Ist nicht alles im Universum vorherbestimmt?

Wenn du man doch ganz streng an die Sache rangeht dann ist doch alles im Universum vorherbestimmt, jede Reaktion folgt einer Aktion. Bewusste Entscheidungen sind nichts weiter als Haufen von Reaktionen auf Aktionen bassierend auf Erinnerungen die im Gehirn oder DNA gespeichert werden. Macht es überhaupt Sinn sich einzubilden wir könnten wirklich was "entscheiden", wenn man theoretisch alles vorrausrechnen könnte indem man jedes einzelne Atom simuliert das durch Naturgesetze bewegt wird. Warum definieren wir eigentlich Leben wie es ist definiert wird? Woher wissen wir wann Bewusstsein aufhört und wieder anfängt und ist nicht komplexität Leben?

Ein Stein ist unkompliziert ein brocken Atome halt und Menschen sind übelst kompliziert, Milliarden über Milliarden Reaktionen verschiedener Sachen jede Sekunde. Heißt das nicht das kompliziert gleich Bewusstsein ist? Heißt das das nicht das der Mensch am meisten Leid empfinden kann der er das "größte" Bewusstsein hat und sein Leben am meisten Wert ist. Kann man somit Menschen über andere Lebensformen stellen?

Warum ist die Erde so komisch? Die Sachen auf der Erde sind komplizierter als alles andere im Universum zusammen, das kann doch nicht sein? Wer sagt eigentlich das die 3te Dimension das Endstadium ist und es nicht noch viel, viel weiter geht und wir mickrige unkomplizierte Sachen auf einer "flachen" Karte sind. Wie winzig sind Menschen eigentlich? Selbst wenn ich die Welt erobere und alle Menschen töte, ist es doch nichts im Vergleich zum Universum wert?

Das ist doch Absurd unsere Welt! In einem Universum wo sekündlich Astronomische Sachen passieren und Schwarze Löcher enstehen, gibt es nen winzigen 3 dimensionalen Punkt auf dem innerhalb kürzester Zeit das kompliziertes des Universums ensteht und wieder verschwindet :/ ?

Das macht doch absolut alles keinen Sinn

Geschichte, Universum, Psychologie, Astronomie, Liebe und Beziehung, Physik, Weltall, Spiele und Gaming, Philosophie und Gesellschaft
9 Antworten
Warum ist zum Ende des Films "Interstellar" die Station/Basis gekrümmt?

Hallo zusammen,

Habe neulich erneut den, meiner Meinung nach besten Film aller Zeiten, Interstellar gesehen, ACHTUNG SPOILER. Nachdem Cooper im schwarzen Loch war und die Menschheit gerettet wurde, wacht er auf der Cooper-Station auf, als er dann rumläuft, ist die gesamte Station gekrümmt (siehe Bilder), warum ist das so ? Dies wurde nie im Film erwähnt und auch nicht von den Artikeln oder Videos die das Ende des Films erklären.

Weiß jemand von euch vielleicht warum die Cooper-Basis am Ende gekrümmt ist ? Ist es eine Anspielung darauf, dass die Menschheit eine höhere Dimension erreicht hat ? Warum ist dann aber der Raum gekrümmt wenn die Wesen (Menschen der Zukunft) die Cooper im Film am Ende im Schwarzen Loch getroffen hat 5-Dimensionale Wesen sind ? Soll der gekrümmte Raum in der Cooper-Station vielleicht zeigen, dass die Menschen zurzeit die 4te Dimension erreicht haben und noch nicht die 5te ? Was hat der gekrümmte Raum mit der Dimension zu tun ? Oder ist die Erklärung deutlich Einfacher und die gekrümmte Form ist dadurch bedingt, dass der gesamte Zylinder um seine Achse rotiert, somit eine Zentrifugalkraft entsteht und somit eine künstliche Anziehungskraft entsteht und gar nichts mit der 4. oder 5. Dimension zu tun hat ? Fragen über fragen...würde mich riesig über eine Aufklärung freuen.

Besten Dank schonmal im Voraus !

Warum ist zum Ende des Films "Interstellar" die Station/Basis gekrümmt?
Film, Wissenschaft, Physik, Science Fiction, station, Weltall, Weltraum, interstellar, Space
5 Antworten
Leben wir bald in der Zukunft?

Ich würde dieses Zeitalter ,,aufstrebendes Zeitalter'' nennen wo dann die Menschheit versucht die Grenze zwischen Mensch und Technologie zu hinterfragen und das mithilfe von neuen technologischen Fortschritten.

Da spielen Erfindungen wie Smartphones, Künstliche Intelligenz, Biotechnologie,Gentechnik,Nanotechnologie,Soziale Medien eine große Rolle.

Aber auch die besiedelung des Mars würde alles revolutionieren wie beispielsweise die Raumfahrt und das Marsterraforming.

Könnte man sagen dass dann wenn die Menschheit noch lebt im Jahr 2200 wir dann sozusagen im Zeitalter ,,Futuristic next level'' sind ? Sieht dann die Welt aus wie in Star Trek ? Oder anderen Science Fiction Filmen und Serien ?

Sozusagen Fliegende Autos, Laser und Plasmawaffen, Fahr und Flugzeuge mit dunklen materienantrieb, Kernfusionskraftwerke, Hologramcomputer, Unsterblichkeit, riesige Raumschiffe die das gesammte Universum und die Milchstraße erkunden und entdecken,Besiedelung neuer erdähnlicher Planeten in anderen Sonnensystemen oder Galaxien usw...

Oder denkt ihr eher das wäre eher unrealistisch?

Freue mich auf jede Antwort !

Liebe Grüße !

Leben, Erde, Schule, interessant, Zukunft, Mathematik, Technik, Geschichte, Wirtschaft, Menschen, Energie, Chemie, Krieg, Bildung, Politik, Talent, Regierung, denken, Klimawandel, Wissenschaft, Universum, Biologie, Welt, Atomphysik, Bevölkerung, Elektrizität, Entdecker, Entdeckung, Entwicklung, Erfinder, Erfindung, erforschen, Ethik, Filme und Serien, Forschung, Geschichte schreiben, Gesellschaft, Globalisierung, Hass, Ideen, Industrie, Interesse, Künstliche Intelligenz, Länder, Menschheit, Molekularbiologie, NASA, Neid, Physik, Planeten, Rassismus, Realität, Science Fiction, sonnensystem, Soziologie, Staat, Technologie, Unendlichkeit, Weltall, Zeitalter, Bildungssystem, menschheitsgeschichte, Erkunden, Fiktion, Elon Musk, SpaceX, Philosophie und Gesellschaft
19 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Weltall