Schwanger trotz Pille, wie genau möglich?

Schwanger trotz Pille , wie ist das möglich? Was beeinträchtigt eventuell die Pille?

Ich nehme Asmueta 20. tägliche Einnahme , kein mal vergessen , habe extra den Blister nachgezählt.

in der Zeit während der Einnahme nahm ich verstärkt Schmerzmittel , paracetamol, Ibuprofen, Arilin und ein in Tropfen verabreichtes Schmerzmittel , Name mir gerade unbekannt, Teebaumöl - Johanniskraut aufgrund von Zahnschmerzen , dies auf den Zahn getupft und in einem Glas mit ca 10-12 Tropfen gemischt, die ganze Einnahme erfolgte aufgrund von schmerzen vom Weisheitszahn und einem anderen Zahn der Probleme machte.

in meiner Pillen Packung steht bei Erkrankung von Migräne wirkt die Pille nicht? Wie ist das gemeint?

Nun bin ich schwanger , laut Arzt1 eine eileterschwangerschaft die gewandert sei , nun am richtig fleck ist derzeit aber „unterentwickelt“ zu niedriger HCG wert im Blut.

Arzt2 behaupte es gäbe einen Verdacht der würde sich innerhalb einer Woche bestätigen. Erneute HCG Probe.

Arzt3 meinte es wäre alles gut , man sieht es ja am Monitor. Man würde Montag bei erneutem Termin sehen ob dies so bleibt.

Keine erneute Probe vom HCG wert auch auf Wunsch von meinem Freund nicht , die Ärztin meinte es wäre „unnötig“

kann mir jemand sagen warum ich schwanger bin und sich die Schwangerschaft so dermaßen komisch äußert?

keine Anzeichen , nichts .

heftige Schmerzen mit Erbrechen.

und ein ständiges ziehen in meiner Meinung nach der Eierstöcke.

bitte ganz dringend um euren Rat!!!

Schwangerschaft, Pille, Krankheit, Verhütung, Arzt, Frauenarzt, Gesundheit und Medizin, Krankenhaus, schwanger, Pille trotzdem Schwanger
4 Antworten
Regelverschiebung durch zu frühes Einnehmen der Pille (2 Wochen zu früh)? Ich habe ANGST das ich schwanger bin?

In den Sommerferien hatte ich zum ersten mal sehr starke Schmerzen im Unterleib. Ich war jedoch in den Ferien. Mir ging es aber sooo schlecht das ich leider in dieses Krankenhaus musste (nich wirklich einladend) da hatten sie keinen Befund. Als ich dann wieder zuhause war hatte ich oft kleinere Krämpfe und selten sehr starke Schmerzen. In einer Nacht waren die Schmerzen wieder so schlimm geworden, dass meine Mutter mich ins Krankenhaus fuhr. Es stellte sich heraus das ich eine Eierstockzyste habe (8.5cm). Eine Frauenärztin die mich untersuchte verschrieb mir sofort die Pille und ich musste sie auch gleich am nächsten Tag anfangen zu nehmen ( 2 Wochen vor meiner Regel). Kann es sein das sich durch diese zu frühe Einnehmen meine Blutung verschoben hat? Ich hätte sie vor 4 Tagen bekommen sollen, Verspätungen hatte ich noch nie, in den ganzen 5 Jahren seit ich meine erste Blutung hatte. 3 Tage bevor ich die Pille nahm hatte ich „Sex“ (mit Kondom) mit meinem Freund. In „“ weil wir es nur sehr kurz taten und dann aufhörten, da ich an diesen Tagen sehr fruchtbar war und wir nichts riskieren wollten. Am darauffolgenden Samstag (3 Tage später) war ich eben im Krankenhaus und sie haben Urinproben und Ultrashall gemacht. Da war noch keine Schwangerschaft zu erkennen...

Schwangerschaft, Pille, Zyste, Eierstockzyste
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Pille

Erfahrungen mit der Spirale Jaydess®?

47 Antworten

Kann man die Pille unwirksam machen?

7 Antworten

kann ich schwanger werden, wenn er Nicht in mir kommt?

23 Antworten

Wie viel später kann man die Pille noch nehmen wenn man sie vergessen hat?

7 Antworten

jubrele langzeiterfahrung bzw nebenwirkungen, wer kennt das?

8 Antworten

Pille vergessen Blutung bekommen...was jetzt?

6 Antworten

wie lange muss die pille im körper sein um komplett "verdaut" zu werden?

6 Antworten

Bekommt man wenn man die Pille nimmt noch seine tage?

13 Antworten

Fruchtbare Tage auch wenn man die Pille einnimmt?

5 Antworten

Pille - Neue und gute Antworten