Existenz Gottes: Hat mein Arzt recht oder Oma Ruth (s.D.)?

Mein Arzt ist glaube ich sehr gläubig. Er hat eine Bibel neben den Medizinbänden im Sprechzimmer stehen und einen Kalender mit frommen Psalmen an der Wand. In der Sprechstunde meinte er mal, Gott schenkt ihm die Kraft für den alltäglichen Kampf mit den gesetzlichen Krankenkassen und nervigen Pharmavertretern. Man merkt bei ihm so richtig, dass er nach den Glaubenssätzen und Geboten lebt. Er sagte mal, mit Gottes Hilfe kann man alle Probleme lösen.

Aber Oma Ruth sagt, es gibt Gott nicht. Auf der Flucht aus Ostpreußen 1945 ist der Wagen der Urgroßeltern auf dem zugefrorenen Haff eingebrochen und alle Familienmitglieder sind in der Ostsee ertrunken. Nur sie konnte gerettet werden, weil sie aus dem Loch gezogen wurde. Oma Ruth sagt, weil Gott das zulässt, hat sie den Glauben an Gott fallen gelassen. Die erschreckenden Bilder hat sie bis heute nie vergessen und hat bis heute Alpträume von der Flucht. Sie sagt es gibt Gott nicht.

Gibt es Gott oder nicht?

Hat mein Arzt recht oder Oma Ruth?

Oma Ruth 55%
dein Arzt 45%
Leben, Religion, Islam, Familie, Jesus, Kirche, Verhalten, Erziehung, Alter, Seele, Bildung, buddha, Beziehung, Psychologie, Allah, Atheismus, Atheist, Buddhismus, Charakter, Demut, Geist, Gesellschaft, Gott, Israel, Philosophie, Gottesbeweis, Erfahrungen, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage, Troll
26 Antworten
Habe ich das Richtige geraten (s.D.)?

Meine Oma Ruth denkt mit 95 viel über ihr Leben nach in letzer Zeit.

Sie hat sich mir letzte Woche anvertraut und ihr bisher gehütetes Geheimnis anvertraut.

Auf der Flucht aus Ostpreußen 1945 ist ihre ganze Familie auf dem Haff eingebrochen und ertrunken. Meine Oma wurde als einzige gerettet.

Sie sagt, die Isolation setzt ihr sehr zu und in letzter Zeit hat sie jede Nacht Alpträume. Sie sieht deutlich den Wagen einbrechen und hört die Schreie ihrer Eltern und Geschwister und ihrer Großmutter. Oma Ruth sagt, sie wird vom eigenen Schreien wach, weint und kann sich lange nicht beruhigen.

Sie hat sich mir und meinen Eltern anvertraut und gefragt, was wir vorschlagen. Mir tut sie leid und ich habe ihr geraten, mit ihrem Arzt zu sprechen.

Freitag war sie beim Hausarzt. Er hat ihr geraten, dass sie zum Psychiater geht, der sie auch ggf. neurologisch abcheckt. Sie hätte viel aufzuarbeiten. Das könnte er als Internist aber nicht stemmen.

Er hat ihr einen Termin beim Psychiater besorgt. Den hat sie wegen Dringlichkeit Anfang Juni.

Sie meinte heute, dass sie Angst hat, dass der sie einweist. Sie will mit 95 nicht mehr in eine Klinik. Das kann ich verstehen.

Der Psychiater hat sie zu einem ersten Gespräch gebeten, um mal zu schauen, wie man am effektivsten helfen kann.

Ich weiß nicht, ob ich Oma Ruth das richtige geraten habe und ob der Arzt meine gute Oma nicht verspottet, wenn er eine 95-jährige Patientin hat.

richtiger Rat 97%
falscher Rat 3%
Leben, Gesundheit, Kinder, Familie, Verhalten, Geschichte, Gefühle, Seele, Körper, Bildung, Alltag, Krankheit, Gehirn, Eltern, Wissenschaft, Diagnose, Erkrankung, Psychologie, Charakter, Enkel, Erinnerung, Geist, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Großeltern, Neurologe, Neurologie, Psyche, Psychiater, Psychiatrie, Vergangenheit, Alptraum, Abstimmung, Umfrage
17 Antworten
Wieso bin ich so schnell abgelenkt?

