LED läuchtet biem Einschallten komisch?

Das Netzteil der LED (100W)ist ein 185W 24V Meanwhell Netzteil. Da die LED jedoch 36V braucht habe ich ein Step up Modul dazwischen geschaltet und auch richtig eingestellt (für Testzwecke 30V 2.6 A) 36V 2.6A. Ich habe nun das Step up Modul auf 30V gestellt so, das es nur sehr leicht leuchtet. Wenn ich die LED ausmache und den durch den Schalter wieder anschalte wird diese für einen sehr kurzen Moment ein sehr hell und den wieder dunkel. So als ob auf einmal 36 Volt kurz durchfließen und sich das Modul denn wieder erinnert und die Voltanzahl wieder auf 30V runterdreht. Wenn ich es vor dem Einschalten auf 36 Volt einstelle passiert das Gleiche bloß schlimmer/heller.

Wie kann ich diesen Impuls oder was auch immer da passiert stoppen so das die LED nicht kaputtgeht ohne ein neues Modul zu kaufen? (Widerstand, Diode, Schalter...???und wenn ja welches denn und wie erkenne ich was ich nehmen muss)

Ich habe es auch mit einem anderen Stepupmodul (anderes Modell)versucht und dort ging alles super und die LED ging auch verhältnismäßig "smooth" an.

Modul am Lüfter:

https://www.ebay.de/itm/DC-Step-Up-Aufwaertswandler-Boost-Modul-DC-DC-Stepup-Spannungsregler-10-60V-12A-/383853233191?_trksid=p2349624.m46890.l49286

das andere:

https://www.ebay.de/itm/402492552131?hash=item5db66cf3c3:g:KPwAAOSwiChfhriX

LED läuchtet biem Einschallten komisch?
Computer, DIY, Technik, Netzteil, Elektronik, Licht, Spannung, Beleuchtung, LED, Technologie, Volt
Unterstützung beim Beleuchten eines Fotorahmens für Lithophane wird benötigt?

Hey Leute ich habe einen kleinen Fotorahmen für Lithophane gemacht. Sprich für solche Dinger (das war nur ein Test, daher ist auch der Kontrast etwas schlecht und man sieht noch die einzelnen Linien vom Druck):

Den Fotorahmen drucke ich mit meinem 3D Drucker aus. Die Maße innen sind 120x170 mm:

Wie ihr seht hab ich drei Rillen gemacht. Eins für eine Acrylscheibe, dann das Lithophane Bild und dann eins für ein Diffuse Material (welches einfach ein dünnes Plastik sein wird.)

Meine Hauptfrage ist jetzt. Welche LEDs hier optimal wären und wie ich diese anordnen sollte. Ich hab noch ein Aluprofil von einem anderen Projekt über und würde das verwenden um die Wärme der LEDs ein wenig abzuleiten. Das Aluprofil ist etwa 7mm hoch. Bis zum Diffuse Material wären es vom Boden zur Rille 14mm. Sprich ich hätte da noch 7mm an Luft nach oben:

Ich hab mir das so gedacht: Ich würde das Aluprofil in mehrere 11 cm lange Stücke schneiden (1cm wäre dann für die LED Verbindungen frei) und würde diese Längs in bestimmten Abständen platzieren. Die LEDs würde ich an den jeweiligen Enden mit Steckverbindern zusammenstecken. Das Aluprofil hat auch schon ein milchiges Plastik um das Licht etwas weicher zu machen. Ich kann mich jetzt nur nicht entscheiden ob ich das Bild direkt so beleuchten soll oder eher indirekt indem ich eine weitere Rille in den Rahmen mache, dort die LEDs mit Aluprofil reinstecke und die Rückseite mit Alufolie verklebe um das Licht zu reflektieren.(dann würde ich auch das Diffuse Material nicht mehr brauchen.

Was meint ihr? Welche Vorgehensweise wäre besser? Bzw. welche Art von LEDs würdet ihr mir da empfehlen?

Unterstützung beim Beleuchten eines Fotorahmens für Lithophane wird benötigt?
Computer, DIY, basteln, Technik, Beleuchtung, LED, LED-Beleuchtung, Technologie, LED Streifen, 3D Druck
Beleuchtung mit Leds?

Hallo erstmal,

Vorab, ich bin ein echter Neuling auf dem Gebiet LED und Beleuchtung von Modellen. Abet ich möchte meine Modellseilbahnstrecke mit insgesamt 8 Leds und Reflektoren bestücken und insgesamt 8 Schneekanonen mit Leds beleuchten. Ich spreche von 5mm Leds, Farbe weiß und beide "Gruppen" sollen mit jeweils 1 on-off Schalter an bzw. ausgeschaltet werden. -> Also die Beleuchtung der Strecke mit 1 Schalter und die 8 Schneekanonen mit 1 Schalter, jeweils wie gesagt 8 Leds.

Jetzt zu meiner ersten Frage:

Was empfehlt ihr mir für meine 16 kleinen Leds. Eine Konstantstromquelle oder eine Konstanspannungsquelle mit simplen Vorwiderständen?

Ich hab mir jetzt überlegt, ich nehm ein Netzstecker 5V 1A 5W und ein Hohlstecker mit Led Connector. An den Connector dann ein Kabel, dann in Gruppe 1 und Gruppe zwei aufteilen mit jeweils einem on-off Schalter und dann diese 2 Kabel beide nochmal in in jeweils 8 Kabel aufteilen. An jedes Kabel (16 Stück) ein eigenen Widerstand mit 100Ohm (3V pro Led, 2V müssen verbraten werden und Stromstärke 0.02 A, R=U/I=2V/0.02=100 Ohm)

Wie soll generell der Schaltplan aussehen? Parallel, In Reihe oder doch eine Mischung?

Sind Batterien vielleicht doch geeigneter? Ein Led Trafo ist dafür sicher ungeeignet, oder?

Über eine Antwort, Tipps oder bestenfalls einen Schaltplan würde ich mich sehr freuen

Freundliche Grüße

Computer, Modelleisenbahn, Modellbau, Technik, Elektronik, Spannung, Beleuchtung, LED, Modell, Schaltplan, Technologie

Meistgelesene Fragen zum Thema Beleuchtung