sich an den Samen vergreift.

Ich hatte die Angst eig unter Kontrolle, aber dann hatte sie ihr Profil auf der Escort Seite gelöscht und auch ein weiteres von ihr. Beide hatten unterschiedliche Namen und Alter, aber diesselben Bilder die wegen Tattoos nicht ganz der Realität entsprachen. Ich hatte so viel Angst das ich sie nochmal kontaktiert habe und sogar getroffen ohne Handjob. Sie hatte da ein drittes Profil mit wieder anderem Alter und Namen was dann am selben Abend aber auch wieder verschwand. Sie selber sprach nur Englisch, also ich weiß nicht woher sie kommt. Sie hatte ein Tatoo mit Kinderfüßen und einem Namen überihrer Brust.

Ich finde das alles so komisch und bin deshalb so besorgt das ich kaum noch schlafen und essen kann die letzten Tage.

Ich weiß das ich jetzt nie mehr einen solchen Service nutzen werde, weil ich nicht darauf klarkomme, aber die Angst bleibt. Ein KInd will sie wohl nicht weil sie mich so toll findet auch wenn sie sehr sehr nett war, aber Unterhalt ist natürlich sehr viel Geld was dan reinkommt und villeicht will sie auch mal aufhören mit dem Beruf.

Was denkt ihr? Kommt sowas oft vor? Und reicht das Sperma in den Tüchern Überhaupt? Ich weiß nicht ob die Feuchttücher schädlich für die Spermien sind wie Wasser. Vielleicht ist es ja eh unmöglich.

Danke an jeden der sich das durchliest.

PS: Natürlich respektiere ich die Frauen und ihren Beruf. Ich will niemandem etwas unterstellen. Aber wie auch bei uns Männern gibt es Menschen die einfach durch und durch böse sind und die Zeiten sind zurzeit ja härter denn je zuvor.

Angst, Schwangerschaft, Paranoia, spermienqualität, Straftat, Feuchttücher, Sperma
Verhalten bei Entführung?

Hallo, erstmal. Bei der Frage wie verhält man sich wenn man gerade entführt wird, ist zwischen einigen Freunden und mir eine kleine Diskussion ausgebrochen.... Nun wollte ich mal nach eurer Meinung fragen...

Grundsätzlich geht es darum wie ich mich in gta beim rp in dieser Situation verhalten habe... Bin zwar mit einer Verwarnung davon gekommen, aber frage mich immer noch ob ich wirklich etwas falsch gemacht habe.....

Und zwar sind während ich beim Friseur war zwei vermumte und bewaffnete Herren rein gekommen(Waffen waren auch zu sehen und gezogen eben) und meinten, sie würden mich gerne als Geisel nehmen. Ohne große wieder Worte bin ich eben mitgegangen. Ich mein in erster Linie muss ich ja mein Leben schützen und da es weder eine Fluchtmöglichkeit gab und ich auch so keine chance gehabt hätte, war nicht bewaffnet und alleine, hielt ich es für das beste kooperativ zu sein, bevor mir etwas passiert.... Nun wollte die Herren es nach ihrer Festnahme so drehen, dass ich mittäter bin, da ich ja kooperiert habe... Der PD chief glaubte mir zwar dass ich kein mittäter bin aber verwarnte mich(stört mich jetzt nicht, kann ich mit leben.... It's a game) und meinte das nächste mal solle ich abhauen, PD anrufen oder nein sagen...aber anschließend als ein paar leute und ich noch privat im dc ooc quatschen bevor ich schlafen ging und diese situation nochmal erwähnt wurde, meinten einige das ich nichts falsch machte und die Verwarnung ungerechtfertigt ist, da ich ja nur mein leben schützte, anders meinten der PD chief hat recht und nach gesetzt hätte ich als mittäter 20 hafteinheiten bekommen müssen, also solle ich froh sein das er so nett war und mich nur verwarnt hat....

Ich denke aber, auch in real, wenn zwei schwer bewaffnete Männer auf mich zu kommen und mich als Geisel nehmen wollen, kooperiere ich doch auch, wenn es keinen Ausweg gibt.... Oder? Man will ja nicht erschossen werden..... Was meint ihr? Hätte ich nicht kooperieren sollen?

Kooperation 77%
Wehren 15%
Weder noch....(bzw ganz anders reagieren) 8%
Polizei, Gaming, Straftat, zocken, Entführung, GTA V, rp, Roleplay Server
Einjährier Junge: Vor Augen der Mutter entführt?

