Top Nutzer

Thema Schwangerschaft
  1. 45 P.
  2. 40 P.
  3. 25 P.
Bin ich schwanger mit 14? Ist das laut zyklus möglich?

Hallo, ich w/14 habe große angst schwanger zu sein und diese angst beschäftigt mich den ganzen tag. Bitte lest es durch und schreibt eine antwort, helft mir.

Also.. ich und mein freund hatten am Donnerstag den 8.11.2018 eine verhütungspanne. Wir verhüten mit kondom. Ich war an diesem tag am 25. tag meines zyklus. Mein zyklus dauert immer ca. zwischen 30 - 35 tage. Eigentlich müsste der eisprung in der mitte des zyklus sein. Aber ich bin ja ein lebewesen und keine maschine - es könnte doch sein das der eisprung sich ein bisschen verschoben hat und es jetzt super zusammengepasst hat. Auch wenn es der 25. Zyklustag ist unf man nur ca. 6 tage im monat fruchtbar ist mache ich mir große sorgen. Bin heutr an tag 27 und meine periode habe ich noch nicht.

Falls das etwas hilft -> hatte gestern und heute wenig ausfluss und der ausfluss der kam war klebrig, weiß und klumprig. Mittwoch (ein tag vor verhütungspanne) war die konsistenz auch gleich. Ich las im Internet dass man bei dieser Konsistenz von zervixschleim nicht fruchtbar ist

Habe angst davor schwanger zu sein weil meine mutter nicht sehr erfreut wär, was ich auch gut verstehen kann. Das einzige was mich beruhigt ist, dass mein freund (15) mir versicherte das er bei mir bleibt egal ob schwanger oder nicht.

Kann man beim billa einen schwangerschaftstest kaufen? Wenn ja dann würde ich mir am montag einen holen. Ab wann kann ich den dann anwenden?

Habe heute auch unterleibschmerzen -eher mittig und ein wenig rechts. Es blubbert und zieht im unterleib. Bin beute aber krank (stark verkühlt, und eben unterleibschmerzen) und es kann sein diese schmerzen damit zu tun haben

Bitte um antwort..

Du könntest schwanger sein 57%
Sonstige antwort.. welche? 42%
Du kannst nicht schwanger sein 0%
Schwangerschaft, Sex, Gesundheit und Medizin, Periode, schwanger, Schwangerschaftstest, Zyklus, zervixschleim
9 Antworten
Schwanger trotz Pille, wie genau möglich?

Schwanger trotz Pille , wie ist das möglich? Was beeinträchtigt eventuell die Pille?

Ich nehme Asmueta 20. tägliche Einnahme , kein mal vergessen , habe extra den Blister nachgezählt.

in der Zeit während der Einnahme nahm ich verstärkt Schmerzmittel , paracetamol, Ibuprofen, Arilin und ein in Tropfen verabreichtes Schmerzmittel , Name mir gerade unbekannt, Teebaumöl - Johanniskraut aufgrund von Zahnschmerzen , dies auf den Zahn getupft und in einem Glas mit ca 10-12 Tropfen gemischt, die ganze Einnahme erfolgte aufgrund von schmerzen vom Weisheitszahn und einem anderen Zahn der Probleme machte.

in meiner Pillen Packung steht bei Erkrankung von Migräne wirkt die Pille nicht? Wie ist das gemeint?

Nun bin ich schwanger , laut Arzt1 eine eileterschwangerschaft die gewandert sei , nun am richtig fleck ist derzeit aber „unterentwickelt“ zu niedriger HCG wert im Blut.

Arzt2 behaupte es gäbe einen Verdacht der würde sich innerhalb einer Woche bestätigen. Erneute HCG Probe.

Arzt3 meinte es wäre alles gut , man sieht es ja am Monitor. Man würde Montag bei erneutem Termin sehen ob dies so bleibt.

Keine erneute Probe vom HCG wert auch auf Wunsch von meinem Freund nicht , die Ärztin meinte es wäre „unnötig“

kann mir jemand sagen warum ich schwanger bin und sich die Schwangerschaft so dermaßen komisch äußert?

keine Anzeichen , nichts .

heftige Schmerzen mit Erbrechen.

und ein ständiges ziehen in meiner Meinung nach der Eierstöcke.

bitte ganz dringend um euren Rat!!!

Schwangerschaft, Pille, Krankheit, Verhütung, Arzt, Frauenarzt, Gesundheit und Medizin, Krankenhaus, schwanger, Pille trotzdem Schwanger
4 Antworten
Regelverschiebung durch zu frühes Einnehmen der Pille (2 Wochen zu früh)? Ich habe ANGST das ich schwanger bin?

