Meine "Erkenntnis" zum Tod - Gibt es ein(-e) Seele/Jenseits?

Ich muss nochmal vorab erwähnen, dass es mir psychisch GUT geht. Das Thema beschäftigt mich halt nur sehr. Ich besitze auch keinerlei Suizidgedanken, nur damit das klar ist. Danke!

So, auch wenn das da oben aus der letzten Frage rauskopiert ist, wollte ich es lediglich hinzugefügt haben.

Ich habe mich durch viele Fragen, die sich mit diesem Thema hier beschäftigen, durchgelesen und bin nach wie vor zwiegespalten.

Aber ich habe da mal meine eigene These aufgestellt, wir müssen das mal mit der Steinzeit vergleichen. Damals, in der Steinzeit, hatten die Menschen keinerlei Möglichkeit, Spannung, Kraft, Aktivitäten im Gehirn oder Sonstiges zu messen. Was wäre, wenn wir lediglich nicht dazu in der Lage sind, eine Art der "Wiederauferstehung" oder eine "Seele" zu messen? Was wäre, wenn wir noch nicht die passende Technologie haben? Vielleicht fehlt uns einfach nur das benötigte Equipment und der Verstand dafür? Wir dürfen diese Sache nicht nur stumpfsinnig aus dem Blickwinkel der Wissenschaft betrachten und genauso wenig nur aus dem der Religion (egal welche).

Natürlich könnte das auch komplett falsch sein, was ich im obigen Teil beschrieben habe, jedoch wissen wir nicht, ob es Gott/Allah (wie auch immer) gibt, oder nicht. Das sehen wir, wenn die Zeit reif ist. Wir dürfen uns nicht nur auf einer Seite fortbewegen.

Meine Eltern und auch meinerseits empfinden diesen Kram mit der Religion als Unsinn. Ich und auch meine Familie sind Atheisten, was aber nicht gleich heißt, dass wir Religionen hassen oder so. Das Ganze hier wurde im Prinzip nur durch ein Video ausgelöst (Link: https://www.youtube.com/watch?v=z1UgE1DyJGE&t=603s). Ich habe es mir gerade komplett angesehen und bin mehr als verstört, weswegen unter Umständen der nächste Teil merkwürdig sein kann.

Ich selbst hoffe, dass das ... Warte mal..

Mir fällt gerade ein, dass es ja heißt, dass wir angeblich vor der Geburt bereits "tot" waren, was demnach bedeuten müsste, dass wir nach dem Tod theoretisch in ein neues Leben "geworfen" werden, obwohl ich nicht wüsste, wie. Jedenfalls wäre es schon praktisch (jedenfalls für mich), wenn wir in ein neues Leben eintauchen würden. Hoffentlich passiert das auch. Bin Atheist, was, wie bereits oben erwähnt, nicht bedeutet, dass ich nicht an eine Art "Wiederauferstehung" glauben muss. Wie gesagt, ich bin da komplett hin und her gerissen. Wer weiß, vielleicht ist meine These totaler Quatsch, vielleicht stimmt sie auf irgendeine Art und Weise...

Hoffe, ich erhalte vernünftige Antworten. UND JA ICH WEIß, DASS DER KÖRPER IM SARG VON MADEN UND ANDEREM VIEHZEUG ZERSETZT WIRD. SPART EUCH DEN MÜLL

Liebe Grüße.

Religion, Angst, Seele, Tod, Psychologie, Psyche, Psychologe, Reinkarnation, Philosophie und Gesellschaft
7 Antworten
Wie soll ich das schaffe sorgen?

Bin nach 9 Monaten wieder in der schule.

Heute war mein richtiger Tag mit 4 stunden. War komisch. Mittwoch war ich 2 Stunden da.

Habe mit meiner einzigen bbf vor 9 Monaten Kontakt abgebrochen da ich mich mit ihr unwohl gefühlt habe. Und aufgrund meinen panikattacken und psyche weil es dann zu viel wird. Blieb ich dann zuhause.

Die klasse ist in 2 Gruppen aufgeteilt.

In der einen Gruppe bin ich.

Die klasse reagiert komisch auf mich die wissen von meiner Angstörung es ist so, das früher Leute immer gefragt haben und jetzt gucken ein alle nur fragend an aber sagen nichts. Welche beobachten mich richtig und welche überhaupt nicht.

