Ich fühle mich nicht wohl in meiner Haut, obwohl ich eins der liebevollsten Menschen mal war und Seelenfrieden hatte, haben Menschen es mir kaputt gemacht..?

Ich will wieder Seelenfrieden haben, möchte mich und die Leute um mich lieben und sie herzlich empfangen können, denn das fehlt mir zur Zeit sehr.., ich bin so nach ein paar Enttäuschungen in der Vergangenheit von manchen Personen sehr misstrauisch geworden und es hat in mir meine ganzen Ursprung von liebe und alles was ich hatte aufgegessen, ich fühle so eine leere in mir und Gedanken schweifen so vor sich hin, ich will einfach nur wieder lieben können und mit dem Leben im Einklang sein.. was kann helfen? Kann es vielleicht an meinem früheren cannabiskonsum liegen, das 7 Jahre lang verlief und ich mit 22 endgültig dann aufhörte, kann es davon kommen, weshalb ich seit einiger Zeit so eine leere spühre? Bin nun 26.. oder kann es eher daran liegen das ich nun die Welt nicht mehr aus den Augen eines Kindes betrachte? Aber als Kind war ich ein äußerst sehr lebhafter junge und hatte immer riesen Spaß am Leben. Ich war als Kind und in der Jugend auch immer gern am Unternehmen mit Freunden drausen und konnte zuhause nicht ruhig sitzen, Heute ist es einfach das Gegenteil, wobei ich immer für ein Abenteuer dennoch zu haben bin aber ich spüre halt eben so eine Leere und nicht mehr soviel Lebensfreude wie noch in jungen Jahren, bin auch etwas ruhiger geworden bzw. Rede kaum wenn es keinen Sinn hat für mich... nun frag ich mich was los ist, ob es euch auch so geht irgendwo, und was mich wieder zu dem selben jungen wie damals machen täte? ich finde nämlich ich komme mir ein wenig fremd vor...Danke

Liebe, Familie, Hoffnung, Glück, Freundschaft, Freunde, Drogen, Psychologie, Liebe und Beziehung
1 Antwort