Welche Maßnahmen bei Mobbingfällen?

Hallo Leute, mich interessiert es einfach ob es spezialle Maßnahmen an Schulen gibt. Sind Schulen und Arbeitsbetriebe verpflichtet bei Mobbing spezielle Maßnahmen zu ergreifen? Ich werde auch oft gemobbt aufgrund Sexualität. Sind Psychologen und Therapeuten oder usw. verpflichtet was zu machen? Seit ihr von Mobbing in der Arbeit auch betroffen oder in der Schule? Und was habt ihr gemacht dagegen? Hat die Schule/

Ich habe mal nachgegoogelt:

Pflichten und Maßnahmen für LehrerSofortige Intervention

Lehrer müssen sofort eingreifen, wenn sie Mobbing oder Diskriminierung beobachten oder davon erfahren. Dies kann beinhalten:

  1. Konfrontation des Täters: Den Schüler, der die Beleidigungen ausspricht, auf sein Verhalten hinweisen und klare Grenzen setzen.
  2. Unterstützung des Opfers: Dem betroffenen Schüler Unterstützung und Schutz anbieten, z.B. durch ein Gespräch und das Anbieten von Hilfe.
Dokumentation und Meldung
  • Dokumentation: Alle Vorfälle sollten sorgfältig dokumentiert werden, um ein Muster erkennen und angemessene Maßnahmen ergreifen zu können.
  • Meldung an die Schulleitung: Schwere oder wiederholte Vorfälle müssen an die Schulleitung gemeldet werden.
Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen
  • Ermahnungen und Verwarnungen: Erste Schritte zur Disziplinierung der Täter.
  • Elternarbeit: Informieren der Eltern beider Parteien und Einbeziehung in die Lösungsfindung.
  • Versetzung oder Ausschluss: In schwerwiegenden Fällen können Maßnahmen wie die Versetzung des Täters in eine andere Klasse oder ein Schulausschluss in Betracht gezogen werden.
Lernen, Mobbing, Schule, Angst, Bildung, Noten, Unterricht, Schüler, Disziplin, Gymnasium, Lehrer, Lehrerin
Was oder wie bringe ich ihn zum Umdenken?

Storytime

Ich bin nun seit mittlerweile 4 Monaten mit m25 zusammen.

die ersten 2 Wochen waren aufregend, wir sind viel weg gegangen , haben uns über viele Themen Unterhalten und waren auf vielen Ebenen der selben Meinung.

Nach ca der dritten Woche habe ich ihn bei mir behalten, da er zu dem Zeitpunkt arbeitslos war , ich auf Spätschicht arbeite und er ein Stück weiter weg wohnt und um die Uhrzeit nicht mehr mit den Öffis heim gekommen wäre.

War angenehm, wir haben filme geschaut, ich für ihn gekocht und meine freie Zeit mit einander verbracht.

Aber nach einigen Wochen hat er seinen PC samt Tisch, einen Kleiderschrank und seine Playstation hergeholt.

Als er noch nicht arbeiten war, zockte er als ich arbeiten war und nicht während ich da war.

Alles cool, da hat es mich auch noch nicht gestört das er sich nicht wirklich am Haushalt beteiligte.

Dann fing er eine Ausbildung an. Anfangs war ich noch Einsichtig das er sich von der Arbeit erholen muss und diese Erholung nunmal aus mindestens 3h zocken besteht.

Doch seit langer Zeit sieht es so aus, dass er jeden Tag vor und nach der Arbeit spielt und mir nur ab und an widerwillig hilft.

Wir haben schon oft drüber gesprochen dass das so nicht sein kann das ich ihm Ständig den Dreck hinterher räume,

und er nicht dazu in der Lage ist den Abwasch mal ordentlich zu machen, geschweige denn mal die Toilette zu putzen , da "ich ja eh nur zu meckern habe , weil er den Dreck nicht so sieht wie ich"

Meine Arbeitssituation ist seit einem Monat auch sehr nervenraubend und zeitaufwendig geworden wodurch ich sowieso angespannt bin.

