Top Nutzer

Thema Straftat
  1. 30 P.
  2. 20 P.
  3. 15 P.
  4. 5 P.
Kann man eine Richterin anzeigen wegen Geldveruntreuung?

Folgender Fall:

Ich möchte LTA über die DRV beantragen und die Richterin behauptet, dass ich Schwierigkeiten hätte eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aufzubauen und nach wenigen Vorstellungen der Psychaterin das Vertrauen entzogen hätte, sodass für die Erfolgsaussichten die begehrte Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben nach Auffassung der Kammer unabdingbar ist, dass der Kläger sich in einer Psychotherapie befindet und eine Kontinuität erreicht wird.

Das genaue Gegenteil ist richtig. Nicht ich, sondern die Ärztin hat das Vertrauen entzogen. Ich habe die Ärztin mehrfach gebeten, dass ich Einsicht in meine Patientenakte möchte. Dies hatte sie verweigert. Dann habe ich die Ärztekammer angeschrieben. Sie teilte mir und der Ärztin mit, dass ich ein Recht nach § 630g BGB habe, Einsicht in meine Patientenakte zu nehmen. Da sie auch weiterhin verweigerte mir Einsicht in meine Patientenakte zu gewähren habe ich eine Rechtsanwältin eingeschaltet. Sie musste dann fast 500 Euro an meine Anwältin bezahlen und hat mir das Vertrauen entzogen und sogar mit Hausverbot gedroht.

Also hat die Richterin die Sache falsch dargestellt und ich habe zwar die Möglichkeit in die Berufung zu gehen. Ich möchte aber anmerken, dass ein Richter zur Neutralität verpflichtet ist, was hier gerade eben nicht der Fall ist. Es ist das Gegenteil der Fall. Ich muss jetzt ein ganzes Jahr warten, weil es so lange dauert bis der nächste Prozess auf dem LG ist und habe auch schon Berufung eingelegt.

Aber darum geht es nicht. Es ist Veruntreuung von Geldern was die Richterin hier macht. Es kann nicht sein, dass man eine grundlegende unwahre Aussage in den Raum stellt. Ein Richter kann zwar ein Urteil in verschiedene Richtungen auslegen, das ist nicht das Problem und steht auch auf einem anderen Blatt. Aber hier stimmt das komplette Fundament nicht, da ja die Ärztin mir das Vertrauen entzogen hat und nicht ich ihr. Sie hätte ja auch Gelegenheit gehabt mir Einsicht in meine Patientenakte zu gewähren.

Deshalb hat die Richterin falsche Angaben gemacht und falsche Behauptungen aufgestellt und Gelder veruntreut, weil ein Prozess auf dem LG auch Geld kostet und das der Steuerzahler bezahlt und mir kostet das zusätzlich ein Jahr Zeit.

Deshalb die Frage: Kann man die Richterin anzeigen wegen Veruntreuung von Geldern wegen vorsätzlicher falscher Angaben. Oder gibt es noch andere Straftatbestände wonach man die Richterin anzeigen kann?

Recht, Gericht, Anzeige, Justiz, Richter, Straftat, veruntreuung von Geldern, verurteilung, Straftatbestand
6 Antworten
Kleine Schwester klaut immer öfter, was unternehmen?

Meine kleine 13. Jährige Schwester wurde gestern Abend zusammen mit einer Freundin beim klauen von Kleidung erwischt. Als Ich sie abgeholt hat, habe ich zufällig den Ladendektiv getroffen, der auch mich vor Jahren beim Ladenbiestahl ein einziges mal erwischte, tatsächlich habe ich jedoch vor fünf bis 7 Jahren schon oft dort Kleidung geklaut, im wert von tausenden von Euros, dass kann ich so sagen, da die Tat ohnehin verjährt ist. Jedenfalls habe ich dann versucht den Ladendetektiv etwas einzulullen und ihn eingeredet er solle das für sich behalten, leider hatte er zu diesem Zeitpunkt schon die Polizei alamiert und daher hat meine kleine Schwester schon ihre zweite Anzeige, wegen Ladendiebstahls. Sie ist zwar strafunmündig, aber dennoch möchte ich nicht das sie weiterhin klaut, vorallem da sie bald 14 wird und dann bestraft werden kann, Ich habe ihr von meinen Diebestouren früher erzählt und ich schätze sie wollte mich damit beeindrucken, nur der Unterschied ist, dass ich nur einmal bei mehreren dutzend male klauen erwischt wurde und sie schon zwei mal in kurzer Zeit. Nun wie soll ich ihr klar machen, dass sie damit aufhören soll und es nicht cool ist zu stehlen? Sollte ich sie evntuell mit meinem Freund reden lassen, welcher acht Monate mal im Knast war um sie abzuschrecken, mit dem Knastleben?

