Was das jetzt sexuelle Belästigung? Sollte ich mir Sorgen machen oder wär das übertrieben?

Hier ein kleine Zusammenfassung: vor ca 2Wochen war ich bei einen Cafe (ich saß dort alleine weil ich Zeit totschlagen musste). Plötzlich kam da so ein Typ (etwa 17-18 Jahre alt, hab den noch nie gesehen, zumindest nicht bewusst) und hat sich neben mir gesetzt. Dann hat er angefangen mich anzusprechen, nach meinen Namen, meine Schule, wo ich herkomme und so zu fragen (er hat auch ein bisschen über sich gesagt doch bin mir nicht sicher ob es stimmt). Dann hat er angefangen seine Beine gegen meine zu stupsen und sie sogar auf meine zu legen. Ich hab meine Beine weggenommen doch er hat weiter gemacht (hat dabei desinteressiert nach vorne oder auf sein Handy geguckt als ob er nichts machen würde) bis ich nachgegeben habe weil ich iwie Angst bekommen hab (sowas ist mir noch nie passiert). Das ging etwa 10-15Minuten so, dann ist er wortlos abgehauen.

Heute war ich mit meinen Freundinnen unterwegs und da hab ich ihn wieder gesehen (selber Ort). Ich hab ganz spontan nach hinten geschaut und er stand da (etwa 1Meter Abstand) und hat mich angeguckt. Ich hab aber Angst bekommen und sofort wieder nach vorn geschaut. Meint ihr der Typ ist potenziell gefährlich oder überreagiere ich da nur?

flirten, Leben, Männer, Angst, Mädchen, Menschen, Frauen, Alltag, Sex, Sexualität, Pubertät, ansprechen, Belästigung, Interpretation, interpretieren, Kontakt, mädchen und jungen, mädchen und jungs, Mädels, Männer und Frauen, Meinung, Problembehebung, Problemlösung, problemzone, Pubertät Mädchen, Pubertätsprobleme, Ratschlag, sexuell, Sexuelle Belästigung, Sorgen, zwischenmenschliche Beziehungen, Zwischenmenschliches, Frauen und Männer, maedchen-ansprechen, sorgen machen, Übertreibung, übertrieben, zwischenmenschlichkeit, ansprechen aber wie, Pubertät Jungs, Ansprechangst
14 Antworten
Ist mein Kumpel immer noch sauer auf mich?

Ich hatte einen Kumpel, der gleichzeitig mein Arbeitskollege ist. Wir haben ein paar Wochen intensiv miteinander auf WhatsApp geschrieben, weil es mir durch einen privaten Vorfall ziemlich mies ging. Einmal haben wir uns auch getroffen. Das war alles schön. So weit, so gut. Außer Umarmungen ist nichts passiert mit ihm. Er war einfach nur für mich da.

Nur leider habe ich mich ein wenig in ihn verguckt gehabt (siehe meine vergangenen Fragen), woraufhin ich den Kontakt zu ihm abgebrochen habe, da er nichts für mich empfand. Das fand er nicht gut und wollte es wohl auch nicht. Wir sind uns auf der Arbeit aus dem Weg gegangen und ich habe ihn bei Facebook aus meiner FL gelöscht (denn ich hatte zu dem Zeitpunkt noch eine Beziehung, seit einigen Wochen wegen des Vorfalls nicht mehr).

Nun ist das Ganze schon einige Zeit her und mir fehlt mein Kumpel irgendwie. Ich finde es blöd, wie zwei Fremde auf der Arbeit aneinander vorbei zu laufen- wir grüßen uns nicht einmal (was ich ja erst so wollte). Ich wusste "damals" nicht, wie ich mit ihm umgehen soll wegen meiner Gefühle. Vielleicht war das falsch von mir, wie ich gehandelt habe.

