Einnistungsblutung oder vielleicht etwas anderes? Hilfe?

Hi, Ich bin 18 Jahre alt und habe dieses Jahr Abitur gemacht. Seit 2 1/2 Monaten bin ich mit meinem Freund zusammen und jetzt bin ich wahrscheinlich schwanger und total am verzweifeln, dabei habe ich nicht mit ihm geschlafen, zumindest nicht zwischen dem 10 und 20 zyklustag. Am 17 war mein Muttermund noch auf und er hat mich gefingert, vorher hat er sich die Hände gewaschen, danach hat er ins Waschbecken masturbiert. Ich habe es sauber gemacht, mir die Hände gewaschen und mir dann mit dem caya Gel Applikator etwas Caya Gel eingeführt. Wahrscheinlich waren meine Hände nicht sauber genug und ich habe dabei Spermien mit hineingeführt. Ab dem 20 Tag haben wir dann öfter miteinander geschlafen, immer mit Caya Diaphragma, Gel und Kondom.

Gestern, am 23 Zyklustag hatte ich dann braun rötlichen Ausfluss, als ich meinen Muttermund abtasten wollte und es waren auch Schleimblutfäden dabei, das ist wohl die Einnistungsblutung gewesen. Jetzt traue ich mich nicht mehr nachzugucken, noch nichtmal nach dem urinieren kann ich gucken ob ich Ausfluss habe. Meine Panik ist zu groß, dabei weiß ich die Wahrheit.

Andere Gründe für das Blut gibt es ja schließlich kaum. Oder ? Entzündungen habe ich auf jeden Fall keine.

Ich weiß ich bin dumm und habe mir mein Leben ruiniert, das braucht mir Keiner zu sagen bitte, momentan möchte ich mir die nächsten vier Tage aber gerne einreden, dass alles so ist wie früher und ich mir nichts ruiniert habe.

Schwangerschaft, Sex, Gesundheit und Medizin, Schwangerschaftsabbruch
3 Antworten
Rauchen in der 6/7 ssw?

Ich habe vor ein par tagen erfahren das ich schwanger bin. Laut 2 positiven tests. Das alles war sehr ungeplant.. und natürlich möchte ich mit dem rauchen aufhören. Das alles ist aber momentan sehr schwer für mich.. ich bin vor einem monat erstmal 18 geworden. Mein freund will das baby nicht.. ich bin so überforfert, und hin und her gerissen.. dann kommt dazu das ich keinen frauenarzt mehr habe.. und den frühsten termin erst in 2 wochen habe. Dann wäre ich quasi schon in der 8/9 woche. Bis jetzt kann ich das alles noch gar nicht glauben. Dadurch verfalle ich immer wieder zu ziegeretten. Ich fühle mich so verdammt schlecht. Ich bin einfach noch viel zu jung und weiß nicht damit umzugehen. Ich bin mir sicher nach dem ersten ultraschall könnte ich gar nicht mehr rauchen. Aber ich kann jetzt nicht noch 2 wochen warten,sondern muss sofort aufhören.. das weiß ich. Ging es jemanden genau so wie mir ? Habt ihr bis zur 7 ssw geraucht? Und hat es eurem baby geschadet? Ich habe so angst das es eine behinderung bekommt.. nur durch mein beschissenes rauchen. Ich werde heute aufjedenfall wieder versuchen den ganzen tag nicht zu rauchen.. aber das fällt mir einfach echt so schwer. Ich kann mich niemanden anvertrauen.. zuhause läuft es sehr schlecht und ich bekomme schon in 2 monaten meine eigene wohnung.. und mein freund will es wie gesagt nicht. Ich weiß gar nicht wie ich das überhaupt ohne ihn schaffen soll. Das sind alles so dinge, wesshalb ich ständig wieder zum rauchen komme. Wenn ich genau wüsste, ich hätte unterstützung und alles hätte eine zukunft.. dann würde mir das auch gar nicht so schwer fallen. Also bitte keine vorwürfe.. ich möchte nur wissen ob jemand auch geraucht hat und wie das mit der geburt dann verlief. Ich möchte mir das damit aufjedenfall nicht gut reden um nicht aufhören zu müssen. Ich werde aufjedenfall aufhören. Ich möchte nur eine gewisse grundlage.

Danke schonmal.

Freundschaft, Schwangerschaft, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, 8SSW
12 Antworten
Leichtes ziehen im Unterleib = schwanger?