Und dann muss ich mich daheim auch noch um 95% kümmern. Das hat verständlicher Weise auch die Folge das ich an zärtlichkeiten nicht mehr interessiert bin solang ich mich nicht entlastet fühle.

Denn auch wenn er mal aufhört zu spielen wenn ich heimkomme und geschafft bin darf ich mir anhören dass ich ihm so nicht gefalle und dass ich doch dringend mit meinem Chef spreche damit sich was ändert.

Schiebt meine Laune einfach auf meine Arbeitssituation statt einzusehen dass wenn er mehr Aufmerksamkeit und liebe will, an sich arbeiten muss.

Bei jeder Diskussion kommen irgendwelche Einsicht und Vorschläge doch es passiert nichts. Absolutes Gaslighting.

Mir ist es vergangenen mich drüber zu freuen heim zu kommen oder ihn zu sehen wenn er wiedermal im Bett sitzt, zockt, das Bett voller tabbak ist,(obwohl es meine bitte war weder im Bett zu rauchen noch zu essen)Und Links und rechts Energydosen oder Cola Flaschen stehen und der Rest der Wohnung so aussieht wie vorher, + extra Abwasch da er sich was zu essen gemacht hat. Er ist jeden Tag mindestens 3h eher Zuhause als ich und sieht es nicht ein das er sich auch JEDEN TAG ein wenig beteiligen muss.

Wenn ich mich aufrege, heißt es das er es ungerne macht weil ihm meine Ausdrucksweise nicht gefällt oder er lieber vor der Arbeit was tun wollen würde.

Wir hatten gestern als ich arbeiten war erst diese Diskussion.

Und was war bevor er los ist ? Hat gezockt. Bin dann irgentwas aufgewacht und er meinte er hat die Wäsche angesteckt(welche ich natürlich aufgegangen habe)

Er möchte bisschen schmusen und dann macht er mir Kaffe , was er seit langem sein lässt.

Da hab ich mich natürlich gefreut. Und statt zu schmusen wollte er wiedermal fix einen Weg stecken.

Da hatte ich keine Lust drauf, das hat für mich nichts mit Zärtlichkeit noch Leidenschaft zu tun. Vor allem nicht Frühs wenn man stinkt und bei der Wärme alles klebt. Nein danke.

Da war er natürlich angepisst, ich hab mir meinen Kaffe selbst gemacht und er hat weiter gezockt. Dann hat er irgendwann hektisch sein Zeug gesucht, mir wieder vorgehalten das ich mit meinem Chef reden soll und dann auch noch seinen Bus verpasst.

Seiner Meinung nach macht er genügend, diese 1-2 mal in der Woche wo er für 15 Minuten mal was tut. Ich würde übertreiben und Zuneigung, liebe etc von seiner Leistung im Haushalt abhängig machen.

Das er für mich auf Sex verzichtet und mir den Raum gibt damit ich selbst damit anfange.Hält mir vor das er sich 4x in der Woche einen runter holen muss und langsam anfängt andere anzusehen obwohl er mir ja immer den Himmel beschrieben hat.

Ich weiß das es für ihn auch nicht einfach ist mit der Ausbildung aber ist es denn zu viel verlangt mir zu helfen ?

Freunde, die durch Corona oder wegen einem Beziehungsende zeitweise bei mir wohnten haben das auch von allein gemacht, da gab es keinerlei Streitereien. Sogar gefälligkeiten.

Ich bin eigentlich ein fürsorglicher , umgänglicher Mensch, ich koche verdammt gut und gern, bin hilfsbereit und habe immer ein offenes Ohr .

Ich bin auch ein hübsches junges Fräulein, was vielleicht auch dazu beiträgt aber ich habe immer gutes zurück bekommen ohne ausgenutzt zu werden.

Ja ich weiß, eine Partnerschaft ist etwas anderes da man ja meistens aufeinander hockt...

Aber es fühlt sich an als ob er es sich bei Hotel Mama bequem macht, mich nur mit Worten hinhält und Gegenargumentiert da er seiner Meinung nach im Recht ist.

was ratet ihr mir...?

