Top Nutzer

Thema Pille danach
  1. 10 P.
Hormonstörungen oder Schwangerschaft?

Hallo allerseits:)

Derzeit mache ich mir wieder einmal etwas Sorgen. Ich hatte vor wenigen Wochen (2 evtl 3 Wochen) mehrmals ungeschützten Gv mit meinem Partner. Er ist nicht in mir gekommen und zog vorher sein Geschlechtsteil raus. Zu diesem Zeitpunkt nahm ich noch nicht die Pille, wir wussten dass es natürlich gefährlich sein kann ungeschützten Verkehr zu haben ohne die Pille einzunehmen.

Nun denn, habe ich meine Periode später bekommen als ich sollte, mein letzter Zyklus ging auch ungefähr 35 Tage lang, bis zum 5. Dezember. Da setzte meine Periode endlich ein. Anfangs war ich erleichtert aber langsam kommen die Sorgen wieder zurück, denn meine Periode ging länger als sonst. Normale Länge meiner Menstruation wären 5 und die Länge meines Zyklus 28 Tage, beides hat sich verändert.

Meine Periode hält bis jetzt immernoch an (11.12.) 2 Tage länger als sie eigentlich sein sollte, aber die Blutung ist derzeit schwach. Am 1. Zyklustag, also 5. Dez. habe ich zum ersten Mal die Pille eingenommen, kann es also an der Pille liegen dass meine Periode länger ist?

Was noch seltsam ist; am 29.10. nahm ich die PiDaNa ein da unser Kondom geplatzt ist, 3 Tage nach meiner Periode. Und 3 Tage nach der Einnahme der PiDaNa bekam ich eine starke Zwischenblutung, ging deswegen auch zum FA zur Untersuchung, sie meinte in den nächsten 2 Wochen sollte meine Periode ungefähr einsetzen, dennoch bekam ich meine Periode erst 3 Wochen nach dem FA Termin.

Kann es sein dass mein Zyklus wegen der PiDaNa so lang andauerte? Oder kann es sein dass diese Blutung eine Einnistungsblutung ist, und ich möglicherweise Schwanger bin? Bitte um ernstgemeinten Rat.

Schwangerschaft, Pille, Sex, Gesundheit und Medizin, Pille danach
2 Antworten
Clearblue SST Frühe Erkennung richtiges Ergebnis?

Ich hatte am 2. November GV, habe jedoch einen Tag danach die Pille vergessen (1. Einnahme Woche), jedoch haben wir zusätzlich mit Kondom verhütet und mein Freund hat gesagt, es sei alles okay gewesen und es ist nichts gerissen. Aber ich hatte in den letzten Tagen immer wieder Übelkeit morgens und auch über den Tag, außerdem hatte ich manchmal Unterleib ziehen obwohl ich meine Pille noch nicht für 7 Tage abgesetzt habe und daher keine Abbruchblutung da ist. Ich war auch beim Frauenarzt am Dienstag letzter Woche deshalb, sie war jedoch sehr interessiert und meinte sie sieht nichts woran das liegen könnte und für die Pille danach ist es zu spät, ich solle auf die Blutung warten. Mittwoch habe ich die 7 Tägige PPillepause angefangen, samstags fängt meine Abbruchblutung meistens an, noch ist aber nichts da und ich habe echt wirklich Angst und mir geht es nicht gut mit dieser Ungewissheit, deshalb habe ich einen Clearblue Test "Frühe Erkennung" gemacht und er war negativ. Ich war erst erleichtert, aber nun Frage ich mich ob schon ein sicheres Ergebnis gewährleistet sein kann? Habe ich den Test zu früh gemacht oder kann ich mich auf das Ergebnis verlassen? Man sagt ja immer 14 Tage nach dem GV kann man testen, aber wie ist das mit der Pille, wenn ich sie in der 1. Einnahme Woche vergesse?

Schwangerschaft, Pille, Sex, Frauenarzt, Geschlechtsverkehr, Gesundheit und Medizin, Pille danach, Schwangerschaftstest, Übelkeit, Einnahmefehler, Ziehen im Unterleib, ClearBlue Frühtest
2 Antworten
Schwangerschaft trotzdem möglich oder nicht?

Hallo Leute,

und zwar hatte ich vor ein paar Tagen (Montag) ungeschützten Geschlechtsverkehr. Ich hatte Sonntag meine Pille abgesetzt und war auch am Montag beim Frauenarzt. Sie sah beim Ultraschall mein Ei, was gut entwickelt war. Sie meinte ich soll am dem Tag (Montag) und Dienstag mit meinem Mann schlafen. Nun gut, das habe ich am Montag auch gemacht, hatte meinem Mann aber nicht erzählt gehabt dass ich die Pille abgesetzt habe. Der Kinderwunsch war ja aktuell und ich bin dummerweise davon ausgegangen dass er sich das Kind jetzt schon direkt wie ich wünscht. Als ich ihm dann erzählt habe dass ich die Pille abgesetzt habe, hatten wir Stress. Naja das ist ja auch jetzt nicht das Thema. Wir sind dann am Dienstagabend (gegen19 Uhr) in die Apotheke gefahren und haben die Pille Danach( EllaOne) geholt und ich habe sie eingenommen. Am nächsten Tag hatte ich Blutungen, was als Nebenwirkung ja auf dem Beipackzettel stand.
Meine Frage ist jetzt: Kann es sein dass ich trotz Pille danach und Blutung schwanger werde? Wie ich bereits erwähnt hatte, stand ich kurz vor dem Eisprung (nach Eisprungkalender müsste mein Eisprung an dem Montag bzw. Dienstag gewesen sein, bin mir aber nicht sicher ob das so stimmt. Ich hatte am 02.11.18 den ersten Tag meiner Periode und am 31.10.18 begann meine Pillenpause, mein Zyklus beträgt also ungefähr 23-24Tage wenn ich es richtig ausgerechnet habe.)
Ich bitte euch, dass ihr euch nur auf die Frage ob ich schwanger werden könnte äußert und nicht auf die Situation zwischen mir und meinem Mann.
Danke im Voraus.

Schwangerschaft, Pille, Eisprung, Gesundheit und Medizin, Pille danach, EllaOne
9 Antworten
Könnte sie schwanger sein (u18)?

Hallo,

also ich und meine Freundin hatten letztens unser erstes Mal.

Vor dem Sex hab ich mit meinem Penis leicht ihre Vagina gestoßen und nun bin ich mir nicht sicher ob da Lusttropfen waren die zu einer evtl. Schwangerschaft führen könnte was sehr blöd wäre da wir beide wie im Titel steht unter 18 sind. Außerdem ist das Kondom leicht verrutscht. Das war aber vor dem kommen und eigentlich sollte bei dem leichtem verrutschen auch nichts passiert sein ich mache mir mehr Sorgen wegen dem vorher.

Nun ich habe mich ordentlich zu dem ganzem erkundigt (leider nur im Internet) aber ich möchte zur Sicherheit nochmal hier nachfragen ob ich mir arg sorgen machen brauche.

Also sie hatte ihre letzte Periode vom 21. - 25. Oktober. In der Regel braucht es 21-24 Tage bis sie wieder ihre Periode bekommt. Das "Liebesspiel" ist am 9. November passiert. Laut diversen Eisprung Rechnern sollte ihr Eisprung davor gewesen sein und sie hatte auch sich auch am 4.-5. November über leichtes Ziehen im Unterleib beklagt was normalerweise auf einen Eisprung deutet hab ich gelesen.

Nun der 9. November war ein Freitag und heute morgen (Sonntag) meinte sie das ihr übel wäre unser gestern (Samstag) traten Schwangerschaftssymptome auf aber mMn. ist das mehr oder weniger Einbildung da die "Schwangerschaftssymptome" (Stimmungsschwankungen, unterleibschmerzen und des ähnlichen) die gleichen sind wie die wenn ihre Tage sich Ankündigung bzw kurz davor sind zu kommen. Könnte ich recht haben oder bedeutet das schon etwas ?

Noch vor dem ganzem am Freitag hat sie sich auch über unterleibschmerzen beschwert die dann aber später zurück gingen. (Ihre Periode sollte jetzt dann kommen normalerweise) Könnte das noch etwas bedeuten ?

Und wäre es sinnvoll wenn ich morgen (Montag) die Pille danach besorge könnte das noch etwas bringen ?

Ich werde langsam etwas ängstlich und mache mir wirklich Sorgen.

Bei und wurde weder von den Eltern noch von den Lehrern wirklich aufgeklärt Bzw. darüber geredet und all unsere Infos haben wir aus dem Internet :/

Vielen Dank fürs lesen. Wäre froh über jede ernstgemeinte helfende Antwort.

(Ich entschuldige mich für jedes fehlende Komma und für Fehler ich hoffe es erschwert das lesen nicht zu sehr :))

Schwangerschaft, Sex, Chance, Eisprung, Kondom, minderjährig, Pille danach, Symptome, U18
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Pille danach

pille danach wie lange halten die nebenwirkungen?

4 Antworten

Pille danach, wann Schwangerschaftstest machen?

7 Antworten

Kann mein Freund mir die Pille danach ohne Rezept aus der Apotheke holen oder muss ich das selber machen?

5 Antworten

Pille danach Nebenwirkungen nach über 1 Woche?

5 Antworten

ungeschützter Sex, aber ohne Samenerguss > schwangerschaftswahrscheinlichkeit

20 Antworten

Einnistung verhindern - gibt es Moeglichkeiten?

4 Antworten

Darf man nach dem Einnehmen der "Pille danach" was essen?

5 Antworten

pille danach + kiffen

3 Antworten

Hilfe! nach wievielen tagen nach der ''pille danach'' muss ich regelblutung bekommen!

6 Antworten

Pille danach - Neue und gute Antworten