Hi Leute,

Ich mag vielleicht etwas überragieren, deswegen brauche ich euren Rat. Undswar habe ich genau vor einer Woche mit meinem Freund geschlafen (ohne Kondom, Verhütung nur mit Pille). Es war das erste mal nach langer Zeit dass ich Sex hatte. Die Pille nehme ich seit ca. 2 Monaten und habe Anfang dieses Zyklus zu einer neuen gewechselt (von Femekadine zu Maxim). In der Woche jetzt hatte ich extrem Probleme mit Übelkeit, Erbrechen und teilweise auch Durchfall. Die Pille habe ich wenn ich inmerhalb der 4 Stunden erbrochen habe direkt nachgenommen... Ich mache mir jetzt jedoch trotzdem unendlich viele Gedanken darüber, dass vielleicht doch was falsch gelaufen ist, da ich seit dem GV ein leichtes Ziehen im Unterleib merke. Es ist nicht wirklich Stark oder extrem unangenehm aber es ist halt da. Ich weiß, dass der Schutz der Pille eigentlich gewährleistet sein sollte aber ich bin mir nicht sicher ob vielleicht wegen dem Pillenwechsel doch was schief gegangen sein könnte. Hattet ihr schonmal nach dem Wechseln der Pille Nebenwirkungen wie Übelkeit und “Unterleibschmerzen”?

Ich habe mich auch schon ausgiebig schlau gemacht über die Pille und weiß wie sie wirkt, ich suche nur nach Erfahrungen anderer die mich vielleicht etwas beruhigen können.

Im Voraus schonmal vielen Dank für die Antworten :)

Schwangerschaft, Sex, Verhütung, Gesundheit und Medizin
2 Antworten
Schwanger trotz Einnahme der Pille (Asumate 20)?

Hallo, ich hätte da mal eine Frage bezüglich der Wirkung der Pille. Ich benutze eine App, bei der man einen bestimmten Zeitpunkt zur täglichen Einnahme der Pille angibt und jeden Tag dann zu dem Zeitpunkt, oder in einem Zeitrahmen von bis zu 12 Stunden die Pille einnehmen muss. Ich habe es so eingestellt, dass ich die Pille um 8 Uhr morgens einnehmen soll, bzw ich dann eine Benachrichtigung bekomme. Dies habe ich auch ein paar Tage eingehalten, doch dann wurde es immer mal wieder später bis zu 15 Uhr, was aber ja immer noch unter den 12 Stunden Verspätung liegt. In der Packungsbeilage meiner Pille (Asumate 20) steht, dass der volle Schutz der Pille gegeben ist, wenn die Pille jeden Tag in einem Zeitraum von 12h genommen wird, so habe ich das auf jeden Fall verstanden. Dennoch ist 15 Uhr im Gegensatz zu 8 Uhr doch ziemlich spät.. Nun meine Frage: Ist es trotzdem möglich schwanger zu werden, wenn ich meine Pille nicht immer genau um 8 Uhr nehme!? Ich bilde mir schon irgendwelche Schwangerschaftsanzeichen ein, obwohl in meiner App steht, ich sei geschützt. Und wenn in meiner App steht, ich sei geschützt und dann in meiner Pillenpause Geschlechtsverkehr hab, ist die Chance dann größer auf eine Schwangerschaft? Ich hatte nämlich das letzte mal Geschlechtsverkehr in meiner Pillenpause und mache mir große Gedanken..

Schwangerschaft, Pille, Baby, Antibabypille, Gesundheit und Medizin, schwanger
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwangerschaft

Kann eine Pille zu schwach dosiert sein?

5 Antworten

wie lange überleben spermien im offenem kondom bei raumtemperatur?

15 Antworten

wie hoch ist morgens die tempi wenn frau schwanger ist?

5 Antworten

Schmerzen in der Scheide, Frühgeburt?

10 Antworten

Druck auf der Lunge mit Atemnot 24. Ssw

8 Antworten

Keine Periode in der Pillenpause, aber ziemlich sicher nicht schwanger!

6 Antworten

Bis zum welchen Alter kann eine Frau schwanger werden auf dem natürlichen Weg?

14 Antworten

Kann ich schwanger werden, wenn ich noch Jungfrau bin?

16 Antworten

Kann man nach einer Abtreibung die 5 Tage her ist, Analsex oder Oralsex haben?

7 Antworten

Schwangerschaft - Neue und gute Antworten