Disziplin, Zusammenwohnen
Wieso bekomme ich nichts hin?

Hi zusammen,
wieso bekomme ich das nicht hin? Andere Leute erzählen wie sie früh am Morgen aufstehen, erstmal ein Workout machen und danach noch kalt duschen. Und ich kann nicht einmal meine Trinkflaschen abspülen. Ich habe absolut keine Motivation und keine Disziplin. Manche meiner Freunde machen mehrere Sportarten, lernen obwohl sie die Themen schon können, haben immer ein aufgeräumtes Zimmer, sehen immer schön aus, schreiben gute Noten und machen ihre Eltern stolz. Bei mir ist das ganz und gar nicht der Fall.

Ich schaffe es nicht mein Zimmer für über 5 Tage ordentlich zu halten. Ich kann mich auch nur schwer zum Aufräumen kriegen. Ich habe mir schon dutzende Videos zu solchen Themen angesehen aber nichts hat geholfen. Musik - Nein. Timer stellen - Nein. Für Besuch aufräumen - Nein. ...

Ich verschlafe auch oft in der Früh und kann mich nicht mal dazu bringen mir das Gesicht zu waschen oder die Zähne regelmäßig zu putzen. Ich schaffe auch den Schulstoff nur schwer weil ich einfach nicht lernen kann. Ich lese mir die Sachen durch, und mache selbsttests, und dann ist alles wieder weg. Und ich bin nicht selbstbewusst. Und zu diesem Thema habe ich mir auch schon viele Videos angesehen. (Ich weiß nicht ob es damit zusammenhängt, aber ich wurde in der 1, der 3 und der 7. Klasse gemobbt)

Kann mir vielleicht jemand erklären wie ich Motivation (Selbstbewusstsein) und Disziplin finde?

Danke im Vorraus
eure K

(PS: es hilft mir nicht "einfach anzufangen". Nur so als kleine nebeninfo. danke :) )

Tipps, Selbstbewusstsein, Disziplin, Motivation
Sollte ich mit meinem Hobby neu anfangen?

Seid gegrüßt liebe GuteFrage.net-Community,

ich stehe gerade vor einer für mich schwierige Entscheidung. Meine Hobbys sind so grundsätzlich Musik produzieren, Animationen machen und Programmieren. Letzteres mache ich bereits als Beruf, also ist das größtenteils befriedigt.

Für die Beantwortung der Frage ist fachliches Wissen NICHT von Relevanz.

Seit geraumer Zeit veröffentliche ich Musik und habe mich nach ca. 1-2 Jahren entschieden, zu jedem Song eine Animation zu machen. Problem: ich habe mir das Ziel gesetzt für ALLE, die ich schon gemacht habe, eine zu erstellen (über 30 je 2-4min). Ich hatte vor ca. 10 Monaten damit angefangen und habe in den ersten 3 Monaten fleißig erstellt.

Jedoch kann ich mich seitdem nicht mehr motivieren, irgendetwas da zu machen. Habe noch ungefähr 20 Stück übrig und meine persönlichen Anforderungen haben sich pro fertiger Animation immer stark erhöht. Zudem bin ich gar nicht einmal mit der alten Musik von mir allzu zufrieden.

Meine Frage ist nun: Was sollte ich tun? Ich habe mir folgende Möglichkeiten überlegt:

  1. es ist nur eine Phase: irgendwann kann ich weiter husslen
  2. ich mache jetzt simplere Animationen und beginne erst, wenn ich die alten aufgearbeitet habe, mit komplexeren
  3. Ich mache gar keine Animation für die alten Songs und lade nur ein Standbild hoch (ungern)
  4. Ich bezahle jemanden, der die alten Animationen für mich macht (ungern, weil anderen Stil und nicht volle Kontrolle)

Das Problem ist auch, dass ich das Musikproduzieren seit diesen 7 Monaten nicht mehr gemacht habe, weil ich mir immer denke, dass das ja wieder Animationen sind, die noch on top drauf kommen.

Zudem sind eigentlich meine Animationen auch einfach Trash, weil ich oft ALLES selbst mache (Modelling, Material-Creation, Animation, Lighting, Shading, Compositing, Rhythmisierung, ...).

