Top Nutzer

Thema Schwangerschaft
  1. 10 P.
Ausbildung abbrechen durch Schwangerschaft Arbeitslosengeld?

Hallo und ja ich weiß das klingt erstmal ziemlich bescheuert.

Also ich bin grade in der Ausbildung zur Altenpflegerin im zweiten Lehrjahr und schwanger geworden (jetzt 26 Woche). Aufgrund meines Zustandes war ich jetzt längere Zeit krankgeschrieben und bin es auch noch bis Ende des Monats, bin die Monate nur am weinen gewesen etc..

Ich hab mit meiner Chefin über ein Beschäftigungsverbot gesprochen was sie mir aber nicht ausstellen wollte sondern sie kam mit einem Aufhebungsvertrag ich weiß das ich normal nicht gekündigt werden kann und hab das Gefühl sie möchte mich trotzdem loswerden. Meine Schule macht auch nichts, weil wir zurzeit keine richtige Schulleitung haben, alles durcheinander. Meine Frauenärztin stellt kein Beschäftigungsverbot aus. Aufgrund der Fehlzeiten erreiche ich das Ausbilfungsziel ja auch nicht, könnte ich deshalb vorzeitig gekündigt werden wenn es über die Kammer läuft?

mir geht es dort wirklich nicht gut ich fühl mich unwohl wenn ich denke dort wieder hinzugehen und könnte heulen ich würde sagen das ich schon fast Angstzustände habe wenn ich daran denke wieder dort zu arbeiten.

Ich bin am Überlegen den Aufhebungsvertrag zu unterschreiben einfach weil ich nicht mehr kann und auch schon vor der Schwangerschaft am überlegen war dort weg zu gehen, hab mich aber dagegen entschieden weil Eltern da ja oft auch ne Rolle spielen.

Ich weiß das man bei Eigenkündigung keinen Anspruch hat auf Arbeitslosengeld und auch bei einem Aufhebungsvertrag.

Aber wäre das ein Ausnahmefall? und ich würde keine Speere bekommen weil dann wäre ich ja auch knapp den Rest der Schwangerschaft gar nicht mehr krankenversichert?

danke im Voraus

übrigens wurde ich für die Zeit wo ich nicht krankgeschrieben war in die Küche gesetzt und hab Brote für die Bewohner geschmiert ist ja eigentlich auch kein Ausbildungsinhalt oder?

Schwangerschaft, Arbeitslosengeld, Ausbildung, Altenpflegerin, abbrechen, Ausbildung und Studium
7 Antworten
Was soll ich tun: Angst, schwanger zu sein (Pille, Antibiotikum)?

Ich nehme eine kombinierte Pille, jedoch hab ich vor ein paar Wochen gleichzeitig ein Antibiotikum genommen, da ich eine Harninfektion hatte. Mein Freund und ich hatten in dieser Zeit Sex. In einem Akt haben wir zwar mit Kondom verhütet, dieses ist aber gerissen, da es nicht wirklich gepasst hat. Wir haben das natürlich mitbekommen, dass es gerissen ist, haben aber ohne weitergemacht, da bei uns immer das Kondom reißt (weil wir die falsche Packung gekauft haben)und uns irgendwie die Lust überholt hat. Wir haben aber darauf geachtet, dass er nicht in mir kommt. Ich weiß natürlich, dass auch ein Lusttropfen Spermien enthalten kann und diese meine Eizelle befruchten kann. Ich war auch nicht in meinen fruchtbaren Tagen.

Seit ein paar Tagen hab ich nun Angst, dass ich schwanger sein könnte. Symptome habe ich nicht wirklich welche. Das heißt keine Bauchschmerzen, Übelkeit, etc. Meine Brüste jucken nur die ganze Zeit, was wahrscheinlich daher kommt, dass sie wachsen, und bin am Ende des Tages sehr müde, was daher kommen könnte, da ich ziemlich Stress habe und früh aufstehen muss.

Ich mache mir riesig Sorgen, da ich noch sehr jung bin und ich mir nicht vorstellen könnte oder wollen würde ein Kind großzuziehen. Jetzt würde ich gerne wissen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist. Ich werde mir in den nächsten Tagen aufjedenfall einen Schwangerschaftstest holen.

Schwangerschaft, Pille, Gesundheit und Medizin
1 Antwort
Pille 2 Tage vergessen zu nehmen, Blutung hört nicht mehr auf?

Hallo, eine etwas Kompliziertere Geschichte, undzwar habe ich am 22.09. und 23.09 vergessen meine Pille zu nehmen. Ich habe sie dann trotzdem noch weiter genommen um zu hoffen, dass die Blutung aufhört. Am 1. Oktober hat sie für mich Augenscheinlich aufgehört und hatte an diesem Tag noch geschützten Geschlechtsverkehr. Ich habe sofort angefagen zu Bluten wie ein abgestochenes Schwein. Seitdem hat es überhaupt nicht mehr aufgehört. Die Blutung ist sehr schwach geworden und tritt manchmal nur noch abends für 1-2 Stunden auf. Gestern war ich dann beim Frauenarzt und habe ihm alles erzählt. Er hat mir etwas an der Gebärmutter verödet, weil er meinte, dass ich Oberflächliche Blutgefäße habe und die bei Berührung anfangen zu Bluten. Er meinte ich darf 3 Tage keinen GV haben, weil es sich eine art Kruste bildet und die nicht abgehen darf. Gestern habe ich meine letzte Pille genommen und würde jetzt in die Pause gehen in der Hoffnung, dass die Blutung nach der Pause endlich aufhört. Nun habe ich darüber nachgedacht, ob es so schlau ist in die Pause zu gehen, weil bei den Tagen löst sich ja immer ein wenig Schleimheut von der Gebärmutter und dann würde doch auch die Kruste abgehen. Jetzt bin ich unsicher und kann meinen Frauenarzt nicht anrufen, da sie Wochenends nicht da sind. Vielleicht kennt sich jemand von euch damit aus. :/

Schwangerschaft, Gesundheit und Medizin, Pillenpause, Blutungen trotz Pille, Verödung
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwangerschaft

Hallo ich hab einen Test von Clearblue digitial gekauft und hab es gestern gemacht, es kam ein Minus Zeichen jedoch umgeramt ein plus, hat da jemand Erfahrung ?

7 Antworten

Darf man in der Schwangerschaft bei ERKÄLTUNG Erkältungsbalsam und Kinder EM/Eukal Bonbongs Lutschen

7 Antworten

Schwanger(Eisprung + Einnisten) trotz fehlender Periode?

3 Antworten

Kondom und trotzdem schwanger? Kondom undicht?

22 Antworten

Tattoo unter der Brust - Schwangerschaft :S

4 Antworten

Zeigt das Bild einen positiven Schwangerschaftstest an?

13 Antworten

s P E R M A in ihr gekommen!

13 Antworten

hört die periode sofort auf wenn man wärend der periode schwanger geworden is?

8 Antworten

Blutungen 4 Tage nach dem Sex - Schwanger?

5 Antworten

Schwangerschaft - Neue und gute Antworten