Wieso druckt mein Canon Drucker MG3550 nicht?

Ich habe gestern schon 4 Nervenzusammenbrüche gehabt, weil ich den ganzen Tag über versucht habe eine einzige verdammte seite zu drucken, aber jedesmal provoziert der mich aufs neue.
Ich habe seit ner Woche neues WLAN, weswegen ich meinen Drucker neu verbinden musste. Hat alles gut geklappt, ist eigentlich damit verbunden, da ich einen Testdruck gemacht habe (über den Drucker). Nun aber versuche ich was von meinem iMac zu drucken, der Drucker reagiert, zieht auch Papier rein aber raus kommt wieder ein leeres Papier. Die Fehlerleuchte blinkt zweimal auf, was bedeutet, dass entweder

  • kein Papier
  • kein CD-Tray oder
  • fehlendes Papier in der Frontkassette ist.

Jedoch kann das alles nicht sein, da Papier drinnen ist und beim Testdruck aber alles funktioniert hat??!?!?! Ich werde wahnsinnig.. Zudem ist ein rotes Ausrufezeichen neben der Druckeranzeige auf meinem Computer und wenn ich auf die Druckerliste klicke steht da, dass ich meinen Drucker auf Fehler überprüfen soll. WENN ICH NUR WÜSSTE WAS DER FEHLER IST?!?!?! Von meinem Handy kann ich auch nichts drucken. Es liegt also am Drucker, ich vermute die Verbindung, obwohl er ja auf Anforderungen reagiert aber trotzdem nichts rauskommt. Meinen iMac habe ich geupdated, irgendwelche Treiber von der Canon seite habe ich heruntergeladen (das sich aber auch nicht öffnen lässt), tausendmal meinen Router mit dem Drucker verbindet, restarted, resettet... der drucker ist sehr wichtig für mein Studium, unteranderem muss ich wichtige Dokumente drucken.. Ich hänge noch Screenshots an, falls es jemanden hilft. Falls jemand irgendeinen kleinen Tipp hat BITTE melden ich bin v e r z w e i f e l t

https://prnt.sc/lbdmx0

https://prnt.sc/lbdmuq

https://prnt.sc/lbdmrs

Computer, WLAN, Technik, Canon, Drucker, iMac, Technologie, Telekom, Fehlermeldung, fehlermeldung-drucker
1 Antwort
Wie kann man Fehlerhaftes (huppeliges) drucken beim Anet A8 beheben?

Moin , 

Ich habe seit einer Woche einen Aber A8, dieser funktioniert so weit ganz gut, heißt: er fährt die Bahn die er soll, nimmt Dateien an und hat auch sonst keine Probleme bis auf die Tatsache, dass er unregelmäßig Filament nachschiebt. Bedeutet: ich starte den Druck, er begibt sich auf die Bahn und beginnt den Skirt zu drucken, aber schon nach ein/ zwei Bahnen sieht man, dass an einigen Stellen des Objektes normal, manchmal zu viel

Filament ausgestoßen wird aber auf anderen Stellen zu wenig. (Ich hoffe man kann das auf den Bildern sehen... die Krümmung kommt vom abziehen vom Hotbed) So sieht bei mir jeder Druck aus und so läuft auch jeder egal, was ich mach. Nach einiger Zeit wird der Größenunterschied so groß, dass der Extruder ruckelt und an den höheren Stellen hängenbleibt. Der ganze Drucker Ruckelt und der Extruder wird immer wieder angehoben bis er irgend wann verklemmt. Irgend wann tut es mir dann doch zu sehr weh zuzusehen und ich breche ab... Das ganze passiert seit ich den Drucker habe bei jedem Drück mit egal welchen Filament was bedeutet, dass ich noch keinen einzigen Drück fertigstellen konnte, weil auf dem Objekt solche Huppel sind. Im Intenet habe ich nirgendwo jemanden mit ähnlichem Problem, geschweige denn eine Lösung gefunden

Sorry wegen der langen Frage

Danke schon mal in voraus

Gruß Jan

Technik, Drucker, Technologie, 3d-drucker, Filament
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Drucker

Canon Pixma MG6650 "Fehler B203"?

1 Antwort

Farbpatrone leer, nur schwarz-weiß drucken?

4 Antworten

PC für den Scanvorgang konfigurieren?!

2 Antworten

Mein Drucker geht nicht mehr an (Brother MFC-J4510DW)

9 Antworten

Epson Scan Kommunikationsfehler

5 Antworten

Wo finde ich das Wlan passwort von meinem HP Deskjet 2540?

8 Antworten

Nur mit Farbpatronen drucken, weil schwarze leer ist.

6 Antworten

Hallo ich habe einen Samsung C480fw Drucker, wie setze ich diesen auf Werkseinstellungen zürück?

1 Antwort

Kann man bei rossmann o. dm sachen auf din-A4 papier ausdrucken?

2 Antworten

Drucker - Neue und gute Antworten