Kleidung, Familie, Polizei, Recht, Gesetz, Detektiv, Diebstahl, Justiz, Konsum, Marken, Schwester, Straftat
13 Antworten
Darf die Polizei / die Kripo meinen Laptop beschlagnahmen?

Es hört einfach nicht auf... Wie einige mitbekommen haben, gab es letzte Woche Ärger wegen meiner Tochter. Sie befindet sich weiterhin in der geschlossenen. Gestern klingelte wieder mal die Kriminalpolzei bei mir. Sie wollten meinen Rechner haben. Die Papiere waren vorhanden und ich wollte, dass das ganze ein Ende nimmt und übergab meinen Laptop mit Passwörter und Ladekabel den Beamten.

Das Problem ist, dass ich diesen dringend wieder benötige, da darüber mein ganzer E-Mail Verkehr geht und ich mein Online-Banking durchführe.

Um wenigstens Nachrichten zu lesen und Rezepte zu drucken, habe ich mir bei einen Kumpel einen alten Laptop geliehen. Da ich aber Angst um meine Daten habe, möchte ich mir darauf nicht meine E-Mails und Online-Banking machen. Dieser ist sowieso sehr langsam und hat meiner Meinung nach keinen richtigen Schutz installiert. (Asus R011PX steht drauf).

Meine Frage ist, wie lange so eine Datenauswertung dauert und ob ich es überhaupt rechtens ist. Meine Tochter hat auf diesen PC überhaupt keinen Zugriff. Daher kann sie ja garnichts daran gemacht haben. Ein Bekannter, der meine PC und Netzwerkarbeiten erledigt hat dies auch schon überprüft. Besonders mit den Aspekt, ob der PC noch sicher ist.

Computer, Freizeit, Arbeit, Familie, hacken, Polizei, Jugendliche, hilflos, Kriminalpolizei, Kripo, Straftat, Computerkriminalität, Beschlagnahmung
12 Antworten
Flughafenpolizist angeschrien - Konsequenzen?

Kurz: Staatsbeamter am Flughafen macht eine alte Bekannte am Flughafen an, ich zuecke das Telefon.

Lang:

  • Am Flughafen eine alte Bekannte erkannt.
  • Beim sicherheitscheck meinte ein Beamter was fuer eine schoene Figur sie hatte, ob sie denn vergeben sei, ob sie noch zu haben sei, ob sie schon volljaehrig sei, ob sie schon mal was hatte und legte dann sein Arm ueber ihre Schulter.
  • Beamter versuchte es auf "grinsender funny-Cop", sie war aber nicht an solchem "small-talk" interessiert. Den "anderen" schien dies nicht zu interessieren.
  • Als ich seinen Arm an ihrer Schulter sah und sie sich "klein" machen wollte, hab ich mein Handy aus der Jackentasche eholt, ihn genaehert und angefangen zu filmen. (Dachte an meine eigene Sicherheit durch Beweissmaterial und auf "Belaestigung geht ueber Privacy")
  • Da ich nur gut 1 Meter von ihn entfernt war, bemerkte der mich und bruellte daraufhin: Was machen Sie da?! und kam auf mich zu.
  • Ich: Sie haben die Frau verbal sexuell belaestigt und ich besorge mir gerade Beweissmaterial. - Naja, das hatte ich im Hinterkopf vorbereitet. Aber aus mir kam dann nur ein eher schwaches: Sie belaestigen Sie.
  • Er: Wie bitte?! Was sagen Sie?! Sprechen Sie Deutsch?! IU SPIKING INGLISCH?!
  • Das wird nun wirklich lang, kurze Fassung: Ich wurde gruendlich untersucht und musste sehr viele Daten hinterlassen (Name, Adresse, Telefonnummer usw.). Er drohte dabei staendig mit "ernsten Konsequenzen", Gefaengnis und Abschub (Einen Staatsbuerger ins Ausland abschieben? - Urlaub?).
  • Ich weiss dass ich mich hier zu feige verhalten hab, aber in so einer Situation ist man normalerweise nicht...
  • Achja, es waren nur 6 Sekunden Videomaterial (Musste in die Gallerie gehen und ihn dass das Handy uebergeben, damit er es eigenhaendig loeschen kann)
  • Sie meinte, ich war mutig ueberhaupt etwas zu tun...
Polizei, Recht, Gesetz, Auseinandersetzung, Gerechtigkeit, Moral, Straftat, Streit, Zivilrecht
10 Antworten
HILFE! - Tochter in Computermanipulation verwickelt - was nun?