Letzte Woche hat er Süßigkeiten in unsere Arbeitsgruppe hingestellt, bevor es tat, erklärte er uns, warum und sah mir einmal direkt in die Augen. Danach gratulierte ich ihm mit einem Handschlag, was er auch zu ließ, aber er lächelte nicht, wirkte kühl. Ein paar Tage danach musste ich Arbeitsmaterial von seinem Tisch weg nehmen und da sprach er in einem leisen Ton mit mir und sah mich nicht dabei an, was er vor der Situation immer tat. Nur zum Verständnis.

Nun habe ich ihm vorgestern wieder eine Freundschaftsanfrage bei Facebook geschickt, die er immer noch nicht angenommen hat. Er war nicht auf der Arbeit, also fragte ich ihn gestern im Messenger, wie es ihm geht und ob wir vielleicht wieder normal miteinander umgehen könnten auf der Arbeit. Habe aber auch geschrieben, wenn er das nicht möchte, dass ich das auch verstehen könnte.

Die Nachrichten gehen nicht mal zu ihm durch, aber meine Freundschaftsanfrage hat er auch nicht gelöscht.

Meint ihr, er ist (noch) enttäuscht von mir? Soll ich nochmal persönlich auf ihn zugehen oder ihn lieber in Ruhe lassen?

Arbeit, Freundschaft, Liebe und Beziehung, vermissen, missverständnis, sauer, Arbeitskollegen, enttaeuscht, Frauen und Männer
2 Antworten
Vergeben, aber wie geht ihr damit um?

Hallo, meine Frage richtet sich an die Männer, Frauen können diese Frage aus ihrer Perspektive aber natürlich auch beantworten:

Mich interessiert, wie ihr Männer reagiert und wie ihr damit umgeht, wenn ihr in einer Beziehung seid, dann aber eine Frau kennenlernt, die euch gefällt. Angenommen ihr seid mit eurer Beziehung eigentlich zufrieden, merkt aber, dass diese andere Frau euch gefällt. Wenn ihr euch über den Weg lauft, fällt sie euch jedes mal auf und ihr guckt immer wieder, aber "heimlich". Da ihr in einer Beziehung seid, unterlasst ihr ein Ansprechen oder Ähnliches, guckt aber immer wieder.

Jetzt würden viele wahrscheinlich empfehlen, der Frau aus dem Weg zu gehen. Wenn das aus dem Weg gehen aber nicht möglich ist, es lässt sich also nicht vermeiden, dass man sich relativ regelmäßig wiedersieht, was macht ihr dann?

Angenommen das Gefallen ist vorhanden, das merkt ihr, aus dem Weg gehen ist aber nicht möglich, dann interessiert mich hier vor allem, was ihr Männer dann denkt oder "fühlt"? Ist euch das völlig egal oder versucht ihr die Tatsache, dass euch diese Frauen gefällt, irgendwie zu "ignorieren", oder versucht ihr es irgendwie "zu verdrängen", oder denkt ihr über diese Situation nach, setzt ihr euch mit der Situation auseinander? Und was denkt ihr in den Momenten, in denen ihr euch wieder über den Weg lauft?

Könnt ihr das einfach "abstellen", oder löst das doch Gedanken oder Gefühle bei euch aus?

Dankeschön für alle Antworten.

Liebe, Freundschaft, Date, Liebeskummer, Anziehung, Psychologie, Flirt, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Partnerschaft, Frauen und Männer
4 Antworten
Schüchternes Exemplar oder was ist mit ihm los?

Hallo!

Ich habe durch Termine ca. alle 2 Monate Kontakt mit einem Mann, wir sind im selben Alter (1 Jahr Unterschied), und er ist ein schüchterner Typ, das ist klar. Nein, ich habe kein Interesse, denn ich bin in einer Beziehung, das weiß er aber nicht. Jedenfalls kommt mir sein Verhalten mittlerweile etwas "komisch" vor:

Beim ersten Termin war er ziemlich ruhig und zurückhaltend, das habe ich auf seine schüchterne Art geschoben.

