Warum verhält er sich plötzlich so?

Vorgestern war ich mit meiner Freudnin un ein paar alten Klassenkameraden verabredet. Es war spontan geplant. Ein Junge war debei, der circa 2 Jahre älter ist als ich (er 19/ich 17).

Er fuhr das Auto. Irgendwann mal haben wir alle gechillt, er hat mich ab und zu angeguckt oder auch kurz angelächelt. Auch hat er paar Mal gesagt das ich übertrieben korrekt bin und voll zu denen als Gruppe passe. Hat mich aber auch bisschen geärgert, aber so das es lustig war.

Als ich dann schon angetrunken war bin ich einfach rumgelaufen im Kreis. Später hat mir meine freundin erzählt das er als ich weg war gesagt hat, das ich ja voll hübsch bin und so. Hat er später auch einmal zu mir gesagt. So haben wir auch weiter die Zeit verbracht und er hat mich immer weiter abgefüllt, aber ich hab auch immer wieder meine freundin von meinem Alkohol abgegeben. Dann verlief der Rest des Tages relativ gut, wir hatten eine tolle Zeit. Er hat nichts getrunken weil er der Fahrer war. Als er kurz weg war um paar Leute nachhause zu bringen, habe wir auf ihn gewartet, weil als nächstes ich und meine freundin drangewesen wären, das er uns bringt. Weil er so lange gebraucht hat, rief ihn einer von seinen kumpels an und hat gefragt ob er kommt oder so. Und er sagt er will mit mir sprechen. Aber sein Kumpel hat mir nicht das Handy gegeben.

Als er dann kam, war noch alles normal, aber er hat sich bisschen angepisst verhalten. Ich war aber noch voll im Partymodus weil ich ja betrunken war. Als wir dann angekommen sind, wollte ich mich von ihm und einem Klassenkameraden verabschieden. Dem ging es aber anscheinend nicht gut, weil er sein Schwarm, mit jemand anderem zusammengekommen war. Ich hab ihn dann nicht umarmt sondern nur kurz auf die Schulter geklopft. Der Junge (von dem ich die ganze Zeit spreche) hat dann sehr aggressiv gesagt ich soll ihn doch in ruhe lassen. Das war vielelcuhg noch berechtigt. Aber als ich ihn davor zum Abschied umarmen wollte, wie ich es bei allen gemacht habe,hat er mich von sich weggedrückt richtig aggressiv, hat mich beleidigt udn gesagt, ich sehe dich sowieso nie wieder.

Jetzt meinen Frage, warum hat er sich so nett udn korrekt am Anfang verhalten, aber am Schluss so, als hätte ich irgendwas schlimmes getan?

Danke schonmal fürs durchlesen. Ich hoffe, jemand kann mir helfen.

Verhalten, Mädchen, Alkohol, Gefühle, Junge, Alkoholkonsum, gefühlschaos, hilflos, Jungs, Jungs und Mädchen, abfüllen, komisches Verhalten, unerklärlich, Warum
1 Antwort
Habt ihr Tipps?

hey:)

also das ist jetzt eigentlich nicht wirklich eine frage aber ich würde gerne wissen was ihr von dieser situation haltet.