Guten Abend,

Ich bekam heute Mittag einen Anruf von der Polizei, dass ich sofort nach Hause kommen soll. Es geht um meine Tochter. Zu meiner Tochter: 16 Jahre, hilfsbereit, gute Realschülerin. Meine Frau ist vor 1 Jahr abgehauen. Sie hatte "keine Lust" mehr auf uns. Psychisch ist sie nicht ganz stabil. Sie verletzt sich selbst, aber es hält sich in Grenzen. 2-mal musste sie in die geschlossene Intensivstation für Überwachung. Dies ist aber schon gut 1,5 Jahre her. Seitdem raucht sie regelmäßig. In der letzten Zeit verbringt sie viel Zeit vor ihren Laptops. Wenn ich sie darauf hinweise, packt sie immer ein Laptop ein und geht. Wir leben auf dem Land... Daher mache ich mir keine großen Sorgen, wenn sie erst nach 24 Uhr zurück ist. Da lass ich ihr auch ihre Freiräume. Ihre Handyrechnung verdreifachte sich in den letzten 5 Monaten. Ich bezahle mittlerweile 58€... Sie meint, dass es normal sei, in ihrem Alter. Ich habe mich Widerwillens bei unserem Anbieter erkundigt und er meint, dass sie einen Datenvertrag am Laufen hat. Erst als ich mit der Kündigung drohte, sagte sie nur, „dann habe ich halt wieder eine suizidgefährdete Tochter“… Ich war sprachlos. Taschengeld ist 80€ pro Monat. Zigaretten und co. bezahle ich.

Als ich daheim angekommen bin, standen 4 Fahrzeuge vor unserem Haus. Meine Tochter war heute krankgeschrieben, wegen „Bauchschmerzen“. Sie war aber nicht daheim geblieben. Somit war die Frage, wo sie nun sei. Die beiden Ermittler klärten mich auf. Ich dachte, ich verhöre mich. Meine Tochter soll für eine kriminelle Organisation tätig sein. Sie bekommt Geld für „hacken“ und Datenklau. Ich sagte, dass dies ein Irrtum sei. Der eine zeigte mir die aktuelle Mappe. Plötzlich kam sie um die Ecke. Als sie uns sah, lies sie den Laptop fallen und rannte davon. Nun wusste ich, dass sie damit etwas zu tun hatte. Die Polizisten hatten sie aber gleich darauf wieder eingeholt. Ich rannte hinterher und rief, was das ganze hier soll. Sie wehrte sich und ihr wurden Handschellen angelegt und in den Polizeiwagen gesetzt. Es war Horror, seine eigene Tochter so sehen zu müssen.

Ich habe mir darauf erstmal eine Zigarette angesteckt.

Eine weitere Polizistin brachte den Laptop zu uns. Er ging noch. Ihr Passwort kannte ich noch, da ich den Laptop ab und zu verwende. Keine Ahnung welche Programme das waren, aber gut waren diese bestimmt nicht. Ich sagte, dass es mein privater wäre. Sie packten alles zusammen und nahmen meine Tochter mit. Ich soll hinterherfahren. Auf der Wache habe ich keine Sekunde mit meiner Tochter alleine reden können. Es war einfach nur heftig… Aufgrund von Fluchtgefahr und Selbstgefährdung wurde sie vorrübergehend in eine geschlossene Einrichtung gebracht. Ich stimmte zu.

Ich habe so große Angst um meine Kleine und mache mir die ganze Zeit Vorwürfe…Ich weiß einfach nicht mehr weiter… Es ist, alles wurde mir alles genommen. Ich habe Angst, dass sie mir weggenommen wird oder ins Gefängnis muss.

Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben

Computer, Freizeit, Familie, hacken, Polizei, Jugendliche, alleinerziehend, Gefängnis, hilflos, Psychiatrie, Straftat, Tochter, Computerkriminalität
14 Antworten
Was ist so schlimm an Drogendealern?

Ich weiß das klingt jetzt etwas merkwürdig, aber ich meine die Frage ernst. Oft beschweren sich ja viele über Dealer die in Gassen oder im Park oder am Bahnhof stehen und fühlen sich unsicher wegen diesen, allerdings verstehe ich das nicht. Diese Leute versuchen doch nur ein Geschäft mit einem Kunden zu machen welcher sich dafür freiwillig bereit erklärt. Tut ein Supermarkt oder Kiosk doch im Grunde genauso mit teil sehr gefährlichen Drogen wie Alkohol oder Nikotin auch. Ich halte weder von legalen noch von illegalen Drogen was und Konsumenten aller Drogen kommen für mich auf die selbe Stufe, egal ob Nikotin oder Kokain. So sehe ich das. Klar gibt es viele Dealer die ihren Stoff strecken und damit den Kunden zusätzlich in der Gesundheit schaden, aber jeder hat nach wie vor die Wahl nach der Begutachtung des Stoffs ihn zu nehmen oder nicht. Eine Regulierung und entkriminaliesirung aller Drogen würde das Problem zwar lösen, aber das ist ein anderes Thema. Ich stelle diese Frage weil ich wirklich oft Mitleid mit den vermeintlichen Dealern habe, welche bei uns oft im Park stehen oder am Bahnhof. Oft kamen diese Menschen mit Hoffnung auf Arbeit hier her und keine gefunden, da muss man irgendwie überleben. Oft kaufe ich den vermeintlichen Dealern auch mal was zu essen oder trinken und sie kennen mich und meinen freund mittlerweile schon und sind immer mega nett und respektvoll zu uns und keineswegs aggressiv oder aufdringlich. Es geht dem Staat wohl auch kaum um die Gesundheit der Konsumenten sondern eher darum, dass dort ein steuerfreies Geschäft abgewickelt wird, davon bin Ich zumindest überzeugt. Was ist denn nun so schlimm an diesen Drogendealern? Ich finde es gibt sehr viele Straftaten die schlimmer sind und wofür mehr Zeit und Kraft investiert werden sollte. Vorallem da der Krieg gegeb Drogen niemals gewonnen wird und das ist ein Fakt. Vorallem aber ekeln mich die Leute an die sich darüber beschweren, dass vor ihren Kindern gedealt wird, dann aber selber eine Zigarette in der Hand haben oder vor ihren Kindern das Feierabendbier trinken, was ist eure Meinung dazu?

illegal, Polizei, Alkohol, Gesetz, Drogen, Handel, Justiz, Straftat, Dealer
7 Antworten
Rechtsfrage: Strafe wegen Stromklau und Schbeschädigung?

Hallo, 

ich bin männlich, 22 Jahre und bin aufgrund einer körperlichen Erkrankung als Arbeitsunfähig geschrieben. Arbeitete vorher als EDV-Elektroniker. 

Ich bin in der Zwischenzeit kurzfristig umgezogen, weil in mein altes Wohnverhältnis sehr angespannt war mit meiner verrückten Familie. 

Und nun zur Rechtsfrage: 

Am neuen Wohnort musste ich meine Sozialhilfe neu beantragen und bekam zeitweilig eine neue Unterkunft von der Stadt gestellt. 

Es war ein vermodertes Bauernhaus-Zimmer ohne Beheizung und es herrschten -10°C zu diesem Zeitpunkt innerhalb der Räumlichkeiten.

Da sich der Sozialhilfe-Antrag ewig hinzog hatte ich gar kein Geld. 0€. Es gab die Möglichkeit per Münzeinwurf Strom an einem Automaten zu kaufen. 

Diesen Automaten habe ich manipuliert um mein Zimmer mittels Heizlüfter auf +10°C zu beheizen. 

Es entstand ein Schaden am Automaten und ich wurde zur Aufforderung einer Zahlung in höhe von 380€ von der Staatsanwaltschaft gebeten. 