Sollte ich meine Anforderungen herunterschrauben für diese 20 Stück und dann durchstarten? Oder sollte ich versuchen, irgendwie durchzuziehen?

Meine Fantasie überholt meine Skills.

Vielen Dank im Voraus!

Gar keine Animationen für die alten (3, eher ungern) 50%
Kompromiss (2) 30%
Ich bin Befürworter von Brötchen. 20%
Durchziehen (1) 0%
Bezahlen (4, ungern) 0%
Musik, Animation, Hobby, Psychologie, Disziplin, Entscheidung, erwartungen, Entscheidungshilfe, Entscheidungen treffen
Ich bin viel zu undiszipliniert für Muskelaufbau?

Ich hatte es mal versucht, aber nachdem ich nach 2 Wochen keine Erfolge sah, war ich komplett demotiviert.

Ich schaffe es einfach nicht, aber es wäre enorm wichtig, weil ich schon 30 bin und ich gerne noch eine Chance bei attraktiven Frauen haben möchte.

Leider gibt es für Muskelaufbau nicht eine ultimative Übung, mit der man alle Muskelgruppen gleichzeitig trainiert, sondern man muss sich etliche Übungen aneignen und durchführen. Zudem muss man seine Ernährung umstellen. Und das allerschlimmste ist, dass man nicht seine Muskeln mal innerhalb von 1 Monat trainiert, sondern man muss es regelmäßig machen, sonst baut man die Muskeln wieder ab bzw. in meinem Fall garnicht erst auf.

Man muss sich Fitness und Muskeltrainig zu einer seiner Lebensaufgaben machen und ich mag körperliche Arbeit überhaupt nicht.

Klar kann ich diese Gründe für meine Undiszipliniertheit verdrängen, aber im tiefen Inneren weiß ich nunmal, dass ich es nicht schaffe. Ich will das nunmal nicht zu meiner Lebensaufgabe machen, aber ich brauche es eben, damit ich attraktiv auf Frauen wirke.

Könnt ihr mich da vielleicht ein bisschen aufmuntern und diese Gründe vielleicht sogar etwas abschwächen? Also hinsichtlich dessen, dass man vielleicht garnicht so viel Zeit dafür opfern muss, um eine solide Muskelmasse aufzubauen. Oder dass man vielleicht doch schnell zu Erfolg kommt.

Muskeln, Leben, Training, Krafttraining, Menschen, Körper, Kraft, Disziplin, Gym, Physiologie, Mentalität
Sollte ich es sein lassen weil es als unehrlich gilt?

Hey, ich bin 12 und ich schreibe bald eine Klassenarbeit nach und ich möchte eine eins schreiben. Da ich aber weiß, dass keiner einfach sagt, was in der Klassenarbeit dran kam, werde ich an etwas Vorgehen.Es war eine parallel Klassenarbeit, d.h. dass jede Klasse, die selbe Klassenarbeit hatte.Ich möchte morgen mit anderen naiven Menschen(tut mir leid für meine Wortwahl) aus anderen Klassen kommunizieren und sympathisieren und zum Beispiel sagen:,, hey, die Mathe Klassenarbeit war so schwer und morgen schreiben die anderen nach, die tun mir leid ha ha.Die Klassenarbeit war so schwer… aber Dings was kam noch mal bei der Nummer drei dran? Und was habt ihr da so raus weil ich hab das Gefühl, dass meine Lösung falsch war.“ somit werden die anderen sagen was dran kam, da sie denken, dass ich mitgeschrieben habe. Ich kann dann auch fragen, was bei den anderen Aufgaben dran kam oder zum Beispiel sagen, dass meine Mutter jedes einzelne Detail der Klassenarbeit herausfinden will, aber ich es nicht mehr weiß(das ist eher eine Ausrede, die ich nicht benutzen würde, da sie ich glaub würde klingt aber ich werde es schon irgendwie hinkriegen mit dieser Aktion)

Soll ich es sein lassen oder sollte ich mich um mich selber kümmern und nicht darum, ob ich andere ausnutze? Mir geht’s eigentlich nur um die eins. ich fühle mich dabei ein bisschen schlecht aber dennoch will ich es tun. Findet ihr die Aktion intelligent oder dumm beziehungsweise schlau? Bitte gib mir ein respektvolles (Kritisierenendes) Feedback

Keine antworten wie: Einfach lernen.
Ihr könnt das zwar in eurer Antwort erwähnen aber sowas einzeln bringt mir auch wieder nichts.