In den Sommerferien hatte ich zum ersten mal sehr starke Schmerzen im Unterleib. Ich war jedoch in den Ferien. Mir ging es aber sooo schlecht das ich leider in dieses Krankenhaus musste (nich wirklich einladend) da hatten sie keinen Befund. Als ich dann wieder zuhause war hatte ich oft kleinere Krämpfe und selten sehr starke Schmerzen. In einer Nacht waren die Schmerzen wieder so schlimm geworden, dass meine Mutter mich ins Krankenhaus fuhr. Es stellte sich heraus das ich eine Eierstockzyste habe (8.5cm). Eine Frauenärztin die mich untersuchte verschrieb mir sofort die Pille und ich musste sie auch gleich am nächsten Tag anfangen zu nehmen ( 2 Wochen vor meiner Regel). Kann es sein das sich durch diese zu frühe Einnehmen meine Blutung verschoben hat? Ich hätte sie vor 4 Tagen bekommen sollen, Verspätungen hatte ich noch nie, in den ganzen 5 Jahren seit ich meine erste Blutung hatte. 3 Tage bevor ich die Pille nahm hatte ich „Sex“ (mit Kondom) mit meinem Freund. In „“ weil wir es nur sehr kurz taten und dann aufhörten, da ich an diesen Tagen sehr fruchtbar war und wir nichts riskieren wollten. Am darauffolgenden Samstag (3 Tage später) war ich eben im Krankenhaus und sie haben Urinproben und Ultrashall gemacht. Da war noch keine Schwangerschaft zu erkennen...

Schwangerschaft, Pille, Zyste, Eierstockzyste
1 Antwort
Schwanger wegen lusttropfen an Außenseite des Kondoms?

Hallo!

Ich nehme seit 2 Jahren die Pille und habe mich letztens für einen Langzeitzyklus entschieden, damit ich meine Tage nicht habe und trotzdem Sex haben kann. Ich habe die Pille einmal vergessen, was ja im Langzeitzyklus kein Problem ist, weil man sich durchgehend in der zweiten Woche befindet. Allerdings habe ich nur 7 Pillen genommen und bin dann in die Pause gegangen. Man kann ja nur nach 14 korrekt genommenen Pillen in die Pause gehen aber aufgrund des Vergessens waren es nur 7. und weil ich ja quasi eine mini Pause hatte, indem ich die eine Pille vergessen hab, war die pillenpause quasi wie ein vergessen der Pille in Woche eins und man kann rückwirkend schwanger werden.

Ich hatte nämlich Sex 2 Tage vor der Pause, aber mit Kondom weil ich wusste, dass ich bei dem Sex nicht geschützt bin, wenn ich 2 Tage später in die Pause gehe.

Das Problem: bevor wir Sex hatten, habe ich ihn oral befriedigt, wobei sicherlich Lusttropfen ausgetreten sind. Mit meinem Mund und meinen Händen hätte ich diese allerdings verrieben auf dem penis. Er ist nicht gekommen.  Ich weiß, dass es unwahrscheinlich ist, dass diese Sperma enthalten, aber es ist möglich. anschließend hat er direkt versucht, das Kondom überzuziehen und davor auch seinen penis berührt. Weil er es nicht ganz hinbekommen hat, es abzurollen, hab ich ihm geholfen und meine Hände waren noch nass von meiner Spucke, weil ich sie nach dem Oralsex nicht abgewischt habe und auch ich habe seinen penis berührt. Als das Kondom drauf war, haben wir unsere geschlechtsteile mit gleitgel eingerieben, wodurch vielleicht ja der lusttropfen noch mehr verrieben wurde.

Meine frage: könnte ich jetzt schwanger sein, weil Lusttropfen an die Außenseite des Kondoms gelangt sind und überlebt haben? Denn vom oralsex bis zum Sex ist höchstens eine Minute vergangen. Oder befanden sich dort keine Spermien mehr, weil ich sie mit Mund, Hand und gleitgel verrieben habe?

Und war war ich überhaupt ungeschützt?

Schwangerschaft, Sex, Gesundheit und Medizin, Kondom, Liebe und Beziehung
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwangerschaft

Empfindliche Brustwarzen - Ursache?

5 Antworten

Eine frau hatte mal 11 Linge auf die Welt gebracht wie viele haben überlebt?

6 Antworten

Sex während der Menstruation. Kondom geplatzt.

21 Antworten

Schaden Am Baby Wegen Kiffendem Partner?

7 Antworten

Zwei mal Periode in einem Monat. Schwanger?

13 Antworten

Komisch riechender Ausfluss & Tage nicht bekommen... hilfeee

4 Antworten

Ab wann kann ich ungeschützten Sex haben, wenn ich die Pille nehme?

15 Antworten

Pillenpause - Am Sonntag die letzte Pille genommen, wann die nächste?

5 Antworten

Meine Periode ist eine Woche zu früh. Wann kann ich den Schwangerschaftstest machen?

6 Antworten

Schwangerschaft - Neue und gute Antworten