unzwar bin ich 13 (in 2 Monaten 14) Jahre alt und weiblich. Es gibt da so nh Jungen in meiner Klasse (14) mit dem hab ich jetzt seit ca. einem Monat kontakt und wir schreiben jeden Tag, nur wenn wir uns in der Schule sehen reden wir kaum und wenn dann nur wenn auch andere dabei sind. Auf jeden Fall dachte ich eine Zeit lang als wir noch kaum Kontakt hatten das ich ein bisschen auf ihn stehen könnte aber als wir dann mehr Kontakt hatten auf jeden Fall nicht mehr (es liegt nicht daran, dass ich gemerkt habe, dass ich ihn nicht mag (ich find ihn sogar besser als ich dachte) es ist nur einfach so ich weiß auch nicht wieso. Auf jeden Fall schreiben wir auch immer sehr pervers und haben auch schon sb gemacht während wir geschrieben haben usw. Wie haben auch schon drüber geredet, dass wir ja eigentlich unser 1. Mal miteinander haben könnten (er hat aber gesagt er wartet auf mich bis ich 14 bin haha) weil ich auf gar keinen Fall mit 13 mein erstes Mal haben möchte. Es ist nicht so, dass ich nicht bereit bin, nur ich möchte später nicht sagen müssen, dass ich mein 1. Mal mit 13 hatte. Am Anfang war auch alles normal aber irgenwann hatte ich das Gefühl, dass er auf mich steht, doch ich würde nur mit ihm schlafen (bzw. F+ haben). Aber zur Zeit ist es generell irgendwie voll friendzone zwischen uns. Auf jeden Fall wollte ich auch noch sagen, dass er NULL mein Typ ist vielleicht 1-3 Eigenschaften aber sonst überhaupt nicht. Es gibt jedoch einen Jungen auf meiner Schule, welcher eine Klasse über mir ist und der ist echt süß und auch eigentlich ziemlich mein Typ. Nur wenn ich beim sb an jemanden denke dann find ich es nur „Geil“ wenn ich an den Typen aus meiner Klasse denke nicht an den süßen. Oder wenn ich daran denke mit jemandem sex zu haben da find es genau so wie beim sb. Und wenn ich mit jemandem schlafen würde dann denke ich immer gleich an den Typ aus meiner Klasse. Ich will meistens auch unbedingt mit ihm schlafen aber selten denk ich mir auch, dass ich lieber auf jemanden warten sollte der auch wirklich mein Typ ist. Außerdem find ich es gut, dass er auch sehr reif ist (z.B. ihm ist auch nicht wichtig ob man was hat oder nicht).Naja das wars glaub ich soweit.Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich :)

Danke schonmal im Vorraus ;)

Liebe Grüße :)

Liebe, Tipps, Schule, Freundschaft, Sex, Jungfrau, Jungs und Mädchen, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Ist für euch Frauen wirklich nur das aller erste Mal was besonderes und geht es dannach nur noch um den Sex an sich?

Hey, 😊

Also ich bin jetzt 22(m) und halt immer noch Jungfrau und hatte noch nie eine Freundin. Ich habe mir eigentlich immer gewünscht, dass meine erste Freundin noch Jungfrau und ich eben auch ihr erster Freund bin. Zwar habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, aber ich weiß, dass die Chancen mit jedem Tag kleiner wird und eh schon bei unter einem Prozent liegen, weil eben die meisten Frauen in meinem Alter schon Erfahrung haben.

Ich weiß, das erste Mal ist selten was Spektakuläres … aber zumindest die Frauen erwecken da den Eindruck, es sei eben was Besonderes – was es meiner Meinung nach auch ist – da lässt man sich ewig Zeit und der Partner muss stimmen und man durchdenkt alles dreimal und sie wird diesen Typen nie wieder vergessen, usw. Aber wenn sie selbst schon Erfahrung hat, dann - so scheint es mir zumindest - ist der Sex an sich erstens viel wichtiger und zweitens will sie den viel früher. „Früher“ meint dabei alles zwischen „Gleich beim ersten Date“ bis hin zu „im ersten Monat des kennen Lernens, wohlgemerkt nicht zwingend der Beziehung“. Das erweckt zumindest von außen betrachtet halt doch den Anschein, dass alles danach nur noch Sex Nr. X mit Person Y ist und dass dann auch nicht mehr so besonders ist. Damit zusammenhängt eben der ungute Gedanke, dass es für sie nur der Xte Sex ist bzw. halt nicht mehr auf diese Weise was Besonderes wie ihr erstes Mal. Ich habe schon gelesen, dass es zwar dann eine Ehre für die Frau ist ihrem Freund dieses besondere erste Mal zu bereiten. Da macht es mich aber traurig, wenn ich mir überlege, dass ich diese Erfahrung mit meiner Freundin, die ich liebe, mache - was auch gut so ist - sie diese Erfahrung aber eben nicht mit mir gemacht hat, sondern mit irgendeinem anderen Typen.