Ich habe das Gefühl die wissen nicht wie sie mit mir umgehen sollen.

Ich denke das muss sich alles noch ein pendeln aufjedenfall haben wir heute jongliert bin nicjt zu den Mädels hingegangen da ich ungern Leute hinter her kaufen habe lieber für mich alleine gemacht da für mich das ganze neu ist. Um auf mich zu konzentrieren.

Das Problem ist ich habe Angst keinen Anschluss zu finden. Keiner aus der klasse weiß wie ich wirklich bin, ich will es irgendwie in laufe der Zeit versuchen zu zeigen. Haben auch neue Schülerinen. 2 Stück in der einen geht die andere, die hat zu mir jetzt auch noch nichts gesagt. Nur komisch ge guckt .

Nach den 2 Tag Wundert es mich nicht. Das dauert natürlich alles noch. Wir haben auch Idioten die sonst immer Sprüche draufgehauen haben die haben mich mit die ganze Zeit angegrinst in der Stunde. Also einer von den Idioten. Habe gedacht der sagt irgendwas dummes aber alle halten sich irgendwie zurück. Beobachten mich aber.

Mache mir Sorgen seelisch kaputt zu gehen wenn ich keine freunde in der klasse finde.

Mit der anderen Teil der klasse hatte ich ja noch keinen Kontakt. Von daher kann man ja nie wissen.

In den Pausen bin ich drinnen geblieben . Weil ich sonst panikattacken bekommen würde.

Sollte ich mir nicjt zu viele Sorgen machen, und einfach abwarten.

Wenn die klasse wieder komplett ist, ist es ja auch noch mal was anderes.

Schule, Freundschaft, Seele, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Panikattacken, Psyche, Sorgen
2 Antworten
Latina Freundin verhält sich naiv und hat hohe Ansprüche?

Ich kann aufgrund der Reisesperren meine Latina Freundin (33) nicht in Südamerika besuchen. Monatelang wollte sie kommen, doch dann hat sie Weihnachten plötzlich ihre Meinung geändert und mich gebeten zu kommen. Kurz nach Neujahr kam dann weltweit Corona auf...

Sie schreibt mir oft Liebesnachrichten und Freude über eine gemeinsame Zukunft. Urplötzlich kommt dann jedoch auch oft Zweifel wegen der Distanz und sie macht mir Vorwürfe dass ich nur rede und keine Taten folgen lasse. Ich würde nur Illusionen machen und alles sei Fantasie. Ich frage mich, was sie denkt was sie während des Lockdowns für Taten von mir sehen will? Und warum sie dann so lange mit mir schreibt wenn sie andere Vorstellungen hat.

Sie sieht die tollen Bilder von Europa im Fernsehen und versteht nicht, dass der hohe Lebensstandart hier auch mit hohen Kosten, Pflichten und Konflikten verbunden ist.

Was soll ich tun? Ihre Phasen des Zweifels nicht ernst nehmen und locker regieren oder ernsthaft mich auf eine Diskussion einlassen? Sie ist naiv wie ein Kind und ich glaube nicht dass es Sinn macht sie rational zu überzeugen. Sie will zum Beispiel dass ich nach dem Lockdown längere Zeit bei ihr bin aber gleichzeitig möchte sie dass ich mir jetzt ein schönes Zuhause in Europa für uns beide suche. Das ist doch ein Widerspruch...

Liebe, Reise, Südamerika, Seele, Beziehung, Kultur, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, Psyche, Soziologie
5 Antworten
karmatische Verbindung: ist das möglich (Dualseele)?

ich w/16 fühle mich sehr angezogen von einem Jungen aus meiner Parallelklasse. Wir haben noch nie geredet aber ein paar mal geschrieben und ich hab ihm erzählt was ich fühle wenn ich ihn seh. Er wisste nicht was er schreiben soll.

