Soll ich Schluss machen nach all dem?

Ich bin mit meinem Freund seit 1Jahr zusammen. Wir zogen nach 3monaten zusammen. Nach einem halben Jahr Beziehung verliebte er sich in eine andere und machte mit mir schluss. Er ließ sie dann aber abblitzen und meinte zu mir er könnte nicht ohne mich und das er mich liebt.. wir sind dann wieder zusammen gekommen.

2 Monate nach dem wurde ich Schwanger.

Dann hatte ich ein komisches Gefühl bekommen und hatte Angst das das nochmal passiert und ich ihn dann verliere.

Es gab dann die Chance herumzuschnüffeln in seinem Handy und ich habe sie genützt ich wusste mir einfach nicht anders zu helfen und habe in WhatsApp geschaut..

Nur bei WhatsApp blieb es nicht weil ich wissen wollte ob es noch mehr gibt davon..

Ich habe soviele Chats mit anderen Frauen gefunden die alle pervers waren und Nacktbilder waren dort auch zu sehen... und auch Nachrichten wie mein Freund sich vorstellen würde sie hart durch zu ....... usw.

Ich habe ihn darauf angesprochen er meinte er kann das alles erklären udn wollte nicht das ich das herausfinde weil er nämlich damit aufhören wollte.. und die Erklärung war das er es sich darauf macht

Und das er es schon gemacht hat als wir zusammen waren

Es waren auch videos auf seinem Handy wo eine Frau in unterwäsche vor ihm stand und sich geschminkt hat usw... und überall Nacktbilder in seiner Galerie auch von snapchat, Instagram...

Ich war so kaputt ich habe mich so hässlich gefühlt und so nutzlos und blöd...

Ich habe ihm aber dann verziehen es ist aber jetzt nicht mehr wie davor ich habe gar kein Vertrauen zu ihm.. Ich habe immer Angst das er mich anlügt und glaube ihm nichts mehr...

Ich frage ihn öfters was das sollte oder worums dort genau ging im Chat und warum man sowas schreibt das hört sich eher nach einem ...treffen an.. er aber antwortet garnichts und sagt ich soll mal ruhe geben und das wir das schon geklärt hätten..

Das finde ich nicht so.

Und das er eben nur so schreibt um dann es sich darauf zu machen

Es frisst mich auf ich weiß nicht was ich machen soll Schwanger bin ich auch und eigentlich habe ich mich richtig gefreut aber dann kommen diese Themen immer wieder hoch... es verletzt mich immer mehr

Unsere Beziehung ist eigentlich gut nur dann kommen die Themen bei mir immer wieder hoch....

Soll ich es beenden? Oder mit ihm zusammen bleiben und versuchen das wieder hinzubekommen mit dem Vertrauen?

Aber was ist wenn er es immernoch macht heimlich?

Beziehung, Schluss machen, schwanger, Vertrauen
Haben Menschen (insb. Männer) nur indirektes Verlangen nach Kindern, oder auch direktes?

Hallo,

ich würde mal gerne wissen, ob wir Menschen evolutionär gesehen nur ein indirektes Verlangen nach Kindern haben oder auch ein direktes?

Weil zunächst würde man doch denken, dass es nur indirekt ist, da man beim Sex ja hormonell gesehen wirklich nur an den Geschlechtsverkehr denkt und das Verlangen danach hat. Man will die Frau ja letztlich nur schwängern, weil es sich sehr befriendigend anfühlt (also beim Sex und besonders beim Orgasmuss) - wie beim Drang nach essen, trinken, schlafen usw.

Oder ist bei uns auch ein Mechanismus vorhanden, welcher ein direktes Verlangen nach eigenen Kindern beinhaltet?

Es ist nämlich so, dass ich männlich (17) bin und jetzt bestimmt schon 2 Mal davon geträumt habe, dass ich ein Baby hatte (also ein Baby von meiner "Frau"). Und als ich dieses Baby ins Gesicht gesehen habe, war ich im ganzen Körper voller Freude. Ich glaube, dass das die schönsten Träume waren, die ich je hatte. Ich kann nur nicht sagen, warum sich das so schön angefühlt hat. Es war einfach ein unglaublicher Moment, als mich "mein" Baby mit diesen funkelnden Augen angelächelt hat - halt so ein Verlangen nach nem Kind.

Daher kam mir also einerseits die Frage auf, ob das überhaupt normal ist mit diesem Traum usw. und ob wir tatsächlich ein direktes Verlangen nach Kindern haben.

Weil wenn dem so wäre, müsste ja ein nicht aufgeklärter Mensch, der nicht weiß, dass Kinder durch Sex entstehen, trotzdem gerne ein eigenes Kind haben wollen!?

Natur, Wissen, Kinder, Allgemeinwissen, Menschen, Schwangerschaft, Baby, Sex, Wissenschaft, Biologie, Psychologie, Befriedigung, Evolution, Hormone, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, schwanger, Verlangen
ONS Frau nun schwanger was tun?