Danke im Voraus

Mathematik, Ausnutzen, Disziplin, eins, Klassenarbeit, Klassenfahrt, Manipulation, Mathematiker, beste
Macht das Sinn (Erfolg) oder einfach nur bescheuert?

Hallo liebe Leute, ich brauch eure Hilfe,

ihr müsst wissen ich dreh momentan echt am Rat, ungelogen z.B. hatte ich heute ein „Restday” und was mach ich? Erstmal meine täglichen Sachen (daran solls aber nicht legen), dann aber noch viel mehr mit zu vielen Legraises und Bycicle Crunches, ein 15 Minuten Planche Workout (weil ich Planche erlernen möchte) und als wenn es nicht genug wäre noch 100 Jumping Squats oder wie man sie nennt.

Da ich aber bescheuert bin (naja ich sage mal: ich bin aktiv am weinen wegen mir selbst sogesehen), könnte/müsste ich noch irgendwas machen wie z.B. erneut ein Planche Progression Hold, um zu gucken wie weit ich bin, dabei seh ich das ja eigentlich auch in dem Workout was ich schon gemacht habe. Dann mach ich noch was anderes sowie auch ein/mehrere L-Sit(s) bzw. versuche es. Das mach ich jetzt schon einige Tage lang so und eine Dauerlösung soll es natürlich nicht sein...

Meine Frage jetzt: Soll ich das auch noch machen? Hat das überhaupt ein Zweck, also werd ich dadurch besser oder ist das einfach nur sinnlos? Ich stell mir das komplett unnötig und ja bescheuert vor.

Ich freue mich extrem über Antworten. Bei Fragen, gerne melden.

Viele Grüße

Workout, Bodybuilding, Muskelaufbau, Muskeln, Ernährung, Fitnessstudio, Kraftsport, Disziplin, Gym, Muskeltraining, Trainingsplan, Übertraining, Calisthenics, mentale Gesundheit
Könntet ihr Männer diesen sex. Selbstbeherrschungstest beim Militär überstehen?

Du bist beim Militär und willst dich für die Spezialeinheit qualifizieren und musst davor mehrere Härte und Eignungstests durchlaufen.

Du wirst die nächsten 30 Tage das härteste Trainingsprogramm durchlaufen müssen und anschließend 7 Tage alleine im Wald überleben müssen mit bloßen Händen.

Du bestehst alle Tests und wirst von deiner Ausbilderin zu einem unerwarteten Abschlusstest ins Feldlager gerufen.

Sie sagt, dass jetzt der letzte Test ansteht und zieht sich plötzlich splitternackt aus und befiehlt dir, dass du es ohne widerworte auch tun sollst. Dann sagt sie, dass bei ihr schon die härtesten Männer waren und alle bei diesen Test schwach wurden. Jetzt seid ihre beide nackt alleine in einem Raum und nachdem du seid Monaten keine Frau gesehen hast, stehst du nackt vor deiner nackt hoch attraktiven unwiderstehlichen strengen Ausbilderin. Sie sagt, dass du die nächsten 60 Minuten brav stehen bleiben musst und ihren Reizen Widerstehen musst und dann fängt sie an erotisch vor die zu tanzen und ihren Körper provokativ an deinen Penis zu Reiben und dich in den Wahnsinn zu bringen. Am Ende befiehlt sie dir dich sofort wieder anzuziehen und gleich direkt an der letzten Schießübung teilzunehmen.

Solltest du das bestehen, wirst du aufgenommen. Sollten deine Triebe dich außer Kontrolle bringen, wie dass du über sie herfällst oder danach dich danach beim schießen nicht konzentrieren konntest, wirst du als untauglich eingestuft und alles war umsonst.