Guten Morgen sehr geehrte Community.

Grade eben sah Ich wieder einen Beitrag auf Facebook von RTL. Dabei geht es um diesen.

Quelle: Facebook/RTL

Es ist eine Situation, die man sich nicht einmal vorstellen möchte. Zina L. hat erleben müssen, wie ein unbekannter Mann versuchte, ihren einjährigen Sohn zu entführen – und das mitten am helllichten Tag, während Zina L. direkt daneben stand und gerade ihr Fahrrad abschloss. „Nachdem ich das Fahrrad abgestellt habe, hob ich Yassin hinten aus dem Fahrradanhänger raus. Dabei sah ich einen Mann, der in der Nähe stand. Ich habe mir aber nichts weiter gedacht, es sind ja immer viele Leute am Einkaufszentrum“, erzählt die Mutter im RTL-Interview. Wenige Momente später greift der Mann sich plötzlich den kleinen Jungen und rennt davon. Ein Passant sieht die Horrorszene und rennt dem mutmaßlichen Entführer hinterher, auch Zina rennt hinter ihrem Sohn, verliert ihn doch dann aus den Augen. Minutenlang irrt die Mutter durch die Nebenstraßen und sucht nach ihrem entführten Kind. Einige Momente später hört Zina L. Geschrei aus einer Nebenstraße. Sie rennt hin und sieht, wie der Passant dem unbekannten Mann das Kind entreißt. Der Täter flüchtet. „Ich stand unter Schock, wusste nicht, was los war. Der Passant gab mir meinen Sohn und ging wieder. Mehr weiß ich nicht mehr“, sagt die 22-jährige.

Mehr zu der Entführung lest ihr hier: ➡️ http://on.rtl.de/1/EntfuehrungamTag

Eigene Meinung:

Ich Persönlich finde es aus tiefsten Herzen unmoralisch, unfassbar, undenkbar Krass! So sehr das ich fast nicht weiss was ich sagen soll aufgrund der Situation die dort war. Ich meine wir Menschen sind eigentlich nur Menschen aber wenn man dann sowas liest da verzweifelt man schon hart selber weil man in dem Moment gar nicht wahrnimmt das wir durch solche Situationen immer mehr zu Abfall Gesellschaft und Monster werden.

Vor allen Dingen kann ich mir auch überhaupt nicht vorstellen wieso man Grundlos Kinder oder Frauen verschleppt um sie dann einfach so zu Schlagen. Die haben dem Attentäter überhaupt nichts getan und müssen dann so eine verdammt, elendige Scheiße erleben. Ich weiss Ja nicht was in solchen Momenten bei den Attentäter im Kopf abgeht aber diese Menschen sollten definitiv aus dieser Gesellschaft für immer ausgeschlossen werden undzwar für immer! Sie sollten eigentlich in das nicht vorhandene aber Ausgedachte Höllen Gefängnis kommen.

Alles Gute für die Mutter und vor allem das Kind auch wenn ich es nicht kenne. 🙏

Was meint Ihr dazu?

Mit freundlichen Grüßen

Robin | TechBrain.

Einjährier Junge: Vor Augen der Mutter entführt?
Film, Sicherheit, Mädchen, Recht, Gesetz, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Jungs, Straftat
Wie findet ihr diese Doku über die Sicherungsverwahrung?

https://www.youtube.com/watch?v=tDlB6Hsj8M0

Diese Doku spiegelt aus meiner Sicht perfekt die deutsche Bürokratie und die Verhältnisse in Gefängnissen dar.

Für einige Gefangene empfinde ich dadurch etwas Mitleid (ich verharmlose sie aber nicht und heiße ihre Taten nicht für gut). Oft bleiben sie auf der Strecke, weil der Staat aus Kostengründen und Angst vor Imageschäden die nötigen Schritte zur Besserung der Umstände und der Unterbringungen in der Sicherungsverwahrung nicht einleiten will, auch wenn der europäische Gerichtshof bereits zu Schritten aufgerufen hatte. Doch durch die Bürokratie wird dieses wohl Jahre dauern.

Diese Doku ist von 2010. Mittlerweile dürfte sich einiges getan haben. Klaus, der "falsche Kommissar", wurde ein, zwei Jahre später nach der Doku entlassen. Der ältere Herr, der Frauen beim Geschlechtsverkehr an den Hals fasste, soll auch einige Jahre danach freigekommen und mittlerweile verstorben sein.