Hallo gemeinsam,

ich möchte gerne mit dieser Frage eine neutrale Diskussion starten und hoffe auf Verständnis und bitte darum sich in die Lage zu versetzen.

ich hatte vor einigen Wochen ein treffen mit einer jungen Frau, die mir immer mal Mut zusprach mit ihr zu schlafen. Letztenendes waren wir gemeinsam im Bett und nach dem Oral-Verkehr saß sie ausschließlich auf mir ohne mein Genital in ihr (sie Saß nur drauf). Anscheinend wurde sie allein durch die "Lusttröpfchen" schwanger und wollte einen abbruch durchführen per Pille. Als dieser nicht funktionierte erfuhr ich das dass Kind noch gesund sei.

Ich habe ihr klar und deutlich gemacht, dass ich aufgrund meiner aktuellen Situation, familiär und privat weder ein Kind auf die Welt bringen kann, noch eins aufziehen könnte - geschweige denn finanziell unterstützen kann (Besonders da ich in einer schwer strengen Familie lebe und ein uneheliches Kind sehr schlimm ist). Vor allem, weil die Dame noch einige Wochen Zeit hat um einen Abbruch durchzuführen. Allerdings ist sie sich nach dieser Nachricht nun unklar und würde es evtl. sogar noch behalten. (Wie ich sie kennengelernt habe? Dating-App).

Nun bin ich in einer verzweifelten Position und weiß nicht wie ich hiermit umgehen soll und kann. Des Weiteren besitze ich weder ihren noch sie, meine vollständigen Kontaktdaten (Name, Adresse, Prepaid-SIM etc.).

Mit diesem Post bitte ich um hilfreichen Rat und Erfahrungen die mir weiterhelfen können.

Kinder, Schwangerschaft, Abtreibung, Frauen, Sex, Unterhalt, Mann und Frau, schwanger
Bin ich wirklich nicht schwanger?

Hallo :)

Am 09.03 ist mir beim Sex das Kondom leider gerissen, zwei Stunden danach kam meine Blutung aber auch schon. Ich hab mit meiner Frauenärztin telefoniert und sie meinte die Pille danach ist unnötig und hat mir das auch ziemlich schnell ausgeredet. Leider hatte ich aber schon Tage später Krämpfe und ein unwohlsein im Unterleib. (Es waren definitv andere Symptome als bei meiner regulären Blutung), ich leide unter Übelkeit und meine Brüste taten sehr weh und sind gewachsen. Ich hab zwei Schwangerschaftstest gemacht, und war beim Frauenarzt zur Untersuchung (2 Wochen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr). Sie meinte, dass es nicht möglich ist, dass ich Schwanger bin und ich sollte die nächste Blutung abwarten. Meine Blutungen sind normalerweise sehr Stark und dauern 5 Tage. Die jetzige ist sehr schwach und nur 2 Tage lang.

Ich habe seitdem immernoch unterleibschmerzen und mehr Ausfluss als sonst, dazu hat mein Bauch auch zu genommen und ich denke nicht, dass es vom Essen etc. kommt

Ich weiß nicht weiter und meine Ärzte nehmen meine Sorgen nicht ernst. Ich hab mehrmals um einen Termin gebeten aber mein Gynäkologe möchte mich nicht untersuchen.

Ich bin 18 und meine Sorgen wurden als "Überreaktion" abgetan. Ich bin mir sicher, dass etwas mit meinem Körper nicht stimmt - ich spüre das.

Hat hier vielleicht jemand eine Vermutung? ich fühle mich ziemlich hilflos :/

Danke im vorraus!

Bin ich wirklich nicht schwanger?
Bauch, Schwangerschaft, Abtreibung, Sex, Frauenarzt, Gesundheit und Medizin, Gynäkologie, schwanger, Unterleibsschmerzen
Meine Freundin ist schwanger von mir, was soll ich jetzt tun!?

Ich (m/14) brauch gerade dringend Hilfe, bitte nur ernstgemeinte Ratschläge ,meine Freundin (14 Jahre alt) hat mir heute geschrieben dass sie schwanger ist und mir ein Bild von ihrem positiven Schwangerschaftstest mit ihr deutlich darauf zu erkennen zugesendet, sie hat als wir telefoniert haben die ganze Zeit geweint ,geflucht und hat fast eine Panikattacke bekommen ,das kann also echt kein Scherz sein.Ich habe versucht sie zu beruhigen und hab gefragt ob sie schon beim Frauenarzt war, sie meinte ja und das Ergebnis wäre auch beim Ultraschall eindeutig gewesen ,dass sie tatsächlich schwanger ist.Ihre Eltern wissen nichts von der Situation und meine auch nicht....wir verhüten eigentlich immer, sie nimmt die Pille regelmäßig und sie hat mich auch nicht betrogen (weiß ich weil ich sie mehrmals darauf angesprochen hab).Ich bin immernoch unglaublich überfordert aber ich und meine Freundin sind uns sicher das Kind behalten zu wollen wenn das jetzt wirklich alles so auf uns zukommen wird.Ich bin gerade eigentlich noch total geschockt ,ich hab einige wichtige Fragen:

1.Wie soll ich meinen Eltern erklären dass sie von mir schwanger ist?