Ich bin mittlerweile wieder in meinem ehemaligen Wohngebiet und beziehe 390€ im Monat Lebensunterhalt. Und ich habe schon oft genug dargelegt, dass keine Zahlung möglich ist und nun wird mir mit einer Haft gedroht. Mit den 390€ komme ich auch ohne Strafzahlung nicht wirklich über die Runden, wie stellen die sich das vor ? 

Diese könnte ich natürlich absitzen, aber nun die Frage: 

Kann ich auch gerichtlich gegen die Stadt der diese Unterkunft gehörte vorgehen, da es ja nicht angehen kann, dass man bei -10°C ohne irgendwas schlafen soll ?

Es grenzt ja schon an Fahrlässigkeit bzw Körperverletzung, da ich gesundheitlich sowieso schon angeschlagen bin. 

Rechtsanwalt, Recht, Gericht, Straftat, Verhandlung, Auto und Motorrad
5 Antworten
Betrüger wegen 500€ anzeigen?

Hallo,

Ich habe momentan Folgendes Problem:

Ich habe letzte Woche von einer Shpock-Verkäuferin ein Surface Tablet für 500€ gekauft. Da sie aus Italien kommt und nicht gut Englisch spricht, habe ihr meine Handynummer gegeben und alles weitere mit Ihrem Mann geklärt.

Da u.a. ein legitimes, "unprofessionelles" Profilbild eingestellt war, bin ich nicht davon ausgegangen, dass es ein Betrüger ist. Das Geld habe ich dann gleich überwiesen und dem Verkäufer meine Adresse mitgeteilt. Am Tag drauf hat er mir dann eine Sendungverfolgungsnummer geschickt, die leider aber nicht funktioniert hat und es auch bis heute nicht tut.

Auf mehrmaliges Nachfragen hat er gesagt er hätte mit dem Versandunternehmen (SDA) geredet und anscheinend wäre das Paket schon angekommen, ich wäre aber nicht zu Hause gewesen. Ich habe aber keinerlei Benachrichtigung o.Ä. bekommen, dass ich ein Paket verpasst hätte.

Zusätzlich dazu funktioniert die Sendungsnummer nach wie vor nicht und somit weiß ich nicht einmal ob das Paket überhaupt losgeschickt wurde.

Zusätzlich dazu hat seine Frau auf Shpock eine weitere Nummer von einem anderen italienischen Interessenten erfragt, sodass ich davon ausgehe, dass sie das Tablet "doppelt" verkauft haben.

Nach dem ich ihm nun mit rechtlichen Schritten gedroht hab, wenn bis Ende der Woche kein Versandnachweis vorliegt oder er die 500€ zurück überwiesen hat, ignoriert er mich und liest meine Nachrichten auf Whatsapp nicht.

Wie soll ich nun weiter vorgehen? Nach Ende der Woche zur Polizei und Anzeige erstatten?

Bin ich evtl. doch einem Betrüger auf den Leim gegangen?

Ich bin leider Studentin und hab deswegen nicht wirklich viel Geld. Muss ich davon ausgehen, dass hohe Kosten (Prozesskosten usw.) auf mich zukommen, wenn ich ihn anzeige?

Hätte eine Anzeige nach Italien überhaupt Erfolgsaussichten?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe! :)

Betrug, Polizei, Recht, Jura, Strafrecht, Straftat, Betrüger, Shpock
11 Antworten
Wurde grundlos zusammengeschlagen, welchen Anwalt brauche ich?