Okay jetzt kommt eine Vorgeschichte: ich treffe den Jungen seit Jahren immer “zufällig” an irgendwelchen Orten sei es im Zirkus oder Kino. Wir haben fast immer intensiven Blickkontakt. Ich spüre eine Verbindung aber ich weiß nicht ob er das auch spürt. Ich glaube nicht das er das zugeben würde. Und auch insgesamt ist er sehr nervös in meiner Nähe und ich auch in seiner. Ich hab das Gefühl aner zu wissen was er für mich empfindet also ich spüre es aber ich nin mir nicht sicher. Ich hab ihm nach nem Treffen gefragt er hat aber abgelehnt. Er starrt mich aber andauernd an. Un dauch insgesamt sendet mir das Universum die verschiedensten Signale. Zum Beispiel saßen wir mal zusammen bei so einer Veranstaltung. Mein Vater hat irgendwie gemerkt das ich ziemlich nervös war und er hat sich das schon gedacht deswegen wollte er mit mir Plätze tauschen und zufälliger Weise ist er 1 Jahr später mit seiner Ex zsm gekommen und das am Geburtstag meines vaters aber die beziehung hielt nur paar Monate.

Hoffentlich versteht ihr alles und könnt mir helfen. Das wäre echt lieb weil mich die Sache irgendwie zu sehr beschäftigt und ich eine erklärung möchte... und das seit der 5. Klasse!!!!!!

danke im voraus

LG

Liebe, Religion, Freundschaft, Seele, Spiritualität, spirituell, Psychologie, Aberglaube, Karma, Liebe und Beziehung, Psyche, Schicksal, Bestimmung, seelenverwandt
8 Antworten
Existenz Gottes: Hat mein Arzt recht oder Oma Ruth (s.D.)?

Mein Arzt ist glaube ich sehr gläubig. Er hat eine Bibel neben den Medizinbänden im Sprechzimmer stehen und einen Kalender mit frommen Psalmen an der Wand. In der Sprechstunde meinte er mal, Gott schenkt ihm die Kraft für den alltäglichen Kampf mit den gesetzlichen Krankenkassen und nervigen Pharmavertretern. Man merkt bei ihm so richtig, dass er nach den Glaubenssätzen und Geboten lebt. Er sagte mal, mit Gottes Hilfe kann man alle Probleme lösen.

Aber Oma Ruth sagt, es gibt Gott nicht. Auf der Flucht aus Ostpreußen 1945 ist der Wagen der Urgroßeltern auf dem zugefrorenen Haff eingebrochen und alle Familienmitglieder sind in der Ostsee ertrunken. Nur sie konnte gerettet werden, weil sie aus dem Loch gezogen wurde. Oma Ruth sagt, weil Gott das zulässt, hat sie den Glauben an Gott fallen gelassen. Die erschreckenden Bilder hat sie bis heute nie vergessen und hat bis heute Alpträume von der Flucht. Sie sagt es gibt Gott nicht.

Gibt es Gott oder nicht?

Hat mein Arzt recht oder Oma Ruth?

Oma Ruth 55%
dein Arzt 45%
Leben, Religion, Islam, Familie, Jesus, Kirche, Verhalten, Erziehung, Alter, Seele, Bildung, buddha, Beziehung, Psychologie, Allah, Atheismus, Atheist, Buddhismus, Charakter, Demut, Geist, Gesellschaft, Gott, Israel, Philosophie, Gottesbeweis, Erfahrungen, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage, Troll
26 Antworten
Woran liegt es, das Menschen am Geister und mehrere Leben auf der Erde glauben?

Wenn man stirbt, läuft das komplette Leben in Schnelldurchlauf ab und man sieht auch Emotionen und Gefühle als Bilder.

Mal angenommen, man käme danach in eine andere Realität, wie folgt:

  • Beispielperson stirbt
  • er/sieht nun das komplette Leben in Schnelldurchlauf, er/sie sieht auch alle Emotionen und Gefühle als Bilder aus dem Leben
  • Nach dem Schnelldurchlauf gibt es 2 Möglichkeiten:

Möglichkeit A: Er/sie wird in einer anderen Realität mit gleichen Namen und Geburtsdatum geboren.

Möglichkeit B: Als Beispiel wacht er/sie als 3 bis 5jähriger im Bett auf.

In Verlauf des Lebens kommen ihn/ihr die betreffenden Emotionen/Gefühle bekannt vor, also hat er/sie Deja vu Erlebnisse.

Woran liegt es, das es in der Esoterik anders aussieht?