Was haltet ihr von diesen Test. Zeigt er wirklich die absolute Willenskraft eines Soldaten ?

Könntet ihr sowas bestehen ?

Ja 73%
Nein 27%
Test, Männer, Training, Spezialeinheit, Bundeswehr, Frauen, Sexualität, Disziplin, Ehrgeiz, Elite, Erektion, Kontrolle, Militär, nackt, Soldat, Verführung, Erregung
Könntet Ihr Frauen diesen sexuellen Experiment überstehen, wenn Ihr dafür 150.000 Euro bekämt?

Du bekommst von Wissenschaftlern ein Angebot dich bei einem 4-wöchigen Experiment zu beteiligen bei dem du am Ende 150.000 Euro gewinnen kannst, wenn du es überstehst.

Die Wissenschaftler erklären, dass du mit deiner Beteiligung am Experiment der Wissenschaft sehr helfen würdest. Es ist alles nur für die Wissenschaft und sehr nützlich um neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Die Spielregeln, denen du allen zustimmen musst, lauten wie folgt für dich:

Du musst für ganze vier Wochen sexuell abstinent bleiben. Also kein Sex, keine Selbstbefriedigung und kein Orgasmus sonst hast du verloren und kriegst kein Geld.

Zu deiner Erschwernis wirst du während dieser Zeit von einem hoch attraktiven gut aussehenden verführerischen Mann begleitet, der genau deinen sexuellen Wünschen entspricht und jede Frau zum Schmelzen bringen würde. Dieser Mann ist auch ein Wissenschaftler, hat Frauen studiert und seine Aufgabe wird es sein, dich so stark wie möglich in Verführung zu bringen bis du nicht mehr kannst und mit ihm Sex hast und verlierst. Du musst ihm während der vier Wochen widerstehen können und er darf dich mit allen Mitteln verführen.

Ihr werdet während der Zeit gemeinsam Urlaub machen und in ein 5 Sterne Hotel am Strand sein. Der Wissenschaftler wird sich in einer attraktivsten Form zeigen in einem weißen schicken Hemd, mit langen Haaren, muskulösen Körper. Er wird mit dir erotische Tänze führen an romantischen Abenden mit schöner Musik. Er wird mit dir rumknutschen und mit dir flirten. Ihr werdet täglich zusammen duschen müssen oder in einem Whirtpool sein, wo ihr beide nackt seid, er eine Erektion von dir kriegt, mit dir weiter knutscht, dich anfasst und zum Sex Verführen will. Zudem wird er dich täglich massieren, während ihr beide nackt seid und dabei seinen Körper und seinen Ständer an deinen Körper Reiben und dich dabei mit seiner Hand gekonnt an deiner Vagina so stimulieren, dass du dauergeil bist. Danach musst du ihn Oral oder per Hand befriedigen ohne aber dabei dich selbst befriedigen zu dürfen. Dabei wird er oftmals schwören, dass er dich heiraten wird, wenn du aufgibst und mit ihm schläfst.

Überstehst du dieses Experiment wirst du am Ende die vollen 150.000 Euro überwiesen, falls du doch nicht widerstehen können solltest bekommst als Trostpreis einen 10 Euro Mc-Donalts Gutschein 🍔🍟

Könntest du das schaffen ?

Wäre für mich keine Herausforderung 76%
Würde ich mit mühe schaffen 9%
Ich würde nicht mitmachen 9%
Würde es vielleicht doch nicht schaffen 3%
Weiß ich nicht 3%
Experiment, Gewinnspiel, Geld, Selbstbefriedigung, Frauen, Wissenschaft, Sexualität, Penis, Disziplin, Erektion, Orgasmus, Vagina, Erregung, weibliche Sexualität
Könntet ihr Männer diesen Wettbewerb gewinnen für 100.000 Euro indem ihr euch sexuell beherrscht?

Angenommen eine Wissenschaftlerin bietet dir an einem Wettbewerb teilzunehmen in dem du bis zu 100.000 Euro gewinnen kannst.