Und dann ist da immer noch diese Sache, dass es den Anschein macht, als sei nur das erste Mal – dafür lässt man sich ewig Zeit und so, wie gesagt – besonders ist und es danach nur noch, um Sex zu gehen scheint bzw. man nicht mal mehr in einer Beziehung sein muss. Da kriegt man schnell das Gefühl nur Nr. X. zu sein. Naja, eben weil ich noch Jungfrau bin, weiß ich nicht ob ich sofort mit ihr dann schlafen will … Wochen, Monate, ein halbes Jahr ... keine Ahnung. Eben das bereitet mir Kopfzerbrechen, weil - in einer neuen Beziehung - sie dann wahrscheinlich viel eher Sex will, während ich noch Jungfrau bin. Am Ende bin ich dann der Böse, weil ich (noch) nicht mit ihr schlafen will … aus Unsicherheit, Angst, mangelnder Erfahrung und weil mich diese Sache (siehe oben) einfach belastet.

Nebenbei erwähnt: Es ist schon paradox, wo man doch immer sagt, dass Frauen von uns Männern verlangen zu warten, selber aber nicht warten wollen. Bzw. ist ein Mann, der schnell Sex will ein Perversling und eine Frau, die schnell Sex will hat Bedürfnisse ...?

Verhalten, Freundschaft, Gefühle, Sex, Sexualität, Psychologie, Charakter, erstes Mal, erwartungen, Jungfrau, Jungs und Mädchen, Liebe und Beziehung, Mann und Frau
11 Antworten
Warum habe ich das Gefühl im Leben was verpasst zu haben?

Hey:)

Ich bin jetzt 22 (männlich) und hatte bisher noch nie eine Freundin, noch nie ein Date und bin auch noch Jungfrau. Ich weis ich bin noch ziemlich jung, aber ich habe irgendwie das Gefühl im Leben was verpasst zu haben, weil ich eben als Teenager - also so zwischen 14 und 20 - nie eine Freundin hatte.
Andere in meinem Alter - männlich wie weiblich - hatten da keine Ahnung wie viele Beziehungen und keine Ahnung was sonst am Laufen und ich habe eben das Gefühl da was verpasst zu haben, weil ich da eben noch so „blank“ bin. Ich hab halt eben jetzt mit 22 keine Erfahrung mit Beziehung, Freundin oder Sex und alle Erfahrungen mit Liebe belaufen sich auf Ablehnung und Ausnutzung. Ich mach mir halt auch Gedanken, weil so gut wie alle Mädchen in meinem Alter - plus/minus vier Jahre - eben sehr wahrscheinlich schon Erfahrung haben und, selbst wenn sich da jetzt was entwickeln sollte, es zwei komplett verschiedene Niveaus sind - keine Ahnung Level 0 und Level 10, sowohl im als auch außerhalb des Bettes. Es krachen da halt quasi dann zwei verschiedene Welten aufeinander, die von einer 22,23,24 Jährigen und eben die eines - Erfahrungstechnisch 14 Jährigen.

Ich mache mir da echt Gedanken drüber. Vermutlich wollte ich deswegen immer, dass ich für meine erste Freundin auch mal der erste bin. Naja, aber der Zug ist halt mittlerweile abgefahren ...

Freundschaft, Sex, Charakter, Jugend, Jungfräulichkeit, Jungs und Mädchen, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Erfahrungen
12 Antworten
Welchen Beruf würdet Ihr mir empfehlen?

Hallo,

ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und im 3. Lehrjahr in der Ausbildung zum Hotelfachmann. Ich besitze einen guten Realschulabschluss und möchte gerne den Beruf wechseln. Da ich finde, dass die Hotelbranche extrem undankbar ist - und für das was man tut, zu schlecht bezahlt wird.

Ich bin ein sehr kommunikativer Mensch, Arbeiten mit den PC fällt mir leicht und finde, dass ich auch im Organisatorischen Bereich sehr gut bin. Ich habe natürlich schonmal geschaut, und möchte unbedingt nur noch MO-FR Arbeiten sowie am besten im Frühdienst bis spätestens 20 Uhr.