Beispiele:

  • Man hätte mehrere Leben auf der Erde gehabt (z.B. in einen Palast gelebt, in einer Burg gelebt, in einem Kloster gelebt usw.)
  • verstorbene sind als Geister unterwegs
  • Geister der verstorbenen verhindern bei der Beerdigung z.B. dem letzten Kuss.
  • Geister der verstorbenen teilen etwas in dem Träumen mit
  • Geister der verstorbenen spuken in der Wohnung (z.B. Bild fällt runter, Geräte gehen an, Lichter gehen an usw.)
  • Kinder können sich an frühere Leben erinnern
  • Bei Rückführungen kann man sehen was man in einen früheren Leben so alles erlebt hat
  • Man kann per Channeling mit höheren Wesen aufnehmen
  • Mit Gläserrücken,, Drudenfuß usw. kann man Geister herbeirufen

usw.

Ginge es nach dem Esoterikern, müsste es wie folgt sein:

Möglichkeit A:

  • Beispielperson hat in einen Palast in 14. Jahrhundert gelebt
  • er/sie stirbt
  • er/sie sieht nun das komplette Leben in Schnelldurchlauf, er/sie sieht auch alle Emotionen und Gefühle als Bilder aus dem Leben z.B. bestimmte Erlebnisse in Palast und außerhalb, die man sich sehr gut gemerkt hat.
  • 6 Jahrhunderte lang ist er/sie als Geist und in einer anderen Dimension unterwegs
  • nach 6 Jahrhunderten wird Beispielperson in 20. Jahrhundert wiedergeboren

In dem Beispiel kann er/sie gar keine Deja vus bekommen, da nichts bekannt vor kommt, woher denn auch.

Möglichkeit B:

  • Beispielperson hat in einer Burg in 16. Jahrhundert gelebt
  • er/sie stirbt
  • er/sie ist als Geist und in einer anderen Dimension unterwegs
  • er/sie plant für die nächste Inkarnation in 20. Jahrhundert
  • Der Schnelldurchlauf des nächsten Lebens beginnt, er/sie sieht Emotionen und Gefühle als Bilder, die er/sie in Laufe des nächsten Lebens erleben wird.
  • Beispielperson wird in 20. Jahrhundert wiedergeboren
  • In Laufe des Lebens hat er/sie auch Deja vu Erlebnisse, es sind die betreffenden Emotionen und Gefühle, die er/sie erlebt.

Wo sollen die Informationen in dem Beispiel aus der Zukunft herkommen? Wie soll sowas möglich sein?

Woran liegt es, das Menschen an sowas glauben und es auch Ernst nehmen? Wird es in Wirklichkeit nicht ganz anders aussehen, als die Esoteriker denken und glauben?

Was haltet Ihr davon? Esoteriker können eigentlich auch nicht wirklich wissen was vorgeburtlich/nach dem Tod ist und wie kommen sie auf Geister?

Leben, Religion, Menschen, Seele, Tod, Spiritualität, Esoterik, Gehirn, Psychologie, Geister, Aberglaube, Dimension, gespenster, Glaube, Mystery, paranormal, Philosophie, Reinkarnation, Spuk, Störung, Unterbewußtsein, Wahrnehmung, Wiedergeburt, Philosophie und Gesellschaft
7 Antworten
Habe ich das Richtige geraten (s.D.)?

Meine Oma Ruth denkt mit 95 viel über ihr Leben nach in letzer Zeit.

Sie hat sich mir letzte Woche anvertraut und ihr bisher gehütetes Geheimnis anvertraut.

Auf der Flucht aus Ostpreußen 1945 ist ihre ganze Familie auf dem Haff eingebrochen und ertrunken. Meine Oma wurde als einzige gerettet.

Sie sagt, die Isolation setzt ihr sehr zu und in letzter Zeit hat sie jede Nacht Alpträume. Sie sieht deutlich den Wagen einbrechen und hört die Schreie ihrer Eltern und Geschwister und ihrer Großmutter. Oma Ruth sagt, sie wird vom eigenen Schreien wach, weint und kann sich lange nicht beruhigen.

Sie hat sich mir und meinen Eltern anvertraut und gefragt, was wir vorschlagen. Mir tut sie leid und ich habe ihr geraten, mit ihrem Arzt zu sprechen.