Sie erklärt, dass du während der gesamten Zeit des Wettbewerbes Sexuell Abstinent sein muss also kein Sex, keine Selbstbefriedigung und keinen Orgasmus haben darfst, sollte dass der Fall sein ist deine Zeit um. Du wirst also viel Disziplin brauchen

Man möchte durch solche Wissenschaftliche Expertimente das menschliche Durchhaltevermögen testen und sagt dir, dass du der Wissenschaft sehr helfen würdest durch dein Engagement in dem du beim Experiment mit machst.

In der ersten Woche musst du abstinent bleiben, ohne Sex, Selbstbefriedigung oder Orgasmus. Schaffst du das bekommst du 1.000 Euro.

In der zweiten Woche wird eine professionelle attraktive kurvige Wissenschaftlerin kommen bei der du dich nackt ausziehen musst und von der du per Hand am Penis befriedigt wirst täglich für 30 Minuten. Sie wird dich gekonnt bis kurz vorm Höhepunkt bringen und dann aufhören und dir Sex anbieten, falls du aufgeben willst. Übersteht du das bekommst du 10.000 Euro ausgezahlt.

In der dritten Woche wird die kurvige Wissenschaftlerin nackt und geschminkt sein und sich in ihrer Verführerischsten Form zeigen. Sie wird dich täglich für 30 Minuten per Hand kurz vor dem Höhepunkt bringen UND anschließend danach nochmal 30 Minuten ihren Körper an dir Reiben und mit dir rumknutschen und dir Sex anbieten, falls du aufgeben willst. Überstehst du auch das hast du es geschafft und bekommst die vollen 100.000 Euro überwiesen.

Ich würde es bestimmt komplett durchziehen können 71%
Ich würde bestimmt die erste Woche schaffen 17%
Ich würde bestimmt bis zur zweiten Woche schaffen 9%
Ich würde nicht mal die erste Woche schaffen 3%
Test, Männer, Experiment, Selbstbefriedigung, Frauen, Wissenschaft, Sexualität, Disziplin, Erektion, masturbieren, Orgasmus, Selbstbeherrschung, Erregung
Arbeit sehen?

Ich hab ein Problem beim generellen Arbeiten. Ich kann nämlich irgendwie die Arbeit nicht sehen, bzw. selbständig erkennen was noch getan werden muss. Mir wird oft gesagt, sei es zuhause oder bei meiner Ausbildung, dass ich besser drin werden muss die Arbeit zu „sehen“! Ich weiß aber nicht wie ich darin besser werden soll. Ich kann irgendwie nie von selber aus erkennen wo ich noch mit anpacken muss. Ich wurde leider so erzogen, wenn ich was tun muss, wird es mir gesagt und dies führt oft zu Frustrationen bei meinen Arbeitskollegen oder Eltern. Wenn mir gesagt wird ich soll dieses oder jenes erledigen, meistere ich es mit bravur, jedoch erwische ich mich jedes Mal, dass ich darüberhinaus anfallende aufgaben, die mir nicht gegeben wurden, nicht entdecke und ausführe. Oft sind es Kleinigkeiten, die im direkten nichts mit meiner Arbeit zu tun haben oder Haushaltssachen die mir irgendwie nicht in den Sinn kommen diese zu erkennen, wie zum Beispiel, wenn was bestimmtes fehlt, diese zu organisieren. Wenn mir gesagt wird, ich solle mal besser auf bestimmte Dinge achten, schaffe ich es auch Aufmerksamer zu sein, jedoch verfalle ich nach längerer Zeit wieder in mein altes Muster und ich warte unterbewusst darauf, dass mir gesagt wird, was ich zu erledigen habe. Was kann ich tun um diese zu verbessern?

Haushalt, Arbeit, Lernen, Selbständigkeit, Schule, Ausbildung, Eltern, Psychologie, Arbeitsklima, Arbeitsleben, Aufmerksamkeit, Disziplin, Entwicklung, Familienprobleme, Streit

Meistgelesene Beiträge zum Thema Disziplin