Ich hatte viele Ideen, aber weiß nicht inwiefern ich dies machen sollte und wie es sich für die Zukunft lohnt. Ich möchte einfach Arbeiten, bei einem Arbeitgeber der einen schätzt. Ich habe da schonmal an die Stadt gedacht. Verwaltungsgachangestellter hatte mich angesprochen. Aber ich bin auch ein guter Verkäufer und seh mich auch, den Leuten Immobilien zu verkaufen. Ich hab keine weitere Idee. Könntet Ihr mir Berufe mit angenehmen Arbeitszeiten, Arbeitsgerechten Gehalt und einfach guten gegebenheiten empfehlen?

Findet Ihr, man kann auch bei VW als „autist“ in Umgang mit Autos arbeiten? Finde VW ist ein guter Arbeitgeber, und meine Kollegen sagen immer sie stehen nur rum. ( was für mich auch klar gehen würde :D )

Oder sollte ich mein Abi noch machen? Und wie sollte ich das finanzieren?

Gern könnt Ihr mich über PN fragen.

Danke für eure Hilfe!

Arbeit, Beruf, Ausbildung, Abitur, Arbeitsamt, Jungs und Mädchen, Soziales, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
6 Antworten
Wie würdet ihr reagieren, wenn er noch keinen Sex haben möchte, ihr aber schon?

Hey :)

Ich bin mit 22 Jahren noch Jungfrau und hatte auch noch nie eine Freundin. Ich habe mir immer gewünscht, dass ich für meine erste Freundin auch der erste nim ... sowohl in als auch außerhalb des Bettes. Dass ich mir das mittlerweile abschmicken kann, weiß ich. Leider habe ich in meinem Umkreis aber auch keine Freunde, wo das ähnlich ist. Entweder es war für beide das erste Mal oder für beide nicht mehr, aber dass es für einen das erste Mal, für den anderen aber nicht ist, kenn ich kein Beispiel und kann daher auch nicht fragen.

Da es bei mir aber mit ziemlicher Sicherheit so laufen wird, frage ich jetzt mal hier, was mich da so beschäftigt. Und zwar habe ich jetzt immer wieder mitbekommen, dass diejenigen für die es das erste Mal ist, die warten mit dem Sex eher ... ein, zwei, drei Monate. Umgekehrt, wenn sie beide Erfahrung haben dauert es nicht mal einen Monat oder sie machen es schon bevor man überhaupt zusammen kommt. Ich selber denke mir halt, selbst wenn ich jetzt ein Mädchen kennen lernen würde mit der es passt, würde ich eben nicht sofort mit ihr ins Bett wollen. Ich weis nicht warum, vielleicht Unsicherheit, weil sie schon Erfahrung hat und ich nicht, vielleicht auch ein bissl Angst, keine Ahnung. Ich mach mir halt jetzt schon Gedanken, wie sie, die eventuell schon ziemlich schnell Sex will, darauf reagiert. Es ist ja nicht so, dass ich per se sage, dass ich nicht will, aber ich mag halt eigentlich nicht schnell, schnell sofort ... ich weis nicht ob das dann zwei Wochen, zwei Monate oder zwei Jahre sind, die ich da brauche. Ich denke jetzt auch nicht, dass ich jemand wäre, der - obwohl oder gerade weil Jungfrau - da eben die Initiative zum Rummachen und zum Sex ergreift. Ich bräuchte halt wsh eher so einen Anstoß von ihr und selbst dann würde ich es leiber langsam wollen, also in der einen Nacht macht man rum, in der nächsten dann in Unterwäsche, in der dritten dann mit Streicheln ... und so weiter. Und ich denke halt, dass sie dann irgendwann sagt, wenn ich noch nicht bereit dafür bin ... "Komm lass uns ..."

Hauptsächlich frage ich hier, weil ich in meinem Umkreis keinen habe, der da wirklich mitreden kann.

Verhalten, Freundschaft, Gefühle, Sex, Charakter, erstes Mal, Jungfräulichkeit, Jungs und Mädchen, Liebe und Beziehung, Mann und Frau
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Jungs und Mädchen