Freitag war sie beim Hausarzt. Er hat ihr geraten, dass sie zum Psychiater geht, der sie auch ggf. neurologisch abcheckt. Sie hätte viel aufzuarbeiten. Das könnte er als Internist aber nicht stemmen.

Er hat ihr einen Termin beim Psychiater besorgt. Den hat sie wegen Dringlichkeit Anfang Juni.

Sie meinte heute, dass sie Angst hat, dass der sie einweist. Sie will mit 95 nicht mehr in eine Klinik. Das kann ich verstehen.

Der Psychiater hat sie zu einem ersten Gespräch gebeten, um mal zu schauen, wie man am effektivsten helfen kann.

Ich weiß nicht, ob ich Oma Ruth das richtige geraten habe und ob der Arzt meine gute Oma nicht verspottet, wenn er eine 95-jährige Patientin hat.

richtiger Rat 97%
falscher Rat 3%
Leben, Gesundheit, Kinder, Familie, Verhalten, Geschichte, Gefühle, Seele, Körper, Bildung, Alltag, Krankheit, Gehirn, Eltern, Wissenschaft, Diagnose, Erkrankung, Psychologie, Charakter, Enkel, Erinnerung, Geist, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Großeltern, Neurologe, Neurologie, Psyche, Psychiater, Psychiatrie, Vergangenheit, Alptraum, Abstimmung, Umfrage
17 Antworten
Ich hab ihr vieles erzählt aber vieles nicht, denkt ihr sie wird mir glauben?

Hi, da es zu viele Missverständnissen kam möchte ich nun , alles genauer erzählen

Hier ist es besser formuliert und verständlicher glaub ich

also ich versuche es kurz zu erklären.Alles fing damit an, meine Schwester fing an zu arbeiten, hat viele Kunden und erzählt lügen über mich.Sie sagt das ich angeblich 2 Jahre jünger sei und anders heiße , den Grund weiß ich leider nicht.Meine kleine Schwester tut das gleiche in der Schule.Sie sagt das meine 2 Neffen meine Geschwister wären und meine große Schwester die Mutter ist.Alles stimmt nicht.Die Leute die das erzählt bekommen, kennen nicht die Wahrheit dadurch denken viele es sei wahr. Ich bin gut zu meiner Schwester.Ich erlaube ihr sogar mit meinem Handy zu chatten, da sie kein Handy darf.Ich benutze aber Whats App Business und sie das normale Whats App auf meinem Handy,aufgrund der Privatsphäre.Meine Angst ist jetzt , das meine Freundin diese Leute kennenlernt die sowas erzählen. Meine Freundin weiß schon das viele Lügen über mich erzählen aber die wissen nicht genau was für Lügen.Ich hab Angst das sie meine Freundschaften kaputt macht.Die Freundin hat einmal per SMS mein Zeugnis gesehen, sie hat gefragt wie mein Zeugnis war.Ich hab Angst das sie denen glaubt, weil es viele erzählen, denken Sie, sie wird mir glauben wenn ich ihr das erzähle bevor es dazu kommt, das sie meine Schwestern kennenlernt ?Was wenn Sie denkt ich erzähle das nur weil meine Schwester die Wahrheit sagt , damit sie nicht herausfindet das ich in echt anders heisse?Natürlich stimmt das nicht, meine Freundin kennt mein Alter und mein Name aber meine Schwestern erzählen was anderes und ich weiss wirklich nicht wieso.Ich kann ihr auch meinen Ausweis zeigen, denken Sie, sie wird mir trotzdem glauben?Was würdet ihr euch denken? Mach ich mir zu viele Sorgen

Muss ich mir viele Gedanken machen?Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das die meine Familie kennenlernen oder jemanden der meine Familie kennt.

Ich hab ihr schon vieles erzählt und sie hat mir auch geglaubt.

Leben, Arbeit, Familie, Berlin, Freundschaft, Angst, Seele, Kultur, denken, Gedanken, Pubertät, Psychologie, Gerüchte, Glaube, Leid, Liebe und Beziehung, lügen, negativ, Positiv, Tradition, denkensweise, lügengeschichten, negative Gedanken, Erfahrungen
2 Antworten
Lügt die New Catholic Encyclopedia?