Beim zweiten Termin kam dann im Gespräch von ihm ein direktes Lächeln, habe das aber verstanden als "Die Situation auflockern", mir also nichts weiter dabei gedacht.

Beim dritten Termin hat er, als ich ihm eine Frage stellte und ihn dann ansah, beim Blickkontakt sofort, aber wirklich schlagartig, weggeguckt. Er guckte dann nach unten, vor sich auf den Schreibtisch, und fing nervös an mit dem Kugelschreiber "rumzuspielen". Das Ganze hatte was von "Fluchtartig und nervös weggucken", so dass ich wirklich dachte "Huch, was war das denn?". Im weiteren Verlauf des Gesprächs konnte er mir nicht mehr in die Augen sehen und war irgendwie die ganze Zeit über nervös.

Der 4. Termin war ein Telefonat, nach dem er dann "fröhlich" sagte: "Ja dann bis zum nächsten Mal!", obwohl kein weiterer Termin mehr anstand, und als ich dann einfach "Tschüss" sagte, weil das Gespräch am Ende angekommen war, sagte er dann nicht "Tschüss", legte aber auch nicht auf, sondern wartete, als ob er noch etwas sagen wollte, sagte dann aber nichts, es entstand also eine Pause, und als ich darauf dann nochmal "Tschüss" sagte, legte er auch nicht auf, sondern "wartete irgendwie" weiter, ich wusste aber nicht worauf und habe dann aufgelegt.

In der Summe dieser Termine zusammen, kommt mir sein Verhalten mittlerweile doch etwas "seltsam" vor, und ich frage mich, was los ist. Ist er einfach ein extrem schüchternes Exemplar, vielleicht besonders schüchtern im Umgang mit Frauen - wobei ich mal bei einem Termin mitbekommen habe, dass er mit anderen Frauen (Kolleginnen) ganz normal gesprochen hat und die auch normal, also nicht schüchtern, beim Sprechen angesehen hat - oder was könnte hinter seinem Verhalten stecken, oder findet ihr das völlig normal?

flirten, Freundschaft, Psychologie, kennenlernen, Kontakt, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Frauen und Männer
3 Antworten
"Durchschnittliche" Frauen und Männer häufig verpartnert, attraktive Männer und Frauen häufig solo, warum?

Hallo,

vorab, meine Frage ist nicht böse gemeint, es ist einfach eine Interessensfrage:

Schon im Studium war es so, dass die "sehr durchschnittlich" aussehenden Männer und Frauen in Beziehungen waren, und die attraktiven Männer und Frauen Single waren - ja ich weiß, Aussehen ist Geschmackssache, aber es gibt nun mal auch einige allgemein gültige Attraktivitätsmerkmale, anhand derer man auch objektiv beurteilen kann, ob ein Mensch eher attraktiv oder eher unattraktiv ist.

Und mittlerweile ist es immer noch so, auch Freunde kennen dieses "Phänomen", und auch ich sehe auf der Straße oder auch im Kollegenkreis und Bekanntenkreis, regelmäßig, diplomatisch formuliert, "sehr durchschnittliche", und ehrlich formuliert, "unattraktive" Frauen und Männer, die in Partnerschaften sind oder verheiratet sind oder mit Kind durch die Gegend laufen oder den Kinderwagen durch die Gegend schieben. Gleichzeitig kenne ich und sehe auch auf der Straße, attraktivere Frauen und Männer, die solo sind, und da denke ich ehrlich gesagt jedes mal "Verkehrte Welt!", das ist ja exakt anders rum, als es zu erwarten wäre. Warum sind die, nach gängigen Kriterien, "Unattraktiven" verpartnert und schieben Kinderwagen durch die Gegend, während die, ebenfalls nach gängigen Kriterien, "Attraktiven" häufig (noch) solo sind? Woran liegt das denn?