Hallo liebe Community. Meine Freundin ist gestern in unsere neue Wohnung eingezogen, in der ich schon zwei Tage davor eingezogen bin. Bei dem Umzug haben geholfen: Ihr Onkel, ihr Vater, ihre Mutter und die Freundin des Onkels. Zur Vorgeschichte: Der Vater und die Mutter haben meine Freundin als Kind regelmäßig zusammengeschlagen und haben ihr auch danach immer wieder damit gedroht (meine Freundin ist jetzt 19 und wurde bis sie 14 war geschlagen). Zurück zu gestern: Zunächst lief alles okay, aber dann fing der Vater an rumzuschreien und mich und meine Freundin zu beleidigen. Ich habe ihn darauf zur Rede gestellt und habe ihm deutlich gemacht, entweder er beruhigt sich oder er muss gehen. Daraufhin hat der Vater mich angegriffen und hat versucht mich zu würgen. Ich habe ihn dann aus Reflex weggeschlagen. Plötzlich kam der Onkel von der Seite und hat mir mindestens 6 mal ins Gesicht geschlagen bis ich auf dem Boden lag (ich habe mich nicht gewährt) und er hat dann weiter zugeschlagen. Schließlich ist meine Freundin dazwischen und zunächst hat er noch weiter gemacht und hat dann aber aufgehört. Er hätte definitiv weiter gemacht wenn meine Freundin nicht dazwischen wäre. Daraufhin habe ich natürlich die Polizei gerufen und diese hat Anzeige gegen den Onkel erstattet und ich habe den Vater angezeigt, welcher mich dann auch angezeigt hat (er hat mich nur angezeigt weil ich ihn angezeigt habe). Die Polizei hat mir dann lediglich einen kleinen Zettel gegeben mit der Vorgangsnummer und meinte die melden sich. Nun bin ich total überfordert. Soll ich mir nun einen Anwalt holen? Wenn ja, was für einen Anwalt? Soll ich mir außerdem ein Attest vom Arzt geben lassen um meine Verletzungen zu dokumentieren (blaues Auge, dicke Wange, dickes Ohr, Kratzer und kleine Platzwunde)? Wie soll ich mich verhalten. Benötige dringend Ratschläge! Vielen lieben Dank!

Liebe Grüße, Chris

Recht, Anwalt, Gewalt, Körperverletzung, Schlägerei, Strafanzeige, Strafrecht, Straftat, Zivilrecht
5 Antworten
Spieler bedroht mich in Spiel, wie kann ich meinen Account absichern und wie kann ich gegen den Spieler wenn es sein muss rechtlich vorgehen?

Folgende Situation: Ich habe das Spiel GTA Online mit einem Kollegen gespielt. Wir wollten gerade in mein Flugzeug einsteigen, plötzlich kam ein Spieler aus dem nichts und hatte uns zusammen mit dem Flugzeug erledigt. Dann hatte ich ihn wiederum mehrfach erledigt (er war kein sonderlich guter Schütze). Nach einer Weile habe ich eines meiner Fahrzeuge bestellt und wollte weggehen, und dann fing es an. Er besaß offensichtlich dieses Fahrzeug nicht, denn er schrieb auf Englisch das er damit fahren möchte, ich hatte wiederum mit nein geantwortet weil er mich ja zuvor ohne Grund erledigt hatte. Daraufhin hatte er mir gedroht das ich in ein paar Tagen sehen werde was ich davon habe. Er schrieb mir 15 Minuten immer wieder das selbe. Das war auch schon die ganze Geschichte. Ich habe alles aufgenommen und bin gerade dabei alle Aufnahmen auf mein Handy zu schicken um mich so absichern zu können, falls er versucht das Reportsystem von Microsoft oder Rockstar so auszunutzen, das mein Account gesperrt wird, das ich Beweise dafür habe um den Account zu entsperren. Meine Frage ist jetzt, mit was kann ich alles meinen Account absichern, das er nicht gestohlen/übernommen wird, und mit welchen rechtlichen Mitteln kann ich gegen ihn vorgehen wenn er meinen Account stiehlt? Und ich bin mir ziemlich sicher das es kein Troll ist, da ich schon oft auf Trolle getroffen bin und diese Meist anderst vorgehen.

Games, GTA online, Microsoft, Gesetz, Rockstar, Straftat, online account, Rechtliche Lage, XBOX ONE
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Straftat

Wegen welcher Vergehen kommt die Polizei bei einem zu Hause vorbei?

11 Antworten

Ich will jemanden ermorden.

61 Antworten

Dauer einer Anzeige? Diebstahl

7 Antworten

Ist trotz Insolvenz der Kauf auf Ratenzahlung ERLAUBT?

7 Antworten

Mit 16 auf Rechnung?

2 Antworten

Ist es strafbar, wenn man seinen eigenen Tod vortäuscht?

24 Antworten

Zettel hinter Wischer klemmen strafbar?

6 Antworten

Wie lange dauern ca. die Ermittlungen bei einer Straftat?

16 Antworten

Strafbar? Aufkleber an Laternen, Ampelmasten und Dachrinnen kleben

8 Antworten

Straftat - Neue und gute Antworten