Die Frage mit der Wassertonne - Bin ich verrückt?

Hallo Leute, hier mal ne ganz seltsame Frage. Und zwar geht es um folgendes:

Ich habe im Garten eine Regentonne, die hat ein Füllvolumen von knapp 100 Litern. Diese nutze ich, um Pflanzen zu wässern.

Wenn die Tonne fast leer ist, benutze ich meine Gartenpumpe (Grundwasser), um sie wieder aufzufüllen. Das habe ich zum Beispiel gestern getan. Nach ca. 5 Minuten war die Tonne wieder beinahe randvoll und ich habe sie nicht mehr angerührt.

Nun gehe ich heute in den Garten und die Tonne ist nur noch zu 1/3 mit Wasser gefüllt. Wie kann das sein?

Das selbe "Problem" gab es vor einigen Monaten bereits. Da dachte ich schon, ich wäre bescheuert und meine Frau hat mir dann eingeredet, dass ich wohl einfach vergessen hatte, die Pumpe anzumachen. Irgendwann habe ich das dann auch selbst geglaubt.

Heute ist es, wie gesagt, erneut passiert und ich bin mir ABSOLUT sicher, dass ich gestern die Tonne vollgepumpt habe. Meine Nachbarin und ihr kleiner Sohn sind Zeugen, außerdem habe ich auch noch das Bild im Kopf, dass die Gießkanne in der Tonne ganz oben geschwommen ist.

Habt ihr eine Idee, wo der Wasserverlust herkommen kann? Die Tonne ist absolut dicht, meistens, wenn ich weniger gieße, bleibt sie auch über Tage/Wochen beinahe randvoll.

Meine einzige Vermutung ist, dass ich den Füllschlauch in der Tonne hängen gelassen habe und sich das Wasser möglicherweise über irgendwelche Druckunterschiede wieder von selbst "zurückgesaugt" hat.

Zur Info, ich bin 28 und definitiv nicht dement, haha.

Wasser, Garten, Psychologie, Druck, mysteriös, Physik
10 Antworten
Überempfindlichkeit loswerden?

Achtung, diese Frage könnte etwas komisch klingen!

Hallo Leute,

Schon relativ lange habe ich das Problem, dass ich unter den Armen so überempfindlich bin. Meine BH's drücken und wenn sie das nicht tun, sitzen sie irgendwie unangenehm, habe da auch schon diverse Sachen probiert, am besten geht es sowieso ohne aber auch meine Klamotten stören mich halt oft, besonders schlimm sind Pullis und enge T-Shirts, am besten ist da immer noch ein T-Shirt mit ein bisschen längeren Ärmeln als normal und eine Jacke mit weiten Ärmeln darüber. Sobald ich darüber jedoch eine normale Jacke für draußen anziehe, geht gar nichts mehr und ich kann mich auf nichts anderes mehr konzentrieren als dieses komische Gefühl und ziehe die ganze Zeit an meiner Jacke herum, was natürlich nichts bringt.
Ich spiele ein Musikinstrument und suche mir z.B. meine Konzertkleidung genau danach aus, ob sie mich irgendwo stört. Allerdings sind die Sachen, die ich fürs musizieren trage, ungeeignet für z.B. das Autofahren. Da ich gerade erst Führerschein mache, ist das eigentlich noch nicht so schlimm und unter den Pullovern hat ja auch nie jemand gesehen, dass ich keinen BH trage aber jetzt kommt der Sommer und da muss ich dann ja T-Shirts und auch BH's tragen, was die Sache nur noch sclimmer macht.
Wenn mich irgendetwas unter meinen Achseln stört, kann ich mich halt einfach auf nichts mehr konzentrieren und das ist so nervtötend. Ich habe alles versucht aber ich kann es einfach nicht ignorieren.
Hat irgendwer vielleicht einen Tipp, wie ich es zumindest schaffe, meine Aufmerksamkeit wichtigeren Dingen zu zuwenden, was einfach nicht funktioniert. Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, denn so dumm dieses Problem auch klingt, es schränkt mich in meinem Alltag tatsächlich ziemlich ein, da ich mich vor jeder Aktivität umziehen muss!