Wie findet ihr diese Doku? Wie seht ihr die Lage der Sicherungsverwahrten? Und wurde seitdem etwas getan an der Besserung der Haftunterbringung in der Sicherungsverwahrung und an der Resozialisierung?

Doku, YouTube, Menschen, Recht, Gesetz, Gericht, Dokumentation, Gefängnis, Haft, Justiz, Knast, Medien, Meinung, Menschenrechte, resozialisierung, Strafe, Straftat, rbb, Philosophie und Gesellschaft
Straftat in der Bahn verhindern?

Mir ist gerade folgendes in der Bahn passiert:

Es war eine Schulklasse mit Lehrerin in einem vollen Zug. Die Schüler haben Quatsch gemacht (ca 12 Jahre alt). Als einer aussteigen wollte (ein Mitschüler) haben sie ihm die Maske runtergerissen, was mich schon aufgeregt hat. 10 Sekunden bevor er aussteigen wollte hat ein anderer seinen Rucksack aufgemacht und wollte ihm Sachen rausnehmen.

Da hab ich ihm Reflexartig ganz leicht auf die Hand gehauen.

Er hat es dann gelassen.

Dann ging es los: Der hat mich geschlagen etc. Das gibt eine Anzeige etc.

Anschließend kam die Lehrerin auf mich zu und hat mich gefragt ob ich ihn gerade geschlagen hätte, denn sie versucht immer ihren schülern zu erklären dass man nicht schlägt - was ja auch richtig ist.

Mir ging es nur darum den anderen zu schützen und es war keine Zeit für ‚Könntest du das bitte lassen‘.

Wie hättet ihr reagiert?

Halt einfach weg geschaut?

Andere Frage: Würden die mich wirklich anzeigen, braucht man denn eine Rechtschutzversicherung?

Es war eine schnelle Reaktion und ich war von mir selbst erschrocken. Aber im Nachhinein denke ich mir: Sanfte Methoden… die waren alle rotzfrech.

Wir mussten damals in der Berufsschule für 1 Minute zu spät kommen 1 Stunde nachsitzen und mir hat der Lehrer einmal voll eine reingehauen als ich geschlafen habe. Den hab ich auch nicht angezeigt. Der war cool. Aber heutzutage….

Mobbing, Polizei, Recht, Gesetz, Gewalt, Schulklasse, Straftat, Rechtschutzversicherungen
Stiefmutter schlägt Welpen?

Hallo! Wir haben seit ungefähr 1 Woche einen Welpen und dieser ist seit heute 11 Wochen alt. In unserem Haushalt lebt noch eine Katze. Mit dieser kommt der Welpe in den meisten Fällen ganz gut zurecht. Hin und wieder hat er aber auch mal seine Phasen, in denen er sie zum Spielen auffordert und sie anspringt, was wir natürlich vermeiden wollen. Die Katze hat aber auch immer die Möglichkeit abzuhauen bzw. dem Welpen aus dem Weg zu gehen.

Vorhin hat der Kleine aber wieder seine 5 Minuten gehabt und die Katze kurz angebellt. Daraufhin ist meine Stiefmutter sofort aus dem Wohnzimmer gestürmt und hat den Kleinen richtig angebrüllt, ihn ordentlich mit einem Stock über den Kopf geschlagen und ihn weggetreten, sodass er aufhört. Seitdem sitzt er jetzt seit einer Stunde zitternd in der Ecke und kreischt gleich auf, wenn man ihm zu nahe kommt. Meine Stiefmutter meinte nur, dass wir nicht konsequent genug mit ihm sind und er das mal dringend brauchte(wir machen mit ihm genau das Training, was wir von Hundetrainern gezeigt bekommen haben). Sie selber hatte vorher schon mal 6 Hund gehabt, die sie aber alle nach ein paar Monaten wieder abgeben musste, weil sie überfordert war, weil die Hunde bissig oder zu wild geworden sind.

Ich hatte mich so enorm erschrocken und weiß jetzt überhaupt nicht was man tun soll. Mit meiner Stiefmutter lässt sich überhaupt nicht reden, weil sie enorm stur ist und auf niemand anderen als sich selber hört.

Familie, Hund, Erziehung, Polizei, Tierschutz, Tierquälerei, Straftat, Welpen

Meistgelesene Fragen zum Thema Straftat