In meinem Freundeskreis kennt dieses "Prinzip" wirklich jeder, egal ob Frauen oder Männer, wir haben schon häufiger darüber diskutiert, alle sehen das immer wieder in der Öffentlichkeit und die meisten kennen auch persönlich Menschen auf die das zutrifft.

Und ja, selbstverständlich zählt auch der Charakter, aber man kann ja nun auch nicht pauschal behaupten, dass recht gut aussehende Menschen immer unsympathische Charakter hätten, insofern.

Deshalb ist meine Frage, ob andere das auch kennen, und ob ihr Ideen habt, woran das liegen könnte?

Liebe, Psychologie, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Partner, Partnerschaft, Partnersuche, Frauen und Männer, Philosophie und Gesellschaft
6 Antworten
Wie reagiert sie auf ihn?

Hallo, meine Frage richtet sich an die Männer, Frauen können aber natürlich auch gerne antworten, wenn ihr Ideen oder eine Meinung dazu habt:

Was bedeutet es, wenn ein Mann beobachtet, wie eine Frau auf ihn reagiert?

Ich war vor kurzem bei einer Veranstaltung, bei der auch ein Mann war, den ich nur vom Sehen her kenne - wir laufen uns ab und zu mal über den Weg, wenn wir beide zeitgleich beim selben Termin sind -, und bei dieser Veranstaltung haben sich zu Beginn alle Gruppenleiter kurz vorgestellt, allerdings nicht persönlich, sondern alle Gruppenleiter haben sich nacheinander in einem "Kurzvideo" vorgestellt, von jedem Gruppenleiter lief also ein "Kurzvideo", und er war einer davon.

Die Gruppenleiter waren an diesem Tag ausschließlich Männer.

Ich kenne den Mann nur vom Sehen, aber ich habe an diesem Tag mitbekommen, dass er gegenüber am anderen Ende des Raumes stand und mich beobachtet hat als sein Video lief. Ich habe mir - wie alle anderen auch - diese "Kurzvideos" mehr oder weniger interessiert ganz normal angesehen, und während die Videos der anderen Gruppenleiter liefen, schaute er ab und zu zu mir rüber und dann wieder weg und hat sich dann weiter unterhalten.

Als dann sein Video kam, hat er mich umgehend angesehen, und während des ganzen Videos beobachtet was ich mache. Er hat mich also, als das Video von ihm lief, die ganze Zeit über angesehen, und das wirkte wirklich so, als ob er beobachtet, wie ich auf sein Video bzw. ihn reagiere.

Als sein Video vorbei war, sich also der nächste männliche Gruppenleiter vorgestellt hat, hat er nicht mehr beobachtet, wie ich darauf reagiere, das hat er nur bei seinem Video gemacht.

Deshalb ist meine Frage jetzt, was soll das bzw. was bedeutet es, wenn ein Mann beobachtet, wie eine Frau reagiert, wenn es um ihn geht bzw. wie die Frau auf ihn reagiert?

Danke für alle Antworten!

flirten, Liebe, Beziehung, Interesse, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Frauen und Männer
3 Antworten
Ich möchte füße riechen von frauen und mädchen hilfe?

hi

wie die frage, ich möchte die ganze zeit füße riechen von süßen frauen und mädchen. am liebsten mag ich es wenn die füße richtig stinken, also lange nicht gewaschen wurden oder nach dem sport / tanzen / nach der arbeit oder schule. ich kann an nichts anderes denken als an füße und finde auch nichts anderes attraktiv. meine partnerinnen waren immer beim sex unzufrieden, weil ich sie nur für ihre füße benutzt habe, und weil ich sex gar nicht mag, also waren sie nie richtig befriedigt. ich habe immer nur an den füßen gerochen und masturbiert oder um einen footjob gebeten. was soll ich tun? kann ich das ändern? gibt es dafür heilung? ich muss auch mindestens 1 mal am tag zu füßen masturbieren, entweder footjobs oder nur füße, meistens 2-3 mal sonst werde ich unruhig und kriege schlafstörungen, alpträume, werde nervös und traurig ... ich möchte das nicht. mein liebesleben und mein restliches leben leidet darunter, ich gehe seit jahren nicht mehr raus und vernachlässige seit kurzem auch den sport.