Immer und ständig wird einem in der Kirche eingehämmert, der Mensch hätte zusätzlich zum fleischlichen Leib eine ihm innewohnende Seele die auch ausfahren und umherfleuchen könnte.

Ganz im Gegensatz dazu sagt die New Catholic Encyclopedia:

„Die Seele ist gemäß dem A[lten] T[estament] nicht ein Teil des Menschen, sondern der ganze Mensch — der Mensch als lebendiges Wesen. Im N[euen] T[estament] hat der Begriff eine ähnliche Bedeutung, und zwar bedeutet er hier das menschliche Leben: das Leben eines einzelnen, vernunftbegabten Wesens“ 

Im The New Bible Commentary wird gesagt:

„Man darf nicht denken, der Mensch habe eine Seele; er ist eine Seele“

Und in der Jewish Encyclopedia von 1910 wird gesagt:

„Der Glaube, die Seele existiere nach Abtrennung vom Körper weiter, ist nicht Gegenstand des einfachen Glaubens, sondern philosophischer und theologischer Spekulation und wird dementsprechend nirgends in der Heiligen Schrift ausdrücklich gelehrt.“

Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft, Jahrgang 41:

„Der berühmte Vers in 1. Mose [2:7] besagt nicht, wie oft angenommen wird, daß der Mensch aus Körper und Seele bestehe; er besagt, daß Yahweh den Menschen bildete, Staub vom Erdboden, und dann daranging, die reglose Gestalt mit lebendem Odem, der in seine Nase geblasen wurde, zu beleben, so daß der Mensch ein lebendes Wesen wurde, was die einzige Bedeutung von nephesch [Seele] hier ist“ (Er bekam keine Seele, er wurde eine, nämlich ein lebendes Wesen)

Wem soll ich jetzt glauben? Der Kirche oder der Bibel?

Liebe, Religion, Jesus, Kirche, Seele, Tod, Dreieinigkeit, Gott, lügen
15 Antworten
Kann Schulstress kaputt machen oder zumindest sehr starke negative Effekte auf Körper und Seele haben?

Servus,

bin Schüler an einem Wiener Gymnasium und derzeit gehe ich in die 8 Klasse eines Gymnasiums (12 Schulstufe also das Letzte Jahr) und habe daher zum einen die Matura vor mir aber schlimmer ist die Schularbeit morgen in Mathe die ich möglicherweise verhauen werde und somit sehr wahrscheinlich durchfallen werde.
Nun komme ich mal zum Punkt; ich war nie ein wirklich guter Schüler - in der Unterstufe habe ich die Schule (leider, sehr dumm von mir) kaum ernst genommen und weder besonders viel allgemein gemacht noch viel gelernt und in def Oberstufe zwar meist nur in Mathe gelernt abef trotzdem oft alles verhaut, meine Eltern zahlen mir daher extrem viele Mathe Nachhilfestunden aber irgendwie bleibt gefühlt nichts hängen, genauso wie wenn ich selbst lernen würde. Es brennt hi und da auch in Englisch und Chemie/ Biologie aber das bekomme ich meinst sehr souverän wieder hin, bzw hatte ich schon länger keine Frühwarnungen in diesen Fächern mehr.

ich habe mittlerweile glaube ich zum einen echt schon heftige psychische Probleme wegen dem Stress also es macht mich irgendwie kaputt so auch körperlich merke ich an vielen Indikatoren wie ich kaputt gehe und ich pcke den Stress nicht mehr.
Daher will ich nicht durchfallen weil ich bin mir nicht sicher was ich psychisch dann so verkraften muss oder müsste und ob mich das nicht noch tiefer ziehen wird. vor allem da ich schon mein Leben danach gut geplant und bei einer Firma einen Job bekommen habe und ich das alles verschieben und canceln müsste.

Seit paar Schularbeiten nehme ich immer so mehr oder weniger gute Beruhigungmittel und ich weiß nicht mehr weiter ich glaube bald werde ich einen Nervenzusammenbruch erleiden.

kann mir jemand helfen was ich tun sollte oder was in meinem Kopf net läuft wie sollte 😒🤔

Schule, Mathematik, Stress, Seele, Ausbildung, Psyche, schularbeit, Schulstress
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Seele