LG tigermaria

Klamotten, Psychologie, Druck, Gesundheit und Medizin, ignorieren, Einschränkung, empfindlich, Dringende antworten, loswerden
3 Antworten
Ist seine Handlung Respektlos oder einen Eingriff in die Privatsphäre?

Hey zusammen.

Ich habe einen Mann kennengelernt, den ich bis zu meinem Geburtstag nur übers Schreiben kannte. Meine Freundin plante eine Überraschungsparty und er war einer dieser Überraschungen.

Es gab aber dann eine Situation, was mich verunsichern lässt. Als mir Happy Birthday vorgesungen wurde, hat das meine Nachbarin, mit der ich anfangs viel stress hatte, gehört und mir ebenfalls zum Geburtstag gratuliert.

Jedenfalls nahm der Mann den ich kennengelernt habe, mein Handy und schrieb ihr. Ich sass ihm Gegenüber, weshalb ich nicht sah, was er machte und fragte ihn, worauf er mir keine Antwort gab und als er mir mein Handy wiedergab, hat er meiner Nachbarin geschrieben und sie zum Kuchenessen eingeladen.

Nun meine Freundin hat alles für mich vorbereitet, dekoriert, aufwendiges Abendessen hergerichtet und Kuchen gebacken und das wollte sie (und auch ich) in einem kleinen Rahmen feiern.

Als dir besagte Nachbarik bei uns im Garten sass, war sie im Mittelpunkt, denn sie lass uns nicht zu Worte kommen und er sprach praktisch nur mit ihr und machte ihr Komplimente. (Das bekam ich aber nicht mit, denn meine Freundin sagte mir das später)

Nun meinte meine Freundin, das wäre ein grosser Eingriff in die Privatsphäre, zumal er nicht wusste, wie och mich mit der Nachbarin verstehe und eigentlich nimm ich noch heute, nie einfach das Handy meiner Freundin und schreibe damit, ohne dass sie bescheid weiss, obwohl ich sie seeehr gut kenne und sie mir vertrauen würde.

Reagiere ich bzw. meine Freundin über, oder ist es eine verständliche Reaktion?

Danke für eure Meinungen.

Freundschaft, Freunde, Eingriff, Privatsphäre, Psychologie, Druck, Freundeskreis, Liebe und Beziehung, Respekt
4 Antworten
HILFE! Mutter nötigt meine beste Freundin?

Hallo Leute. Ich bitte euch nur ernsthafte Antworten zu geben, ich nehme dieses Thema sehr ernst, vor allem weil es um meine beste Freundin geht. Die Sache ist diese: Meine beste Freundin ist ein wunderbares, hübsches und Vorallem sehr bemühtes und intelligentes Mädchen ( Einser Schülerin). Sie ist nett und so gut wie jeder kommt gut mit ihr klar. Das Ding ist aber, dass ihre Mutter sie seit längerer Zeit nötigt. Genauer: Beleidigung z. B. A*schloch, fette/faule Sau etc., teilweise auch Handgreiflichkeiten wie mit Tasche schlagen und leider auch Ohrfeigen, und sie beschimpft und stellt sie in der Öffentlichkeit bloß. Heute war ja Muttertag, und sie hat ihrer Mutter ein Bild gemalt ( Kunst Note: 1-2. sie malt echt hervorragend) und sie hat es vor ihren Augen zerrissen mit der Begründung, dass es so hässlich ist dass sie es nicht haben will. Den selbst gemachten Kuchen wollte sie auch nicht. Sie erwartet dass meine Freundin perfekt ist! Der Vater stellt sich zwar auf die Seite der Mutter, aber NUR weil sie ihn sonst angeht. Das Problem an der Sache ist die: ihre Eltern wollten sich scheiden lassen. Aber ihr Vater will doch nicht weil die Mutter das alleinige Sorgerecht hat und seine Tochter ihm leid tut und sie sonst aufs Internat müsste. Ich bin echt verzweifelt... was soll sie tun? Was kann ich tun außer ihr mental zur Seite zu stehen? Sie ist echt innerlich kaputt und hält es nicht mehr lang aus. Ich habe so Angst dass sie es nicht mehr mental aushält und sich vllt verletzt!

Freundschaft, Stress, Eltern, Ärger, Depression, Druck, Freundin, stress mit eltern, zu Hause
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Druck