danke

Gesundheit, Männer, Fetisch, Mädchen, Gefühle, Körper, Frauen, Beziehung, Füße, Jugendliche, Sex, Krankheit, Sucht, Sexualität, Pubertät, Psychologie, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Freundin, Fußfetisch, Geruch, Heilung, lecken, Liebesleben, Mädels, masturbation, Nervosität, Psychiater, Schlafstörung, Fetischismus, Frauen und Männer, Fußfetischismus, sexsüchtig, Footjob, Masturbationssucht, füsse lecken, pornosucht, Sex und beziehung
5 Antworten
Torschusspanik "so lösen": Kennt das noch jemand?

Hallo,

seit Anfang 30 zeigt sich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis folgendes Verhalten bzw. "Phänomen":

Seit Anfang 30 macht eine Freundin nach der anderen radikal Nägel mit Köpfen, das heißt, eine nach der anderen hat - im wahrsten Sinne des Wortes - den erstbesten Kerl der zu finden war genommen, und dann zügig geheiratet und Kinder bekommen.

Der Haken an der Sache, - Achtung, das ist nicht abschätzig oder böse gemeint, aber objektiv betrachtet ist es einfach so - alle Freundinnen haben dabei wirklich "nach unten gegriffen", vermutlich, damit sich definitiv und garantiert ein Partner finden lässt. Von mehren Freundinnen weiß ich - dadurch dass sie selbst es so direkt erzählt haben -, dass sie endlich und unbedingt heiraten usw. wollten und damit nicht länger warten wollten.

Das Ergebnis war dann, dass einige den erstbesten Mann, den sie gefunden/kennengelernt haben, als Partner genommen haben, und andere haben plötzlich Männer als Partner genommen, denen zwar schon länger die Frauen gefielen, die Frauen wollten aber diese Männer nicht. Wortwörtlich hieß es von mehreren Freundinnen über diese Männer: "Der gefällt mir nicht, den will ich nicht!". Einige Zeit später haben sie dann aber genau diese Männer als Partner genommen, geheiratet usw., obwohl ihnen diese Männer weder optisch noch menschlich sonderlich gefielen - von "Gefallen" kann dort wirklich nicht die Rede sein.

Diese Männer sind optisch wirklich keine "Hingucker" - auch das soll nicht böse gemeint sein, aber das muss man wirklich so sagen, da wurde direkt "nach unten gegriffen", mehrere Freunde und Bekannte sind ehrlich gesagt immer noch sprachlos, dass diese Freundinnen letztlich diese Männer geheiratet haben -, und auch menschlich sind sie nicht besser als andere Männer, sie stechen also auch nicht mit einem besonders tollen Persönlich oder Ähnlichem heraus.

Der Vollständigkeit halber musst ich noch sagen, dass es diese Konstellation auch anders herum gibt, ich kenne auch zwei Männer, die Frauen geheiratet haben, von denen sie selbst sagen "Meine Traumfrau ist sie nicht".

Da wir mit einigen Freunden schon ein paar Mal über dieses "Phänomen" und die Frage des "Warum?" diskutiert haben, wollte ich mal fragen, ob noch mehr Leute dieses "Phänomen" kennen. Kennt ihr dieses "Nach unten Greifen, den/die Erstbeste(n) nehmen, auch trotz Nichtgefallens, und schwupps einfach Nägel mit Köpfen machen" auch, habt ihr das auch schon mal beobachtet bei Freunden, Bekannten usw., und was haltet ihr davon?

Liebe, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Partnerschaft, Partnersuche, verliebt, Frauen und Männer
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Frauen und Männer