Hi ich bin Elias, 14 Jahre alt und mein Lieblings Spiel ist Roblox und ich kann an nichts anderes mehr denken In der Schule, bei den Hausaufgaben, beim schlafen einfach überall! Sowas hat leider zu folge das ich dank Home office jeden tag den ganzen tag vor meinem Schreibtisch sitze und schule mache. Konzentrieren kann ich mich nur kurz und verfalle schnell wieder in gedanken an mein Lieblingsspiel Roblox. Ich habe einen PC den ich nicht benutzen darf weil ich so schlecht in der schule bin und ihn erst wieder bei guten leistungen nutzen darf. Und mein Handy hat so eine Kinder Sperre (Family Link) die mich daran hindert Roblox herunterzuladen (meine Eltern wollen nicht das ich Roblox spiele weil ich dann angeblich alles andere um mich herum vergesse). Meine Eltern sind getrennt. 99% der Zeit bin ich bei meiner Mutter mit meinem Strengen Stiefvater. Mein Vater holt mich sehr selten aber wenn ich da bin kann ich Roblox die ganze Nacht spielen. Mein Vater ist sehr nett und hat mir auch schon oft seine Kreditkarte gegeben für Robux (die Währung in dem Spiel). Ansonsten spiele ich roblox bei Freunden. Ich darf aber praktisch nie Zocken oder zu freunden weil ich so viel Schule machen muss und sonst nichts schaffe. Alles an das ich denken kann ist Roblox und das ich ein durchbruch haben werden als Roblox Youtuber... Naja

Kann mir bitte jemand helfen oder weiß jemand was ich tun kann um konzentriert zu bleiben.

-Elias

Spiele, Computerspiele, Games, Gesundheit, Schule, Konzentration, Eltern, Gedanken, Gaming, Ablenkung, Geist, Hausaufgaben, hilflos, Konzentrationsschwäche, ratlos, ROBLOX, zocken, Spiele und Gaming
5 Antworten
Bei Papa im Haus früher komische Dinge passiert?

Hallo früher bei meinen Vater im Haus sind komische Dinge passiert, ihr könnt mich ruhig als verrückt abstempeln aber ich weiß was ich gehört und gesehen habe. So,

Mein Opa und der Bruder von mein Opa sind beide in Haus gestorben, den Vater von Papa habe ich nie kennengelernt der Bruder von mein Opa aber schon. Er wahr ein sehr komischer Typ sehr ruhig und auch ein wenig gruselig naja ich war da auch erst 6-12. Jetzt 19 und ich will das jetzt einfach mal in diesen forum loslassen und habe auch ein paar Fragen diesbezüglich.

1) ich war um 22 ihr im 2 ten Wohnzimmer von Papa wo ich plötzlich die Türklinke leise und langsam rumterdrücken sehen und gehört habe, ich bin da schnell hingerannt weil ich dachte meine Geschwister verarschen mich, aber nein sie wahren alle schon im Bett und haben geschlafen ich war allein, eigt müssten sie die Holztreppe hochrennen aber die Türklinke war noch unten wo ich an die Tür rannte.

Wäre es Klever mit einen ouija Brett dahin und dann eine Sitzung zu starten? Ich bin mir immer noch unschlüssig was das betrifft.

2) ich habe damals im Internet gespielt 1001 spiele wo meine Familie einkaufen war, ich habe ca 1,5Std gespielt und dann ging das internet nicht mehr, ich habe alles versucht doch nichts hat geholfen, plötzlich höre ich wie jemand langsam die Treppen runter ging, das hört man, weil die Treppe knarscht. Ich habe mich in abstellt Raum versteckt und hatte geheult vor Angst bis 1 Std später meine Familie wieder kam. Ich hatte so eine Angst!

3) ich habe auch früher mit der Kamera immer im haus rumgefilmt und da habe ich dann im spielgel vom Flur der Genau auf die Badezimmer Tür gezeigt hat etwas gesehen es hat so ausgesehen wie ein kinder kopf der schnell hinter der Badezimmer Wand Verschwand ich kann mir bis heute kein bild davon machen es war so ein kaltes gefühl in mir drinne.

4) einmal da haben ich und mein bruder verstecken gespielt wo ich plötzlich am Ohr und leicht am Nacken einen kalten Hauch abbekomme nicht ein nicht 2 nein drei mal ist das passiert und manchmal ist das Kaminzimmer kalt obwohl der Kamin seit Std an ist das ist einfach nur gruselig. Ich glaube sogar das mein dad da oben was gesehen hat er geht da nämlich nicht mehr hin also in die 2 Etage, die ist jetzt leer seit dem wir ausgezogen sind. Er will es bestimmt nur nicht zugeben. So ist Papa nur mal.

Damals hat Lisa also my sis gesagt ich wäre vor ihren Zimmer in das Zimmer von meinen Bruder Elias gegangen dann hat sie gesagt Niklas ins Bett habe aber net reagiert sie ging dann ins zimmer aber keiner war da nur Elias der da schlief und ich war in meinen zimmer am schlafen.

Es ist keine psychische Belastung für mich, ich Habe dies alles 1a verarbeitet aber diese vielen Sachen beschäftigen mich bis heute noch LG nikals

Familie, Opa, Geist
3 Antworten
Wie kriege ich die Angst weg, zu meinen Gefühlen zu stehen?

Hey,

klingt im ersten Moment seltsam, aber ich habe extrem große Angst meine Gefühle zu öffnen. Was meine ich damit? Nun, wenn sich die Situation ergibt, dass es ein Mädchen gibt, das ich nett finde und das mich auch gern zu haben scheint (vorerst egal ob dem wirklich so ist oder nicht), habe ich extreme Angst näher auf sie zu zugehen und ihr zu zeigen, dass ich sie gern mag. Ich fürchte dann immer, dass ihr Interesse (sofern es denn da ist) dann, Schnipp, verschwindet und ich wieder der Depp bin.

Vor Jahren, ich war damals 14-15 Jahre, hab ich mich zum ersten Mal verliebt, sie zwar nicht aber darum geht’s nicht. Der Punkt war mehr, dass sich dass über vier Jahre hinzog bis ich 18-19 war und mit der Schule fertig war. Es war eben nicht gerade die beste Zeit. Diese „einseitige Beziehung“ war Thema allgemeiner Erheiterung, Sie hat zwar gesagt sie will nicht, aber immer wieder ihre Spielchen getrieben. Anfangs war das ewige Schreiberei über WA, wo nichts bei raus kam. Ich war ihr Hausaufgabensklave, der sich dann immer wieder Hoffnungen machte, während von ihr nichts kam. Später mit so 16-17 kamen dann auch so Chats im Suff von beiden Seiten dazu, was jz auch nicht hilfreich war, sondern alles nur Schlimmer gemacht hat. Am Ende hab ich sie dann teilweise auch für Lau mit zur Schule genommen. Lange Rede kurzer Sinn: Ich hab ihr gesagt wie gern ich sie hab, dafür allgemeinen Hohn eingefahren, und war der naive nette Kerl/Hausaufgabensklave/Taxifahrer, der sich immer wieder Hoffnungen machte, während sie nicht wollte, aber immer wieder nah genug zurückkam und mit ausgenutzt hat.

Mit 21 seh ich das natürlich alles anderes. Ich hab keinen Kontakt mehr zu ihr und will ihn auch nicht. Könnte ich würde ich mir selber mit 14-15-16 eine reinhauen. Allerdings hab ich ziemlich viel philosophiert und bin eben zum Schluss gekommen, dass diese 4 Jahre in einer prägenden Zeit würde ich behaupten der Grund wenn nicht das kollektive Trauma hinter oben ausgeführtem Knacks ist.

Wie krieg ich des wieder raus?

Gesundheit, Verhalten, Freundschaft, Angst, Gefühle, Psychologie, Charakter, Geist, Liebe und Beziehung, Trauma
5 Antworten
Kann jemand meinen Traum deuten?(islam)?

Also selam erstmal. Ich hatte einen ziemlich verwirrenden Traum. Wäre schön wenn mir jemand diesen deuten könnte. Gut in meinem Traum lief es so ab:

Ich 17w bin mit meinem Freund gerade aufgestanden und gehe unter die Dusche, nebenbei höre ich Radio. Im Radio kam ein Beitrag über irgendetwas mit klopfen an Türen, ich hatte mich nicht so drauf konzentriert. Dann gehe ich ins Schlafzimmer und ziehe mich um lege mich mit dem Kopf auf den Schoß meines Freundes und erzähle ihm was ich im Radio mitbekommen habe. Er lacht und sagt das gerade an der Badezimmertür ein klopfen zuhören war obwohl niemand da war. Wir lachten über diesen Zufall. An der schlafzimmertür war ein Handtuch aufgehängt an welchen man sehen könnte wie sich jemand gerade das Gesicht abtrocknet aber da war niemand. Also komme ich auf die bescheuerte Idee mit diesem etwas Kontakt aufzunehmen. Ich sagte wir möchten dir jetzt ein paar Fragen stellen , für ja einmal klopfen für nein zweimal. Ich frage ob er dies verstanden habe und er antwortete mit ja. Wir waren erstaunt das er reden kann . Seine Stimme war sehr tief und es war einem nicht so gut zumute wenn man ihn hörte. Ich weiß nicht mehr genau was dann geschah aber ich hatte Angst und wollte das er verschwindet. Ich sagte meinem Freund er soll den quran an machen wobei er sich schwer tat keine Ahnung warum. Ich versuchte es in YouTube einzugeben doch es kam nur mist raus dann beim letzten Versuch klappte es und es ertönte sura el baqarah. Dieser Geist oder was auch immer schrie vor Schmerzen es solle aufhören und jammerte und so weiter dann wachte ich auf.

Hat jemand eine Antwort für mich?

Islam, unsichtbar, Angst, Geist, klopfen, Traumdeutung, Djinn
2 Antworten
Ist es schlecht warmherzig zu sein in diesem Leben?

Hallo,

ich bin ein sehr warmherziger Mensch, sehr emotional und auch sehr introvertiert aber je nach Stimmung bin ich auch gelegentlich extrovertiert. Ich habe viel nachgedacht, in letzter Zeit wurde ich viel verletzt und mir wurde/wird auch immer klarer, wie irrelevant ich doch eigentlich bin für andere Menschen. Ich habe kaum Freunde und mit diesen Freunden unternehme ich sowieso kaum etwas. Nach der Schule laufe ich immer nach Hause alleine und ganz gewöhnlich, so wie immer halt. Dann bin ich daheim in meinem Zimmer und schaue halt Filme, höre Musik, schreibe vielleicht mal irgendwelche Menschen ab und zu an oder aber ich heule mich hier auf GF aus.

Ich glaube eigentlich an Gott und den Glauben werde ich niemals verlieren! Ich frage mich nur so oft, ob dieses Leben gottverlassen ist, zumindest für mich... Ich bin so ein hoffnungsloser Fall und es gibt zu viele Dinge, die einfach ned zulassen, dass ich mal zufrieden bin. Keiner hat Interesse an mir, ich bin 16 Jahre alt und habe niemals erlebt, dass mich mal ein Mädchen einfach anredet oder von mir was will. Ich habe seit langem nichtmal erlebt, ob ein Freund was mit mir unternehmen will. Ich bin so ein einsamer Mensch, so ein Verlierer...

Ich bin ein Realist und ein Optimist, dennoch weiß ich einfach, dass mich die Hoffnung verlassen hat. Ich denke, dass ich vielleicht sogar an Depressionen leide durch die ganzen schlechten Erfahrungen. Ich habe nun nichtmal mehr Lust, was mit Freunden zu unternehmen, zu zocken mit denen oder einfach auf irgendwas. Ich habe wenig Interesse, dennoch hätte ich mal nichts dagegen, wenn mich jemand anschreibt oder anredet mit: "Hey, du scheinst sehr nett zu sein. Wollen wir mal etwas unternehmen? :)" Wenn mich ein Mädchen, das mir gefällt so anschreiben/anreden würde in meinem Bekanntenkreis, dann würde ich mich so sehr freuen...

Ich habe erst neulich eine wichtige Person verloren und denke Tag & Nacht an sie. Ihr Mädchen sagt immer, dass nicht jedes Mädchen so ist, aber ich wurde das Gegenteil belehrt. Sobald ihr die Interesse an einer Person verliert, lässt ihr ihn im Stich ohne irgendwelche Schuldgefühle... Fängt dann an euch bei anderen Menschen einzuschleimen und nutzt sie aus...

Ich könnte keinem Menschen was antuen, niemanden verletzen. Ich frage mich sogar oft, ob meine Ex sich traurig fühlt, anstatt zu heulen, dass sie nichtmehr bei mir ist. Ich wünschte, dass mein Leben schöner wäre, ich würde alles dafür tuen!

Welch' einen Vorteil hat es, wenn man warmherzig ist, wobei diese Welt sowieso gottverlassen ist, wenn diese Welt sowieso nur aus Bosheit besteht. In dieser Welt siegen nur die Kaltblütigen, also, ist es schlecht, dass ich warmherzig bin?

Ich denke, dass ich lieber einsam bleiben sollte, statt mit sovielen "Menschen" irgendwas zu unternehmen. Egoismus, Mitgefühllosigkeit und Falschheit... Warum sollte ich mit solchen Menschen was unternehmen, nur um meine Trauer zu stillen? Um meine Einsamkeit zu stillen...? Diese Welt...

Liebe, Leben, Menschen, Esoterik, Psychologie, Welt, Geist, Gesellschaft, Gott, Moral, Mystik, Philosophie, Psyche
20 Antworten
Möglicher Anfang einer Schlafparalyse - Was hilft dagegen?

Es ist schon einige Tage her wo mir das zuletzt passiert war, aber ich möchte endlich wissen was es damit auf sich hat und ob das irgendwie normal ist und ob sich dagegen was machen lässt?

Angefangen hat es damit das ich eines Abends mich dazu entschieden habe ausnahmsweise früher zu schlafen als sonst nämlich (20 Uhr) was für meine Verhältnisse sehr früh gewesen war als 19-Jähriger.

Als ich schlief hatte ich so einen seltsamen Traum das ich in meinem normalen Bett aufwachen würde (wo ich auch schlafen gegangen bin) wegen seltsamer Vorkommnisse, wie das mir etwas Unsichtbares die Bettdecke sanft wegziehen würde.

(Im Traum) bin ich darauf hin aufgestanden, um diese Situation meinen Eltern zu melden bzw. zu fragen was ich da machen soll. Dies ging allerdings im Traum nicht, weil es schon sehr spät war und meine Eltern ihr Schlafzimmer abgeschlossen hatten.

Darauf hin bin ich in echt aufgewacht um 22 Uhr und konnte in echt fühlen wie mir da etwas Unsichtbares über die Bettdecke gestrichen hatte (bei Kopfgegend), mit seiner unsichtbaren Hand oder sowas. Ich dachte mir natürlich nichts dabei und habe versucht weiter zu schlafen. Der Traum hatte sich darauf hin nochmals wiederholt nur etwas leicht aggressiver als zuvor und ich bin darauf hin um 24 Uhr aufgewacht nach wiedermals 2 Stunden schlaf. Dieses Mal bin ich wirklich aufgestanden und wollte dieses Thema bei meinen Eltern ansprechen die komischerweise immer noch um 24 Uhr wach in der Küche waren und Fernsehen geschaut hatten. Sie meinten allerdings das, dass nur eine Wahrnehmungsstörung sei und das alles nur Einbildung sei.

Danach ging das Schlafen bei mir einigermassen und ich wachte erst um 7 Uhr früh wieder auf.

Ein paar Tage später war wieder so etwas Seltsames nur dieses Mal anderst!

Ich hatte geträumt das ich in dem neuen Videospiel: Monstrum 2 wäre (Was es übrigens noch keine sichtbare Inhalte von Räume oder sowas enthält, weil es so neu ist)

In meinem Traum habe ich mich vor einem Monster was aussah wie "TheBrute" versteckt, nur das es in meinem Fall kein rotes Licht im Gesicht hatte.

Ich habe mich im Traum versucht in einer Wandkoje zu verstecken während das Monster aus dem Spiel in die Leere neben der Tür gestarrt hat. Dann auf einmal gab es eine Art Interaktion wie wenn etwas in Echt mit dir Interagiert und du die Interaktion im Traum überproduzierst. Es kam irgend eine Stimme aus dem Nichts die sich zu 65% weiblich angehört hatte und mir irgend etwas gesagt hatte, woran ich mich nicht mehr erinnern kann. Ich bin dann ruckartig aufgewacht und irgend etwas schweres unsichtbares lag auf meiner Bettdecke und hat sich zu meiner linken Seite rüberbewegt.

Das Gefühl war als, ob eine Unsichtbare 20Kg Person auf mir liegen würde.

Ich bin darauf hin aufgestanden und habe irgendwie versucht mich neu zu orientieren, weil ich nicht wusste, ob da jetzt wirklich etwas Unsichtbares war, oder ob ich langsam einfach nur verrückt werde.

Träume, schlafen, Geister, Geist, Gesundheit und Medizin, Schlafparalyse, Schlafstörung, Albtraum, Traeumerei, paralyse, Schlafparalysen
3 Antworten
Bin ich paranoid?Grußelige Geräusche...?

Hey, ich brauche eure Hilfe. Vor einiger Zeit habe ich mich immer Verfolgt und Beibachtet gefühlt.

Wenn ich in meinem Zimmer einschlafen will, es aber nicht Stockdunkel ist und man noch Schatten sieht, sehe ich Monster oder Dinge die nicht da stehen sollten. Wenn mein Zimmer jedoch Stockdunkel ist male ich mir immer aus was in meinem Zimmer alles für Kreaturen usw. drinne sind und warten bis ich einschlafe.

In letzter Zeit ist das jetzt nicht so schlimm. Bis heute. Als ich heute Schulaufgaben gemacht habe habe ich etwas in meinem Zimmer aus irgendeiner Ecke (war nicht rauszuhören) gehört. Ich habe also meinen Vati gerufen um zuschauen ob er sich in meinem Zimmer versteckt (macht er gerne weil er mich so schnell erschrecken kann). Ich habe ein leises, brummendes, flüsterndes, männliches "Ja" gehört. Da ich aber gesehen habe das niemand im meinem Zimmer war habe ich wieder "Papa?" Gesagt. Es kam darauf wieder nur ein "Ja". Und so habe ich auch ein drittes mal, nur laut: "Papa?!", gesagt. Doch mein Vati hat mir von 2 Etagen weiter unten geantwortet. Meine 2 male bevor er geantwortet hat, konnte er nicht hören.

Ich weiß nicht ob ich mir das nur eingebildet habe oder nicht. Ich habe aber Angst.

Ich fühle mich im Moment wenn ich hier alleine bin immer unwohl.

Ich habe öfters Angst in unserem Haus da es so viele Ecken und winkel gibt wo sich jemand verstecken könnte.

Bitte hatet nicht dass ich ein Angsthase bin. Das bin ich nämlich nicht.

Bitte helft mir!

LG

P.S.: Ich habe auch Angst vor meinem Spiegelbild. Ich weiß nicht wieso.

Angst, Geist, Paranoia, verstand, Spiegelbild, Verfolgungswahn, Wahnvorstellungen
5 Antworten
Warum wollen es die meisten Menschen nicht wahr haben, dass wir uns sozial zurückentwickeln und unsere Intelligenz sinkt? Warum spricht das kaum jemand mal an?

Hallo Community!

Ich möchte euch mal an meiner Gedankenwelt teilhaben lassen und ich versuche euch diese einmal klar darzustellen.

Kritik ist gerne erwünscht und natürlich auch Anmerkungen eurerseits :).

Nun wo soll ich anfangen?

Manchmal frage ich mich, was das hier eigentlich alles soll. Wir entfernen uns immer mehr von unserem sozialen Zusammenleben, hocken meist vorm Bildschirm, vorm Smartphone und verlieren immer mehr an Empathie und Mitgefühl.

Ich spreche hier hauptsächlich den "modernen" Menschen an, der in einem Industriestaat lebt, so wie wir in Deutschland eben.

Ich mache mir wirklich sorgen, ich bin 20 und wenn ich sehe, wie weit wir uns distanzieren von Werten, die damals all selbstverständlich erschienen, dann wird mir Angst und Bange.

Wenn ich mal in die Bildungseinrichtungen schaue, dann zerreißt es mich innerlich. Es kochen Gefühle hoch, wie Wut und Unverständnis.

Ich frage mich ständig, was soll aus den Leuten werden? Ich habe das Glück gehabt früher eine Bezugsperson als Lehrer gehabt zu haben, an der ich mich orientieren konnte, die mich und meine Klasse geführt hat.

Nur was sehen wir denn heute? Wir sehen doch Lehrer, die maßlos überfordert sind, dessen Anführer nun die Kinder sind, die vom System als Erwachsene hochgestuft wurden. Eine Katastrophe ist das und dann wundert man sich anschließend, dass die Jugend heutzutage auf dem Stand eines Kleinkindes stehenbleibt?

Augenscheinlich möchten die Schulen ja gefügige Menschen heranzüchten, die empathielos wie Roboter agieren.

Was hier aber meines Erachtens fatal ist, ist die Tatsache, dass nur Kinder u Jugendliche mit einer ausgebildeten Psyche überhaupt in der Lage sind, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen!

Stattdessen lenkt man mit der Digitalisierung der Schulen ab, was der nächste Lern und Empathiekiller ist. Schöne neue Welt eben..

Zum anderen habe ich noch ganze andere Gedanken:

Ich meine heutzutage wo das ganze Fortschrittsdenken die Gesellschaft durchdrungen hat, Status denken und Konsum am wichtigsten geworden sind und man sozusagen keine andere Wahl hat als mitzumachen, haben da "Aussteiger" überhaupt noch einen Wert?

Kinder die man nach Wunsch und Intelligenz designen kann, den natürlichen Vorgang zu stürzen und sich wie der König der Welt breit zu machen, mit Gier und Konsumdenken, ist das nicht der Todesstoß für Menschen, die da nicht mitmachen wollen?

Was sollte man heutzutage tun? Worauf sollte man wert legen, ist ein Profiteur gleich mehr Wert als ein Verlierer des Systems?

Bin ich als Individuum, das nicht optimiert ist mit irgendwelchen technologischen und leistungssteigernden Dingen, überhaupt was wert gegenüber jemanden, der sowas hat?

Ich frage mich, warum sich viele solche Fragen nicht stellen, warum können diese Sorgenlos leben und warum mache ich mir diese Gedanken?

Nennt mich verrückt, aber ich stelle mir eben täglich solche philosophischen Fragen und neige im allgemeinen auch zum Querdenken.

Könnt ihr mich verstehen?

Leben, Religion, Lernen, Smartphone, Mobbing, Schule, Demenz, Familie, Geld, Angst, Erziehung, Menschen, Bildung, Deutschland, Politik, Spiritualität, Psychologie, Intelligenz, Buddhismus, Demokratie., Digitalisierung, Empathie, fortschritt, Geist, kapitalismus, Kinder und Jugendliche, Menschenwürde, Sorgen, Soziales, kultusministerium, Zusammenhalt, Erfahrungen, Philosophie und Gesellschaft
40 Antworten
Sind elektromagnetische Felder im Denken und Fühlen vorhanden?

Hallo Allerseits. Ich habe wieder eine Frage, die teils esoterisch, teils (haut mich jetzt bitte nicht 🙈) ...teils wissenschaftlich ist.

Ich möchte nicht angelogen werden und möchte nur, dass ihr mich versteht. Ich weiß was ich denke und was ich meine, aber ich kann es nicht richtig beschreiben.

Ich denke mit dem Begriff "elektromegnetische Felder" ist diese Theorie viel besser formuliert. Mit Kritik kann ich umgehen. Ich will mich nur nochmal vergewissern und eure echte Meinung hören.

Frage: Was wenn elektromegnetische Felder im Denken und Fühlen als Schwingungen oder ähnliches in den Kosmos ausgesendet werden und der Sender (der Mensch) diese Energie wieder als Manifestation empfängt? Das Universum empfängt diese elektromegnetischen Schwingungen und gibt sie an uns zurück. (Gleiches zieht Gleiches an).

Es ist vergleichbar mit dem Radio. Man stellt einen Kanal ein, der ausgesendet wird. Diesen Kanal empfängt man dann.

Diese Schwingungen oder elektromegnetische Felder werden dann als Materie oder auch als ein Ereignis ins Leben gezogen.

Was wenn der Geist wirklich sozusagen über der Materie steht?

Ist diese These jenseits der Wissenschaft oder könnte es da einen wissenschaftlichen Hintergrund geben?

https://www.selfness-coaching.net/die-quantecmethode/die-herzenergie/ Voila :3

Das ist alles nur Geschwurbel. In jeder Hinsicht. 68%
Du könntest recht haben. Und es könnte Wissenschaft sein. 16%
Du könntest recht haben. Aber es bleibt Esoterik. 16%
Spiritualität, Esoterik, Wissenschaft, Psychologie, Geist, Physik, Quantenphysik, Philosophie und Gesellschaft
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Geist