2.Gibt es Beratungsstellen für uns?

3.Gibt es Vaterschafts Kurse oder sowas in der Art?

4.Sind unsere Eltern dazu verpflichtet den Unterhalt zu zahlen?

5.Könnten wir umziehen wenn das Kind auf die Welt kommt?

6.Kann ich in Zukunft bei den Frauenarztterminen mitkommen?

7.Wie kann ich meiner Freundin helfen wenn sie Schmerzen hat?

Kinder, Schwangerschaft, Sex, Eltern, Liebe und Beziehung, schwanger
Liegt hier eventuell eine Schwangerschaft vor?

Hey, Abend zusammen,

hoffe Ihr seid alle gesund.

Es geht un das Folgende Thema: Schwangerschaft. 

Meine Frau und Ich haben schon seit längerem einen Kinderwunsch, wir haben es vor einem halben Jahr versucht, was erstmal funktionierte, da sie schwanger wurde aber es unglücklicherweise im Bauch ca. 2 Monate danach starb und es ausgescharbt wurde, musste geschäftsbedingt für mehrere Monate erstmal weg.

Jetzt versuchen wir es seit 2 Monaten, letzten Monat klappte es leider nicht (wahrscheinlich auch weil sie krank wurde). 

Was ich erklären möchte ist, dass sie meistens am 5. des Monats ihre Periode hat und sie einen 30 Tage Zyklus hat. 

müsste heißen dass ihre Fruchtbaren Tage ca am 18.-21. wären?

vor einem halben Jahr klappte es dank eines Medikamentes vor Arzt empfohlen heißt Prolifen (Clomifencitrat) 

Jetzt es es so, dass wir jeden Tag vom 14. diesen Monats bis zum 21. GV hatten. 

Letzten Monat war es so, dass sie bereits nach 1 Woche nach dem Eisprung Symptome hatte, ist aber auch paar Tage danach stark Krank geworden (Fieber, Atemnot.......) Die Medikamente nahm sie 3 Tage nach Anfang ihrer Periode ein.

Das Medikament soll eine erhöhte Chance versprechen, viele Leute empfehlen es ebenso, kommt aus dem Heimatland. 

Meine Frage ist eigentlich nicht wirklich genau zu beantworten, jedoch möchte ich eure Meinung wissen ob es eventuell klappen könnte, wie die Chancen sind etc.. 

Großes Danke im Voraus.

Frage bearbeiten

Schwangerschaft, Frauen, Sex, Sexualität, Arzt, Gesundheit und Medizin, schwanger
Chance Vater zu werden?

Hey, Abend zusammen,

hoffe Ihr seid alle gesund.

Es geht un das Folgende Thema: Schwangerschaft.
Meine Frau und Ich haben schon seit längerem einen Kinderwunsch, wir haben es vor einem halben Jahr versucht, was erstmal funktionierte, da sie schwanger wurde aber es unglücklicherweise im Bauch ca. 2 Monate danach starb und es ausgescharbt wurde, musste geschäftsbedingt für mehrere Monate erstmal weg.

Jetzt versuchen wir es seit 2 Monaten, letzten Monat klappte es leider nicht (wahrscheinlich auch weil sie krank wurde).

Was ich erklären möchte ist, dass sie meistens am 5. des Monats ihre Periode hat und sie einen 30 Tage Zyklus hat.
müsste heißen dass ihre Fruchtbaren Tage ca am 18.-21. wären?

vor einem halben Jahr klappte es dank eines Medikamentes vor Arzt empfohlen heißt Prolifen (Clomifencitrat)

Jetzt es es so, dass wir jeden Tag vom 14. diesen Monats bis zum 21. GV hatten.
Letzten Monat war es so, dass sie bereits nach 1 Woche nach dem Eisprung Symptome hatte, ist aber auch paar Tage danach stark Krank geworden (Fieber, Atemnot.......) Die Medikamente nahm sie 3 Tage nach Anfang ihrer Periode ein.

Das Medikament soll eine erhöhte Chance versprechen, viele Leute empfehlen es ebenso, kommt aus dem Heimatland.

Meine Frage ist eigentlich nicht wirklich genau zu beantworten, jedoch möchte ich eure Meinung wissen ob es eventuell klappen könnte, wie die Chancen sind etc..

Großes Danke im Voraus.

Kinder, Schwangerschaft, Frauenarzt, Gesundheit und Medizin, schwanger

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwanger