Priester Hoca? Schattenmensch/Fluch oder was anderes?

Hallo diese frage beschäftigt mich seit vielen Jahren.. vielleicht kann mir jemand helfen zu verstehen was das damals geschah war!?

...Also es war so das ich vor ungefähr vor 6 jahren verlobt war (ungewollt.. (kurzfassung im urlaub wurde emotionaler druck ausgeübt... täglich nach dem thema: "du findest keinen anderen der junge ist fleißig arbeitet viel ein guter du wirst keinen besseren finden es gibt keine andere Optionen außer ihn usw. " nach einem "ok" war ich innerhalb einer Woche verlobt.. direkt nach der feier hatte ich eine Panik Attacke nurnoch grundlos geweint.. dann wurde die verlobung aufgelöst..näturlich haben die leute hinter mir geredet.. gerüchte erzählt das ich jemand anderes hätte und andere ekelhafte Sachen .. meine oma sagte auch schlimme dinge wie das ich eine Enttäuschung schande wäre ich nie geboren werden sollte blabla ...nach 2 jahren haben sie immernoch nicht aufgegeben mich mit dem mann zu verheiraten also meine Oma vorallem... da fing es an.. sie wohnte zur zeit zum glück in einer anderen stadt als sie dann zu besuch kam musste ich im Wohnzimmer schlafen meine mutter hatte mir schon eine Decke und ein kissen hingelegt... da fing es an.. als ich mich hingelegt hatte einige minuten später fühlte ich eine Gestalt vor mir stehen ich hab mein handy genommen bisschen gespielt um dieses gefühl loszuwerden.. es hat nixhts gebracht es fühlte sich noch immer so an als würde jemand neben/über mir stehen und mich anstarren ich hab dann mein kissen zurseite geschoben decke auf dem kopf gezogen dann ging das gefühl weg.. er ging weg... als ich meinen kopf wieder auf das kissen gelegt hatte war er wieder da .... dann wieder kissen zur seite geschoben wie vorher und er war wieder weg ..ich dachte mir nur irgendwas stimmt mit diesem kissen nicht ..aber hatte zu große angst es am abend herauszufinden was da sein könnte.. ich hab auf den morgen gewartet.. als es dann morgen war hab ich dieses verfluchte kissen genommen und auf einmal finde ich ein kleines stück papier.. mit roter Schrift und ich glaube es waren paar salzkörner drin alles in Folie eingewickelt...leider hat es meine oma gesehen und es mir aus der hand geschnappt bevor ich lesen konnte was diese rote Schrift bedeutet leider!... sie fragte mich auch noch woher wustest du das was in deinem kissen ist..ich sagte nur willst du mich verarschen was soll der Voodoo scheiß usw. Danach hab ich nie wieder mit ihr geredet..sie hatte vor paar glaube 2-3 jahre später einen schlaganfall und war ans bett gefesselt für 1-2 jahre und konnte nichts auser ihrem kopf bewegen langsam langsam noch arme und körper aber laufen konnte sie nicht mehr ..und sie schrie nurnoch sie war wie ein baby und starb leider 2jahre später ...sie sagte und tat zwar viele schlechte dinge aber ich vergab ihr mit der zeit.. karma oder nachfolgen was auch immer das war..

Ich möchte glauben das ich es mir nur eingebildet hab aber bin nicht die Prinzessin auf der Erbse wie sollte ich wissen was in dem kissen war..

Priester Hoca?  Schattenmensch/Fluch oder was anderes?
Familie, demon, Fluch, Gebet, Geist, gruselig, Hexe, Priester, Schlafparalyse, Voodoo
Kann man wirklich durch dem Geist das Krankenhaus verlassen?

https://www.gutefrage.net/frage/sieht-man-bei-einer-nahtoderfahrung-auch-fremde-umgebungen-und-leute#answer-468105810

^ Ein User schrieb folgendes:

"Das Bewußtsein ist nicht abhängig vom Gehirn und Körper der Beweis zeigt schon das Menschen die mißbraucht wurden oder einen schlimmen Unfall das in dem Moment der Geist den Körper verlässt und Sie sich mit vollen Bewußtsein von Aussen sich selbst sehen und zum Beispiel in andere Zimmer gehen oder den Unfallort anschauen wieviel Krankenwagen da sind und was die Feuerwehrleute im Auto erzählt haben.

Trotz der Körper mindestens 100 Meter weglag während sie klinisch tot waren.

Und Sie berichten alles was während der Operation was alles in der Klinik auf verschiedenen Stationen gesprochen wurden

Sie konnten sogar durch den Geist das Krankenhaus verlassen und die Gespräche von Menschen die in einem vorbeifahrenden Auto hören und genau erzählen was da gesprochen wurde.

Oder Blinde die im Leben noch nie sehen konnten, haben alles während Sie klinisch tot waren gesehen, wie kann ein Blinder auf einmal die Farben der Häuser sehen usw.

Nach dem Sie wieder reanimiert wurde war Sie immer natürlich noch blind."

Also wenn jemand einen schlimmen Unfall und auch einen Nahtoderlebnis hatte, wie sind folgende Dinge zu erklären?

  • Mit vollen Bewußtsein von Aussen sich selbst sehen.
  • in andere Zimmer gehen
  • Unfallort anschauen, wie viel Krankenwagen da sind
  • was die Feuerwehrleute im Auto erzählt haben
  • durch den Geist das Krankenhaus verlassen und die Gespräche von Menschen die in einem vorbeifahrenden Auto hören und genau erzählen was da gesprochen wurde.
  • Wie kann ein Blinder während des Nahtoderlebnisses die Farben der Häuser sehen?
  • Konnten Sie wirklich berichten, was alles während der Operation, was alles in der Klinik auf verschiedenen Stationen gesprochen wurden?

^ Was haltet Ihr davon? Ist sowas wirklich möglich? Kann es wirklich der eigene Geist sein, das durch die Zimmer geht oder das Krankenhaus verlässt?

Wenn man schläft und träumt, verlässt der Geist auch nicht dem Körper und ist als Beispiel im Hamburg. Also wenn man als Beispiel vom Hamburg träumt, ist es im Traum Tag, während in echt gerade Nacht ist.

Gehirn, Wissenschaft, Forschung, Geist, Krankenhaus, Nahtoderfahrung, Neurologie, Unterbewusstsein
Geist/Dämon will mich töten?

Ich höre eine Stimme, die mich belästigt und ständig meine Gedanken kommentiert. Da ich mir die Stimme nicht erklären kann und ich auch an Schlafparalysen leide, gehe ich davon aus, dass es ein Geist oder ein Dämon ist, der mich angreift. Auffällig ist, dass die Stimme eindeutig weiblich ist, selbst aber sagt, dass sie ein Dämon sei. Dämonen sind aber männlich und müssten eigentlich männliche Stimmen haben. Diese Stimme sagt schon seit Wochen, dass sie mich töten wird und ich nicht mehr lange leben werde. Heute sprach die Stimme sehr deutlich zu mir und sagte wieder, dass sie mich töten kann und es tun wird, und dass GOTT mich in kleinster Weise davor schützen würde. Dann habe ich gefragt warum ich überhaupt noch am Leben bin und die Stimme antwortete: „Weil ich dich plagen will“.

Ich habe ehrlich gesagt ziemlich Angst. Kann dieser Geist/Dämon mich wirklich ohne weiteres einfach so töten? Wenn ja, bin ich völlig verloren?

Religion, Seele, Spiritualität, Esoterik, spirituell, Christentum, Psychologie, Geister, Dämonen, Dämonologie, Geist, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Glaube, Jesus Christus, mysteriös, paranormal, Paranormale Aktivitäten, paranormale phänomene, Parapsychologie, Philosophie, Psyche, Psychiater, psychisch-krank, psychische Erkrankung, Psychotherapie, Teufel, Übersinnliches, Esoteriker, übersinnliche kräfte, Psychatrie-Klinik, Philosophie und Gesellschaft
Wie kann ich mehr Hexerei in mein Leben einbeziehen?

Hexentum ist leider oft negativ konnotiert, weil damals das Christentum sehr einflussreich war bzw. es ist so, dass man denkt es wäre böse oder sogar Schwachsinn.

Dabei bezieht sich Hexentum mehr auf alte spirituelle Weisheiten, Achtsamkeit, Meditation, Natur und Pflanzenheilkunde und wie man die Kräfte des Universums für sich nutzt durch z.B. Dankbarkeitsritusle, Klangschalen oder Räucher Rituale zur Reinigung.

Ich hatte schon immer eine krasse Intuition und spüre viele feinstoffliche Dinge. Ich spür eine starke Verbindung zu dem Universum, zur Natur und zu den geistigen Welten.

An sich muss man nicht unbedingt Dinge tun um spirituell zu sein, da alles sowieso spirituell und Eins ist, aber ich finde, weil mein spiritueller Glaube mir so wichtig ist, würde ich gerne mehr "witchy" Rituale in meinen Altag integrieren um die kosmischen Kräfte für mich, mein Leben und andere positiv einzusetzen.

Was kennt ihr für witchy Praktiken und Rituale ?

Ich befasse mich schon stark mit z.B. Astrologie, Schamanismus und Reinkarnation und Karma.

Magie, Natur, Religion, Seele, Spiritualität, Esoterik, spirituell, Zauber, Affirmationen, Christentum, Universum, Geister, Astrologie, Geist, Gesetz der Anziehung, Glaube, Gott, guru, Hexen, Hexentum, Hexerei, Kosmos, Mystery, Mystik, Reinkarnation, Rituale, Schamane, Schamanismus, Spirit, Sternzeichen, Weisheiten, Wicca, Dankbarkeit, law-of-attraction, Naturvölker, Okkult, Witchcraft
Traumbedeutung Geist?

Hallo,

hatte vorhin meinen schlimmsten Alptraum. Ist aber wieder bisschen her also erriner ich mich nicht gsnz. Also, da war so ein Geist der lebte in unserem Haus und im Traum hab ich gesagt/gedacht das sie hier öfters mal sind. Ich kenne den Geist nicht aber viel am "Gesicht" konnte man nicht sehen. Um seinen Mund herum hatte noch was gezeichnet, das wie ein größer Mund aussah. Er schwebte auch leicht über der Luft. In meinem Haus war er nicht immer da er war nur manchmal zusehen und wenn nicht sind komische Sachen passiert. Ich glaub es hat angefangen das ein Licht einfach angefangen ist und dann Türen immer von selber, etwas wurde irgendwo aufgeschrieben... Ich weiß das ich so eine Angst im Leben noch nie gespürt hab und es hoffentlich nicht werde. Ich hab aber auch gesehen das der Geist einmal im Hof von mir ca. in der Höhe von der 2 Etage so gelaufen ist (in der Luft) und das nur im Dunkeln. Er hatte da so einen Umhang an mit Dreiecks kaputze und das alles war braun. Als kleines Kind hab ich genau den gleich Umhang mal im Hof gesehen aber es war auf dem Boden. Es war jedoch im echtem Leben (glaub ich nach Kindheits errinerungen). Ich war manchmal mit meiner besten Freundin unterwegs aber manchmal auch normal bei der Familie. Bin mit heftigen Kopfschmerzen aufgewacht. Ich glaub als Kind hatte ich schonmal so ein Traum, wo ein Geist drin war. Es war ein kleines Mädchen, das aus dem Bad rausging in weiß/blau aber schwach. Ich gucke keine Horrorfilme!! Kann mir jemand sagen was das für eine Bedeutung hat? Bei mir ist auch niemand gestorben.

Traum, gespenst, Geist, Traumdeutung
Geist bei mir zu Hause?

Erstmal vorab, ich brauche Ratschläge zu dieser Situation. Also antwortet bitte nur wenn ihr euch wirklich damit Auskennt oder ähnliche Ereignisse habt/hattet.

Fangen wir mal von ganz vorne an. Letztes Jahr an Halloween ging ich mit 2 Freunden zu einem kleinen Waldabteil. Dort sind ein paar Hügel welche für Fahrradtricks hergenommen werden. Ca. 5 Meter vor dem größten Hügel sind wir stehen geblieben weil wir mit unseren Handytaschenlampen gelb leuchtende Augen entdeckt haben. Sie waren Menschengroß und standen etwas hinter dem Hügel. Ihr müsst wissen, der Hügel hat einen steilen Weg nach oben und die Augen waren etwas dahinter, also muss es etwas großes gewesen sein. Dort in dem kleinen "Wald" gibt es einen Fuchsbau, deshalb gehen meine Freunde stark davon aus dass es ein Fuchs war welcher sich auf die Hinterbeine gestellt hat. Auf jeden fall sind die Augen plötzlich nach rechts verschwunden und wir sind schreiend zurück zu mir nach Hause gerannt.

Ein paar Wochen später bekam ich das Gefühl dass jemand bei mir ist. Ich fing an Schatten zu sehen und sogar ganze Figuren. Ich hab schon als Kind Figuren und andere Übernatürliche Dinge gesehen, allerdings ging mit der Zeit die Fähigkeit etwas verloren. So kann ich mittlerweile nur noch Schatten oder eine Art Rauch sehen. Auf jeden Fall hab ich trotz des unangenehmen Gefühls von Beobachtung nicht das Gefühl als würde es etwas böses wollen. Ich hab angefangen keine Angst mehr zu bekommen und sogar versucht mit ihm zu kommunizieren. (Hat nicht geklappt) aber Hugo (So habe ich den Geist genannt) hat angefangen Fingerabdrücke und sogar ganze Handabdrücke an meinem Spiegel zu hinterlassen.

Das ging dann eine ganze Weile so dahin, bis ich vor ein zwei Monaten mit einer Freundin telefoniert habe. Ich hatte mir Essen geholt und hab mich hingesetzt. Dadurch bin ich gegen meinen Schreibtisch gestoßen und eine Wimperntusche welche am Rand von dem Schreibtisch war hat sich angefangen zu drehen. Sie hörte nach ein paar Sekunden wieder auf, allerdings fing sie dann auf einmal wieder an und fiel vom Tisch. Ich dachte mir nicht viel dabei und hab es verwirrt dabei belassen.

Ein paar Wochen später sah ich etwas in einem Spiegel als ich in der Badewanne lag. Über der Dusche konnte ich im Spiegel eine Art Hund oder Löwen erkennen. Er war groß und schwarz. Er hatte kein Fell aber Spitzen oder so etwas in der Art von seinem Körper weg stehen. Sein Kopf hatte 2 Hörner und er hatte rote Augen. Er erinnert mich an einen Höllenhund. Ich war wie erstarrt und konnte mich am Anfang nicht bewegen. Er blieb so kurz stehen und sprang schließlich in meine Richtung. Ich drehte mich um aber da war nichts.

Eine Zeit lang gab es keine neuen Ereignisse

Bis gestern. Ich war Baden und wollte kurz in die Dusche als ich mehrere große dicke Handabdrücke mit verkrüppelten Fingern an meiner Duschtür entdeckte. Ich habe Fotos gemacht und sie dann weggewaschen.

Ich habe keine Ahnung was hier los ist. Wenn jemand was weiß, schreibt mir bitte.

Geister, Besessenheit, Dämonen, Geist, Paranormale Aktivitäten
Für immer auf der Erde gefangen?

Wenn die komplette Menschheit ausgelöscht wird z.B. durch Meteoriten, Atomkrieg usw.

Wenn man als einer der letzten Menschen eines qualvollen Todes stirbt, so das der Geist beim Tod keine Ruhe findet.

Beispielszenario:

  • Meteorit schlägt auf die Erde ein.
  • komplette Menschheit wird ausgelöscht
  • viele sterben schon vorher z.B. Unfall, Krankheit usw.
  • Beispielperson stirbt bei einen Unfall.
  • Der betreffenden Person läuft ein Lebensfilm vorm geistigen Augen ab.
  • Sein/Ihr Geist verlässt dem Körper, kann aber auch die Welt nicht verlassen.

Also was wäre mit dem Geistern auf der Erde, wenn kein Mensch mehr da ist, wo man inkarnieren kann? Wären die betreffenden Geister für immer auf der Erde gefangen?

Also wenn man friedlich stirbt, sieht einen Lebensfilm und geht direkt in eine alternative Welt über, wo man als Kleinkind aufwacht, wie würde es gehen, wenn man die Welt nicht verlassen kann?

Könnte es vielleicht auch die Möglichkeit geben, das man nach einer bestimmten Zeit ebenfalls auf einer alternativen Welt übergeht, aber dort in einen früheren Epoche hineingeboren wird z.B. Steinzeit, Mittelalter usw.? Auf der betreffenden alternativen Welt könnte man nach dem Tod wieder in der Zeit aufwachen, in der man in vorletzten Leben gelebt hat und man wär auch wieder die Person, der man in vorletzten Leben war.

Was meint Ihr?

Menschen, Seele, sterben, Tod, Krankheit, Wissenschaft, aussterben, Forschung, Geist, Meinung, Menschheit, Meteorit, Philosophie, Reinkarnation, Wiedergeburt, Katastrophe, Völlegefühl, Seelenwanderung
Was passiert, wenn verstorbene keine Ruhe finden?

Kann es sowas eigentlich geben?

Also wenn jemand eines qualvollen Todes stirbt, das die betreffende Person keine Ruhe findet.

Wenn es etwas gibt, was dem Körper verlässt, könnte es sein, das es auf der Erde verbleibt und die Welt nicht abschließen kann und irgendwo herumspukt z.B. Poltergeist.

Vielleicht ist es wie folgt:

Person A:

  • Er/Sie stirbt friedlich, also schläft friedlich ein
  • Er/Sie sieht ein Lebensfilm in Zeitraffer mit vereinzelten aufblitzenden Bildern.
  • Die Welt ist für die betreffend Person abgeschlossen.
  • Er/Sie wacht als Kleinkind auf einer alternativen Welt wieder auf.

Person B:

  • Er/Sie stirbt eines qualvollen Todes z.B. Krankheit, Unfall usw.
  • Er/Sie sieht ebenfalls ein Lebensfilm vorm geistigen Auge ablaufen.
  • Er/Sie kann die Welt nicht abschließen.
  • Der Geist verlässt dem Körper.
  • Es spukt eine Zeitlang irgendwo herum und kann die jetzige Welt nicht verlassen.
  • Irgendwann findet es eine neue Familie und wird dort hineingeboren.
  • Er/Sie hat ein zweites Leben auf derselben Welt.
  • Als Kleinkind kann er sich an Details aus dem vorigen Leben erinnern z.B. Ort, vorige Familie usw.
  • Wenn es in vorigen Leben einen Unfall hatte z.B. Beine abgefahren, hat es in neuen Leben eine Behinderung.

Was meint Ihr? Könnte es so sein? Also wenn man die Welt abgeschlossen hat, das man in eine alternative Welt übergeht und wenn man es nicht abschließen kann, das man auf derselben Welt ein zweites Leben bekommt.

Menschen, Seele, Vorstellung, sterben, Tod, Wissenschaft, Forschung, Geist, Gesellschaft, Meinung, Philosophie, Poltergeist, verstorben
Habe das Gefühl, den Draht zur Jugend zu verlieren?

Ich bin 23 und werde im Dezember schon 24. Ich fühle mich an sich noch sehr jung und so, schon erwachsen, aber eben auch noch sehr jung.

Ich hab auch nie so einen krassen Übergang von Jugendliche zu Erwachsene gespürt oder so, und ich benutze immer noch teilweise so Slang Wörter teilweise, wie "ey", "alter", "diggah", die bei mir einfach seit über 10 Jahren so hängen geblieben sind, weil wir das damals zu "unserer Zeit" irgendwie gesagt haben, so im Alter von 12+ Jahren....

Und mittlerweile hab ich das Gefühl, Jugendliche/Teenager sagen irgendwelche Wörter oder haben einen Humor, den ich nicht mehr "kenne" ??... Ich kann es nicht mehr verstehen. Ich hab das Gefühl ich komm da nicht mit, weil ich ja auch mit 23 keine Leute kenne oder Kontakt mit Leuten habe, die 14/15 sind oder so...logischerweise.

Ist das normal, dass ich da so schnell von raus falle ? Und dass ich auf einmal nicht mehr mit komme. Und mich so "alt" fühle ? Oder müssten Leute in meinem Alter auch noch mitten drin sein ??

(Ich würde am liebsten ne Abstimmung hinzufügen, aber weil hier in letzter Zeit einfach etwas zu viel getrollt wird, lass ich das lieber)

Danke schonmal für die Antworten.

Liebe, Leben, Menschen, Jugendliche, Psychologie, alt, alt-werden, Erwachsen werden, Existenz, Geist, Jugend, Jugendsprache, Liebe und Beziehung, Mental, Psyche, erwachsen, Gewohnheit, Gen z
Warum passieren mir so komische Dinge?

Hallo Leute ich habe ein Thema was mich schon seit geraumer Zeit beschäftigt und zwar jedes Mal wenn ich mit Freunden unterwegs bin passieren komische dinge die kein Zufall sein können. Es passiert mir auch alleine wenn ich zu Hause bin zum Beispiel ich denke über etwas nach und dann lese oder höre ich dies irgendwo. Zum Beispiel habe ich mal eine Dokumentation mit meinem Freund geschaut und da kamen einfach fünf Namen von unseren Freunden die nicht üblich waren! Dann noch ein Geburtsdatum von einer Person und der Name der gleich war.

Ein anderes Mal ist er in eine Stadt geflogen die weit weg ist als er ankam hat ein grosses Schild gesehen mit unseren Namen bzw. die genauen Spitznamen. Ein anderes Mal hatte ich mir neue Schuhe bestellt eines Abends gingen wir raus und tranken und wir öffneten als Spass ein Briefkasten da wir auch getrunken hatten und was war da drin? die gleichen Schuhe nur für Männer und sie passten ihm einfach!!! jedes Mal ist mir das so peinlich wenn solche Dinge passieren weil meine Freunde mich schon drauf ansprechen ich finde das gar nicht cool und auch nicht lustig es belastet mich sogar weil ich glaube nicht an übernatürliche Dinge aber all diese Dinge können doch kein Zufall sein….

Das sind nur kleine Beispiele, dass ist nur ein Bruchteil es gibt so viele Dinge die ich erzählen könnte aber man würde dann meinen ich wäre verrückt.. wisst ist ihr was ich tun soll oder was das ist? Glaubt ihr an übernatürliche Dinge oder Energie?

Leben, Energie, Geist, geisteswissenschaften, Übernatürliches, Manifestation
Scheidung?! Mein Mann interessiert sich nicht für das was mir am Wichtigsten ist?

Soll ich mich von ihm scheiden lassen ???

Ich meine wir sind einige Jahre verheiratet und ich fühle schon, dass wir doch viel unterschiedlicher sind als ich anfangs dachte.

Meine Spiritualität ist mir das aller wichtigste !

Ihr dürft mich jetzt auch gerne auslachen oder so. Ist mir egal. Aber ich erinnere mich an 2 frühere Lebzeiten. In einem früheren Leben war ich eine Hexe im Mittelalter und wurde dafür verbrannt weil ich Magie gelehrt und praktiziert habe.

Und in einem andefen früheren Leben war ich eine Social Justice Aktivistin und ich erinnere mich, die Visionen kamen kristall klar. Ich würde mich soo gerne darüber mit meinem Mann unterhalten und ihm beibringen, wie auch er sich an vergangende Lebzeiten erinnern kann...

Oder über meine Erfahrungen mit Lichtwesen und Engeln sprechen, die mit mir interagieren. In Träumen kanalisiere ich oft göttliche Botschaften und habe eine starke Verbindung zur Astralwelt.

Oder was mich auch mega fasziniert ist das kommende Wassermannzeitalter oder Astrologie allgemein.

Und verdammt ! Nochmal ! Mein Mann interessiert sich nicht dafür er sagt nur "ohh okay" , oder er guckt komisch und dann wechselt er das Thema. Er ist doch so anders....

Sollten wir uns trennen ?? Scheidung !?!?

Zusammen bleiben 👫❤️😒 75%
Scheidung 17%
Erst trennen 8%
Reden (was nichts bringt 😒) 0%
Liebe, Liebeskummer, Seele, Spiritualität, Esoterik, Scheidung, Astrologie, Geist, Glaube, Karma, Liebe und Beziehung, Reinkarnation, Schicksal, ehemann
Wie entspannt ihr euch nach einem Arbeitstag?

Hallo Leute, mich würde mal interessieren, wie ihr eure Freizeit nach der Arbeit gestaltet? Mir fällt es nämlich sehr schwer einen Ausgleich und eine Balance zu finden zwischen sonstigen Erledigungen, die man so hat sprich Haushalt, irgendwelchen Papierkram, Geburtstagsgeschenke besorgen etc. und dann der "richtigen" Freizeit, also Hobbies, Sport ausüben oder anderen interessanten Themen nachgehen o. Ausflüge machen usw. Ich bin nach 8h Arbeit einfach sehr erschöpft und brauche aber trotzdem erstmal einen Moment um mal zu entspannen, nur wenn ich mich auch nur 10 Minuten auf mein Bett oder Sofa setze, passiert es nicht selten, dass ich 2,3,4 Std später wieder aufwache und jedes Mal entsetzt bin, dass ich schon wieder meine ganze Freizeit verschlafen habe. Ich weiß nicht, ob das für mein Alter ( 20 Jahre) normal ist oder ob ich mich da mal ärztlich untersuchen lassen sollte oder die Welt in der 40 Stunden Woche einfach so läuft, aber selbst wenn ich mal nicht gleich einpenne, bin ich körperlich und geistig einfach sehr träge und mit dieser Situation bin ich einfach sehr unzufrieden. Was habt ihr da für euch so für Lösungen gefunden? Ist die Arbeit der Hauptpunkt an eurem Tag oder habt ihr eine sehr ausgeprägte Freizeitgestaltung? Sollte ich vielleicht mit meinen Stunden runtergehen oder habt ihr einen anderen Tipp für mich?

Leben, Arbeit, Finanzen, Schule, Geld, Entspannung, Stress, Seele, Körper, Alltag, Psychologie, Geist, Gesundheit und Medizin, Hobbies, Produktivität, hamsterrad
Wieso bedeutet mir Shiva einfach so viel?

Ich verstehe es nicht. Ich bin ein 18-jähriger Junge und hab unglaublich großes Interesse am Mysterium des Lebens. Ich war am Anfang eher suchend (okay, bin es irgendwie immer noch) , aber auf dieser spirituellen "Reise" bin ich auf Shiva gestoßen (Hindu Gottheit).

Und er ist seitdem ein Teil von mir und meinem Leben und hat mich nicht mehr losgelassen. Er hat sich so fest gebrannt in mein Leben, es ist der pure Wahnsinn, ich sag es euch.

Ich habe oft zu ihm meditiert und kommuniziere auch mit ihm (nicht verbal, sondern ich erfahre Gott/göttliche Botschaften und Antworten anderweitig durch subtile Zeichen)

Außerdem fühlt es sich wirklich so an, als ob er wirklich für mich ein Portal zum Göttlichen ist. Ja, Gott ist unendliche Energie, unendliche Liebe, jedoch hat der physische Verstand gerne etwas Greifbares. Deswegen nimmt diese göttliche Energie einfach diese Form von Shiva an, damit ich das Göttliche (GOTT) in dieser Inkarnation treffen kann!

Aber WARUM ausgerechnet Shiva ? Gut, seine Symbolik und die Bedeutung (z.B. von den Schlangen, der Asche etc) sind schon interessant und mindblowing...

ABER wieso ausgerechnet die Form von Shiva!?! Er hat mich seit über einem Jahr vollkommen in seine Bann gezogen. Wieso er? Wieso nicht Buddha oder Krishna oder Jesus oder so ?

Ich bin ihm einfach nur ergeben

Om namah shivaya ...

???

Wieso bedeutet mir Shiva einfach so viel?
Liebe, Religion, meditieren, Indien, Seele, Meditation, Spiritualität, Esoterik, Psychologie, beten, Buddhismus, Geist, Glaube, Gott, Hinduismus, Mind, Mysterium, Mystery, Psyche, Spirit, Gottheiten, shiva, Philosophie und Gesellschaft
Traum. Freund betrogen mit damaligen crush?

Hallo Leute,

und zwar habe ich ein Problem. Ich träume seit kurzem wieder von meinem damaligen crush. Er hat mich immer nervös gemacht mit seinem Auftreten und ich fand ihn einfach unglaublich attraktiv. Er war der jüngere Bruder meiner besten Freundin und ich wollte nie etwas mit einen jüngeren was am laufen haben. Jedenfalls er ist dann immer öfters in den Klub gegangen und hat halt einen richtig sarkastischen Charakter mit den ich glaube ich auf Dauer nicht zurechtkommen würde. Also es hat nie mehr als eine Umarmung gegeben oder, dass er mir mal eine Haarsträhne aus dem Gesicht gestrichen hat, aber ich habe glaube ich 3 Jahre einen Crush auf ihn gehabt.

Nun folgendes: bin mit einen jüngeren Jungen zusammen, der in meine Klasse geht. Er ist das komplette Gegenteil von mir. Ich mag ihn sehr, aber manchmal habe ich Angst, dass ich zu schnell mit ihm zusammen gekommen bin. Ich habe Angst, dass er nicht der richtige für mich ist, und gleichzeitig will ich nicht verlieren. Manchmal denke ich mir, wir hätten einfach eine gute Beziehung aufbauen müssen und dann einfach beste Freunde bleiben sollen.. Am Anfang hatte ich ein berauschendes Gefühl, war nervös usw. Doch nach ca 1 Woche ist das vorbei gewesen. Nur als kleine Nebeninfo: Mein derzeitiger Freund ist auch der 1. mit dem ich zusammen gekommen bin, der mir je seine Gefühle gestanden hat und mit dem ich mein erstes Mal hatte.

Das Problem dabei ist, dass mich mein damaliger crush immer noch nervös macht und ich ihn vom Aussehen her sexy finde. Nun träume ich auch noch von ihm. Er ist der Bruder meiner besten Freundin und sie erwähnt ihn auch relativ oft und ich träume oft von dem was um mich geschieht. Ich habe aber heute geträumt, dass ich mit ihn rumgemacht habe und eine gewisse Spannung zwischen uns war. Ich wusste im Traum auch, dass ich einen Freund habe, habe aber trotzdem weiter mit ihm gemacht, obwohl ich ein schlechtes Gefühl ihm (meinem Freund) gegenüber hatte. Das Gefühl zu ihm war aber stärker.

Ich bin ja noch neu in Sachen Beziehung und habe Angst, dass ich kein Mensch für Bindungen bin. Ich will zwar jemanden um mich haben aber ich langweile mich extrem schnell. Ich mag das Gefühl von der Nervosität, die man am Anfang hat, wenn man einen crush auf jemanden hat. Ich denke mir irgendwie, dass jemand für mich dann langweiliger wird, sobald ich was mit ihm eine gewisse Zeit hatte und dann brauche ich wieder wen neues. Um ehrlich zu sein, mag ich auch das Gefühl von Begehrung. Versteht mich nicht falsch, ich würde in Realität meinen Freund nie betrügen. Ich weiß nicht was ich von der Situation halten soll.

Ich bin momentan extrem verwirrt, was und wie ich es will. ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass es meine 1. Beziehung ist oder ob mir das zu schnell ging und sich das nun so äußert oder ob ich generell für nichts festes geeinigt bin. Ich frage mich, ob uns eine offene Beziehung das richtige ist. Vielleicht erkenne ich dann wie sehr ich ihn mag.

Was würdet ihr mir anraten? (Bin 19)

Liebe, Langeweile, Freundschaft, Angst, Körper, Beziehung, Spiritualität, Traum, Jugendliche, Sex, Küssen, Herz, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, Geist, Jugend, Liebe und Beziehung, Traumdeutung, begehren, rummachen, Crush, Mentale Gesundheit
Leib-Seelen-Problem: gibt es eine medizinische Disziplin der Geburtsforschung?

Ich beschäftige mich mit der Philosphie des Geistes und dem Leib-Seelen-Problem. Vielleicht brachte die Kognitionswissenschaft schon neueres hervor, doch ich finde eine spezifische Frage am spannendsten. Für mich schließen sich materialistischer und idealitischer Monismus gegenseitig aus.

Ich erlebe die Welt im Dualismus. Ich erlebe Geist (lucid dream) und ich erlebe Materie (erfahrbare Realität), die völlig gegensätzlich zueinander existieren.

Und hier beginnt die spannende Frage: Grundproblem des Dualismus ist doch die Verbindung zwischen Geist und Körper. Wie kann so etwas unterschiedliches, dualistisches, miteinander verbunden sein?

Der Geist (Initiative, Moment, Antrieb, Energie) steuert den Körper ganz ersichtlich. Der Körper kann massiv geschädigt werden, so lange der Geist im Gehirn des Menschen verankert und erhalten bleibt. Der Geist wird den Körper schrittweise regenerieren, so lange er aktiv bleibt. Ein toter Körper ohne der Initiative des Geistes wird dem Verwesungsprozessen der realen materiellen Welt unterliegen. Ein weiterer Grund warum ich Dualismus erfahre.

Gibt es neben der Geburtshilfe auch eine echte Geburtsforschung?

Denn die Geburt ist es, die denn Geist vereerben kann. Nur ein Mensch kann einen anderen Menschen erschaffen. Nur ein lebender Geist kann einen weiteren lebenden Geist erzeugen. Es ist nicht möglich Leben, ohne Leben, künstlich aus "Nichts" zu erschaffen, der Geist, ist die Hürte und wird es immer bleiben.

Doch Geburtsforschung könnte vielleicht neue Erkentnisse bringen, wie und wann sich Geist,/Bewusstsein und Körper entwickeln und miteinander verschmelzen. Oder gibt es das schon? Gibt es konkrete Forschungen in diesem Feld?

Medizin, Seele, Geist, Metaphysik, Philosophie, Kognitionswissenschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Geist